NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Von Systemrasierer auf Hobel umgestiegen - Starke Hautirritation » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ] [ 4 ]
Diskussionsnachricht 000025
05.06.2019, 21:59 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Das kann man so pauschal nicht sagen... Kauf dir doch einen klingen Sampler..
Eine Klinge die passt für deine Haut. verwendest du dann exklusiv bis du die Technik aus dem effeff hast.
Dann kannst du weiter probieren, und dann kannst du auch die Unterschiede zwischen den Klingen besser beurteilen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
05.06.2019, 22:29 Uhr
peter-k
registriertes Mitglied


Hallo Atomo,

ich nutze kein Rasierwasser und hasse gereizte Haut, also muss die Klinge scharf sein und die Rasierseife normal. Seit ca. 2,5 Jahren habe ich fast immer die Kombination aus Featherklinge und grüner Prorasoseife. Zwischendurch (ausprobieren und Urlaub) andere Klingen waren weniger scharf und haben weniger Tage gehalten. Dass Du vielleicht zu fest aufdrückst, wurde ja schon geschrieben, das gibt sich.

Gruß
Peter
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
06.06.2019, 09:45 Uhr
Noboru Wataya
registriertes Mitglied


Um mal verschiedene Rasierklingenmarken auszuprobieren, würde ich auch zum Kauf eines Samplers z.B. bei Amazon raten. Achte dabei darauf, dass sich auch ein paar Klingen aus russischer Fertigung darunter befinden (Polsilver, Gillette Silver Blue, Sputnik, Ladas...), einige davon sind als gleichsam sehr scharf und sehr sanft bekannt. Auch z.B. Derby Premium aus der Türkei, Gillette Wilkinson Saloon Pack (Indien), KAI und Feather (Japan) sind einen Versuch wert.

Je nach Hauttyp und Rasierhobel kann man bei unterschiedlichen Klingenmarken schon mal deutliche Unterschiede im Rasurergebnis und dem anschließenden Hautgefühl erzielen.

Solange Du noch nicht von einer Klingenmarke überzeugt bist, ist es m.E. keine gute Idee, gleich mit einer 100er Bestellung zuzuschlagen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
06.06.2019, 14:49 Uhr
Gernmalwain
registriertes Mitglied


Atomo80 schrieb:

Zitat:
...

Sind die Feather (Gelb) gut für Anfänger mit empfindlicher Haut ?

Feather, egal ob die silberne 5er Packung oder die gelbe 10er, sind Astras auf Speed. Versuche lieber eine ganz andere Richtung, Personna oder ähnliche, als sanft geltende Klingen, wenn es denn sein muß.

Die Vorposter haben allerdings recht, probiere zuerst mal vernünftigen Schaum aus einer Supermarktrasiercreme zu fabrizieren, mir persönlich sagt die Palmolive sensitive da eher als die normale Palmolive zu, aber da reden wir über die letzten 5% Feinheiten.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
06.06.2019, 16:48 Uhr
Atomo80
registriertes Mitglied


Die Klingen von Mühle, sind das nicht auch Personna ?

Zum Hobel lag solch eine Klinge bei. Mochte ich persönlich nicht, zupfte mir etwas zu stark und die Rasur an sich fand ich nicht so gründlich wie bei der Astra.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
06.06.2019, 17:05 Uhr
sankhase
registriertes Mitglied


Versuch wirklich mal eine von den Sammelboxen, wo mehrere Klingensorten drin sind, zu kaufen. Mein Tipp wären die Gilette 7 o'clock SharpEdge (gelbe Packung).

Und noch eines, wechsel jetzt nicht wie wild die Klingen. Das ist eher kontraproduktiv. Wenn die Technik gut ist, merkt man relativ schnell ob die Klinge schrott für einen ist. Der Vorgang sollte immer der gleiche sein mit der Seife, Hobel und Klinge.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
06.06.2019, 18:03 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied




Zitat:
Feather [...] sind Astras auf Speed.

Klasse!!! Den merk ich mir!

Ansonsten pflichte ich bei. Solange das Aufdrückproblem noch nicht geklärt / gelöst ist, würde ich von einer Feather eher abraten. Langfristig ist sie aber gerade im R89/DE89 eine sehr gut laufende Klinge. Solange die Haut Erholung braucht (v.a. zum Abheilen eingewachsener Haare), mache ich aber auch eher einen Bogen um die Feather (da nehm ich dann immer die indischen Gillette-Wilkinson, die lassen jeden Pickel unbeschadet stehen).

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
06.06.2019, 19:33 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Nö, sind sie nicht, die Feathers. Absolut überbewertet.

Die haben bloss einen geringwürdig anderen Schleifwinkel. Nicht immer positiv, auf "Legenden" sollte man nicht reinfallen.

P/L nehmt lieber die Astras, die sind beim ersten Mal ruppig, danach sauglatt und gut


Wer die anfängliche Ruppigkeit gerns umgehen möchte, dem empfehle ich die Gillette Silver Blue.

Zu aller letzt: Das Thema ist überbewertet.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
07.06.2019, 17:31 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Die Astra ist eine wirklich gute Klinge, die sehr lange hält und relativ von anfang an sanfte Rasuren liefert. Momentan habe ich eine Astra mit 18 Rasuren im Progress und die rasiert immer noch tadellos! Die Feather braucht bei mir fast 6/7 Rasuren bis die Rasuren sanft waren.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000034
07.06.2019, 18:48 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


... ich find die Feather schlichtwegs überbewertet. Ist aber nur auch meine Meinung, also nicht persönlich nehmen, bitte.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000035
07.06.2019, 19:51 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


gbkon34 schrieb:

Zitat:
Die Astra ist eine wirklich gute Klinge...

Kann ich aus meiner Sicht nicht bestätigen, da ich sie als zu stumpf empfunden habe.

Bitte nicht falsch interpretieren, doch ich teile Rasierklingen zunächst in "scharf = gute Klinge", oder "unscharf" = ungeeignete Klinge ein.

Wobei bei "scharf" dann auch noch andere Faktoren eine entscheidende Rolle spielen können, um eine Klinge letztendlich als gut zu bewerten.

--
Gruß Markus

PILS 101NE | Ständer: PILS 101HAE | PILS Edelstahlschale 204 | KAI Stainless Steel Double Edge | MÜHLE Silvertip Fibre 23mm Edelharz schwarz | Speick Men Active Rasierseife | Speick Men After Shave Lotion

Diese Nachricht wurde am 07.06.2019 um 19:53 Uhr von Markus S editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000036
07.06.2019, 19:55 Uhr
Basti1982
registriertes Mitglied


King-Joe schrieb:

Zitat:
Dann hab ich das Problem wenn ich die Haut erst mal mit einer unpassenden Rasiercreme verärgert habe, daß es einige Rasuren dauert bis die wieder in Ordnung ist. So läuft das zumindest bei mir wenn ich z.B. meine Proraso grün zu oft hintereinander verwende, kühlt ja schön, aber pflegt anscheinend nicht so gut.

mfG King-Joe

Die Proraso grün macht genau die selben Probleme bei mir. 1 - 2 mal hintereinander geht. Ansonsten ist die Haut gereizt, und das hält ein paar Tage an. Habe sie die Tage bei der Hitze gerne wegen der kühlen Wirkung verwendet. Heute beim 3. mal Rasurbrand, und rote Punkte im Gesicht. Ich denke es liegt am Menthol. Die Tabak ist recht gut verträglich. Mit dieser kann ich mich täglich ohne Reizungen rasieren.

--
Mühle R41, Merkur 43c, Wilkinson Classic ,Fatip Piccolo, Gillette old type single ring, Bluebeards cutlass, Merkur 34c
Mühle, Supermax Stainless, ASP, Feather, Wilkinson
Golddachs Dachshaar,Wilkinson,Luuk&Klaas, Rusty Bob Dachshaar,Detreu117/11
Tabac, Proraso Rot, Proraso grün, Palmolive, Speick, Wilkinson, Hasslinger Sandelholz, Arko
diverse
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000037
07.06.2019, 22:00 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Also wenn ich bisher etwas kaum gehört habe ist, das die Astra eine stumpfe Klinge sein soll. Die Anfangsperformance der Feather ist tatsächlich einen Ticken besser - aber der hier aufgestellte Grundsatz "scharfe Klinge - gute Klinge" ist so auf jeden Fall falsch.

Man rasiert technisch mit den etwas weniger scharfen Klingen etwas anders, mit mehr Druck und herzhafter - aber gerade mit meiner bisher 18mal genutzten Astra Klinge bekomme ich perfekte Rasuren die absolut reizfrei sind, hin. Was ich von einer neuen Feather nicht unbedingt sagen kann...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000038
07.06.2019, 22:26 Uhr
TimoB
registriertes Mitglied


Hallo Atomo,
auch wenn du hier schon sehr viele antworten bekommen hast.
Kann ich nur sagen weg von Nivea,ich weiß nicht warum aber auch ich habe mit Nivea- schaum und Afterschave Balm Sensitiv nur
schlechte Erfahrung gemacht.Davon bekomme im immer sehr viele Pickel und komme mir dann vor wie in der Pubertät.....
Am besten komme ich mit den Tabac Produkten zurecht keine anhaltenden Haut Irritationen und selbst wenn ich mir doch mal eine kleine Verletzung zufüge entsteht daraus keine Entzündung.
Und wenn's schnell gehen muss greife ich auch schonmal zum Gilette rasiergel funktioniert bei mir auch ohne Pickel zu bekommen.
Nur bei Nivea läufts bei mir auch nach mehrmaligem neu Versuch nicht....

MfG Timo

--
-Member of "Club Futur"
Hobel:Merkur Futur;Wilkinson classic premium;
Klingen: Merkur;Wilkinson;Isana men
Pinsel :Hans Baier Silberspitzen Dachshaar./Hans Baier Synthetik /Merkur Futur Pinsel mit Hans Baier synthetik Bestückt
Seife und Co.:Nur Tabac Original./Craftsman
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000039
08.06.2019, 06:12 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Komischerweise gejts mir mit Nivea-Produkten genauso.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000040
08.06.2019, 08:53 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


gbkon34 schrieb:

Zitat:
Also wenn ich bisher etwas kaum gehört habe ist, das die Astra eine stumpfe Klinge sein soll.

Das wurde so ja auch nicht behauptet.

Die Astra liegt ziemlich in der Mitte. Es gibt also Bartwuchs, bei dem die Astra als zu stumpf empfunden wird. Da werden dann auch Unterschiede, z.B. zur Feather spürbar. Wer schon mit einer Derby extra oder Voskhod problemlos und ohne Rupfen seine Stoppeln kappt, der wird logischerweise nach oben hin keine (großen) Unterschiede bzgl. der Schärfe einer Klinge wahrnehmen können.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000041
08.06.2019, 09:13 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


gbkon34 schrieb:

Zitat:
...der hier aufgestellte Grundsatz "scharfe Klinge - gute Klinge" ist so auf jeden Fall falsch....

Du hast vermutlich in meinem Beitrag das nicht unerhebliche Wort "zunächst", sowie "Wobei bei "scharf" dann auch noch andere Faktoren eine entscheidende Rolle spielen können, um eine Klinge letztendlich als gut zu bewerten" überlesen.

Zudem habe ich nicht geschrieben, dass dies ein allgemeingültiger Grundsatz darstellt, sondern auf meiner persönlichen Einschätzung beruht.

Grundsätzlich sehe ich es aber so, dass eine scharfe Klinge die Voraussetzung für eine gute Rasur bildet, wobei dann diverse Faktoren hinzukommen.

--
Gruß Markus

PILS 101NE | Ständer: PILS 101HAE | PILS Edelstahlschale 204 | KAI Stainless Steel Double Edge | MÜHLE Silvertip Fibre 23mm Edelharz schwarz | Speick Men Active Rasierseife | Speick Men After Shave Lotion

Diese Nachricht wurde am 08.06.2019 um 09:29 Uhr von Markus S editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000042
08.06.2019, 12:03 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Atomo80 schrieb:

Zitat:
Erstmal zu mir: Ich habe ehr leichten Bartwuchs, die aber trozdem ca. jeden 2ten Tag wegmüssen. Meine Wangen sind trocken und schon von Natur aus gerötet weswegen eine möglichst schonende Rasur notwendig ist. Bei Reizung reagieren meine Wangen immer mit starker Rötung und sehr stark ausgetrockneten Wangen. Mund und Kinn bereich sind Normal, reagieren auf Reizungen und Feuchtigkeitsentzung aber auch sehr gerne mit Mitessern und Aknepickel.

Ich habe mich jetzt jahrelang mit einem Systemrasierer (Gilette & Shave-Lab) rasiert. Aus kostengründen und in der Hoffnung, es ist für meine Haut weniger aggresiv, bin ich am Samstag auf einen Rasierhobel (Mühle R 89 & Astra-Klingen) umgestiegen.

Ich verstehe es nicht so ganz: Wenn du mit der bisherigen Rasur zufrieden bist und offenbar sehr trockene und empfindliche Haut hast, dann bleibe doch einfach bei dem, was du derzeit benutzt.

Jetzt mal ganz ehrlich: an den Bettelstab wird dich der Preisunterschied zwischen den Systemklingen und dem ganzen klassischen Gedöns wohl kaum bringen, oder?

Und vor allem verstehe ich nicht, warum man sich als jemand mit empfindlicher Haut ausgerechnet ASP-Klingen kauft, die zwar scharf und recht langlebig sind, aber gerade bei der ersten Rasur auf der sehr rauhen Seite beheimatet sind. Ich würde es doch eher mit Gillette Silver Blue (langlebig, scharf und sanft) oder Voskhod (vor allem sanft, aber mehr als scharf genug und von ausreichender Lebensdauer, dabei schön preiswert) probieren. Weiterhin ohne jeden Druck rasieren und am Anfang die Rasur gegen den Bartwuchs ("gegen den Strich") weglassen.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Wilkinson Sword | A. Simpson Trafalgar T2 | Proraso Sapone da barba "Pelli sensibili" | Pitralon Classic
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000043
08.06.2019, 14:13 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


>Wenn du mit der bisherigen Rasur zufrieden bist
Das verrät er ja nicht. Den Niveaschaum würde niemand empfehlen, aber sollte er immer gepasst haben, dann kann man auch mal abei bleiben.

>ausgerechnet ASP-Klingen kauft
ASPs werden doch mit Abstand am häufigsten empfohlen. Ich würde mich den Empfehlungen GSB/ Voskhod anschliessen, und die Personna Super noch anfügen ... die wurde mir erst vor kurzem empfohlen und die ist momentan mein Favorit.

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000044
08.06.2019, 14:39 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


Sano schrieb:

Zitat:
ASPs werden doch mit Abstand am häufigsten empfohlen...

Worauf bezieht sich diese Aussage?

Auf die Empfehlungen innerhalb dieses Forums?

Wenn ja, würde mich die dazugehörige Auswertung interessieren.

--
Gruß Markus

PILS 101NE | Ständer: PILS 101HAE | PILS Edelstahlschale 204 | KAI Stainless Steel Double Edge | MÜHLE Silvertip Fibre 23mm Edelharz schwarz | Speick Men Active Rasierseife | Speick Men After Shave Lotion
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000045
08.06.2019, 16:27 Uhr
Latin_Lover
registriertes Mitglied


Atomo80 schrieb:

Zitat:
Bin wirklich enttäuscht, hätte eine weniger aggressive Rasur erwartet, habe aber nen Super Gau bekommen. Ich weiß nicht was ich falsch gemacht habe, im 30-45° Winkel mit eigengewicht und ohne Druck über die Haut gezogen.

Du hast gar nichts falsch gemacht, Willkomen in der Realität.
Es ist immer wieder das Gleiche: dem unzufriedenen Umsteiger werden die üblichen Tipps gegeben: falsche Vorbereitung, falscher Winkel, zu wenig Geduld, mehr Üben ... und so weiter und so fort.

Ich habe keine Ahnung warum Du umgestiegen bist... Ein Gillette Proglide stellt für mich die Spitze des Machbaren dar, alles andere ist Nostalgie . Ja, ein Hobel ist stillvoller, keine Frage. Mit einem schonenden Rasurvorgang hat dieses Gerät aber nix zu tun.

Zitat:
Hat jemand Tipps für mich, ich möchte den Rasierhobel sehr ungern zurückschicken und mit den teuren Systemrasierern weiter machen...

Meine Empfehlung: Systemie, siehe oben. Wenn Du aber beim Hobel bleiben möchtest, dann würde ich auf jeden Fall eine Polsilver-Klinge nehmen. Die Seife: Cella Rasierseife Crema Sapone. Gibt es auch in kleineren Dosierungen als 1000gr.

Denk bitte dran: wer einen Oldtimer seinen eigenen nennt, der fährt ihn nur sonntags, aber nur beim schönen Wetter :-) Unter der Woche wird ein Golf gefahren, der alles besser kann. Leider nicht stillvoll genug :-)

Viel Glück.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000046
08.06.2019, 17:00 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


Worauf bezieht sich diese Aussage?
Lesen .... der Platz 1 ist eindeutig, welche andere sollte es sonst sein?

Du kannst aber gerne Treffer von Suchen auswerten. Die Kai kommt sicher nicht raus, auch keine Feather, GSB, oder was auch immer.

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000047
08.06.2019, 17:05 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


Latin_Lover schrieb:

Zitat:
Ich habe keine Ahnung warum Du umgestiegen bist... Ein Gillette Proglide stellt für mich die Spitze des Machbaren dar,

Ähm, ne ... der Proglide ist vielleicht der Gründlichste, sofern einem der Rasierer liegt, aber nicht der Sanfeste.

Die Empfehlung müsste eigentlich der Skinguard sein. Denn der ist ja sogar laut Gillette der Sanfteste.

Nur gibt es ganz wenig Berichte, dass man sich mit dem Skinguard überhaupt rasieren kann ... ich habe ihn auch getestet.

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000048
08.06.2019, 18:03 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Latin_Lover schrieb:

Zitat:
Ein Gillette Proglide stellt für mich die Spitze des Machbaren dar,

Na ja, wie du schon schreibst "für mich". Für mich stellt es sich z.B. anders dar. Mit dem Proglide kann ich die Mundpartie nicht gegen den Strich rasieren und bekomme am Hals eingewachsene Haare. Nur mit dem Strich ist er aber nicht mehr der Gründlichste "für mich". Deswegen bin ich nach 35 Jahren Rasur noch zum Hobel gewechselt und habe es bisher nicht bereut. Es hat allerdings eine Weile gedauert, bis diese Rasuren "für mich" gründlicher waren als die mit dem Proglide.

Letzten Endes besteht auch der Systemie aus Klingen. D.h entweder liegt es an der Technik oder an den Pflegeprodukten. Im ersten Fall würde ich für dn Anfang eine sanfte Klingen/Hobel-Kombination wählen (etwa R89 mit roter Personna). Im Letzteren muss man eben weiter probieren. Ich habe mit einem Haufen Produkte Probleme. Z.B. Dittmer oder Meissner RS brennen, Speick AS trocknet die Haut aus und ich bekomme Entzündungen und Nivea ist sowieso komplett furchtbar. Auch vermeintlich teures Zeug aus der Drogerie (Biotherm o.ä.) funktioniert nicht unbedingt.

Andererseits muss ich sagen, dass das Argument "ich habe schon so viel probiert" schwach ist. Ich habe trotz jahrzehntelangem Rumprobieren und obwohl ich kaum Produkte kannte, mit denen meine Haut klar kam, hier in diesem wundervollen Forum noch einen Haufen Produkte entdeckt, die super funktionieren.

Der "idiotensicherste" Tipp zum Starten sind imho Bioprodukte. Soweit ich weiß wurden z.B. Lavera-Produkte zunächst speziell für Neurodermitiker entwickelt. Von deren klassischen Produkten funktioniert bei mir so ziemlich Alles. Santé oder Logona würde ich ähnlich unproblematisch einschätzen. Weleda ist sicher auch gut aber die mag ich persönlich nicht so .

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000049
09.06.2019, 07:57 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Na ja, natürlich ist dass Stellen der Frage nach einer besseren Rasur hier vergleichbar mit einer Frage nach einer besseren Stereoanlage in einem HiFi Forum (das habe ich mal gemacht, und selbst die extrem heruntergekochten Empfehlungen waren letztlich für meine Bedürfnisse immer noch völlig überdimensioniert).

Trotzdem halte ich die Empfehlung, Nivea durch eine Seife oder Creme auszutauschen, für sinnvoll. Ebenso, wenn denn schon ein Hobel da ist, mit dem dann darauf zu achten, seine Technik zu verbessern (das entfällt beim Fusion), also v.a. Halten des Winkels und keinen Druck auszuüben (was gar nicht so leicht ist). Keine konkrete Klinge zu empfehlen, sondern ein Ausprobierklingenpaket (Sampler - Anglizismen sind sinvoll), unterschreibe ich.

Ich persönlich denke, dass eine Klinge, die auch mit nicht optimaler Technik ganz gut läuft, denn auch bei ausgefeilter Technik funktionieren wird. Entweder eine Klinge rupft oder nicht, entweder eine Klinge fühlt sich gut an oder nicht, entweder die Haut hat sie vertragen oder nicht. Sicher, man wird hier mancher Klinge unrecht tun und ihr zu unrecht ein schlechtes Gefühl zuschreiben, aber das ist m.M. zu verschmerzen. Man wird ohnehin immer mal wieder andere Klingen probieren. Neben Ausführung
von dev. Rasier-Voodoo, wie Korken, Handballenabzug, Bespucken eines bei eBay ersteigerten 250er Packs Kingen durch eine Jungfrau bei Neumond, Feuerrituale mit Florida Water, Schwenken der Klinge in Salbeirauch usw. OOder man bleibt einfach bei der Klinge, die auch unter widrigen Umständen ganz gut funktioniert hat.

Aber nochmal zur Ausgangsfrage: Da nun der R89 un Astra vorhanden sind, bleiben nur die Empfehlungen, entweder Rückkehr zum Systemie oder Nivea weg und Arbeiten an Winkel (beim R89 eher meist nicht das Problem) und Druck (beim R89 (und Superspeed und Tech) meistens ein großes Problem). Dass dann darüber hinaus das "HiFi-Forum-Phänomen" einsetzt, liegt in der Natur der Sache.

Noch ein Wort: dass ich Systemies nicht negativ gegenüberstehe, vertrete ich auch weiterhin. Dennoch, für viele, wie mich eingeschlossen, ist ein Hobel die einzige Möglichkeit, sich frei von eingewachsenen Haaren zu rasieren.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.

Diese Nachricht wurde am 09.06.2019 um 07:59 Uhr von Cracker editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ] [ 4 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)