NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » sonstiges Rasierzubehör » Neu: Synthetik-Rasierpinsel von Thäter » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ]
Diskussionsnachricht 000025
17.06.2019, 14:56 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


pwoowq schrieb:

Zitat:
Der Isana Premium von Rossmann ist unglaublich gut. Ein sehr guter Pinsel für fast kein Geld.
Ich wundere mich jedes mal wenn ich ihn benutze.

Schön, wenn Du damit zufrieden bist. Hierzu gibt's diesen Thread:
https://forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=29595&...

Bitte dort weiter darüber diskutieren. Hier geht's um die neuen Thäter-Synthies.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
17.06.2019, 18:55 Uhr
pwoowq
registriertes Mitglied


Keine Sorge und Sorry, ich hab nur auf den Kollegen vor mir geantwortet.

Einen Thäter Synthie hol ich mir auch noch, das ist dann mein Synthie Nr. 16.

--
R94 Rocca | R41 Grande | R89 Grande | R142 Liscio | Rockwell 6S
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
17.06.2019, 20:49 Uhr
knorki
registriertes Mitglied


Welche Größe würde ungefähr dem Mühle Silberspitz in L (23mm) entsprechen?

--
Rockwell 6S
ASP, GSB, Feather, rP
Mühle Silberspitz
Arko, Proraso, Speick, St. James of London, ToOBS, Geo F. Trumper, ...
Pitralon, Proraso, Speick, ToOBS, Truefitt & Hill, Captain's Choice, ...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
17.06.2019, 21:21 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Die Thäter Synthies haben *alle* 26mm, sind also alle größer als der
23er Mühle. Es gibt aktuell mehrere verschiedene Serien (= Griffe),
aber es wird aktuell nur der eine Kopf gefertigt.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
24.06.2019, 16:23 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


So, der Prachtkerl ist heute gekommen und freut sich mit mir, morgen in Aktion treten zu können. Hier schon mal drei Smartphone-Bilder, die ich auf die Schnelle geknipst habe:





Hier kann Mann die Größenverhältnisse ganz gut abschätzen:


--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!

Diese Nachricht wurde am 24.06.2019 um 16:26 Uhr von knipser editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
24.06.2019, 20:27 Uhr
sankhase
registriertes Mitglied


Meiner ist heute Abend auch angekommen anbei ein paar Impressionen:





Und hier mal in Reihe. Links der Mühle Silvertip L, Rossman Isana Kunsthaar, Thäter 4425 und der Proraso Omega Schweineborste:





Vom Wiederstand der Fasern/Borste her ist es für mein Empfinden auch in der Reihenfolge. Testen werde ich den Thäter auch erst Morgen wohl.

Wenn mir jemand einen Tip gegeben könnte wie ich das "Loch" aus dem Mühle bekomme, wäre ich dankbar.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
24.06.2019, 20:40 Uhr
ohoho
registriertes Mitglied


Probier es einfach mit der Gabel zu kämmen, etwas Seifenwasser dazu damit nichts abbricht. danach geht Gabel in die Spülmaschine.
Mfg o

Diese Nachricht wurde am 24.06.2019 um 21:08 Uhr von ohoho editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
24.06.2019, 22:30 Uhr
Icebergs
registriertes Mitglied


@sankhase

Ich glaube den Mühle STF rettet kein Exorzist mehr, weder mit Weihwasser noch mit einer Gabel.

Eine "Wiederauferstehung" halte ich für ausgeschlossen.

Aber der Thäter sieht eh um Längen besser aus....

--
Mühle R96, Timor 1350_K ASP, Feather Golddachs Silberspitz Bareuther Geo F. Trumper, Proraso rot+weiß, Calani AS* Hattric, Arko cool ASC EDT* Safari, Knize, Acqua di Parma
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
24.06.2019, 22:34 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Auswaschen, ausschütteln und im nebelfeuchten Zustand vorsichtig auskämmen.

Bitte den Thäter (und alle Deine anderen Rasierpinsel) nicht aufdrücken. Es reicht vollkommen, wenn die Spitzen Seife aufnehmen.

Wenn der Seifenabtrag zu gering ist, weiche die Seife vor dem Einschäumen ein paar Minuten mit heißem Wasser ein.
Das Einweichwasser abgießen.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000034
25.06.2019, 07:08 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


sankhase schrieb:

Zitat:
Wenn mir jemand einen Tip gegeben könnte wie ich das "Loch" aus dem Mühle bekomme, wäre ich dankbar.

Tonne auf, Mühle rein, Tonne zu. Da ist nichts mehr zu retten, der hat's hinter sich. Höchstens der Griff hat noch wert, da kann man den alten Pinselkopf rausprokeln und einen anderen einkleben.

Klassischer Fall von falschem Gebrauch. Ein Rasierpinsel ist kein Topfschrubber und sollte mit etwas Gefühl benutzt werden!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000035
25.06.2019, 09:09 Uhr
Shogun
registriertes Mitglied


Wegwerfen muss man den Mühle aber nicht gleich sofern die Funktionalität nicht eingeschränkt ist. Das "Loch" hat, so nehme ich an, lediglich kosmetische Auswirkungen?

--
Mühle Rocca R95 (V4); Timeless Ti.68; Razorock Lupo DLC; Feather ASD2
Shark Chrome; Astra SP; Feather
Mühle Rocca 31M95; Razorock Bruce; Stirling Tuxedo; PAA Starcraft; Semogue TSN LE Boar
Fine Accoutrements; Haslinger; Proraso Single Blade
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000036
25.06.2019, 09:35 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Shogun schrieb:

Zitat:
Wegwerfen muss man den Mühle aber nicht gleich sofern die Funktionalität nicht eingeschränkt ist. Das "Loch" hat, so nehme ich an, lediglich kosmetische Auswirkungen?

Mit dem Loch ist das unerwünschte Aufdrücken fast unumgänglich, so dass
es bei Weiternutzung schwer wird, sich das brutale Niederpressen abzu-
gewöhnen. Wenn man einen Hobel mit zu viel Druck benutzt und ihn dann
mit einem stumpfen Systemie in der Rotation hat, wird man die schlechte
Angewohnheit vielleicht auch nie los.

Hier befürchte ich auch -- weil Synthetikhaare wirklich extrem schwer
aus der Form zu bringen sind -- dass da auch extrem heißes Wasser im
Spiel war? @Sankhase, gestehe!

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000037
25.06.2019, 12:01 Uhr
sankhase
registriertes Mitglied


Also die Ausgangssituation bei allen meinen Pinseln (der Naturdachs den ich noch habe, fehlt in den Bildern) werden in der Schale zum aufschäumen genutzt. Harte Seifen werden sehr wohl eingeweicht und weiche Seifen/Cremes entnehme ich eine Fingerkuppe und streich sie in die Schale direkt. Der Mühle und Proraso sind jetzt gut 2 1/2 Jahre alt.

Die Temperatur unserer Warmwasserversorgung liegt bei 60-65° und diese temperiere ich mit Kaltwasser nach. Ausgespült wird nur unter Temperaturen, bei denen ich auch die Hand drunter halten kann.

Beim Schäumen in der Schale oder danach im Gesicht wende ich für mein befinden keinen großen Druck an. Könnte ich auch eher nicht da ich dank DLRG und Chlorwasser eine empfindlichere Haut habe.

Ich tippe auf das Ausspülen, das ich dort zu warm oder starken Strahl auf den Mittelpunkt gerichtet habe.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000038
25.06.2019, 12:28 Uhr
owlman
registriertes Mitglied


sankhase schrieb:

Zitat:
Ich tippe auf das Ausspülen, das ich dort zu warm oder starken Strahl auf den Mittelpunkt gerichtet habe.

Das mache ich grundsätzlich gar nicht, egal beim welchem Pinsel. Wasserstrahl immer nur von der Seite oder schräg hinten, dabei den Pinsel um die Längsachse drehen und mit der anderen Hand den Knoten vorsichtig etwas aufspreizen oder "pumpen" (mit der Hand umschließen und diese ohne viel Druck mehrfach auf- und zumachen, geht am besten bei volumigen Dachsen). Meine einzigen Pinsel mit Loch in der Mitte sind welche, die ich gebraucht schon so gekauft habe.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000039
25.06.2019, 15:57 Uhr
ohoho
registriertes Mitglied


Ich habe es schon immer in die Mitte von oben gespült. Kein Problem. Wird auch so von Mühle empfohlen:
https://www.muehle-shaving.com/Rasurkultur/Rasiertipps/?f...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000040
25.06.2019, 16:16 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


sankhase schrieb:

Zitat:
Ich tippe auf das Ausspülen, das ich dort zu warm oder starken Strahl auf den Mittelpunkt gerichtet habe.

Ganz klar ein Fall für Amnesty International. Waterboarding. Die größte Folter für jeden Rasierpinsel.
Damit ruinierst Du jeden Pinsel.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000041
25.06.2019, 18:28 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Mühle sagt auch: maximal 45 Grad. Wenn der Pinsel mit Heißwasser von
60-65 Grad durchgespült wird, kann das evtl. der Grund sein. Außer bei
Pferdehaar, das sehr spröde ist, habe ich auch noch nie Löcher im Pinsel
gehabt und ich spüle auch (mit Zeigefinger-Daumen-Ring um den Kopf) von
oben. Aber nur lauwarm.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000042
25.06.2019, 19:14 Uhr
Alf
registriertes Mitglied


@Knipser: Sehr schöner Pinsel.
Ist der Griff lackiert oder geölt?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000043
25.06.2019, 19:38 Uhr
ohoho
registriertes Mitglied


Ich habe irgendwo berichtet dass ich mein Billigpinsel 2 mal zur Probe in die Waschmaschine gelegt habe. Mit Wäsche bei 60°. Griff, Kleber optisch ok, Kunsthaar waren wie neu und wieder zusammen gerückt. Ohne Gewehr.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000044
25.06.2019, 22:47 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Alf schrieb:

Zitat:
@Knipser: Sehr schöner Pinsel.
Ist der Griff lackiert oder geölt?

Geölt

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!

Diese Nachricht wurde am 25.06.2019 um 22:47 Uhr von knipser editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000045
26.06.2019, 17:54 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Habe jetzt die ersten zwei Rasuren damit hinter mir. Für ein Fazit ist es sicher zu früh, nicht jedoch für einen ersten Eindruck. Der ist rein subjektiv. Es ist zu erwarten, dass einige das anders sehen. Letztendlich muss jeder zu seiner eigenen Meinung kommen.

1.) Ich finde, der "Serienthäter", den ich mit dem Wild-Olivenholz-Griff bestellt habe (s. Fotos) ist m.E. noch mal dichter und fester gebunden als das Vorserienmuster, das ich im Februar bekommen habe.

2.) Ich finde keinen der beiden "besser" oder "schlechter" als den anderen. Das Testmuster ist näher an einem - sehr guten! - 3-Band-Dachs, fächert sich im Gesicht weiter auf, ist eher etwas weicher in der Struktur. Hat weniger Rückgrat, ohne aber im geringsten "labberig" zu erscheinen. Das kommt dem zu Gute, der den Pinsel beim Gesichtsschäumen gerne aus dem Handgekenk kreisen lässt.

3.) Der Serienthäter ist dichter, straffer, fester. Ebenso sehr weich in den Spitzen. Erinnert eher an einen Luxus-2-Band der besten Sorte. Wer den Pindel gerne spürt, sich massiert, wird damit sicher sehr glücklich. Beim Kreisen ist er fast schon ein wenig zu straff, er will eher kreuz und quer "gestrichen" werden. Was weder der Schaumqualität, noch dem Genuss beim Pinseln schadet.

4.) Mittlerweile dürften an die 20 Rasierpinsel in meiner Sammlung sein. Ob der Serienthäter der letzte ist? Schwer zu sagen. Nehme ich das derzeit erhältliche Angebot zum Maßstab - ganz klar ja. Es ist der Rasierpinsel, den ich seit Jahren gesucht habe. Liegt famos in der Hand, sieht toll aus. Macht superschnell prima Schaum, ist angenehm (so, wie ich es halt mag) im Gesicht. Dazu schnell ausgespült, robust und pflegeleicht. Aber Mann kann ja nie wissen. Wenn Thäter den in 28 oder gar 30 mm Knotendurchmesser rausbringt, wer weiß, wie lange es dauert, bis ich dann wieder schwach werde. Nicht, weil der 26iger zu klein wäre. Aber irgendwie muss ich meine Seifenvorräte ja schneller abbauen ...

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!

Diese Nachricht wurde am 26.06.2019 um 17:55 Uhr von knipser editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000046
27.06.2019, 18:00 Uhr
knorki
registriertes Mitglied


Danke für den Erfahrungsbericht, sollte mein bisheriger Pinsel (einziger Pinsel seit mittlerweile schon zehn Jahren) irgendwann den Geist aufgeben, steht der Thäter wohl auf Platz 1 der Liste!

Na, vielleicht gibt's ihn auch so mal. Sieht ganz toll aus mit dem Holzgriff

--
Rockwell 6S
ASP, GSB, Feather, rP
Mühle Silberspitz
Arko, Proraso, Speick, St. James of London, ToOBS, Geo F. Trumper, ...
Pitralon, Proraso, Speick, ToOBS, Truefitt & Hill, Captain's Choice, ...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000047
27.06.2019, 18:35 Uhr
knipser
registriertes Mitglied




Zitat:
knorki schrieb:
Danke für den Erfahrungsbericht,

Immer gern!

Zitat:
knorki schrieb:
sollte mein bisheriger Pinsel (einziger Pinsel seit mittlerweile schon zehn Jahren) irgendwann den Geist aufgeben, steht der Thäter wohl auf Platz 1 der Liste!

Warum noch warten. Das Leben ist zu kurz um sich täglich mit dem selben Pinsel zu rasieren ...

Zitat:
knorki schrieb:
Na, vielleicht gibt's ihn auch so mal. Sieht ganz toll aus mit dem Holzgriff

Gefällt mir auch sehr gut. Die Maserung kommt am besten rüber, wenn man ihn hin und wieder mit etwas Olivenöl einreibt.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!

Diese Nachricht wurde am 27.06.2019 um 18:36 Uhr von knipser editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000048
29.06.2019, 08:52 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


knipser schrieb:

Zitat:
4.) Mittlerweile dürften an die 20 Rasierpinsel in meiner Sammlung sein. Ob der Serienthäter der letzte ist? Schwer zu sagen. Nehme ich das derzeit erhältliche Angebot zum Maßstab - ganz klar ja. Es ist der Rasierpinsel, den ich seit Jahren gesucht habe. Liegt famos in der Hand, sieht toll aus. Macht superschnell prima Schaum, ist angenehm (so, wie ich es halt mag) im Gesicht. Dazu schnell ausgespült, robust und pflegeleicht. Aber Mann kann ja nie wissen.

Nichts ist heute so langweilig wie das, was gestern noch perfekt war.
Ist bei Rasierpinseln wie mit Kameras: sobald das Nachfolge-Modell auf dem Markt erscheint, macht das Vorgänger-Modell plötzlich nur noch ganz schlechten Schaum bzw. ganz schlechte Bilder...

--
Rhinelander - There can be only one!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000049
29.06.2019, 15:31 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Fast. Die von meiner Mutter geerbte Voigtländer von 1956 macht noch heute so schöne Fotos wie damals.
Ein Rasierpinsel, der seit 63 Jahren benutzt wird, schäumt garantiert nicht mehr so wie einst...

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ]     [ sonstiges Rasierzubehör ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)