NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Blutbad, immer wieder ein Blutbad-brauche Rat » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
16.09.2019, 15:24 Uhr
Hart
registriertes Mitglied


Hallo in die Runde,

Ich bin bisher eher stiller Mitleser-und brauche nun doch mal euren Rat..

Ausgangslage:
Männlich, Mitte 40.
Gesichtsrasur 3x wöchentlich (Mo/Mi/Fr).
Körperrasur Brustbereich 2x wöchentlich (Mo/Fr).

Seit 6 Monaten:
Kopfrasur nach immer weiter zurückweichendem Haaransatz.


Bis ca. 2014 System-Rasierer (Wilkinson 3D) und Haar-Trimmer (Phillips) sowie Nivea Sensitiv Rasierschaum.


Neugierig auf Rasierhobel wollte ich eigentlich mit dem Standard-Wilkinson aus dem Drogeriearkt anfangen;die verkauften ihn aber nicht mehr.

Daher über amazon ein Set gekauft (Rasierhobel, Rasierpinsel, Rasierseife, Klingen).

Marke des Rasierers ist leider unbekannt, ich versuche mal, ein Bild anzuhängen.

Rasur erfolgt i.d.R. so:


Duschen
Einseifen (mein Favorit ist die Proraso sensitiv (weisser Tiegel).
3 Minuten einwirken lassen, noch mal aufschäumen.

Erste Rasur mit dem Strich.
Abwaschen.
Einseifen.
Zweite Rasur gegen den Strich.
Abwaschen, kaltes Wasser.
Eincremen (nutze kein Aftershave, stattdessen Nivea for Men).


Mein Problem:
Ich habe immer wieder kleine, blutige Schnitte-und das seit gut 3 Jahren.

Vor allem beim Kopf (hier wohl bedingt durch das "hinterm Kopf arbeiten") habe ich mir schon zwei Mal sehr böse und tiefe Schnitte zugezogen, die jetzt vernarbt sind (mindestens einmal war ich es selbst schuld;habe den Rasierer drehen wollen, um die zweite Seite zu nutzen, und dabei mit dem Rand die Kopfhaut berührt-chirurgischer Schnitt......

Das ist natürlich Eigenverschulden-klar.

Aber die anderen, kleinen blutigen Stellen sollten doch nach so langer Zeit nicht mehr auftreten, oder?

Vielleicht weiss ja jemand Rat?

Andere Klingen, andere Seife, andere Vorgehensweise?


Diesen Rasierer habe ich:
https://www.amazon.de/gp/product/B014L4TACE/ref=ppx_yo_dt...

Diese Nachricht wurde am 16.09.2019 um 16:18 Uhr von Hart editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
16.09.2019, 16:43 Uhr
Pinselkasper
registriertes Mitglied


Hallo Hart,

habe gerade mal die Sufu hier für Rusty Bob bemüht.

Nach den Posts dort zu urteilen, würde ich den Hobel für Dein Problem verantwortlich machen.

Dann ist natürlich die Frage, welche Klingen Du benutzt.

Ich würde Dir zu einem Mühle R89, Merkur 34 oder wenn es noch sanfter sein soll zu einem Mulcuto raten.
Diese Hobel strapazieren auch den Geldbeutel nicht allzu stark.

Bei den Klingen favorisiere ich zur Zeit die Rapira Platinum Lux, scharf und absolut sanft.

Das ist natürlich nur meine Meinung und Du wirst sicher noch andere Empfehlungen bekommen. Aber falls Du was veränderst, immer nur ein Teil des Setups.

--
Ich lebe über meine Verhältnisse, aber immer noch unter meinem Niveau!

Diese Nachricht wurde am 16.09.2019 um 16:46 Uhr von Pinselkasper editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
16.09.2019, 17:08 Uhr
Hart
registriertes Mitglied


Danke dir für deine Antwort...


Ich hatte gehofft, das es am Hobel liegt-die Alternative wäre nämlich, das ich einfach "zu doof" dafür wäre...und wer hört so etwas schon gerne....?



Klingen nutze ich derzeit diese:
Astra Superior Platinum (hatte nach den Kritiken entschieden)..
https://www.amazon.de/Astra-Rasierklingen-Haslinger-Sande...





Nicht, dass das jetzt falsch rüberkommt:
Mir war der Preis nur beim "Erstkauf"wichtig......da ich mich jetzt (mit eurer Hilfe "raus aus dem Blutbad") FÜR eine dauerhafte Hobelrasur entscheiden kann, darf der Hobel ruhig etwas mehr kosten-sollte ja eigentlich der letzte Rasierer sein, den ich je brauchen werde (jaja...ich weiss....)...



Von der Seife her merke ich jedenfalls schon einen Unterschied....hatte auch mal eine "noname-Seife"aus dem lokalen türkischen Laden, die war auch gut..........

Welchen Rasierer würdest du denn eher empfehlen-den Mühle oder den Merkur?



Hatte nach einigen Recherchen schon mal den Leaf Razor ins Auge gefasst...bin aber noch nicht sicher, ob das eine "Alternative" sein kann....?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
16.09.2019, 17:14 Uhr
Jasch
registriertes Mitglied


Also ich würde eher zum Merkur 34c raten als zum Mühle R89 (nur meine Meinung).

--
„Wenn Sie Einsamkeit nicht ertragen können, dann langweilen Sie vielleicht auch andere“ — Oscar Wilde
„Duschvorhang kann schimmeln - muss aber nicht.“ — Konfuzius
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
16.09.2019, 17:17 Uhr
Hart
registriertes Mitglied


Danke dir!


Der Merkur wird ja immer und überall erwähnt....werde ihm mal eine Chance geben.....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
16.09.2019, 17:58 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Mit Rusty Bob hab ich auch schlechte Erfahrungen gemacht, der Rasierer war mies verarbeitet...weg damit aber evtl. den Griff aufheben.

Ich bin zwar auch Fan vom 34c aber da du ja auch den Kopf rasierst, würde ich schon eher den 89er in Form eines Edwin Jagger empfehlen. Erstens ist der Griff länger als beim 34c und er ist auch nicht zu schwer. Zweitens Edwin Jagger anstatt R89, da der Griff vom R89 vielleicht zu rutschig ist wenn man hinterm Kopf arbeitet. Da gibts beim Edwin Jagger DE 89 bessere Griffe(den 3D zB) und der Kopf ist eh Baugleich.
Astra und Proraso ist schon super...bleib mal dabei.


https://www.herrenangelegenheit.de/edwin-jagger-3d-diamon...

Beispielsweise

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!

Diese Nachricht wurde am 16.09.2019 um 18:01 Uhr von Yogi editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
16.09.2019, 18:08 Uhr
Hart
registriertes Mitglied


Super Tipp, danke....


Der Kopf spielte damals noch keine Rolle...das kam erst durch das Alter dazu..(hust)...

Passt denn der Griff des "Rusty Bob" auf andere "Marken"-Köpfe?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
16.09.2019, 18:38 Uhr
Pinselkasper
registriertes Mitglied


Wenn er 5mm Gewinde hat sollte er, denke ich mal, an alle möglichen Hobel passen, ausser Fatip.

--
Ich lebe über meine Verhältnisse, aber immer noch unter meinem Niveau!

Diese Nachricht wurde am 16.09.2019 um 18:40 Uhr von Pinselkasper editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
16.09.2019, 19:59 Uhr
Hart
registriertes Mitglied


Dank der Tips ist es jetzt der Edwin Jagger R89 mit langem, geriffeltem Griff geworden.....

Bin schon gespannt, und werde berichten....Vielleicht kann ja der nächste "Anfänger" daraus etwas lernen.....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
16.09.2019, 23:30 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Den RB Griff müsste auch auf den Edwin Jagger Kopf passen und immer daran denken, keinen Druck ausüben beim rasieren. Lass das den Rasierer allein machen.

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
17.09.2019, 00:31 Uhr
Shavedhead
registriertes Mitglied


Ich nutze für den Kopf zwar keinen Hobel, sondern einfachheitshalber nen headblade und den mach3, daher kann ich dir zwecks Hobel keinen Tipp geben.
Vielleicht liegt es aber daran, dass deine Kopfhaut nach dem duschen zu weich ist.
Ich habe rumexperimentiert und bei mir geht es vor dem duschen mit der Rasur deutlich besser.
Ich gehe vor der Rasur nur mit nem feuchten Waschlappen über den Kopf, um Schweiß etc. zu entfernen.
Einwirken lasse ich den Schaum auch nicht, da ich die Seife/Creme direkt auf meinem Haupt aufschäume, am liebsten die Proraso rot.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
17.09.2019, 12:37 Uhr
Hobel Stef
registriertes Mitglied


Bei Blutpunkten trotz Erfahrung würde Ich zu einem sanften Set Up was Hobel und Klingen betrifft raten:

Hobel: Edwin Jaeger oder Mühle 89 siehe oben, Timor CC, Merkur 34 oder auch einer mit längerem Griff von Merkur
Klinge: ASP ist sicherlich gut, noch sanfter wäre zB Lord, Voskhod oder Treet. Da gehen die Meinungen aber weit auseinander.

Ich persönlich würde auch zu einer RS/RC mit viel Schutz raten. Die Proraso ist sicherlich sehr beliebt, aber da gibt es schon noch RS mit mehr Schutz. Probiere mal die Haslinger.

--
Theoretisch kann Ich praktisch alles.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
17.09.2019, 13:09 Uhr
Hart
registriertes Mitglied


Hmm, das mit dem "zu lange einweichen lassen" ist eine Idee... Muss ich mal ausprobieren, hatte ich noch nie dran gedacht....

Haslinger hab ich mir mal gemerkt.... Werde ich beim n@chsten Mal ausprobieren... Nächste Änderung wird jetzt erst mal der Jagger R89 mit langem Griff, mal schauen, was sich dann @ndert-bei gleicher Klinge und Seife...
Danke!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
17.09.2019, 15:51 Uhr
Nachtschatten
registriertes Mitglied


Ich rasiere mir die Murmel jetzt schon lange Zeit. Anfangs noch mit dem Headblade und danach mit dem Hobel. Kenne dein Problem nur zu gut. Bei mir hat der R89, die Astra Platinum und die Cella extra extra Purissima weitergeholfen. Letztere ist eine saubere Weichseife die wie bolle schäumt, gut die Stoppeln aufweicht. Nach der Rasur brauche ich nicht mal zu cremen, die Seife pflegt recht gut. Sind nur meine Erfahrungen.

--
Feather Artist Club SS, Merkur Futur, Ikon B1 Oss Omega Sauborste, Calani Dubai
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
17.09.2019, 18:35 Uhr
Shavedhead
registriertes Mitglied


Nachtschatten schrieb:

Zitat:
Ich rasiere mir die Murmel jetzt schon lange Zeit. Anfangs noch mit dem Headblade und danach mit dem Hobel. Kenne dein Problem nur zu gut. Bei mir hat der R89, die Astra Platinum und die Cella extra extra Purissima weitergeholfen. Letztere ist eine saubere Weichseife die wie bolle schäumt, gut die Stoppeln aufweicht. Nach der Rasur brauche ich nicht mal zu cremen, die Seife pflegt recht gut. Sind nur meine Erfahrungen.

Vielleicht probiere ich das auch mal, wie lange dauert die Rasur mit dem Hobel und wird es genauso glatt wie mit dem headblade bzw systemrasierer?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
17.09.2019, 18:43 Uhr
Hart
registriertes Mitglied


Ich hatte es mal gestoppt:
Duschen, einseifen, rasieren, nachseifen, noch mal rasieren dauerte bei mir knapp 45 Minuten...

Allerdings habe ich sehr vorsichtig rasiert-hatte mich die Woche zuvor sehr böse und tief geschnitten...


Mit etwas Übung sollte das aber in 15 Minuten zu machen sein (meiner Meinung nach)...


Danke für den Tips mit der Cella Extra Purissima.. Hab ich mir auch mal gemerkt..
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
17.09.2019, 19:36 Uhr
Shavedhead
registriertes Mitglied


Das habe ich befürchtet, ich brauche inclusive Vorbereitungen und Rasur 10-15 Minuten.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
24.09.2019, 15:40 Uhr
Hart
registriertes Mitglied


So, hier einmal ein Feedback, falls jemand Interesse hat:

Ich hatte ja den Edwin Jagger "Mühle R89"mt langem Griff bestellt....geliefert wurde leider der mit kurzem Griff...aber naja...

Die erste Rasur (nur im Halsbereich) verlief super sanft, heute war dann dder Rest zum "Test" angetreten.

Ablauf wie gewohnt:
Duschen, einseifen, rasieren (Gesicht, dann Kopf), dann neu einschäumen, 2. Rasur.

Nach meiner schmerzhaften Vorerfahrung mit dem "Rusty Rob" war ich natürlich vorsichtig-das war aber nicht nötig...

Ich musste den Rasierer zwar häufig auswaschen, aber die Rasur war extrem sanft-fast so wie mit einem Mach 3...


Die zweite Rasur ging dann entsprechend schnell von Statten-kein Rasurbrand, keine Schnitte, keine Blutpunkte...es lag also einzig am "schlechten"Rasierer....hätte ich mich nur mal eher an euch gewandt, hätte ich mir 3 Jahre "Qual"erspart.......


Vielen Dank für die Tipps!!!!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
24.09.2019, 17:28 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


Na bitte klappt doch.

--
MfG Asinnir

Rockwell 6s, Feather AS D2 Feather, ASP u. a. viele Hattric, Speick
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
24.09.2019, 17:34 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Na herzlichen Glückwunsch...geht doch!

Falls der Jagger-Griff 88mm lang ist, hast du den Standard-Griff(34c ist 76mm).
Es gibt aber tatsächlich eine "Long Handle" Version bei Jagger und bei Mühle auch. Wäre aber nicht wesentlich hilfreicher.

Welchen Jagger(Griffe gibts ja viele) du genau hast würde mich interessieren, kannst ja mal bei Gelegenheit mitteilen.
Sollte es der von meinem Beispielbild(3d) sein, hast du eine gute Wahl getroffen.

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
24.09.2019, 18:41 Uhr
Pinselkasper
registriertes Mitglied


Glückwunsch zu den ersten reizfreien und unblutigen Rasuren!

Daß Du dich drei Jahre, mit einem miesen Hobel gequält hast ist aber auch irgendwie bewundernswert! Mancher andere, auch ich, hätte wahrscheinlich schnell das Handtuch geworfen und wäre wieder zum Systemie zurück.

Genieße das neue Rasurgefühl!

--
Ich lebe über meine Verhältnisse, aber immer noch unter meinem Niveau!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
14.10.2019, 14:50 Uhr
Hart
registriertes Mitglied


So, ich dachte, ich liefere noch mal ein Update nach...falls jemand ein ähnliches Problem hatte...

Zunächst:
@Yogi: Ja, habe mich auf deine Empfehlung verlassen, und genau den von deinem Link gekauft..kann ich auch nur empfehlen, gerade für so "Experten" wie mich, die einen einfachen Umstieg vom Systemrasierer auf Sicherheitsrasierer suchen...

Ich habe jetzt durch hin-und herprobieren mit dem "Rusty Bob" und dem Jagger mal versucht, den genauen Fehler einzugrenzen.

Wie schon erwähnt, passen weder der Griff noch das Kopfstück auf den jeweils anderen Rasierer...ist also kein "Standard" (beim Rusty Bob)..

Der grösste Unterschied liegt im Gewicht.

Während der Jagger einen schweren Kopf mit leichtem Griff hat, ist es beim Rusty Bob umgekehrt:
Schwerer Griff, leichter Kopf.

Dies führt dazu, das der Kopf recht unruhig über die Haut fährt (vermutlich nur bei Anfängern wie mir, denen noch die ruhige Hand fehlt).


Insgesamt erinnert mich die Rasur mit dem Jagger in Sachen Komfort und Schnelligkeit sehr an meinen alten Wilkinson Sword mit 2 Klingen (Systemrasierer)......
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
14.10.2019, 16:49 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


@ Hart

Schön das du wieder gefallen daran gefunden hast und ich weiterhelfen konnte, freut mich.

Ich schätze mal, das viele am Anfang den Fehler machen und billigen Schrott(aus Unwissenheit) kaufen und dann frustriert aufgeben. Super das du dich nicht hast unterkriegen lassen. Viel Spaß weiterhin und wenn Fragen aufkommen, hier hat jeder ein offenes Ohr.

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
14.10.2019, 17:00 Uhr
Nachtschatten
registriertes Mitglied


Hai noch. Na super, wenn's läuft. Ich nehme momentan den Tior CC, bei dem ist der Griff schwerer als der Kopf (der Griff ist aus Edelstahl - und zwar Vollmaterial. Klappt trotzdem sehr gut und hat den Vorteil, das die Enden der Klinge nicht überstehen, sowas hat mir bei anderen Hobeln den einen oder anderen Schnitt verpasst. Sind viele kleine Dinge die für Blut im Schaum sorgen, angefangen mit dem Winkel über die Seife etc. etc. Da hilft oft nur ausprobieren.

Nur lass dich nie überzeugen, den Kopf mit dem Messer zu rasieren - hab da richtig blutiges Lehrgeld gezahlt und dann gelassen

--
Feather Artist Club SS, Merkur Futur, Ikon B1 Oss Omega Sauborste, Calani Dubai
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
14.10.2019, 18:28 Uhr
Hart
registriertes Mitglied


Nee, danke....das Messer lasse ich bleiben...


Habe es in meinen "jugendlichen Jahren"mal mit einer Shavette versucht (nur für die Gesichtsrasur, da hatte ich noch Haare auf dem Kopf....).....ist mir zu "heikel"-dafür hab ich zu wenig Geduld..


Der Jagger ist für mich ein super Kompromiss bzgl. "stilvoll rasieren" sowie "schnell/komfortabel/gut rasieren"...

Der RB hat mir-durch die Klingenecken-mal einen echt tiefen Schnitt am Hinterkopf verpasst...war ich natürlich selber schuld, klar....

Hab den Rasierer hinterm Kopf gedreht, um vor dem Ausspülen auch die andere Klingenseite zu nutzen (man ist halt faul)....dabei hab ich mir die Ecke schön in die Haut gedreht-Folge war ein ca. 4-5cm langer und sehr tiefer Schnitt, der geklammert werden musste (und eine Narbe hinterlassen hat)..

Seit dem Umstieg läuft aber alles sehr smooth.........
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)