NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Klar Kohle Rasierseife » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
28.11.2019, 10:05 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Im Thread https://forum.NassRasur.com/showtopic.php?threadid=37466&... habe ich die Klar Kohle Rasierseife kurz erwähnt, hier meine ersten Erfahrungen damit, da sie in diese Rubrik besser passen. Es soll ja auch Messer- und Systemrasierer geben, die sich für Rasierseifen interessieren.

Vereinzelt wurden ja schon im o.g. Thread und im Nachbarforum Meinungen darüber gepostet. Die Aussage "Schäumt schon, nur halt anders" trifft's m.E. ganz gut.

Zum Procedere:
Zuerst habe ich die, recht harte, Seife grob geraspelt und in eine Rasierschale gedrückt. Ein paar Tropfen Wasser drauf und über Nacht stehen lassen.

Am nächsten Morgen die, mittlerweile gut angetrocknete, Seife mit heißem Wasser gute 5 Minuten vorgeweicht. Dann das Vorweichwasser abgegossen und mit gut ausgeschlagenem Thäter Synthie direkt auf der Seife Schaum geschlagen. Der bildet sich recht flott. Ein wenig Wasser zugeben, weiter aufrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Das dauert etwas länger als von Klar Rasierseifen sonst gewohnt.


Weiter geschäumt wird dann im Gesicht. Vorheriges Anfeuchten, wie bei mir sonst üblich, ist nicht notwendig. Einen dichten, zur Jahreszeit passenden, "Weihnachtsmannbart" wird Mann wohl trotzdem nicht hinbringen. Eher eine Art "Creme", die relativ schnell fast durchsichtig wird, aber nicht abläuft. Wer einen Konturbart ausrasieren möchte, wird wahrscheinlich grade das mögen.

Sehr gut sind das Gleitverhalten und die Hautpflege. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es möglich ist, sich zu schneiden, wenn man die Klar Kohle Rasierseife im Gesicht hat. Zumindest muss man sich selten dumm anstellen. Obwohl die Klinge schon ein paar Rasuren hinter sich und bei der vorangegangen etwas gekratzt hatte, gab es heute Morgen nicht den kleinsten Spot. Die Haut fühlte sich hinterher fast wie eingecremt an.

Eine Warnung gibt's allerdings noch für Kerle, die auf übertrieben "saubere" Partner(innen) Rücksicht nehmen müssen: Das Waschbecken sollte nach Benutzung der schwarzen Seife von den Kohlerückständen gereinigt werden, sonst könnte der Hausfrieden schief hängen.

Mein Fazit:
Die Klar Kohle Rasierseife funktioniert sehr gut, allerdings etwas anders als gewohnt. Gleiten, Hautschutz und -pflege sind super. Der Schaum fällt relativ schnell zusammen. Doch wenn man ihn nicht zu feucht (bzw. nass) ansetzt, bleibt er im Gesicht und läuft nicht ab. Er ist dann fast transparent, was bei einigen Rasurtechniken sogar erwünscht ist. Dass die Seife unparfümiert ist, sehe ich als Vorteil. Man kann anschließend jedes beliebige AS verwenden.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!

Diese Nachricht wurde am 28.11.2019 um 10:10 Uhr von knipser editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
28.11.2019, 11:54 Uhr
Hobel Stef
registriertes Mitglied


Die allererste positive Rückmeldung die Ich lese. Scheint also doch möglich zu sein sich damit zu rasieren.

Mich spricht die Beschreibung allerdings überhaupt nicht an. Wenn Ich schon eine durchsichtige Creme ohne Schaum im Gesicht haben will wieso dann keine brushless RC?

--
Theoretisch kann Ich praktisch alles.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
28.11.2019, 15:08 Uhr
knipser
registriertes Mitglied




Zitat:
Hobel Stef schrieb:
Die allererste positive Rückmeldung die Ich lese.

Ich beschreibe meine Eindrücke. Ich hoffe, einigermaßen neutral. Wer einen duftenden, dicken Schaumteppich im Gesicht haben will, sollte sich lieber anderweitig umsehen. Wer die beschriebenen Eigenschaften bevorzugt, kann es ja mal versuchen.

Zitat:
Hobel Stef schrieb:
Scheint also doch möglich zu sein sich damit zu rasieren.

Aber sicher, s.o. Ist m.E. eher für Männer mit empfindlicher Haut und nicht zu hartem Barthaar geeignet.

Zitat:
Hobel Stef schrieb:
Wenn Ich schon eine durchsichtige Creme ohne Schaum im Gesicht haben will wieso dann keine brushless RC?

Kommt ja nicht nur auf die durchsichtige Creme beim Rasieren an, sondern auch auf die Inhaltsstoffe. Die Klar Kohle Rasierseife ist sicher nicht für jeden die "Offenbarung". Aber für die, die eine saubere Rasierseife ohne Palmöl (dafür mit Olivenöl aus Griechenland),ohne Duftstoffe und mit Naturkosmetik-Zertifikat suchen, vielleicht die Alternative, die sie gesucht haben. Duftende Schaummonster gibt's ja am Markt mehr als genug.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
28.11.2019, 16:35 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


@Knipser: Danke für die Beschreibung, Robert. Das liest sich in der Tat genau wie das, was ich ausdrücklich NICHT haben will.

@Hobel Stef: +1. Ich sehe das genau so. Ich will einen üppigen, dichten, schlotzigen und schneeweißen Schaumteppich im Gesicht, wenn ich den Hobel ansetze.

--
Rhinelander - There can be only one!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
29.11.2019, 00:05 Uhr
godek
registriertes Mitglied


Danke für den Bericht.

Bestätigt meine Vermutung das eine Rasierseife ohne Staerinsäure nicht für mich geeignet ist.

Ich hatte mal ein Experiment gemacht mit cold process Seife mit Olivenöl und Rizinussöl. Schön bio und so. Taugt mir aber nichtmal zum duschen so wirklich. Rasieren ist nur mit Klimmzügen möglich auf die ich einfach keine Lust habe.

mfg
godek
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
29.11.2019, 06:47 Uhr
TimoB
registriertes Mitglied


Danke für dein bericht.
Hört sich für mich aber zu kompliziert an diese Seife, ist wohl nichts für mich.

--
-Member of "Club Futur"
Hobel:Merkur Futur;Wilkinson classic premium;
Klingen: Merkur;Wilkinson;Isana men
Pinsel :Hans Baier Silberspitzen Dachshaar./Hans Baier Synthetik /Merkur Futur Pinsel mit Hans Baier synthetik Bestückt
Seife und Co.:Nur Tabac Original./Craftsman

Diese Nachricht wurde am 29.11.2019 um 06:47 Uhr von TimoB editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
29.11.2019, 07:49 Uhr
Alvaro
registriertes Mitglied


Danke für den Bericht

Hört sich, für mich, nicht überzeugend an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
29.11.2019, 08:35 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


interessanter Bericht, aber funktioniert es wirklich so? Das merkst Du doch erst nach ein paar Tagen. Ich hatte im letzten halben Jahr zwei Seifen, die eher unabsichtlich nicht geschäumt haben. Da war aber die Pflegewirkung minimal, nach der Rasur spannte und brannte das Gesicht. Ich bin mir aber nicht sicher, ob schon am ersten Tag.

Außerdem steht auf der Klar Seite:
https://www.klarseifen.de/collections/kohle/products/klar...

Win-Win für Haut und Umwelt:
- bildet besonders stabilen Schaum

Das scheint ja nicht der Fall zu sein.

Blöd, aber da hätten sie mal besser testen sollen. Ich habe mich ca. 10 Jahre nur mit Klar Klassik rasiert und fand Klar eigentlich immer gut. Aber das wird wohl nix.

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden

Diese Nachricht wurde am 29.11.2019 um 08:36 Uhr von Sano editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
29.11.2019, 09:37 Uhr
knipser
registriertes Mitglied




Zitat:
TimoB schrieb:
Danke für dein bericht.

Immer gern.

Zitat:
TimoB schrieb:
Hört sich für mich aber zu kompliziert an diese Seife, ist wohl nichts für mich.

Ist auch nicht komplizierter als sonst. Ich rasple jede harte Seife in eine Dose / Schale und weiche Seifen immer ein paar Minuten vor.

Zitat:
Sano schrieb:
interessanter Bericht, aber funktioniert es wirklich so?

Heute die zweite Rasur, trockener angesetzt. Der Schaum hielt etwas länger. Aber bei weitem nicht so wie bei Klar Klassik, Speick & Co.. Gleiten nach wie vor sehr gut. Hautschutz ebenfalls. Da spannt, kratzt oder brennt nix. AS (Speick Men Active After Shave Lotion, kein Balm) brennt nicht.
Der Schaum, sofern man das so nennen kann, lässt sich beim Rasieren sehr leicht, auch aus einem engen Klingenspalt, rausspülen. Ist aber eher für Nutzer von Mehrklingen-Systemies interessant.

Meine Meinung:
Es ist bestimmt nicht die Rasierseife, auf die man gewartet hat, wenn man Wert auf dichten, schlotzigen Schaum und tollen Duft legt.

Eher ein fast schon "medizinisches Produkt" für Männer mit empfindlicher Haut, vielleicht irgendeiner Allergie oder Neurodermitis. Oder Kerle, die "auf Sicht" rasieren müssen, um irgendwelche Partien auszusparen.
Auch wer bewusst auf Palmöl, Duftstoffe usw. verzichten will / muss und auf ein möglichst naturnahes Produkt Wert legt und dabei o.g. Einschränkungen in Kauf nehmen möchte, kann es ja mal versuchen.

Für alle anderen gibt's nach wie vor ausreichend Rasierseifen, die duften und schlotzig schäumen. Es wird ja niemand gezwungen, wir haben - auch bei Klar im Haus - die Auswahl.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!

Diese Nachricht wurde am 29.11.2019 um 09:38 Uhr von knipser editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
29.11.2019, 13:25 Uhr
Hobel Stef
registriertes Mitglied


Das Zielpublikum für das Produkt ist mir noch nicht ganz klar.

Man kauft eine nicht duftende Seife, bearbeitet diese dann mit dem Pinsel um im Endeffekt ein flüssiges Etwas zu erhalten (Schaum ist es ja keiner) mit dem man sich rasieren kann.

Bei einer brushless habe Ich ja das selbe, oder? Kaufargument für die brushless -> kein Pinsel nötig, einfache Handhabung.

Wer auf Sicht rasieren will hat mit Rasieröl sogar noch eine zweite Top Alternative: Rasieröl.

Beides gibt es auch ohne Duft und mit Top Inhaltsstoffen.

Wieso soll ich mir also vor dem Hintergrund eine Klar Kohle RS kaufen???

Haslinger hat auch eine duftfreie Sensitive Variante auf den Markt gebracht. Nur die hat halt die selben Top Eigenschaften wie der Rest der Produktrange.

--
Theoretisch kann Ich praktisch alles.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
29.11.2019, 17:29 Uhr
knipser
registriertes Mitglied




Zitat:
Hobel Stef schrieb:
Das Zielpublikum für das Produkt ist mir noch nicht ganz klar.

Das herauszufinden, ist Gott sei Dank nicht unser Problem. Ich sehe schon einen Anwenderkreis, für den das Sinn macht. Bleibt abzuwarten, ob der groß genug ist … Aber darüber wird man sich bei Klar sicher Gedanken gemacht haben.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
29.11.2019, 17:43 Uhr
Rainer Zufall
registriertes Mitglied


Für mich ist dieses spezielle Produkt auch nichts. Ob Klar letzten Endes damit glücklich wird (Absatz) bezweifle ich. Aber jedem das seine.

Robert, vielen Dank für den Test.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
30.11.2019, 12:05 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Heute die dritte Rasur an drei Tagen hintereinander. Es wird immer besser. Zum einen, weil ich mich so langsam an das Seife- / Wasser-Verhältnis herantaste. Zum anderen, weil die Seife von der täglichen Nutzung etwas weicher geworden ist und dadurch der Abtrag höher.

Der Schlüssel zum etwas festeren Schaum liegt, wie immer, an der Seifenmenge im Schaum. Da die Klar Kohle relativ hart ist, besteht immer die Gefahr, zu dünn anzusetzen.

Ich werde jetzt mal einen 4-Wochen-Langzeitversuch starten. Anfang nächsten Jahres gibt's einen kleinen Bericht drüber.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!

Diese Nachricht wurde am 30.11.2019 um 12:06 Uhr von knipser editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
30.11.2019, 13:56 Uhr
godek
registriertes Mitglied


Rainer Zufall schrieb:

Zitat:
Ob Klar letzten Endes damit glücklich wird (Absatz) bezweifle ich.

Sehr schwer einzuschätzen.

Dürfte für Bartträger doch passen zum Konturen rasieren.

Und pünktlich zum Weihnachtsgeschäft ist sie auch raus. Da wird doch gerne von Leuten die sich selber nicht im Gesicht rasieren (Frauen) Zeug gekauft und verschenkt das rein nach der Beschreibung / den Inhaltsstoffen ausgesucht wurde. Auch 2019 googelt noch lange nicht jedeR erst mal nach Erfahrungsberichten bevor etwas gekauft wird.

Ich gönne Klar den Umsatz, bitte nicht falsch verstehen.

mfg
godek
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
26.12.2019, 14:05 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


So, seit fast vier Wochen rasiere ich mich nun täglich mit der Klar Aktivkohle-Rasierseife. Gewechselt habe ich in diesem Zeitraum Hobel, Klinge und Pinsel. Sowohl im Gesicht, als auch im Mug geschäumt. Zeit für ein persönliches Fazit:

1.) Mann kann sich damit rasieren. Sehr gut sogar.
2.) Bei allen Versuchen ist es mir nicht gelungen, einen stabilen Schaum zu erzeugen, der länger als ein paar Minuten hält.
3.) Was dagegen - nicht nur mir, sondern auch Personen, die mir näher gekommen sind - aufgefallen ist: Das Hautbild hat sich in diesen knapp vier Wochen stetig verbessert. Keine Cuts, keine Spots, niemals auch nur kleinste Anzeichen von Rasurbrand. Keine Rötungen oder irgendwelche Unreinheiten.

Das Aufschäumen der in eine verschließbare Glasschale geraspelten Seife wurde ebenfalls täglich besser. Am meisten Spaß hat's mit einem schönen, fluffigen 26iger 3-Band-Streicheldachs von Thäter gemacht. Zickig ist die Klar Kohle trotzdem. Ein paar Tropfen Wasser reichen schon, um den zähen Seifenteppich zu voluminösen Schaum förmlich explodieren zu lassen. Der allerdings genau so schnell, wie er aufgepoppt ist, wieder in sich zusammenfällt. Ich rate deshalb, zumindest am Anfang, im Mug zu schäumen. Hier kann Mann das Mischungsverhältnis am besten steuern und kontrollieren.

Was bleibt, auch wenn der Schaum sich aufgelöst hat, ist ein glitschiger Seifenfilm, der mit den besten, mir bekannten Gleiteigenschaften überzeugt. Auch bei aggressiven Hobeln und nicht mehr so ganz frischen Klingen ist es mir nicht gelungen, auch nur einen Spot zu provozieren. Ebenfalls positiv: Pinsel und Hobel sind anschließend schnell ausgespült. Der Klingenspalt setzt sich nicht zu.

Fazit: Die Klar Kohle hat sicher ihre Macken, sie wird nicht jedem gefallen und den wenigsten auf Anhieb. Sie will "erobert" werden. Wer sich darauf einlässt und sich etwas hartnäckiger als sonst üblich um sie bemüht, wird mit pflegenden Rasuren und einer auf Dauer schöneren Haut belohnt.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
28.12.2019, 00:12 Uhr
tas
registriertes Mitglied


godek schrieb:

Zitat:
Rainer Zufall schrieb:

Zitat:
Ob Klar letzten Endes damit glücklich wird (Absatz) bezweifle ich.

Sehr schwer einzuschätzen.

Dürfte für Bartträger doch passen zum Konturen rasieren.

Und pünktlich zum Weihnachtsgeschäft ist sie auch raus. Da wird doch gerne von Leuten die sich selber nicht im Gesicht rasieren (Frauen) Zeug gekauft und verschenkt das rein nach der Beschreibung / den Inhaltsstoffen ausgesucht wurde. Auch 2019 googelt noch lange nicht jedeR erst mal nach Erfahrungsberichten bevor etwas gekauft wird.

Ich gönne Klar den Umsatz, bitte nicht falsch verstehen.

mfg
godek

Wenn ich Konturen rasiere, dann seife ich die Stellen, die nicht rasiert werden, einfach nicht ein. Wozu also brauche ich eine durchsichtige RS?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
28.12.2019, 00:25 Uhr
godek
registriertes Mitglied


tas schrieb:

Wenn ich Konturen rasiere, dann seife ich die Stellen, die nicht rasiert werden, einfach nicht ein. Wozu also brauche ich eine durchsichtige RS?


Naja, ich habe diese Frage von Bartträgern schon mehr als einmal gelesen und bin das auch schon in meinem privaten Umfeld gefragt worden. Da werden dann Rasiergel oder Rasieröl Empfehlungen gesucht. Hab ich keine ahnung von, das Rasiergel das ich habe taugt nix.

mfg
godek
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
03.01.2020, 15:02 Uhr
Hobel Stef
registriertes Mitglied


godek schrieb:

Zitat:
tas schrieb:

Wenn ich Konturen rasiere, dann seife ich die Stellen, die nicht rasiert werden, einfach nicht ein. Wozu also brauche ich eine durchsichtige RS?

Naja, ich habe diese Frage von Bartträgern schon mehr als einmal gelesen und bin das auch schon in meinem privaten Umfeld gefragt worden. Da werden dann Rasiergel oder Rasieröl Empfehlungen gesucht. Hab ich keine ahnung von, das Rasiergel das ich habe taugt nix.

mfg
godek


Wer Konturen rasieren möchte kann nahezu jedes im Handel befindliche Rasieröl nehmen, zB das Balea for Men für EUR 3 (gibts bei dm). Sich damit zu schneiden ist fast unmöglich und kein Heck Meck in der Handhabung.

Den Markt für durchsichtige, schaumlose RS sehe ich auch nicht, aber wem es gefällt wieso nicht!

--
Theoretisch kann Ich praktisch alles.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
22.01.2020, 23:32 Uhr
Reisender
registriertes Mitglied


Hallo allerseits,

eine mögliche Alternative: Biobaza Kohle Rasierseife
https://www.biobaza.eu/index.php/de/men-shave/sapun-s-ugl...
Ich hatte diese Rasierseife vor langer Zeit mal negativ bewertet weil sie nicht schäumt. Ich hatte nicht die Packungshinweise beachtet. Diese Seife mit Kohle und Lorbeer schäumt nicht. Man befeuchtet die Haut mit warmem Wasse, die Seife ebenso und reibt die Seife über die zu rasierenden Stellen. Es entsheht ein schwarzer Film über Haut und Baarhaaren. Die Rasur damit ist wirklich sauber, danach ist die Haut sehr weich. Ich meine dass damit eine akurate Rasur möglich ist.
Biobaza kommt aus Kroatien, unter dem o.g. findet sich ein Onone Shop in Deutscher Sprache.
Wer in Kroatien im Urlaub ist: Gibt es dort in fast jedem Drogerieladen (DM etc.)
Die Seife kostet 2 Euro 90. Ich würde sie wieder kaufen und korrigiere damit meine frühere Einschätzung.
Grüße
Der Reisende

--
Astra, Voskhod Proraso Clsssic, Karo Classic, Karo Sensitive, Musgo Real, Palmolive Cool, Ralon, Speick, Mühle Sanddorn Tüff Sensitive, Ralon (Kroatien),Biobaza Balsam (Kroatien) 4711 Portugal AS, Tarr (Rumänien), 444 (Portugal), Rebul Lime Kolonya (Türkei), Karo Fresh und Karo Sensitive (Bulgarien), Skin Bracer, Floid
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)