NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Suche nach dem missing link » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
09.01.2020, 13:03 Uhr
KlausV
registriertes Mitglied


Ich lese und lese und komme immer wieder auf bestimmte Hobel, die sehr häufig empfohlen werden. Aber der Eine fehlt mir immer noch.
Ich rasiere mich jetzt ein gutes Jahr mit dem Hobel, zuerst war es ein Merkur, dessen Namen ich mir nicht merken kann. Schon nach ein paar Mal kam ich sehr gut damit zurecht, fand ihn deutlich besser als den Gilette Systemrasierer, den ich vorher hatte, vor allem mit den ASP. Dann habe ich wieder viel hier gelesen und meinte, mir jetzt den Mühle 81 c (? - warum steht nie der Name auf den DIngern) zulegen zu müssen. Hab ich getan und seitdem ist mir der Merkur nicht mehr gründlich genug, der Mühle aber nicht sanft genug. Da gibt es immer wieder Blut, vor allem wenn ich weniger als zwei Tage zwischen den Rasuren habe. Das ist mir aber zu lang. Jetzt suche ich also nach dem Zwischending - sanft und gründlich. Gibt es den oder muss ich nach einem Einstellbaren suchen (Merkur Futur oder so?)
Ich wäre für Hilfe wirklich sehr dankbar.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
09.01.2020, 13:51 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


Hallo Klaus,

mach es nicht so kompliziert. Wie sind denn die Köpfe geschlossen oder mit Kamm. Sind es immer Dreiteiler, also Griff abschraubbar?

Wahrscheinlich reden wir über Merkur und Mühle CC. Andererseits sind da die Unterschiede marginal. Sind die Griffe sehr unterschiedlich schwer?

Vielleicht nimmst Du am besten mal eine mildere Klinge, ne GSB. Ich persönlich mag die Personna Lab Blue sehr. Die wurde mir mal empfohlen. Im Forum hat die aber nicht sehr viele Anhänger.

Der mildeste Rasierer ist meiner Meinung nach der Maggard Kopf (mild). Sieht es aus wie ein Baili, ist wohl ne Kopie, meiner ist aber besser verchromt und er kommt viel schneller als aus China. So 7$, billiger Versand, kein Zoll.

vG

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
09.01.2020, 14:00 Uhr
KlausV
registriertes Mitglied


Also der Merkur heißt glaub ich 31c, den habe ich auch mit der Gilette Silver blue probiert, weil ich die für den Mühle gekauft habe, wo mir die ASP viel zu rau war. Insofern ist mir diese Kombination bekannt bzw. alltäglich. Es sind beides dreiteilige, wo man den zweiteiligen Kopf abschrauben kann. Der Mühlegriff ist wohl etwas schwerer. Der Merkur ist geschlossen, der Mühle offen im Kamm.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
09.01.2020, 17:07 Uhr
THF
registriertes Mitglied


Mühle offen?
Du hast doch wohl nicht einen R41, dann wundert mich nichts.
Ein Einstellbarer könnte helfen, aber auch mit den anderen kommt man klar, man muß nur Hobel Klingen Kombi testen.
Da kommst Du nicht drum rum und keiner kann dir das abnehmen, da jeder sowas anders empfindet.

Diese Nachricht wurde am 09.01.2020 um 17:08 Uhr von THF editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
09.01.2020, 17:26 Uhr
KlausV
registriertes Mitglied


Ja, genau: R41, so heißt er. (In meinem Kopf wird das immer R2D2, sorry).
Aber sanfter als mit den Gilette silver blue ist erwartbar?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
09.01.2020, 18:47 Uhr
Saber
registriertes Mitglied


Laut mancher ist der R41 einer der sanftesten Hobel die es gibt, allerdings setzt das eine sehr gute Rasurtechnik vorraus.

--
Ich habe ein Zitat geklaut, gut rasiert, gut gelaunt, erstaunt?!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
09.01.2020, 18:55 Uhr
KlausV
registriertes Mitglied


Der Merkur ist auf jeden Fall viel, viel sanfter. Da kann ich jeden Tag kreuz und quer durchs Gesicht furchen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
09.01.2020, 20:18 Uhr
Saber
registriertes Mitglied


Und eben weil man mit dem R41 nicht so oft über die selben Stellen muss, ist er wohl sanfter, aber man muss die Technik mit dem R41 beherrschen, der Jones wird dir das wesentlich besser erklären können als ich, ich rasiere mich nur noch mit Rasiermessern.
ps. mein erster Hobel war auch ein Merkur CC und zwar der 23c, und grad am Anfang hab ich doch schon ein ums andere mal eine etwas harsche Rasur gehabt.


edit* besorge Dir ruhig mal den Merkur Progress, der soll sehr gut sein, ch wollte mir den früher auch mal kaufen, bin dann aber bei den Hobeln älteren Datums hängen geblieben, Gillette Tech, Old Type,, Schick Krona-

--
Ich habe ein Zitat geklaut, gut rasiert, gut gelaunt, erstaunt?!

Diese Nachricht wurde am 09.01.2020 um 20:22 Uhr von Saber editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
09.01.2020, 21:49 Uhr
Yandix
registriertes Mitglied


Den R41 V3 hatte ich nach dem (mir zu braven) Mühle R89 im Einsatz, bevor ich irgendein Rasurforum kannte. Darum wusste ich nicht, dass er aggressiv sein soll und darum war er es bei mir nie.

Der Fatip OC ist für mich ein besonderer Hobel. Den habe und nutze ich sogar in Normal und als langstieligen Retro.
Den Retro ziehe ich eher in langen Bahnen übers Gesicht und beim klassischen Kurzen mache ich mehr kurze Züge. Solche Feinheiten in der Technik, machen auch oft Riesen Unterschiede im Ergebnis und in der Verträglichkeit eines Hobels.

Der Futur ist leider etwas klobig, sonst wäre er ein Traum an Sanftheit und Gründlichkeit. Wenn ich mich aber damit geschnitten habe, dann immer gleich richtig.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
09.01.2020, 22:17 Uhr
KlausV
registriertes Mitglied


Erst mal vielen Dank. Da habe ich ja schon mal was zum nachdenken.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
10.01.2020, 08:16 Uhr
tian_k
registriertes Mitglied


In diesem Fall würde ich wie von @Saber vorgeschlagen den Merkur Progress testen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
10.01.2020, 11:22 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


Was hier als sanft oder unsanft bezeichnet wird, hat sicher auch mit der Handhabung zu tun. Bei dem R41 spürt man aber immer die Klinge, und zwar mehr als bei den meisten anderen. Das muss man mögen.

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
10.01.2020, 11:52 Uhr
KlausV
registriertes Mitglied


Genau, was Sano schreibt, ist es, dieses feine Hoppeln auf der Haut, das stört und ist wohl auch der Grund für die Blutpunkte.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
10.01.2020, 11:59 Uhr
KlausV
registriertes Mitglied


Ist Merkur Progress und Merkur Futur dasselbe?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
10.01.2020, 12:15 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


KlausV schrieb:

Zitat:
Ich lese und lese und komme immer wieder auf bestimmte Hobel, die sehr häufig empfohlen werden. Aber der Eine fehlt mir immer noch.

1. Den einen Hobel, der für alle gleichermaßen passt, gibt es nicht.
2. Die eine Klinge, die gleichermaßen für alle passt, gibt es nicht.
3. Die eine Kombination aus Hobel und Klinge, die gleichermaßen für alle passt, gibt es nicht.

Ergo: Die eine Empfehlung, die für dich passt, genau wie sie auch für alle anderen passt, gibt es nicht.

Fazit: Du musst wohl selbst weiter ausprobieren. Kleiner Tipp: Versuch mal, beim Merkur mit geschlossener Schaumkante (33c, nicht 31c) eine sanftere Klinge als ausgerechnet die ASP. Die GSB ist nicht verkehrt, die Sputnik und die Voskhod wären auch eine Option. Wie gesagt, einfach ausprobieren.

PS: Nein, der Progress und der Futur sind nicht dasselbe, sonst hießen sie nicht verschieden:

https://shop.nassrasur.com/de/Rasierer/Rasierer-MERKUR-50...

https://shop.nassrasur.com/de/Rasierer/Rasierer-MERKUR-51...

https://shop.nassrasur.com/de/Rasierer/Rasierer-MERKUR-70...

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Gillette Nacet | A. Simpson Trafalgar T2 | Speick Men | Pitralon Classic

Diese Nachricht wurde am 10.01.2020 um 12:16 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
10.01.2020, 12:58 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


KlausV schrieb:

Zitat:
Ist Merkur Progress und Merkur Futur dasselbe?

Nein sind 2 verschiedene Hobel.

--
MfG Asinnir


Feather AS D2, Rockwell 6s Astra, Feather u.a verschiedene Speick, Hattric, Proraso Mühle, Omega

Diese Nachricht wurde am 10.01.2020 um 12:59 Uhr von Asinnir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
11.01.2020, 17:46 Uhr
tian_k
registriertes Mitglied


KlausV schrieb:

Zitat:
Ist Merkur Progress und Merkur Futur dasselbe?

Der Vorteil des Progress ist, dass man sich an schwierigen Stellen (z.B. unter der Nase) leichter rasieren kann, als mit dem Futur, der etwas klobig ist. Auch für das Rasieren von Konturen ist er geeigneter, weil man genauer sieht wo die Klinge liegt. Ein einfaches Werkzeug, bei dem die Funktion im Vordergrund steht. Der Future bestritt neue Wege in Design und Klingenklemmung, welche einen speziellen "Rasier-Sound" erzeugt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)