NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Unterschied Wechselklingenmesser und Rasierhobel » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
10.01.2020, 22:43 Uhr
konny27
registriertes Mitglied


Hallo,

Ich kenne mich wirklich nicht gut aus und habe eine Frage. Tut mir Leid, wenn sie bereits beantwortet worden ist oder für euch ganz selbstverständlich ist. Ich habe mit der Suchfunktion nichts gefunden.

Was für einen Unterschied macht es eigentlich ob man sich mit einem Rasierhobel oder einem Rasiermesser mit Wechselklinge rasiert? Beide benutzen doch die selben Klingen oder nicht?



Danke im Vorraus.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
11.01.2020, 01:11 Uhr
godek
registriertes Mitglied


Der Rasierhobel wird auch Sicherheitsrasierer genannt.
Das bezieht sich darauf, wie leicht es ist, sich schwer / schlimm zu schneiden.

Ausserdem benutzen nicht alle WKM "normale" DE Klingen, es gibt auch verschiedene spezielle WKM Klingen (für die es teilweise inzwischen auch Hobel gibt).

Der Hobel führt die Klinge und gibt sowohl einen Winkel vor als auch sorgt er dafür, das die Klinge nicht tief in die Haut eindringen kann.

Bei einer Feather DX oder einer Sedef gibt es keinen anhaltspunkt für en winkel. Wenn man es richtig nutzt perfekt um direkt unter der Nase zu rasieren. Man kann sich aber auch fiese Hautreizungen er abschabungen verpassen.

Mein Favorit mit dem WKM sind Ansetzucuts, also beim ansetzen des Messers direkt geschnitten. Passiert mir am Kinn. Passiert mit einem richtigen Messer viel weniger und ist mir noch mit keinem intakten sicherheitsrasierer passiert.

HTH
godek
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
11.01.2020, 08:52 Uhr
konny27
registriertes Mitglied


Danke für deine Antwort. Wenn ich zurzeit einen Rasierhobel benutze, macht es dann Sinn auf WKM umzusteigen? Könnte ich damit potenziell eine gründlichere Rasur hinbekommen?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
11.01.2020, 09:37 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Probier Es doch einfach aus. Eine China shavette kostet 3 Euro und ist in ein paar Wochen da.

Ich habe es auch getestet, habe eine sedef shavette und eine China shavette hier, die nur noch rumliegen. Ich komme mit dem Hobel bessrr klar.
Wenn du die mal ausprobieren willst schick mir mal ne PN.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
11.01.2020, 10:38 Uhr
Nachtschatten
registriertes Mitglied


Ich habe den Sprung vom Hobel auf's Wechselklingenmesser gewagt und fahre gut damit. Allerdings ist viel Übung notwendig und zum Anfang wird's nicht selten mal weh tun. Man braucht Geduld und Spucke - aber es lohnt sich. Probier's einfach in kleinen Schritten mal aus.

Die Klinge ist beim WKM starrer als beim Rasiermesser, deswegen ist es im gewissen Sinne etwas ruppiger als ein Rasiermesser. Aber WKM und Rasiermesser können gründlicher als mit dem Hobel sein. Ich sage Können, weil es auf den eigenen Messerskill abhängt.

Ansatzcuts vermeide ich auf unorthodoxe Weise. Die Klinge flach auf die Haut legen und dann vorsichtig mit kleinen Rasurzügen vorsichtig aufrichten. Hat bisher immer geklappt.

WKM und Messerrasur ist eine tolle Sache, aber es braucht Geduld und Übung. Der Hobel ist dagegen bequemer, sicherer und auch ganz gut.

--
Feather Artist Club SS, Merkur Futur, Ikon B1 Oss Omega Sauborste, Calani Dubai
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
11.01.2020, 12:48 Uhr
konny27
registriertes Mitglied


Was haltet ihr von den WKM von Tondeo?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
11.01.2020, 13:21 Uhr
Barbon
registriertes Mitglied


konny27 schrieb:

Zitat:
Was haltet ihr von den WKM von Tondeo?

Von einem Tondeo mit der TSS3 Klinge halte ich sehr viel!

Ich bin bei meinem Umstieg vom Hobel zum WKM mit halben DE-Klingen nicht wirklich klargekommen, mit der TSS3 habe ich fleißig geübt bis mich dann die Lust am Messer gepackt hat.

--
"Frisch und glatt = gute Laune" (Erfa (DDR))
Mühle Rocca R95, Mühle R41, Mühle R89, Fatip OC, Acevivi
Astra SP, Astra SS, Derby Premium
versch. TRUD und STIZ, Böker Barberette, Univinlion Kamisori, Böker Wiener Schaber
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasiermesser und Zubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)