NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Broman Single Edge Razor » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
13.01.2020, 13:24 Uhr
Hart
registriertes Mitglied


Nachdem ich hier im Forum schon viel an Wissen und Erfahrung dazugewinnen konnte, möchte ich auch mal etwas zurückgeben...


Ich hatte vor einiger Zeit-eher durch Zufall-auf Indiegogo eine Kampagne entdeckt, bei der eine kleine britische Firma einen neuen Single-Edge Rasierer mit beweglichem Kopf entwickeln wollte....eben den "Broman Single Edge Razor".

https://bromanshaving.com/

Das ganze Marketing erspare ich euch jetzt mal-zuerst die Daten:

Gekauft habe ich das gute Stück über die Webseite, für insgesamt 40 Euro (inklusive Versand).
Geliefert wurden:
-Der Rasierer
-eine Lederhülle (vermutlich Kunstleder)
-Ein "Standfuss" für den Rasierer aus Plastik
-60 SE Klingen

Die erste Rasur steht noch aus, den Erfahrungsbericht werde ich nachreichen.


Meine Einschätzung:
Der Rasierer hat ein gutes Gewicht und fühlt sich sehr wertig an.

Das einlegen der Klinge ist ein Kinderspiel, der Kopf ist gut beweglich, ohne dabei "herumzuwackeln".

Einige haben den Standfuss als "billig" bewertet-da dieser aber nicht Bestandteil der Aktion war, sondern als "Klingenhalter" mitgeliefert wird, bewerte ich das mal nicht...
Er tut, was er soll, und hält sowohl die Klingen als auch den Rasierer sicher an seinem Platz.

Diese Nachricht wurde am 13.01.2020 um 13:24 Uhr von Hart editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
14.01.2020, 08:38 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Sind das Spezialklingen oder gehen auch durchgebrochene oder mit Schere zurechtgestutzte Normalklingen?

Ansonsten sieht er pfiffig aus.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
14.01.2020, 09:07 Uhr
sankhase
registriertes Mitglied


Geteilte Normalklingen wie bei einer Shavette.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
14.01.2020, 11:42 Uhr
Hart
registriertes Mitglied


Die beiliegenden Klingen sind gefertigte Single Edge Klingen.

Ich habe für die erste Rasur aber meine Astra De genommen, und einfach gebrochen.... Werde nach der Rasur berichten..
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
14.01.2020, 16:08 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Das ist iwie superb.

Wie gründlich ist er denn? Vermutlich nicht auf R41 Niveau, aber - brauchbar?

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
14.01.2020, 20:52 Uhr
godek
registriertes Mitglied


Er ist wirklich heute geliefert worden.

Ich hatte diese Kampagne ja irgendwie schon abgeschrieben, aber heute ist tatsächlich auch mein Broman angekommen.

Macht einen guten Einruck, der Griff ist wirklich toll geworden.

Der Schwenkkopf, naja, mal abwarten, wie der rasiert.

Ich kann leider noch nichts über die Rasur sagen, bekomme hoffentlich Donnerstag bei der Hautärztin wieder das go für eine Nassrasur (heute LaserOP Gesicht/ Kopf).

mfg
godek
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
14.01.2020, 22:42 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


Die Klingen sind halbe türkische Perma Sharp.

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
15.01.2020, 09:36 Uhr
quadral
registriertes Mitglied


Hart schrieb:

Zitat:
Meine Einschätzung:
Der Rasierer hat ein gutes Gewicht und fühlt sich sehr wertig an.

In einem anderen Forum hatte ich gelesen, dass die Klinge durch Kunststoff gehalten wird und die Federung sehr weich ist.

Wie bewertest Du das?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
15.01.2020, 11:36 Uhr
Hart
registriertes Mitglied


So, erste Rasur erfolgreich...

Kurzer Exkurs:

Ich bin so eine Mischung aus Jean Luc Picard (Körperbau und Haarwuchs) und Wolverine (Bart/Körperbehaarung).


Ich rasiere schon seit langem sowohl Brust als auch Bart und Kopf, und möchte dafür nur Rasierer nutzen.

Nach Wilkinson Protector und den eher mäßigen Rasur-Erlebnis mit dem Rusty Bob (siehe Forum) hatte ich mit dem Edwin Jagger DE89 eigentlich schon meinen Gral gefunden.

In Verbindung mit Proraso sensitive und Astra Klingen funktioniert das für mich einwandfrei.

Ich rasiere mich immer einmal mit, einmal gegen den Strich, und immer Mo/Mi/Fr sowohl Bart als auch Kopf.




Erste Rasur mit dem Broman:
Vorbereitung wie gewohnt (Duschen nach dem Sport, einseifen).
Die mitgelieferte Klinge eingelegt.

Erste Rasur mit dem Strich:
Aha? Ist da ne Klinge drin?
Extrem sanft, dafür weniger gründlich als mit dem 89..
Fühlt sich extrem breit und "weich" an auf der Haut durch die grosse Auflagefläche und das Plastikstück...

Der Kopf ist sehr beweglich, was sich vor allem an den Problemzonen Kinn/Hals, aber auch am Kopf sehr bewährt...
Das Gewicht ist gut, aber man muss schon etwas fester aufdrücken als mit einem Hobel.

Zweite Rasur gegen den Strich-Prima.. Keine Ecken oder Kanten, eine saubere Rasur (aber-wie schon erwähnt-doch nicht so gründlich wie bei dem Hobel.)

Werde bei der nächsten Rasur mal die Astra halbieren und schauen wie das wird..

Die Rasur war-trotz anfänglicher Vorsicht-doch noch mal deutlich schneller als mit dem Hobel, vor allem das Arbeiten hinterm Kopf ist um einiges einfacher..

Hat insgesamt keine 5 Minuten gedauert (2 Durchgänge, Gesicht und Kopf) - und damit gut doppelt so schnell als normalerweise mit dem 89..
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
15.01.2020, 11:39 Uhr
Hart
registriertes Mitglied


quadral schrieb:

Zitat:
Hart schrieb:

Zitat:
Meine Einschätzung:
Der Rasierer hat ein gutes Gewicht und fühlt sich sehr wertig an.

In einem anderen Forum hatte ich gelesen, dass die Klinge durch Kunststoff gehalten wird und die Federung sehr weich ist.

Wie bewertest Du das?

Kann ich (nach erst einer Rasur) rein subjektiv bestätigen...

Ich fände es schöner, wenn der Klingenhalter (Plastik) deutlich schmaler ausfallen würde... Aber hier geht es natürlich auch um das, was technisch machbar ist...

Der "Schwingkopf" hingegen ist recht gut... Für meine Zwecke ist er besser geeignet als ein normaler Hobel...

Muss mal ein paar Tage mehr Erfahrung sammeln.... Dann kann ich mehr sagen.... Aber wenn das Rasurerlebnis so bleibt, geht der EJ89 vermutlich an einen neuen Besitzer.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
09.02.2020, 13:16 Uhr
Hart
registriertes Mitglied


So,

nach weiteren 4 Wochen "Praxis-Test" mit "meinem" Broman nun mein endgültiges Fazit:

Die Rasur ist nach wie vor "ungewohnt anders" als mit einem Hobel-die einfache Handhabung verleitet dazu, diesen Rasierer genauso zu handhaben, wie einen einfachen 2-oder 3-Klingen-System-Rasierer (was weder positiv noch negativ gemeint ist).

Nach wie vor nutze ich ihn 3-4x die Woche für die Rasur (in Verbindung mit Proraso Sensitiv und den Astra Klingen).

Während die Rasur im ersten Durchgang mit dem Strich definitiv weniger "glatt" ist, als mit einem Hobel, so relativiert sich das nach dem zweiten Durchgang gegen den Strich......das Ergebnis ist zufriedenstellend; Verletzungen sind eigentlich unmöglich.

Jetzt muss der Langzeittest noch beweisen, ob der Verschluss auch in einigen Monaten/Jahren noch genauso zuverlässig funktioniert....

Kann den Broman aber definitiv empfehlen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)