NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Empfehlung Rasiermesser (Anfänger) » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
17.01.2020, 14:03 Uhr
JoergJ
registriertes Mitglied


Hallo Zusammen ,

ich bräuchte etwas Hilfe von Euch bei der Auswahl des passenden Rasiermessers.

Nachdem ich vor ca. einem Jahr von einem Systemrasierer auf eine Shavette umgestiegen bin, benutze ich diese regelmäßig zum rasieren meiner Konturen (Wangen, Hals, Kinn).

Da ich nun etwas Routine im Umgang mit der Shavette besitze, wollte ich nun den Schritt wagen und auf ein "echtes" Rasiermesser umsteigen.

Ich habe mich vorab etwas Informiert (soweit dies als Anfänger möglich ist). Ich bin bei folgenden vier Herstellern hängen geblieben:

- Aust
- Böker
- Wacker
- Dovo

Was haltet Ihr davon? Könnt Ihr einen Hersteller/Modell für meinen Verwendungszweck priorisieren?

Danke Vorab für die Informationen

Grüße
Jörg
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
17.01.2020, 14:15 Uhr
Fynn1177
registriertes Mitglied


Hallo Jörg
I'm Prinzip machst Du bei keinem Deiner Vorschläge was verkehrt.
Wenn es auf nen Euro nicht ankommt würde ich die kleinen ehrlichen Handwerker unterstützen

Also Aust oder Wacker



Evtl sowas

https://rasiermesser-manufaktur.de/Rasiermesser/Grenadill...

Gruss Nils
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
17.01.2020, 17:02 Uhr
godek
registriertes Mitglied


Die verbliebenen grossen 4 aus Solingen quasi.

ein Punkt beim ersten Messer ist die Auslieferungsschärfe.

Die dürfte so aussehen:

- Dovo - ziemlich sicher nicht rasurbereit ab Werk
- Böker - neuere sollten rasurbereit sein (mein 4/8" Baumwerk Micarta war an der Grenze, kam aber über einen Weiterverkäufer, keine ahnung wann das das Böker Werk verlassen hat)

- Aust - sollen rasurbereit sein
- Wacker - sollen rasurbereit sein

HTH
godek
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
17.01.2020, 17:49 Uhr
JoergJ
registriertes Mitglied


Erstmal danke für die zügige Rückantwort

Ich sehe das Rasiermesser sowie den Rasiermesserkult dazu, als etwas stilvolles und exklusives an. Von daher darf das Messer auch ruhig etwas mehr kosten.

Mir sind folgende Punkte bei der Anschaffung wichtig:

- Für meinen Anwendungsbereich optimal geeignet (Konturenrasur)
- Langlebigkeit
- Nach Möglichkeit keine Massenproduktion, sondern kleiner Handwerksbetrieb (eventuell in Handarbeit gefertigt)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
17.01.2020, 18:00 Uhr
Alvaro
registriertes Mitglied


Dann doch eher spanischer oder französischer Kopf, und nicht Rundkopf
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
17.01.2020, 19:54 Uhr
godek
registriertes Mitglied


JoergJ schrieb:

Zitat:
Ich sehe das Rasiermesser sowie den Rasiermesserkult dazu, als etwas stilvolles und exklusives an. Von daher darf das Messer auch ruhig etwas mehr kosten.

Ok, nicht meine Welt.

Zitat:
Mir sind folgende Punkte bei der Anschaffung wichtig:

- Für meinen Anwendungsbereich optimal geeignet (Konturenrasur)
- Langlebigkeit

Wiener Schaber? Oder sonst was kleines mit Geradkopf?

Zitat:
- Nach Möglichkeit keine Massenproduktion, sondern kleiner Handwerksbetrieb (eventuell in Handarbeit gefertigt)

Kleiner Betrieb nicht unbedingt, aber die Zeit der Rasiermesser war vorbei, bevor man deren Herstellung automatisiert hat. AFAIK werden die immer in Handarbeit erstellt.

mfg
godek
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
17.01.2020, 20:25 Uhr
Barbon
registriertes Mitglied


Ich würde mit einem 5/8“ aus dem Mitgliederhandel starten. Bitte den Riemen nicht vergessen!

--
"Frisch und glatt = gute Laune" (Erfa (DDR))
nur noch selten
Astra SS
versch. TRUD und STIZ, Böker Barberette, Univinlion Kamisori, Böker; DOVO; ERN; Chris Johnson; Gold Dollar W59; Engelswerk, Zwillingswerk
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
17.01.2020, 20:41 Uhr
JoergJ
registriertes Mitglied


Ich hätte jetzt mal diese beiden in der engeren Auswahl:

https://rasiermesser-manufaktur.de/Rasiermesser/Olivenhol...

https://wacker-rasiermesser.de/produkte---products/rasier...

Was haltet Ihr davon?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
17.01.2020, 23:22 Uhr
EasyRider
registriertes Mitglied


Ich würde dir das Wacker Allround empfehlen.

--
Aus vielen Ländern in allen Schliffarten Dachs, Ross und Sau und auch den ein oder anderen Synthie Jede Menge Merkur 37c GSB, BIC Am liebsten schön schlotzig Von Armani bis Wodka
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
24.01.2020, 16:29 Uhr
Kodak
registriertes Mitglied


Ein geschenktes Rasiermesser ist der Anlass, mich mehr damit zu beschäftigen.
Auf eine Frage habe ich keine noch keine Antwort gefunden. Auf einer Onlineplattform werden billige Rasiermesser von Käufern gut bewertet. Alles Fakes? Auch meine favorisierten Klingen sind nicht die teueren, die so gelobten. Woran liegt das?
Ich habe auch den Gedanken, nach erlangter Fingerfertigkeit ein teures Rasiermesser zu kaufen. Werde ich dann einen Unterschied merken?
Heute habe ich das bestimmt nicht teuere Geschenk benutzt. Bis auf die bekannten Problemzonen alles klar. Der Bart war ab. Wie bisher ohne Schaum, mit Rasieröl.
Was soll also ein teures Rasiermesset besser machen?
Das Internet schweigt sich darüber aus.
Ich werde mich überraschen lassen. Bis dahin werde ich jeden Tag üben.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
24.01.2020, 19:10 Uhr
godek
registriertes Mitglied


Kodak schrieb:

Zitat:
Auf eine Frage habe ich keine noch keine Antwort gefunden. Auf einer Onlineplattform werden billige Rasiermesser von Käufern gut bewertet. Alles Fakes?

Vermutlich. Wobei die Frage ist, was du mit billigen Rasiermessern denn genau meinst.

Zitat:
Ich habe auch den Gedanken, nach erlangter Fingerfertigkeit ein teures Rasiermesser zu kaufen. Werde ich dann einen Unterschied merken?
Heute habe ich das bestimmt nicht teuere Geschenk benutzt.

Kommt drauf an.
Was hast du für ein Messer und das wäre für dich die teure alternative?

mfg
godek
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
24.01.2020, 22:35 Uhr
Kodak
registriertes Mitglied


Hi godek
Ich vermute, dass meine kleine Tochter sich für das Geschenk des Rasiermessers mehr als etwa 30 € leisten konnte.
Ein Onassis bin ich nicht. Aber zwischen 100 und 200 €, mit dem Betrag rechne ich. Wenn es dann noch dem der Tochter ähnelt, perfekt. Wenn meine Frau mitspielt. 😂
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
24.01.2020, 22:40 Uhr
godek
registriertes Mitglied


Kodak schrieb:

Zitat:
Ich vermute, dass meine kleine Tochter sich für das Geschenk des Rasiermessers mehr als etwa 30 € leisten konnte.

Daran erkenne ich leider nicht, was du jetzt für ein Messer hast, tut mir leid.
Steht da nix drauf?

mfg
godek
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
24.01.2020, 22:44 Uhr
Kodak
registriertes Mitglied


Auf der Klinge steht "best brand". Mehr ist nicht ersichtlich.
Diese Nachricht wurde am 24.01.2020 um 22:47 Uhr von Kodak editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
24.01.2020, 23:51 Uhr
Barbon
registriertes Mitglied


@Kodak
Die Suchfunktion bei Google liefert folgenden Link aus diesem Forum

https://forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=13606&...

Leider gibt es Messer, die als Rasiermesser so gar nicht taugen, und „Best Brand“ gehört dazu!
Man sollte von neuen Messern unter 70-80 Euro die Finger lassen und auf Messer aus Solingen, z.B Erbe, bestehen. Am besten fährt man mit Wacker oder Aust. Ansonsten sollte man wissen was man tut.
Die Empfehlung ist der Mitgliederhandel oder ein von Bartisto geschärftes Gold Dollar 66.

--
"Frisch und glatt = gute Laune" (Erfa (DDR))
nur noch selten
Astra SS
versch. TRUD und STIZ, Böker Barberette, Univinlion Kamisori, Böker; DOVO; ERN; Chris Johnson; Gold Dollar W59; Engelswerk, Zwillingswerk

Diese Nachricht wurde am 24.01.2020 um 23:53 Uhr von Barbon editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
25.01.2020, 00:43 Uhr
godek
registriertes Mitglied


Ui, Best Brand ist schlecht. Denen ist meist nichtmal von richtigen Schärfprofis beizukommen.

Ein teureres Messer wäre also vorallem in der Lage, eine wirklich rasurtaugliche Schärfe zu halten.

Leider ist es schwer bis unmöglich, einfach irgendwo ein definitiv rasierbereites Messer zu bestellen.

Die günstigste Lösung wäre wohl tatsächlich ein Gold Dollar 66 von Bartisto. Das sind chinesische Messer aus einem erstaunlich tollen Stahl. Ab Werk quasi immer völlig untauglich zur Rasur. Und eher grobe Plastikschalen. Von einem Profi wie Bartisto bearbeitet aber wirklich tolle Teile. Da liegt man dann auch noch deutlich unter 100€.

mfg
godek
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
25.01.2020, 10:22 Uhr
Alvaro
registriertes Mitglied


Die einzigen Messer unter 100€ die, bei mir, neu Rasur scharf waren, waren von ERBE (2 Stück) sowie Klaas.
Selbst teuere Messer von bekannteren Herstellern waren da teils deutlich schlechter.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
25.01.2020, 11:43 Uhr
EasyRider
registriertes Mitglied


Kann mich godek nur anschließen: Best Brand ist absoluter Schrott!
Bei den Messern unter 100 Euro habe ich mit diesen zwei sehr gute Erfahrungen gemacht:

* Böker Classic 5/8 und
* Weltmeister 6/8

Beide kamen mit einer geradezu vorbildlichen Auslieferungsschärfe und waren ergo perfekt rasurbereit. Habe beide direkt beim Hersteller bestellt.

--
Aus vielen Ländern in allen Schliffarten Dachs, Ross und Sau und auch den ein oder anderen Synthie Jede Menge Merkur 37c GSB, BIC Am liebsten schön schlotzig Von Armani bis Wodka
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
25.01.2020, 15:52 Uhr
Bergdoktor
registriertes Mitglied


Böker Classic ist ein guter Tipp.
Bestes PLV und - wie mir ein Freund versicherte - ein sehr guter Rasierer. Er muss es wissen, denn immerhin hat er 132 Vergleichsmöglichkeiten.
Auch seins kam rasurbereit.

Gruß vom Berg,
Martin

--
Hart Steel 6/8 Portland Strop Pils 101NE Personna QBall Thäter 4125/5 RS Arko / RC Wilkinson Old Spice Original
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
08.03.2020, 16:40 Uhr
ayecaramba
registriertes Mitglied


Hallo in die Runde,
ich bin ebenfalls auf der Suche nach einem empfehlenswerten Rasiermesser, möglichst direkt vom Hersteller und angesichts meines Wohnortes am allerliebsten aus Solingen.
Habe mich nach Lesen des Thread mal auf der Seite von Weltmeister umgeschaut, gerade auch weil EasyRider berichtet, das sein Messer mit einer vorbildlichen Schärfe ausgeliefert wurde.
Auf der Herstellerseite www.weltmeister-solingen.de/ wird aber nur ein Messer angeboten:

RASIERMESSER UND STREICHRIEMEN - Weltmeister Rasiermesser
rostfrei, perlmutt, 4/8 zum Preis von 82,-€.

Der Preis wäre ja schon unschlagbar (mein Budget ist leider begrenzt).
Haltet Ihr das für ein geeignetes Einsteigermesser?

Danke für Euren Rat

--
„Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft“ (Emil Zatopek)

-------

Merkur 23c Weltmeister, Herweco Mühle Dachshaar Dr. Dittmar Tonic , Dr. Dittmar RS (neu), Speick RC, Palmolive RC Mühle Feather, Astra
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
08.03.2020, 20:56 Uhr
EasyRider
registriertes Mitglied


@ayecaramba
Ruf bei Weltmeister an. Die haben auf Anfrage auch noch 5/8 und 6/8.
Du bekommst sie aber auch bei Basler-Beauty

https://www.basler-beauty.at/marken/weltmeister/weltmeist...

Wie da die Auslieferungsschärfe ist, weiß ich allerdings nicht.

Das 4/8 ist übrigens ein sehr gutes Messer. Kommt mit einer sehr guten Schärfe, ist aufgrund der Größe sehr wendig und somit m. A. n. durchaus anfängertauglich.

--
Aus vielen Ländern in allen Schliffarten Dachs, Ross und Sau und auch den ein oder anderen Synthie Jede Menge Merkur 37c GSB, BIC Am liebsten schön schlotzig Von Armani bis Wodka
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
09.03.2020, 09:05 Uhr
ayecaramba
registriertes Mitglied


@EasyRider
Vielen Dank für deinen Beitrag.
Ich denke das Messer soll es erst einmal sein...
Und da war deine Beurteilung tatsächlich sehr hilfreich.
Dafür noch einmal ein Dankeschön

--
„Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft“ (Emil Zatopek)

-------

Merkur 23c Weltmeister, Herweco Mühle Dachshaar Dr. Dittmar Tonic , Dr. Dittmar RS (neu), Speick RC, Palmolive RC Mühle Feather, Astra
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
10.03.2020, 09:13 Uhr
ayecaramba
registriertes Mitglied


Wie geplant habe ich mich gestern für das Weltmeister 4/8
Entschieden und es beim Hersteller abgeholt.
Ich werde bald über die Erfahrungen mit dem Messer berichten.
In einem separaten Thread möchte ich gerne von dem Besuch
bei Weltmeister erzählen... Ich fand es sehr beeindruckend.


Danke einstweilen für die Hilfe

--
„Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft“ (Emil Zatopek)

-------

Merkur 23c Weltmeister, Herweco Mühle Dachshaar Dr. Dittmar Tonic , Dr. Dittmar RS (neu), Speick RC, Palmolive RC Mühle Feather, Astra

Diese Nachricht wurde am 10.03.2020 um 09:15 Uhr von ayecaramba editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
10.03.2020, 15:13 Uhr
EasyRider
registriertes Mitglied


ayecaramba schrieb:

Zitat:
In einem separaten Thread möchte ich gerne von dem Besuch
bei Weltmeister erzählen... Ich fand es sehr beeindruckend.

Freue mich schon darauf! Danke dafür im Voraus!

--
Aus vielen Ländern in allen Schliffarten Dachs, Ross und Sau und auch den ein oder anderen Synthie Jede Menge Merkur 37c GSB, BIC Am liebsten schön schlotzig Von Armani bis Wodka
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
01.05.2020, 09:26 Uhr
ayecaramba
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,
ich hoffe alle sind gesund !
Über nennenswerte Erfahrungen mit dem Weltmeister-RM
verfüge ich leider noch nicht.
Auch den Bericht über den Hersteller bin bisher
schuldig geblieben...Asche auf mein Haupt.
Aber ich werde es baldigst nachholen, versprochen!
Bis dahin eine gute Zeit
TIm

--
„Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft“ (Emil Zatopek)

-------

Merkur 23c Weltmeister, Herweco Mühle Dachshaar Dr. Dittmar Tonic , Dr. Dittmar RS (neu), Speick RC, Palmolive RC Mühle Feather, Astra
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasiermesser und Zubehör ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)