NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Kennt jemand die Personna 74 ? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
17.04.2020, 20:32 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


Habe da von einer Personna 74 Klinge gehört die auch sehr gut sein soll.
Kennt die jemand hier oder gibt es die nur in Amerika ?

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
17.04.2020, 21:19 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Die gibt es nicht mehr, das ist eine längst eingestellte Klinge. Die war mit Wolfram (Tungsten) beschichtet und soll ewig lange Standzeiten gehabt haben. Dann muß man auch nichts nachkaufen, und so hat die Klinge sich ihr eigenes Grab geschaufelt und wurde eingestellt…

Der Ruf ist aber nachwievor legendär, amerikanische Freaks zahlen heute 5 Dollar und mehr für eine einzige Klinge!

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
17.04.2020, 21:25 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Da ging es der Klinge, wie der guten Valobra. Einfach zu gut.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
17.04.2020, 21:40 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


Wenn die bei anderen Leuten schon ewig lange Standzeiten hatte, würde King-Joe diese Klinge wahrscheinlich nie mehr wechseln.

Dann wäre ja auch dieser Phantasiepreis 5 für 31€ o.k.
https://www.etsy.com/de/listing/729702786/add-on-nos-vers...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
17.04.2020, 21:49 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


@Elbe, danke für die Auskunft. Schade daß es die Klinge nicht mehr gibt!
Aber 5 Dollar für nur 1 Klinge sind mir bischen zu viel und ewig ist mir auch bischen zu lang.
Wenn eine Klinge bischen über 100 Rasuren hält reicht mir das gut.

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
17.04.2020, 21:56 Uhr
Alf
registriertes Mitglied


Wenn die Klinge ewig hält würden die Kosten pro Rasur gegen Null gehen. Also gut investiertes Geld
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
17.04.2020, 22:13 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


@Alf, das stimmt schon, aber es wird irgendwann langweilig! Außerdem hab ich ja noch genug Klingen auf Lager die ich zumindest teilweise auch mal aufbrauchen sollte. Habe mir vorgenommen eine Klinge bis max. bischen über 100 Rasuren zu testen, das dauert bei mir eh schon über 6 Monate!

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
18.04.2020, 09:09 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


King-Joe schrieb:

Zitat:
Habe mir vorgenommen eine Klinge bis max. bischen über 100 Rasuren zu testen, das dauert bei mir eh schon über 6 Monate!

Du testest keine Klingen, sondern höchstens deine eigene Leidensfähigkeit gegenüber den fortgesetzten Versuchen, deine Haut mit einem stumpfen Stück Blech zu malträtieren.

Ansonsten gibt's bei B&B noch einen z. T. reich bebilderten Faden über die Personna 74, nur für den Fall, dass du doch noch auf den Geschmack kommst und testen möchtest, ob deine Haut auch 1.000 Rasuren mit ein und demselben Stück Blech aushält:

https://www.badgerandblade.com/forum/threads/personna-74-...

Diese Nachricht wurde am 18.04.2020 um 09:09 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
18.04.2020, 10:39 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


@CaptainGreybeard, danke für den Link! Das ist höchst interesant, möchte nicht wissen wie viele diese Klingen auch schon nach 4,5 Rasuren weg geworfen haben nur weil die Anfangs ja auch mal soo billig waren.
Um meine Haut mach ich mir da keine Sorgen, der geht es gut dabei, nur 5 Jahre oder mehr mit der gleichen Klinge, das wäre sicher totlangweilig.

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
18.04.2020, 12:06 Uhr
godek
registriertes Mitglied


Sehr interessante Klingen. Gab es auch im Injector Format.

Leider sind wir da 10 oder 20 Jahre zu spät dran und leben auf dem falschen Kontinent. Die heutigen sicherlich auch dem B&B Thread geschuldeten Preise in unserer globalisierten Welt ist mir das Spass dann aber auch nicht wert.

Aber spannend das es technisch möglich ist. Leider genau wie die Laufmaschen freie Damenstrumpfhose etwas das erfunden ist, aber nicht produziert wird.

mfg
godek
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
20.04.2020, 11:17 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


5 Jahre ist natürlich schon eine Hausmarke. Ich will nicht wissen, wie lange damals in den 50ziger 60ziger Jahre eine Klinge
gehalten hat, als sie noch Mangelware waren. Da sie ja damals immer nachgeschärft wurden.

--
MfG Asinnir

Rockwell 6s Astra, Feather u.a. Proraso, Haslinger u.a. Hattric, Speick, Proraso Mühle, Omega
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
20.04.2020, 13:16 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


In den 1950ern und 1960ern hat praktisch niemand mehr seine Klingen nachgeschärft.

Das mit dem Nachschärfen war spätestens nach dem Beginn des sogen. Wirtschaftswunders vorbei, schon aus technischen Gründen: Die Klingen wurden zunehmend aus rostfreiem Stahl hergestellt und die Schneiden industriell dermaßen kompliziert geschliffen und dann beschichtet, dass man mit einem handbetriebenen Gerät zum Abziehen die Klinge in nur einem einzigen Durchgang von "so gerade noch brauchbar" in den Zustand "reif für den Schrott" versetzt hätte.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
20.04.2020, 13:32 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
In den 1950ern und 1960ern hat praktisch niemand mehr seine Klingen nachgeschärft.

Das mag in Westdeutschland so gewesen sein, aber nicht in Ostdeutschland. Dort ist das Wirtschaftswunder leider ausgeblieben.
Mein Opa und Vater haben noch in den 70ziger regelmäßig ihre Klingen mit einem Sieger Klingenschärfer geschärft. Da habe ich
noch gute Erinnerungen daran.

--
MfG Asinnir

Rockwell 6s Astra, Feather u.a. Proraso, Haslinger u.a. Hattric, Speick, Proraso Mühle, Omega

Diese Nachricht wurde am 20.04.2020 um 13:51 Uhr von Asinnir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
20.04.2020, 14:11 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Wobei mein Opa nicht nachgeschliffen hat, weil es mit den Klingen, die er kaufen konnte, nicht mehr ging. Das fand er doof, und er hat drum die Klingen bis zum blutigen Ende (wörtlich zu nehmen) verwendet.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.

Diese Nachricht wurde am 20.04.2020 um 14:11 Uhr von Cracker editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
20.04.2020, 19:56 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Asinnir schrieb:

Zitat:
Das mag in Westdeutschland so gewesen sein, aber nicht in Ostdeutschland. Dort ist das Wirtschaftswunder leider ausgeblieben.

Entschuldigung, ich hätte wohl präziser sein müssen.

Ich schränke meine Aussage also auf die gesamte westliche Welt in den 1950ern und 1960ern ein. Die damalige Bundesrepublik war nicht der einzige Staat, in dem rostfreie Rasierklingen eingeführt wurden. Über die Staaten des damaligen Ostblocks kann ich leider nichts sagen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
20.04.2020, 20:11 Uhr
Asinnir
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
Entschuldigung, ich hätte wohl präziser sein müssen.

Ich schränke meine Aussage also auf die gesamte westliche Welt in den 1950ern und 1960ern ein. Die damalige Bundesrepublik war nicht der einzige Staat, in dem rostfreie Rasierklingen eingeführt wurden. Über die Staaten des damaligen Ostblocks kann ich leider nichts sagen.

Dann hast du natürlich vollkommen recht.

--
MfG Asinnir

Rockwell 6s Astra, Feather u.a. Proraso, Haslinger u.a. Hattric, Speick, Proraso Mühle, Omega
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)