NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Bin ich was ganz besonderes aka Alternativen zur Feather-Klinge? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
06.05.2020, 11:08 Uhr
shortround
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,

ich rasiere mich seit ca. einem Jahr mit einem Hobel (Merkur 34c) und probiere mich immer noch durch das Probierset von Klingen durch.

Was mich dabei etwas erstaunt ist, dass ich am besten mit der Feather Klinge schon seit der ersten Rasur zurechtgekommen bin.

Dabei soll sie doch so scharf sein und so "Anfänger-unfreundlich"?

Meine Vermutung ist, dass das an meinem sehr dichten und starken Bartwuchs liegt. Die scharfe Feather kommt damit am besten klar. Die anderen sind viel ungründlicher, so dass ich mit den anderen immer aus Reflex stärker raufdrücke, damit die festen Stoppeln verschwinden.

Mit Abstand am schlechtesten zurecht komme ich den Astras. Dabei werden die hier so sehr gelobt?

Liegt es also von mir? Bin ich ein ganz besonderes Schneeflöckchen, dem die Feather passt und die Astras so gar nicht?

Nun zu meiner eigentlichen Frage:

Was sind die Alternativen zur Feather?


Denn als ich letztens nach einem "Vorratspack" gesucht habe, musste ich nicht schlecht staunen, dass die günstigste Variante der Feathers immer noch mit über 30ct pro Klinge zu buche schlägt. Soviel zahlt man ja auch für die 3 Mach Kopie von Rossmann beim Systemrasierer.

Ich bin extra zum Hobel gewechselt, um nicht mein ganzes Gehalt für Rasierklingeln auszugeben (wie früher bei Gilette)

Aus dem Probierpack gefallen mir außerdem noch:
* Personna (auch teuer) und
* Shark Super Stainless (Shark Super Chrome sind auch sehr gut, aber hinter den genannten).

Sind diese von mir gewählten Alternativen wirklich ähnlich zu den Feathers? Sind das auch typischerweise sehr scharfe Modelle?

So, das war nun sehr viel Text, hoffentlich nicht zu verwirrend.

Ich bin über jegliches Feedback glücklich, Danke vorab für die Hilfe!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
06.05.2020, 11:15 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Hallo,
die Feather ist schon die schärfste der Klingen, kommt aber auch hier auf den verwendeten Rasierer an.
Die von Dir genannten Personnas u. Sharks sind scharf, allerdings deutlich weniger wie die Feather.
Als Alternative vom Preis her fallen mir spontan die Voskhod und die Gillette Nacet ein. Auch beide scharf, wobei die Voskhod eine nicht allzu lange Standzeit hat.

Diese Nachricht wurde am 06.05.2020 um 12:24 Uhr von Ragnar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
06.05.2020, 11:57 Uhr
Hobel Stef
registriertes Mitglied


Personna (ich vermute mal die rote) gilt als sanft und auch die Shark würde ich unter sanft einordnen. Also ganz anders als die Feather.

Extrem scharf sind:
# Perma Sharp
# BIC
# Kai (die ist aber sehr teuer)

Die Feather finde ich persönlich nur bei den ersten 2 Rasuren als extra scharf. Auf 7 Rasuren gesehen ist sie weniger scharf als die 3 genannten.

Sehr scharf finde Ich auch:
# Sputnik
# Dorco Prime
# Gilette 7 o clock Sharp Edge (die gelbe)
# Gilette 7 o clock Super Platinum (die schwarze)

Nacet kenne Ich nicht.

--
Theoretisch kann Ich praktisch alles.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
06.05.2020, 13:22 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


shortround schrieb:

Zitat:
Denn als ich letztens nach einem "Vorratspack" gesucht habe, musste ich nicht schlecht staunen, dass die günstigste Variante der Feathers immer noch mit über 30ct pro Klinge zu buche schlägt. Soviel zahlt man ja auch für die 3 Mach Kopie von Rossmann beim Systemrasierer.

Also, meine kosten 17 Cent das Stück (Amazon); und nein, ich merke bei den günstigen keine Unterschiede zu den anderen, die ich gehabt habe (direkt aus Japan mit japanischen Zeichen, schwarz-silberne aus England und die teuren gelben aus Deutschland - alle gleich).

Warum sollte das Hobeln mit extravaganten Gerätschaften und Feather Klingen denn bitte auch günstiger sein, als eine Systemrasur mit den günstigen Drogerieprodukten? Saponificio Varesino Seifen kosten selbst bei Dambiro noch 33 EUR / 100g. Da ist doch der Balea Fertigschaum auch günstiger.

Alternativen gibt es für mich zur Feather nicht. Aber sicher viele Klingen, die auch gut laufen und probierenswert sind. Sind auch schon genannt worden.

Interessant, wenn auch nicht in der Liga, sind vielleicht noch Gillette Platinum, Personna Lab Blue (die im einzelnen Pappkarton), evtl. auch Gillette-Wiklinson aus Indien und ggf. China (na ja, das aber eher just for fun).

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
06.05.2020, 15:42 Uhr
sw_
registriertes Mitglied


Wie lange hält denn eine Klinge bei dir? Normalerweise sollte der absolute Aufpreis zu günstigeren Klingen übers Jahr gerechnet ziemlich vernachlässigbar sein, wenn man direkt ein 100er Pack nimmt. Dann eher mal den Kaffee to go eingespart...

Ansonsten würde ich noch die Astra Superior Platinum (ASP) und Gillette Silver Blue (GSB) in den Ring werfen. Ebenfalls ordentlich scharf. Voskhod kann ich persönlich gar nicht empfehlen, habe mich damals durch ein Päckchen gequält und jede Klinge noch während der Rasur durch eine andere ausgetauscht, weil viel zu stumpf.

Diese Nachricht wurde am 06.05.2020 um 15:52 Uhr von sw_ editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
06.05.2020, 16:17 Uhr
Nachtschatten
registriertes Mitglied


Das es so ist wie bei dir, ist ganz normal. Jeder Bartwuchs und jede Haut ist anders, was bei einem passt, muss noch lange nicht bei einem anderen passen. Dazu kommt auch noch Faktor Hobel - auch da kommt's darauf an, welchen man hat. Beispiel dafür ist bei mir der Mühle Rocca; in diesem Hobel läuft bei mir die vielgeschmähte Wilkinson Classik wunderbar, obwohl sie in meinen anderen Hobeln gnadenlos versagt. Dafür funktioniert die Voskhod in allen Hobeln gut - nur nicht im Rocca. Man muss sich letztendlich selbst durchwursteln - Klingentests und Vorstellungen können nur einen Anhaltspunkt geben.

--
Feather Artist Club SS, Merkur Futur, Ikon B1 Oss Omega Sauborste, Calani Dubai
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
06.05.2020, 17:12 Uhr
toni
registriertes Mitglied


Hallo shortround,

Testberichten zufolge sollen auch Ladas Super Stainless sehr scharfe Genossen sein, denen eine Ähnlichkeit zur Feather nachgesagt wird. Hier kostet eine Klinge 9 statt 30 Cent. Vielleicht ist das was für Dich als Sparfuchs.

Ich habe sie selbst noch nicht ausprobiert, allerdings eine Packung davon hier. Wenn Du möchtest, kann ich Dir gerne eine Probeklinge im Brief zusenden. Oder Du bestellst einfach 100 Stück für 9 Euro - was kann da schon schief gehen? ;-)

--
Merkur 33c, 15c, 37c, Progress Probiere gerade sehr viele aus VANTA RA 112C Shavette Semogue Excelsior 2015-HD
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
06.05.2020, 17:52 Uhr
Formschnitt
registriertes Mitglied


Probiere die Feather doch mal in einem weniger sanften Hobel. Das sie Dir im 34c so wie beschrieben erscheinen verwundert nicht....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
06.05.2020, 18:17 Uhr
toni
registriertes Mitglied


Formschnitt schrieb:

Zitat:
Probiere die Feather doch mal in einem weniger sanften Hobel. Das sie Dir im 34c so wie beschrieben erscheinen verwundert nicht....

Wen meinst Du? shortround scheint ja zufrieden damit, nur ist sie ihm zu teuer. Da dürfte ein sanfterer Hobel wenig helfen ;-)

--
Merkur 33c, 15c, 37c, Progress Probiere gerade sehr viele aus VANTA RA 112C Shavette Semogue Excelsior 2015-HD
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
06.05.2020, 18:51 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Hobel Stef schrieb:

Zitat:
Nacet kenne Ich nicht.

Nacet ist vor allem seeehr sanft. Schärfe ist zwar vorhanden, aber nicht so ausgeprägt, dass man sie sofort als sehr scharf empfindet. Sie ist m. E. die perfekte Klinge für Leute mit empfindlicher Haut (AKA "Hautsensibelchen" ).

Die Nacet gehört m. E. in eine Klasse mit der Wilkinson Sword Classic oder der Astra Superior Stainless (ASS): sanft und effektiv.


@shortround: Feather-Qualität für ein paar Cent, das gibt's eigentlich nicht. Versuch's mal mit der Astra Superior Platinum (ASP), die wird hier immer hochgelobt als scharf und ausdauernd. Mir persönlich ist sie zu rau, übrigens ebenso wie die Feather. Alternativ dazu Gillette Platinum, Sputnik oder Polsilver Super Iridium. Allesamt sehr scharfe, dabei z. T. auch durchaus sanfte Klingen, z. B. Sputnik.


@toni: Von einem sanfteren Hobel war auch gar nicht die Rede, sondern von einem WENIGER sanften.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Wilkinson Sword | A. Simpson Trafalgar T2 | Proraso Sapone da barba "Pelli sensibili" | Pitralon Classic

Diese Nachricht wurde am 06.05.2020 um 18:55 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
06.05.2020, 19:15 Uhr
toni
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
@toni: Von einem sanfteren Hobel war auch gar nicht die Rede, sondern von einem WENIGER sanften.

Da hast Du natürlich recht, Entschuldigung.

Und trotzdem bleibe ich dabei: Wenn er die Feather gut aber zu teuer findet, hilft kein anderer Hobel. Außer vielleicht die Variante aggressiverer Hobel mit günstigerer Klinge.

Und ich bleibe bei meinem Angebot, ich sende gern mal die Ladas zu, die bei 30% des Preises ähnlich scharf wie die Feather sein soll.

--
Merkur 33c, 15c, 37c, Progress Probiere gerade sehr viele aus VANTA RA 112C Shavette Semogue Excelsior 2015-HD

Diese Nachricht wurde am 06.05.2020 um 19:15 Uhr von toni editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
06.05.2020, 20:25 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


@toni: Ich kenne beide Klingen und würde, höflich ausgedrückt, die Aussage, dass die Ladas ähnlich scharf sein soll wie die Feather, für eine haushohe Übertreibung halten.

Die Feather ist sauscharf. Die Ladas ist scharf, aber von sauscharf doch noch ein gutes Stück entfernt. Dafür ist sie deutlich sanfter als die Feather. Und kostet nicht mehr als ein Drittel dessen, was für die japanische Klinge verlangt wird.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Wilkinson Sword | A. Simpson Trafalgar T2 | Proraso Sapone da barba "Pelli sensibili" | Pitralon Classic

Diese Nachricht wurde am 06.05.2020 um 20:26 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
06.05.2020, 22:09 Uhr
Th.68
registriertes Mitglied


Ich find die Feather nicht so toll.Da sind mir Sputnik,Lada ect.lieber.

--
Th.68
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
06.05.2020, 22:54 Uhr
slavko
registriertes Mitglied


Ich finde das Bemühen um die beste Klinge hier ja echt toll, aber wird er nicht umher kommen sich durch zu testen. Es sind immer wieder die gleichen Vorgänge, TE fragt und dann kommen die ganzen standart Empfehlungen, bis man 70% oder mehr aller relevanten Klingen durch hat.

Eben mal auf Amazon nachgeschaut und gleich 2, in Worten zwei, Samplerpacks gefunden mit jeweils 16/17 verschiedenen Herstellern/Sorten. Pro Sampler kommen 100 Klingen zusammen, pro Sorte min. 5 Klingen. Jetzt kann man sich einen von beiden bestellen oder gleich beide. Sie überschneiden sich ein wenig, aber die Auswahl bleibt groß. Beide liegen bei 17-20,-€. Oder gleich beim Rasor Club sich einen Klingensampler mit min. 3 Klingen pro Sorte bestellen. Die hier angebotene Hilfe, Jemandem eine Klinge zukommen zu lassen, hilft ihm nicht. Warum kann sich wohl jeder selbst ausrechnen.

Ich selber würde ihm noch einen anderen Rasierer empfehlen, das wäre aber wie immer ein absoluter Overkill und würde wie immer in ellenlangen Diskussionen enden. Dabei kommen immer wieder die standart Verdächtigen rum. Wir wissen ja zu wenig von ihm. Er hat einen Rasierer und Klingen sind ihm zu teuer. Ja, ist halt ein richtiger Sparfuchs. Das gute Klingen bis zu -,20€ pro Stück kosten, ist halt Stand der Dinge. Muß aber nicht sein denn man bekommt schon ab -,7€ pro Klinge brauchbares Material. Sind halt nicht die schärfste Klinge auf dem Planeten, die kostet aber auch 30c/St..

Ich könnte jetzt die ganze Nacht durch schreiben, nur kommen wir so nicht weiter. Er wird schon noch ein wenig Geld in die Hand nehmen müssen und dann testen. Oben hat @Hobel Stef schon eine gute Liste gemacht, die so allgemein gültig ist, hat aber jeder noch so seine Favoriten. Gab es nicht hier noch so eine Klingenliste? Soweit ich mich erinnern kann war die auch gut. Kann man sich an beidem orientieren.

So ich mache jetzt hier mal Schluß. Allen wünsche ich noch eine gute Nacht.

mfg slavko
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
07.05.2020, 08:11 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


Meine Idee wäre da mal ne andere. Könnte man nicht durch eine bessere Vorbereitung (Einweichwirkung) auch mit einer nicht ganz so scharfen (teuren) Klinge zufriedenstellende Ergebnisse erzielen ? Ich bin mit meinem Arko Stick da sehr zufrieden, egal bei welcher Klinge. Läuft auf jeden Fall wesentlich besser als mit der RC Palmolive vorher die aber auch nicht schlecht war. Ich schäume mit dem Arko Stick im Gesicht auf, laß das kurz einwirken und rasiere dann. Dabei kommt es mir oft so vor als würde ich die Barthaare mit dem Hobel mehr abwischen als schneiden weil die Haare so weich sind und kaum Widerstand leisten. Meine Art! YmmV

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
07.05.2020, 08:55 Uhr
Hobel Stef
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
Hobel Stef schrieb:

Zitat:
Nacet kenne Ich nicht.

Nacet ist vor allem seeehr sanft. Schärfe ist zwar vorhanden, aber nicht so ausgeprägt, dass man sie sofort als sehr scharf empfindet. Sie ist m. E. die perfekte Klinge für Leute mit empfindlicher Haut (AKA "Hautsensibelchen" ).

Besten Dank für die Info - dann wäre das ja was für mich.

Und zur Ladas muss Ich dem Kollegen auch recht geben: Scharf ja und auch eine gute Klinge, aber nicht die selbe Schärfeliga wie die Feather.

--
Theoretisch kann Ich praktisch alles.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
07.05.2020, 14:16 Uhr
slavko
registriertes Mitglied


King-Joe schrieb:

Zitat:
Meine Idee wäre da mal ne andere. Könnte man nicht durch eine bessere Vorbereitung (Einweichwirkung) auch mit einer nicht ganz so scharfen (teuren) Klinge zufriedenstellende Ergebnisse erzielen ?......
mfG King-Joe

Super Idee. Anstatt stundenlanger Vorbereitung mal einfach das Gesicht vorher abseifen. Reicht und schwämmt die Haut nicht auf. Mach ich ähnlich und der Erfolg gibt mir recht!:-))) Ob es jetzt die Arko sein muß? Ja, gut ist die, hat halt einen dezenten Geruch Richtung Klostein, aber gut is se. Auf jeden Fall mal ganz die Seife wechseln oder auch den Winkel beim rasieren anpassen.

mfg slavko
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
07.05.2020, 20:20 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


shortround schrieb:

Zitat:
...Was mich dabei etwas erstaunt ist, dass ich am besten mit der Feather Klinge schon seit der ersten Rasur zurechtgekommen bin.

Dabei soll sie doch so scharf sein und so "Anfänger-unfreundlich

Die Feather ist definitiv eine scharfe Klinge.

Dass die Feather jedoch für Anfänger "absolut" ungeeignet" ist, rührt aus meiner Sicht ausschließlich daher, dass stets auf diesem Mythos herumgeritten wird und Einsteiger somit einen "höllischen" Respekt davor haben.

Auch ich hatte zunächst großen Respekt vor dieser Klinge, bis ich nach dem ersten Gebrauch bemerkt habe, dass sie trotz der Schärfe bei korrekter Anwendung, absolut harmlos ist.

Dennoch mag ich die Feather aber nicht, was ich ja bereits mehrfach begründet habe.

--
Gruß Markus

PILS 101NE | Ständer: PILS 101HAE | PILS Edelstahlschale 204 | KAI Stainless Steel Double Edge | MÜHLE Silvertip Fibre 23mm Edelharz schwarz | Speick Men Active Rasierseife | Speick Men After Shave Lotion

Diese Nachricht wurde am 07.05.2020 um 20:22 Uhr von Markus S editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
12.05.2020, 08:02 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


shortround schrieb:

Zitat:
Ich bin extra zum Hobel gewechselt, um nicht mein ganzes Gehalt für Rasierklingeln auszugeben (wie früher bei Gilette)

Du solltest noch erwähnen wie lange Du Dich komfortabel und ausreichend gründlich mit einer Feather und einer Mach3 Kopie Klinge rasieren kannst. Sonst hinkt der Vergleich.
Die Dreiklingenblöcke die auf den Mach3 passen kosten bei Rossmann online über 1€ pro Stück https://www.rossmann.de/de/maenner-isana-men-shave-3-rasi...

Zudem solltest Du noch erzählen mit was Du Deine Rasurvorbereitung machst. Solltest Du RC oder RS verwenden dann hilft vielleicht auch diese etwas länger einwirken zu lassen damit Du auch mit anderen Klingen zufriedener bist.

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
12.05.2020, 08:20 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


slavko schrieb:

Zitat:
King-Joe schrieb:

Zitat:
Meine Idee wäre da mal ne andere. Könnte man nicht durch eine bessere Vorbereitung (Einweichwirkung) auch mit einer nicht ganz so scharfen (teuren) Klinge zufriedenstellende Ergebnisse erzielen ?......
mfG King-Joe

Super Idee. Anstatt stundenlanger Vorbereitung mal einfach das Gesicht vorher abseifen. Reicht und schwämmt die Haut nicht auf. Mach ich ähnlich und der Erfolg gibt mir recht!:-))) Ob es jetzt die Arko sein muß? Ja, gut ist die, hat halt einen dezenten Geruch Richtung Klostein, aber gut is se. Auf jeden Fall mal ganz die Seife wechseln oder auch den Winkel beim rasieren anpassen.

mfg slavko

Das Gesicht einmal zu waschen, bevor man es einschäumt, halte ich persönlich für selbstverständlich, sofern man halt vor dem Duschen rasiert.

Ja, die Arko. Gäbe es die mit einem (halbwegs) angenehmen Duft (dezent nach Lenor Weichspüler würde mir notfalls schon reichen), wäre sie vermutlich die am häufigsten genutzte Seife bei mir. Aber mit dem Geruch nach 1980er Jahre Bahnhofskneipe mit Resten des Geruchs der Bahnhofsunterführung, der leider auch nach dem Duschen immer wieder durchkommt, kann ich sie leider nicht verwenden.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
12.05.2020, 10:17 Uhr
Flugs
registriertes Mitglied


Die Beschreibungen zum Duft der Arco werden immer abenteuerlicher. Vom Klostein geht es nun schon zur Kneipe? Und der Vergleich mit Bahnhofsunterführung (also Uringeruch) ist schon hanebüchen.
Waschküche kann ich ja noch nachvollziehen...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
12.05.2020, 12:16 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Ist für mich aber so. Ich meinte auch Toilette einer Bahnhofskneipe. Und ja, urinartig finde ich den späteren Geruch schon.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
12.05.2020, 14:49 Uhr
shortround
registriertes Mitglied


Moin zusammen,

vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

Ich glaube als Fazit muss ich für mich festhalten, dass wohl tatsächlich die Psyche und die Reputation einer Klinge immer mitrasieren. Vermutlich bin ich bei Feather sehr vorsichtig und verletzte mich weniger und bin dabei gleichzeitig gründlicher.

Eine Sache würde ich als Sparfuchs (habt ihr richtig erkannt! ) noch gerne wissen:

Zitat:
Cracker schrieb:
[…]

Also, meine kosten 17 Cent das Stück (Amazon); und nein, ich merke bei den günstigen keine Unterschiede zu den anderen, die ich gehabt habe (direkt aus Japan mit japanischen Zeichen, schwarz-silberne aus England und die teuren gelben aus Deutschland - alle gleich).

[…]

Kannst du mir vlt einen Link oä schicken? Ich habe ganz Amazon durchsucht und fand immer nur welche für 30ct. 17ct wären dann ja noch deutlich günstiger (fast die Hälfte, nech ). War auch schon auf idealo und wie die ganzen Vergleichsportale sich alle schimpfen.

Diese Nachricht wurde am 12.05.2020 um 14:49 Uhr von shortround editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
12.05.2020, 16:37 Uhr
Flugs
registriertes Mitglied


Das Angebot gab und gibt es wohl immer mal wieder. Ich habe es letztes Jahr 4.Quartal zweimal genutzt. Es war jeweils ein 200er Pack für 33,85 und Verkäufer war Amazon selbst. Also sichere Nummer.
Du musst daher regelmäßig nach den 200er suchen und in den jeweiligen Angeboten schauen, ob es andere Anbieter zu anderen Preisen gibt. Das Angebot wurde nämlich oft nicht durch die Suche gefunden.

Diese Nachricht wurde am 12.05.2020 um 16:40 Uhr von Flugs editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
12.05.2020, 19:21 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Genau so läuft das. Man muss sich ein wenig auf die Lauer legen. Aber bei 200 Klingen ist das ja auch kein Problem.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.

Diese Nachricht wurde am 12.05.2020 um 19:21 Uhr von Cracker editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)