NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Neuer Gillette DE Hobel ? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] -7- [ 8 ] [ 9 ]
Diskussionsnachricht 000150
12.07.2020, 17:44 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Vor allem ist der Griff lang und recht schwer, der Rasierer liegt dadurch m. E. nicht sehr ausgewogen in der Hand, sondern ist zu grifflastig geraten. Dazu kommt, dass der Griff nur in der oberen Hälfte eine sehr feine, kaum spürbare Rifflung aufweist.

Mühle bekommt das für mein Empfinden besser hin, sowohl beim Standardgriff für R89 und R41 als auch bei den langen Griffen (Grande und Rocca). Die Hobel sind nicht so grifflastig, was sich m. E. auch positiv auf das Rasurverhalten auswirkt.

NB: Ca. 12 Stunden nach dem Hobel-Duell fühle ich wieder Stoppeln im Gesicht, was normal sein dürfte bei einer Rasur mit einem R89 bzw. Typ R89 wie dem KCG. Sollten meine Barthaare in der rechten Gesichtshälfte nicht etwas schneller wachsen als in der linken, was ich bezweifle, so rasiert der R89 in der Tat eine Spur gründlicher. Sichtbar ist davon allerdings nichts, das wäre wohl auch sehr erstaunlich.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Gillette Nacet | A. Simpson Trafalgar T2 | Speick Men | Pitralon Classic

Diese Nachricht wurde am 12.07.2020 um 17:53 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000151
22.07.2020, 20:17 Uhr
Echterwiener
registriertes Mitglied


Hat jemand schon den GKC mit einer Gilette Platinum Klinge probiert? Falls ja, ist das Ergebnis mit den KC Klingen vergleichbar? Ich finde die KC Klingen super, aber sie sind mir doch einen deut zu teuer.

--
In Verwendung: Wilkinson Classic Vintage, Nobelisk, Weishi CK-1s, Merkur Futur, Azdent (9-Stufen), Gilette King C
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000152
27.07.2020, 20:03 Uhr
ollli37
registriertes Mitglied


Hallo allerseits,
Nun dann möchte ich mal auch mal Senf dazugeben:

Also Haptik,Optik,Verarbeitung,alles gut
Für 15 Euronen.
Mit der japanklinge sanft und vollkommen glatt.
Und ja jedes Unternehmen muss Gewinne erwirtschaften. Weil sonst kein Unternehmen mehr da.

Wahrscheinlich arbeiten hier die,die gemeckert haben, in gemeinnützigen Vereinen oder bei der Caritas. Wo Gewinne egal sind.

Oliver
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000153
28.07.2020, 12:28 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


@olli 37: Geh mal davon aus, dass P&G mit dem Hobel selbst so gut wie keinen Gewinn macht, und auch gar nicht machen muss. Die verdienen ihr Geld mit den Klingen (10 Stck. für 5 €!), wie auch bei den Systemen.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Gillette Nacet | A. Simpson Trafalgar T2 | Speick Men | Pitralon Classic
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000154
28.07.2020, 13:03 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Der besagte Hobel ist Teil einer ganzen Produktserie (Heritage):
https://up.picr.de/39105029qn.jpg
Leider ist kein klassisches Rasiermittel vertreten, sondern nur ein transparentes Tuben-Gel.
Über die neuere Gillette-RC PURE Shave Cream (mit Aloe, Minze und Menthol) in der Tube hätte ich mich jetzt gefreut.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000155
28.07.2020, 19:25 Uhr
Hobler87
registriertes Mitglied


Ich habe mir diesen Hobel auch vor wenigen Wochen als Einstiegsdroge gekauft. War und bin sehr zufrieden mit ihm, sehr sanft und doch auch viel gründlicher als die Systemrasierer die ich bisher hatte. Habe mit dazu ein klingenprobier Paket bestellt. Man kann ihn durchweg mit allen sehr gut nutzen, außer die Grünen Derby, die gehen bei mir gar nicht. Die Debby Premium ist auch nicht gerade sanft in diesen Hobel, aber war für mich die Kind mit der ich die besten Ergebnisse erzielt habe. Nur der Griff, der war mir doch etwas zu rutschig, wobei ich das Gewicht perfekt finde.
Jetzt habe ich mir den R41 zugelegt, der ist nochmal um einiges gründlicher. Ich kann beide Rasierer absolut empfehlen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000156
28.07.2020, 20:19 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


@CaptainGreybeard, wie wollen die mit DE-Klingen da groß Geld verdienen ? Ich glaube kaum daß da so viele bei den orginal Klingen bleiben werden wo doch alle anderen DE-Klingen auch passen ! Aber ich finde es toll daß es diesen Hobel gibt, ein guter Einstieg in die Hobelrasur !!!

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000157
28.07.2020, 21:22 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


King-Joe schrieb:

Zitat:
@CaptainGreybeard, wie wollen die mit DE-Klingen da groß Geld verdienen ? Ich glaube kaum daß da so viele bei den orginal Klingen bleiben werden wo doch alle anderen DE-Klingen auch passen !

Die allermeisten, die diesen Hobel für 15 Piepen bei DM und Konsorten mitnehmen, werden wohl kaum Mitglieder in irgendwelchen Rasurforen sein und genau wissen, welche anderen Sorten mit dem Hobel bestens harmonieren und wo man diese Sorten im Internet bezieht. Viele werden vielleicht nicht einmal wissen, dass die DE-Klingen standardisiert sind, denn das kennen die doch überhaupt nicht mehr.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Gillette Nacet | A. Simpson Trafalgar T2 | Speick Men | Pitralon Classic
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000158
28.07.2020, 21:35 Uhr
Hobler87
registriertes Mitglied


Das ist ja auch keine Voraussetzung um einen Rasierhobel zu nutzen...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000159
28.07.2020, 22:55 Uhr
quadral
registriertes Mitglied


Hobler87 schrieb:

Zitat:
Man kann ihn durchweg mit allen sehr gut nutzen, außer die Grünen Derby, die gehen bei mir gar nicht. Die Debby Premium ist auch nicht gerade sanft in diesen Hobel, aber war für mich die Kind mit der ich die besten Ergebnisse erzielt habe.

Selbst mit Klingen, die nicht so gut zum Hobel passen, lässt sich noch eine gute Rasur herausholen. Dazu eine (alte) Klinge mit einer Schere von den Schneiden befreien (1-2 mm) und zur Sicherheit mit einer Nagelfeile (wenn man nichts geeigneteres hat) entgraten. Diese stumpfe Klinge dann zusätzlich unter (von der Griffseite her gesehen) die scharfe Klinge legen.

So jedenfalls meine Erfahrung.

Wer jetzt meint, das ein Rasierhobel auch ohne Modifikationen gut zu rasieren hat, soll sich in einer anderen Preisregion tummeln und wird selbst da noch auf die ein oder andere Fehlkonstruktion stoßen, die er sich dann schönreden muss.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000160
29.07.2020, 00:10 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


@CaptainGreybeard, am Anfang magst Du Recht haben, aber wenn die erst mal "Blut geleckt" haben und sich dann mehr damit beschäftigen kommen die auch drauf daß es noch andere passende DE-Klingen gibt, z.B. die Wilkinson kriegt man ja überall oder die ASP, Derby Premium vom Türken u.s.w. . Und ich glaube nicht daß da viele zum Systemrasierer zurückkehren wenn sie erst mal gelernt haben wie es geht.
Wünsche eine gute Nacht.

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000161
29.07.2020, 20:09 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Blut lecken? Für die meisten ist Rasieren eine lästige Pflichtübung, nicht mehr und nicht weniger. Eine Wissenschaft oder ein enthusiastisch betriebenes Hobby dürften nur die allerwenigsten daraus machen.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Gillette Nacet | A. Simpson Trafalgar T2 | Speick Men | Pitralon Classic
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000162
29.07.2020, 20:29 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


Und warum ? Weil es den Jungen nicht richtig gezeigt wird und die nur immer in der Werbung den Systemrasierer sehen. Wenn die aber überhaupt mal auf Hobel und DE-Klingen kommen könnte sich da was ändern, hoffe ich jedenfalls !

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000163
29.07.2020, 21:09 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Und du glaubst jetzt echt, dass "die Jungen" sich plötzlich aus Hobel und Klingen ein Hobby machen, bloß weil DM & Co. 'nen Metall-Hobel im Sortiment haben?

Du vergisst offenbar, dass auch früher für die allerwenigsten Rasieren mehr war als lästige Pflicht. Hobel wurden deshalb benutzt, weil es nichts einfacheres gab, nicht weil man schon damals, in den 1900ern bis 1960ern Systemrasierer aus Überzeugung ablehnte. Seit es Systeme gibt, habe sie immer mehr Anhänger gewonnen, egal ob dir diese Tatsache nun gefällt oder nicht. Natürlich kannst du dir wie Pippi Langstrumpf die Welt widde-widde-wie-sie-mir-gefällt machen, aber mit der Realität hat das dann ungefähr soviel zu tun wie deine sich durch Rasurpausen von selbst wieder aufrichtenden Rasierklingenschneiden, nämlich überhaupt nichts.

Die goldenen Zeiten des Rasierhobels sind vorbei, so wie auch die goldenen Zeiten der Schallplatten aus Vinyl zu Ende sind. Die angebliche Renaissance dieser beiden nostalgischen Objekte findet in einer kleinen Marktnische statt, die diejenigen, welche sich dafür begeistern, irrtümlich für den Beginn einer "Auferstehung von den Toten" halten. Daran ändert sich auch durch einen Made-in-China-Hobel nichts, in dessen Deckelplatte Gillette die Initialen ihres Firmengründers hat einstanzen lassen.

Man sollte die Signifikanz des neuen "Gillette"-Hobels für den gesamten Nassrasurmarkt nicht überbewerten. Selbst wenn sich die Hobel möglicherweise halbwegs gut verkaufen, weil sie für "die Jungen" einfach etwas noch nicht bekanntes sind, stellt sich schon die Frage, wie viele Leute diesen Hobel in einem Vierteljahr, halben Jahr oder einem Jahr noch haben und regelmäßig benutzen. Ich prophezeie mal: viele werden es wohl nicht sein, und man wird es u. a. daran merken, dass Gillettes Angebot an klassischen Nassrasurartikeln bei den Drogeriemärkten nicht immer weiter ausgebaut werden wird, so jedenfalls meine Prognose. Denn verkaufen will Gillette nicht Hobel und Standardklingen, sondern Systeme, weil sie damit viel mehr Geld verdienen. Die wollen jetzt erst einmal die vielen Nicht- bzw. Nicht-mehr-Rasierer überhaupt erst wieder für die Nassrasur zurückgewinnen und dann allmählich wieder auf die Systemspur zurückbringen.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Gillette Nacet | A. Simpson Trafalgar T2 | Speick Men | Pitralon Classic

Diese Nachricht wurde am 29.07.2020 um 21:21 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000164
30.07.2020, 11:43 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


Immerhin sind der neue Gillette- und der Willkinson Hobel mal was Neues mit DE-Klingen womit man sich gut und günstig rasieren kann. Das Argument "Umweltschutz" fällt mir da auch noch ein, denn mit dem Kunstoffmüll ist das ja auch so ne Sache wo man sich langsam mal was einfallen lassen sollte.
Wie das nun weitergeht weiß ich natürlich nicht, aber es würde mich schon freuen wenn der DE-Hobel bei den Jungen wieder aktuell werden würde.
Wünsch einen schönen Tag.

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000165
30.07.2020, 14:20 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied


Es finden scheinbar auch immer mehr Frauen Gefallen an Rasierhobeln.Gerade auch in Verbindung mit dem Zero Waste Gedanken.

--
Intentionally left blank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000166
30.07.2020, 17:19 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Der Vergleich Schallplatte - Rasierhobel ist ziemlich schief.
Die Umstellung von analog auf digital im Audio Bereich war wirklich ein revolutionärer Paradigmenwechsel. Das ist bei der Entwicklung von Hobel zum Systhemie in keiner Weise der Fall. Das war eine organische Weiterentwicklung aber auf der Basis des gleichen Prinzips. Ein echter Paradigmenwechsel war die Erfindung des Hobels mit der Wegwerfklinge. Deshalb ist der Rückgriff auf den Hobel ohne grossen Übergang und Lernphase möglich, im Unterschied zum Messer.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000167
30.07.2020, 18:23 Uhr
sankhase
registriertes Mitglied


https://www.n-tv.de/ratgeber/Die-besten-Rasierer-fuer-Mae...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000168
30.07.2020, 21:59 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied


Warum werden bei solchen Tests eigentlich nie auch Hobel mit getestet?
Wenn ich nur Systemies und Einweger miteinander vergleiche, gewinne ich keine Erkenntnis darüber, wie sich die Hobel im Vergleich zu den Systemies schlagen.

--
Intentionally left blank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000169
31.07.2020, 05:38 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


Sehr gute Frage !!! Vermutlich weil der Hobel als Sieger enden würde und das wollen die ja nicht ! Die wollen Geld verdienen mit ihrem Müll !!!
Da fällt mir so eine Geschichte ein: "Des Kaisers neue Kleider" hieß die. Am Ende war es auch eine Art "Pippi Langstrumpf" die da mal die Wahrheit sagte.
Oder wie Heinrich Tessenow sagt: Das einfache ist nicht immer das Beste,aber das Beste ist immer einfach !

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!

Diese Nachricht wurde am 31.07.2020 um 06:01 Uhr von King-Joe editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000170
31.07.2020, 05:53 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Leute, das haben wir doch schon alles durch. Hobel und Messer wurden anfangs mit einbezogen und es war ein Desaster; gleiches gilt für Rasierceme und -seife. Wurde hier oder im Nachbarforum auch diskutiert. Da ging es, glaube ich mich zu erinnern, um einen Test des ZDF, bzw. bei Creme und Seife um Stiftung Warentest (da war der Schlecker Rasierschaum Sieger, der Palmostick auf dem letzten Platz).

Und natürlich: wenn man eine 08/15 Stichprobe (also unter Ausschluss von Problemfällen) nimmt und nach der Rasur im Labor misst, wie tief das Barthaar nun abgeschnitten wurde, gewinnen logischerweise die Systemies (zumal die Vorbereitung zu Testzwecken standardisiert ist).

Es holt sich ja niemand Leute aus diesem Forum und aus dem Gillette Fusion Fanclub, lässt die ihre normale Rasurroutine täglich über einige Wochen durchführen und sammelt täglich Daten, misst dies also unter mehr oder minder naturalistischen Bedingungen, um dann zu einem Ergebnis zu kommen.

Bringt ja auch nicht viel, da letztlich rauskäme, dass sich die Leute, für die es überhaupt wichtig ist, sich über die Jahre das suchen, was für sie am besten passt.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000171
31.07.2020, 07:56 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


gbkon34 schrieb:

Zitat:
Der Vergleich Schallplatte - Rasierhobel ist ziemlich schief.

Der Vergleich passt insoweit, als dass Fans der alten Technik in einer verstärkten Nachfrage, welche in Relation zum Gesamtmarkt vernachlässigbar klein ist, eine "Renaissance" sehen oder eine solche herbeireden wollen, so als stünde die Ablösung der neuen Technik durch die alte quasi kurz bevor.

Noch einmal: Der Verlust an Marktanteil, den Gillette in den letzten 10 Jahren erlitten hat, ist nachweislich nicht auf eine Renaissance von Rasierhobeln und -messern zurückzuführen, sondern einerseits durch das Erstarken von preisgünstigeren Wettbewerbern und andererseits durch eine Zunahme an "Rasurverweigerern" (= Bartträgern).

Mit keinem Wort habe ich einen "Technikvergleich" angestellt, von daher geht deine Kritik an dem vorbei, was ich oben schrieb. Es ging um vermeintliche "Renaissancen" und um Marktanteile, nicht um analoge versus digitale Tonträger im Vergleich zu Standard-Rasierhobeln versus Systemrasierern.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Gillette Nacet | A. Simpson Trafalgar T2 | Speick Men | Pitralon Classic

Diese Nachricht wurde am 31.07.2020 um 10:23 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000172
31.07.2020, 12:10 Uhr
TimoB
registriertes Mitglied


Hi Leute geht's hier noch um den K C G Hobel? Denn der ist letztens plötzlich in meinem Einkaufkorb gelandet.
Und mit nachhause gekommen.

Schöne Verpackung mit Optisch schönen Inhalt.
Der Hobel ist sehr sauber und ordentlich verarbeitet.
Beim Rasieren längerer Stoppeln mit KCG Klinge rupft er für mein empfinden zu viel das geht beim Futur z.B. sanfter.
Vielleicht liegt's auch an der Klinge aber das werde ich noch feststellen.
Nach dem 1. Durchgang ist er aber total sanft,und nach dem 3 Durchgang ist man dann auch einigermaßen gründlich Rasiert.
Kommt nicht an ein Futur ran aber für 14.95€ viel angenehmer und schöner als ein Wilkinson Classic Premium...

Ich finde das Händling beim KCG ist sehr gut vor allem das hohe gewicht ist für mich als Futur nutzer auch sehr gut angekommen.

Mein Urteil also, gut gelungenes Produckt zu einem günstigen fairen Preis.

--
-Member of "Club Futur"
Hobel:Merkur Futur;Wilkinson classic premium;
Klingen: Merkur;Wilkinson;Isana men
Pinsel :Hans Baier Silberspitzen Dachshaar./Hans Baier Synthetik /Merkur Futur Pinsel mit Hans Baier synthetik Bestückt
Seife und Co.:Nur Tabac Original./Craftsman

Diese Nachricht wurde am 31.07.2020 um 12:12 Uhr von TimoB editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000173
31.07.2020, 13:54 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


quadral schrieb:

Zitat:
Wer jetzt meint, das ein Rasierhobel auch ohne Modifikationen gut zu rasieren hat, soll sich in einer anderen Preisregion tummeln und wird selbst da noch auf die ein oder andere Fehlkonstruktion stoßen, die er sich dann schönreden muss.

Ob ein Hobel gut oder schlecht rasiert, ist keine Frage der Preisregion. Völlig unabhängig von der Preisklasse muss ein Rasierhobel in der Tat auch ohne Modifikationen wie abgeschnittene Rasierklingen als "Unterlegscheiben" gut rasieren. Hobel, die das nicht tun, kommen mir erst gar nicht in Haus bzw. müssen mich sofort wieder verlassen. Da rede ich mir nichts schön. Beim King C. Gillette muss ich auch gar nichts schön reden, denn der Hobel rasiert in der Qualitätsklasse eines Mühle R89 oder Edwin Jagger DE89.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Gillette Nacet | A. Simpson Trafalgar T2 | Speick Men | Pitralon Classic

Diese Nachricht wurde am 31.07.2020 um 13:57 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000174
31.07.2020, 14:23 Uhr
henry1
registriertes Mitglied


Wann wird es beim King C. Gillette eine "open comb Version" geben? Weiss einer schon was oder hat was mitbekommen?!

--
_ _

Hängen _ nicht _ laufen lassen!

Satzzeichen retten Leben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] -7- [ 8 ] [ 9 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)