NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Welchen Rasierhobel könnt ihr mir empfehlen? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
02.06.2020, 00:55 Uhr
Mr.Schaum
registriertes Mitglied


Ich benutzte einen Mühle-Rasierhobel, welchen ich technisch, sowie optisch toll fand. Allerdings ist nach etwa 3 Monaten die obere Seite beim Zudrehen abgebrochen. Da ich den Hobel oft mit warmem Wasser wasche, ist das Metall wahrscheinlich weicher geworden. Leider hat mich das daran etwas enttäuscht.
Ich habe einen dichten, harten Bart, den ich, damit ich meine Haut nicht schädige, alle 2-3 Tage rasiere. Welchen Hobel benutzt ihr und was könnt ihr mir empfehlen?

--
Mühle R 89
Feather Hi-Stainless
Haslinger Ringelblume

Diese Nachricht wurde am 02.06.2020 um 00:59 Uhr von Mr.Schaum editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
02.06.2020, 02:26 Uhr
Puck
registriertes Mitglied


Ich habe auch einen Mühle R89 Hobel und er verrichtet treue Dienste.

Nach drei Monaten, dürfte der Hobel nicht kaputt gehen. Ich würde mich an Mühle wenden, du hast doch noch Garantie.

Als zweiten Hobel benütze ich den Merkur Futur. Er hat einen sechsfach verstellbaren Klingenspalt für dichten harten Bart sehr gut geeignet.

Der R89 ist ein Leichtgewicht und der Futur ist ein Schwergewicht.
Sich mit dem R89 zu rasieren ist ein Kinderspiel, während der Futur doch einiges mehr an Aufmerksamkeit erfordert.

Mich haben beide Hobel total überzeugt und ich kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen.

Gruß
Puck

--
Mühle R89, Merkur Futur Urwunder 32 Sorten Mühle Rytmo 81 H220, Rusty Bob, anbbas SPEICK, Mühle, Klar, Haslinger, Valobra, SueZBana Mühle RN11 SPEIK ASL u. ASB, Tabac ASL u. ASP, Pitralon, TÜFF, 4711
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
02.06.2020, 07:35 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Mr.Schaum schrieb:

Zitat:
Ich benutzte einen Mühle-Rasierhobel, welchen ich technisch, sowie optisch toll fand. Allerdings ist nach etwa 3 Monaten die obere Seite beim Zudrehen abgebrochen.

Das kann passieren, sollte allerdings nicht. Ich würde mich mal höflich und freundlich an den Kundendienst von Mühle wenden, die haben eigentlich immer ein offenes Ohr für ihre Kunden.


Mr.Schaum schrieb:

Zitat:
Da ich den Hobel oft mit warmem Wasser wasche, ist das Metall wahrscheinlich weicher geworden. Leider hat mich das daran etwas enttäuscht.

LOL, mein Auto kam letztens einen Meter kürzer und 30 cm schmaler aus der Waschanlage. Muss an den Reinigungsmitteln liegen, dass die in der Waschanlage verwenden, dass mein Auto eingelaufen ist.

Nein, weder Chrom noch Zamak werden weich, wenn sie mit warmem Wasser in Berührung kommen. Die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich hoch, dass du den Hobelkopf einfach zu fest angezogen hast, nach dem Motto "Nach fest kommt kaputt."


Mr.Schaum schrieb:

Zitat:
Ich habe einen dichten, harten Bart, den ich, damit ich meine Haut nicht schädige, alle 2-3 Tage rasiere. Welchen Hobel benutzt ihr und was könnt ihr mir empfehlen?

Genau, alle Männer haben einen extrem harten und dichten Bart und selbstverständlich dabei eine total sensible Haut. Dass in Wirklichkeit fast alle Männer einen völlig normalen Bartwuchs und eine völlig normale Haut haben, übersehen die harten Kerle mit den harten, dichten Bärten und den total sensiblen Häutchen gerne.
Wenn der Mühle-Rasierhobel dich bisher gut rasiert hat, dann wird er das auch weiter tun. Wie gesagt, wende dich an Mühle und frage mal höflich nach, was man in Sache "abgebrochener Kopf" tun kann.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Wilkinson Sword | A. Simpson Trafalgar T2 | Proraso Sapone da barba "Pelli sensibili" | Pitralon Classic

Diese Nachricht wurde am 02.06.2020 um 07:36 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
02.06.2020, 09:45 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Ich denke auch, dass beim Rasieren wie beim Zuschrauben weniger Druck wahre Wunder vollbringen könnte.

Ansonsten: wie gesagt, bei Mühle höflich melden.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
02.06.2020, 11:51 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


was genau ist abgebrochen? Die Schraube?

Bei Mühle bekommst Du doch die Köpfe einzeln, ich glaube sogar den Deckel. Schau mal hier im Shop, 20€ der Kopf ist überall gleich teuer.

Die passen an alle Griffe, egal welchen Mühle Du hast, es sei denn einen Rocca.

Ich würde Dir beide Köpfe empfehlen, R89 und R41. Bei einem dichten harten Bart kann ein R41 effektiver sein. Weniger hin und her, reizt die Haut auch weniger.

Mach auf die Schraube am besten eine Gummischeibe, das dämpft das zu starke Anziehen. Entweder hattest Du einen Montagshobel oder Du hast schlicht und einfach zu stark gedreht.

Eine Diskussion mit Mühle lohnt sich eigentlich nicht.

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
02.06.2020, 14:29 Uhr
knorki
registriertes Mitglied


Hallo,

wenn du dich nur alle 2-3 Tage rasierst und harten, dichten Bart hast, würde ich dir einen Hobel mit Zahnkamm empfehlen. Die verstopfen nicht so schnell bei jedem Zug.

Und bezüglich des Materials kannst du dir ja überlegen, ob dir nicht Edelstahl den Aufpreis wert ist. Da kriegst du jedenfalls nichts kaputt.

Vielleicht in diese Richtung:
https://karveshaving.com/collections/complete-razors
https://getrockwell.com/products/rockwell-6s

Der Rockwell wäre etwas günstiger, du kriegst direkt 6 Einstellmöglichkeiten - dafür hat er keinen Zahnkamm wie der Karve.

Für beide Rasierer gibt es hier zwei ausführliche Threads, da kannst du mal stöbern.

https://forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=36345&...

https://forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=31041&...

--
Rockwell 6S
ASP, GSB, Feather, rP
Mühle Silberspitz
& zu viele ...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
06.06.2020, 15:59 Uhr
Mr.Schaum
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
Mr.Schaum schrieb:

Zitat:
Ich benutzte einen Mühle-Rasierhobel, welchen ich technisch, sowie optisch toll fand. Allerdings ist nach etwa 3 Monaten die obere Seite beim Zudrehen abgebrochen.

Das kann passieren, sollte allerdings nicht. Ich würde mich mal höflich und freundlich an den Kundendienst von Mühle wenden, die haben eigentlich immer ein offenes Ohr für ihre Kunden.


Mr.Schaum schrieb:

Zitat:
Da ich den Hobel oft mit warmem Wasser wasche, ist das Metall wahrscheinlich weicher geworden. Leider hat mich das daran etwas enttäuscht.

LOL, mein Auto kam letztens einen Meter kürzer und 30 cm schmaler aus der Waschanlage. Muss an den Reinigungsmitteln liegen, dass die in der Waschanlage verwenden, dass mein Auto eingelaufen ist.

Nein, weder Chrom noch Zamak werden weich, wenn sie mit warmem Wasser in Berührung kommen. Die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich hoch, dass du den Hobelkopf einfach zu fest angezogen hast, nach dem Motto "Nach fest kommt kaputt."


Mr.Schaum schrieb:

Zitat:
Ich habe einen dichten, harten Bart, den ich, damit ich meine Haut nicht schädige, alle 2-3 Tage rasiere. Welchen Hobel benutzt ihr und was könnt ihr mir empfehlen?

Genau, alle Männer haben einen extrem harten und dichten Bart und selbstverständlich dabei eine total sensible Haut. Dass in Wirklichkeit fast alle Männer einen völlig normalen Bartwuchs und eine völlig normale Haut haben, übersehen die harten Kerle mit den harten, dichten Bärten und den total sensiblen Häutchen gerne.
Wenn der Mühle-Rasierhobel dich bisher gut rasiert hat, dann wird er das auch weiter tun. Wie gesagt, wende dich an Mühle und frage mal höflich nach, was man in Sache "abgebrochener Kopf" tun kann.

Genau, alle Männer im Forum haben einen normalen Bart. Es gibt nicht einmal im geringsten die Wahrscheinlichkeit, dass jemand einen dichten und harten Bart hat.

--
Mühle R 89
Feather Hi-Stainless
Haslinger Ringelblume
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
06.06.2020, 16:18 Uhr
Mr.Schaum
registriertes Mitglied


knorki schrieb:

Zitat:
Hallo,

wenn du dich nur alle 2-3 Tage rasierst und harten, dichten Bart hast, würde ich dir einen Hobel mit Zahnkamm empfehlen. Die verstopfen nicht so schnell bei jedem Zug.

Und bezüglich des Materials kannst du dir ja überlegen, ob dir nicht Edelstahl den Aufpreis wert ist. Da kriegst du jedenfalls nichts kaputt.

Vielleicht in diese Richtung:
https://karveshaving.com/collections/complete-razors
https://getrockwell.com/products/rockwell-6s

Der Rockwell wäre etwas günstiger, du kriegst direkt 6 Einstellmöglichkeiten - dafür hat er keinen Zahnkamm wie der Karve.

Für beide Rasierer gibt es hier zwei ausführliche Threads, da kannst du mal stöbern.

https://forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=36345&...

https://forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=31041&...

Danke für deine Tipps, jedoch sind mir die Rasierer, die du mir empfohlen hast, etwas zu teuer. Sehen allerdings echt toll aus. Ich glaube ich werde mir wieder eine Mühle, jedoch mit offenem Kamm kaufen und in Zukunft beim Zudrehen mehr aufpassen.

--
Mühle R 89
Feather Hi-Stainless
Haslinger Ringelblume

Diese Nachricht wurde am 06.06.2020 um 16:20 Uhr von Mr.Schaum editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
06.06.2020, 16:33 Uhr
wiese
registriertes Mitglied


Wenn du alle 2 - 3 Tage rasierst brauchst du keinen offenen Kamm, da genügt der normale locker und ist wesentlich sanfter. Einfach sachte zudrehen, dann hält das Ding ewig.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
06.06.2020, 18:00 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


Lies doch einfach die Antworten alle und richtig,

Kopf einen Ersatzdeckel und R41 Kopf. Ziemlich billig das Ganze, wir reden von 30€ zusammen.

Wenn Du einen normalen Bart hast, reicht der R89 auch weiter.
Wenn hart und dicht, dann ist der R41 die beste Lösung überhaupt.

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
06.06.2020, 20:35 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Mr.Schaum schrieb:

Zitat:
Genau, alle Männer im Forum haben einen normalen Bart. Es gibt nicht einmal im geringsten die Wahrscheinlichkeit, dass jemand einen dichten und harten Bart hat.

Ach, weißt Du, wer schon mehrere Jahre hier mitliest, der kennt die Selbstbeschreibungen der ratsuchenden Newcomer. Die haben nämlich immer und ausnahmslos diese schreckliche Kombination aus ungewöhnlich dichtem Drahtbart bei gleichzeitig überaus empfindlicher Haut… So wie sich ja wohl jeder Mann für einen überdurchschnittlich guten Autofahrer hält.

Ansonsten ist Sanos Ratschlag völlig richtig.

Diese Nachricht wurde am 06.06.2020 um 20:36 Uhr von Elbe editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
06.06.2020, 22:41 Uhr
Wombat1964
registriertes Mitglied


Eine gute Idee: Als Unbedarfter (Warmes Wasser hat meinen Mühle-Hobel beschädigt...) einen Mühle mit Zahnkamm zu kaufen!!! Super!!

Denk bitte dran: In Zeiten von Covid-19 werden der überwiegende Teil der Betten der Intensivstationen für Corona-Patienten freigehalten. Menschen die mit dem Motorrad verunglücken oder sich unbedarft mit einem R41 versuchen zu rasieren (kommt auf das Gleiche heraus!) haben geringe Überlebenschancen!!

WOMBAT

Diese Nachricht wurde am 06.06.2020 um 22:44 Uhr von Wombat1964 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
07.06.2020, 08:51 Uhr
Otus
registriertes Mitglied


+1 Dem ist nix hinzuzufügen
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
07.06.2020, 09:45 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Mr.Schaum schrieb:

Zitat:
Genau, alle Männer im Forum haben einen normalen Bart. Es gibt nicht einmal im geringsten die Wahrscheinlichkeit, dass jemand einen dichten und harten Bart hat.

Schade, dass du offenbar nicht einmal Sinn entnehmend lesen kannst...

Mehr gibt es zu deinem "Beitrag" wirklich nicht zu sagen.

Und über die "geniale" Idee, sich als offenbar völlig ahnungsloser Anfänger einen R41 zu kaufen, haben die Kollegen schon alles gesagt.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Wilkinson Sword | A. Simpson Trafalgar T2 | Proraso Sapone da barba "Pelli sensibili" | Pitralon Classic
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
07.06.2020, 13:09 Uhr
Eagle001
registriertes Mitglied


Zwecks sensibler Haut, harten Bart etc. denke ich schon, dass der Anteil an Männern mit solcher Konstellation in einem Rasurforum höher ist.
Es melden sich glaube ich viele Leute hier an die eben Probleme haben und Abhilfe suchen.
Der andere große Teil wechselt vermutlich wegen Nachhaltigkeits- bzw. Kostenaspekten zum Hobel.
Der Großteil der Männer die "normalen" Bartwuchs und "normale" Haut haben, rasieren sich sowieso mit Elektrorasierer oder Systemie und Dosenschaum und sind zufrieden damit oder denken da vermutlich garnie groß darüber nach.

--
Rockwell 6S, Mühle R41, Baili BR179
ASS, Dorco Prime Platinum
Dachshaar noname
Proraso weiss und blau, Speick
Speick, Tüff grün

Diese Nachricht wurde am 07.06.2020 um 13:09 Uhr von Eagle001 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
07.06.2020, 16:05 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Naja,ich hab jetzt etlichen Anfängern die Hobelrasur beigebracht und bis auf wenige Ausnahmen war der Merkur 37c der Bringer.

Noch besser performt der Mühle R41.

Den Timor Gentle Shaver - damit kommt jeder zurecht.Den kann man praktisch jedem empfehlen, er ist ein 1A Rasierer.

Den hochgelobten Mühle R89 mag ich gar nicht, der fühlt sich sanft an und danach ist das Gesicht eine einzige Wunde.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.

Diese Nachricht wurde am 07.06.2020 um 16:24 Uhr von Jones editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
07.06.2020, 16:55 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Ich würde auch den Timor CC ( closed comb ) empfehlen. Der Kopf kostet hier im Shop 20,- Euro, daß muss einem eine reizfreie Rasur schon wert sein. Griff ist ja vorhanden, es sei denn, er ist vom warmen Wasser auch weich geworden.
Ansonsten den Rockwell 6C, mit dem kann einem auch nichts passieren.

Diese Nachricht wurde am 07.06.2020 um 16:56 Uhr von Ragnar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
11.06.2020, 16:37 Uhr
Mr.Schaum
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
Mr.Schaum schrieb:

Zitat:
Genau, alle Männer im Forum haben einen normalen Bart. Es gibt nicht einmal im geringsten die Wahrscheinlichkeit, dass jemand einen dichten und harten Bart hat.

Schade, dass du offenbar nicht einmal Sinn entnehmend lesen kannst...

Mehr gibt es zu deinem "Beitrag" wirklich nicht zu sagen.

Und über die "geniale" Idee, sich als offenbar völlig ahnungsloser Anfänger einen R41 zu kaufen, haben die Kollegen schon alles gesagt.

Weil jemand neu im Forum ist, heißt das nicht, dass er unbedingt ein Rasieranfänger ist. Ich rasiere mich schon seit über 20 Jahren mit Rasierhobeln, nämlich seitdem ich 9 Jahre alt bin, Freundchen. Und ja, manche Männer haben wirklich harte, dichte Barthaare, vor Allem, wenn sie aus der Türkei stammen. Nächstes mal besser nachdenken.

--
Mühle R 89
Feather Hi-Stainless
Haslinger Ringelblume
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
11.06.2020, 16:42 Uhr
Mr.Schaum
registriertes Mitglied


Wombat1964 schrieb:

Zitat:
Eine gute Idee: Als Unbedarfter (Warmes Wasser hat meinen Mühle-Hobel beschädigt...) einen Mühle mit Zahnkamm zu kaufen!!! Super!!

Denk bitte dran: In Zeiten von Covid-19 werden der überwiegende Teil der Betten der Intensivstationen für Corona-Patienten freigehalten. Menschen die mit dem Motorrad verunglücken oder sich unbedarft mit einem R41 versuchen zu rasieren (kommt auf das Gleiche heraus!) haben geringe Überlebenschancen!!

WOMBAT

Bist wohl ein ganz lustiger

--
Mühle R 89
Feather Hi-Stainless
Haslinger Ringelblume
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
11.06.2020, 16:43 Uhr
Mr.Schaum
registriertes Mitglied


Ragnar schrieb:

Zitat:
Ich würde auch den Timor CC ( closed comb ) empfehlen. Der Kopf kostet hier im Shop 20,- Euro, daß muss einem eine reizfreie Rasur schon wert sein. Griff ist ja vorhanden, es sei denn, er ist vom warmen Wasser auch weich geworden.
Ansonsten den Rockwell 6C, mit dem kann einem auch nichts passieren.

Danke für deine Antwort, ich werde mich mal darüber informieren.

--
Mühle R 89
Feather Hi-Stainless
Haslinger Ringelblume
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
11.06.2020, 17:19 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Mr.Schaum schrieb:

Zitat:
Weil jemand neu im Forum ist, heißt das nicht, dass er unbedingt ein Rasieranfänger ist. Ich rasiere mich schon seit über 20 Jahren mit Rasierhobeln, nämlich seitdem ich 9 Jahre alt bin, Freundchen.

1. Ich bin weder dein Freund noch dein Freundchen.

2. Wenn mir einer erzählen will, dass warmes Wasser seinen Rasierhobel aufgeweicht hat, dann kann ich das entweder als Versuch auffassen, mich verar***en zu wollen. Oder, weil ich ein positiv denkender Mensch bin, der von seinen Mitmenschen nicht gleich das Schlechteste vermutet, fasste ich das statt dessen als Unwissenheit auf, wie sie z. B. für Anfänger typisch ist. Wenn du also kein Anfänger bist, dann müsste ich nunmehr davon ausgehen, dass du mich bzw. uns mit deinem Märchen vom warmen Wasser, das deinen Rasierhobel aufgeweicht hat, nach Strich und Faden verar***en wolltest. Wolltest du das? Oder wusstest du es trotz des Umstands, dass du dich angeblich schon als kleines Kind rasiert hast, einfach nicht besser? Es gibt nämlich eine Menge Leute, die sich schon ihr halbes Leben und länger rasieren und trotzdem keinen Plan von dem haben, was sie da tun.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Wilkinson Sword | A. Simpson Trafalgar T2 | Proraso Sapone da barba "Pelli sensibili" | Pitralon Classic

Diese Nachricht wurde am 11.06.2020 um 18:25 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
11.06.2020, 22:43 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Der Ton von Mr. Schaum ist ziemlich unangenehm. Ich habe mich 25 Jahre lang mit Mach3 und Co rasiert, ein direkter Umstieg auf einen aggressiven Zahnkammhobel wie den R41 hätte mir wohl jede Freude am klassischen nassrasieren genommen. Erst jetzt mit besserer Technik kann ich den direkten Hobeln sehr viel abgewinnen.

Für Anfänger finde ich ja den Merkur Progress ideal, da kann man vorsichtig einsteigen und die Gründlichkeit vorsichtig hochfahren. Der günstige Yintal Bronze kommt dem Mühle Rocca (mein lieblingsrasierer) in den Eigenschaften recht nahe und ist günstig.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
11.06.2020, 23:06 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


gbkon34 schrieb:

Zitat:
Der Ton von Mr. Schaum ist ziemlich unangenehm.

Jo. Gleich nen top Einstieg hingelegt. Ich bin dann gleich mal wieder raus aus diesem Faden.

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
11.06.2020, 23:22 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


Mr.Schaum schrieb:

Zitat:
CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
Mr.Schaum schrieb:

Zitat:
Genau, alle Männer im Forum haben einen normalen Bart. Es gibt nicht einmal im geringsten die Wahrscheinlichkeit, dass jemand einen dichten und harten Bart hat.

Schade, dass du offenbar nicht einmal Sinn entnehmend lesen kannst...

Mehr gibt es zu deinem "Beitrag" wirklich nicht zu sagen.

Und über die "geniale" Idee, sich als offenbar völlig ahnungsloser Anfänger einen R41 zu kaufen, haben die Kollegen schon alles gesagt.

Weil jemand neu im Forum ist, heißt das nicht, dass er unbedingt ein Rasieranfänger ist. Ich rasiere mich schon seit über 20 Jahren mit Rasierhobeln, nämlich seitdem ich 9 Jahre alt bin, Freundchen. Und ja, manche Männer haben wirklich harte, dichte Barthaare, vor Allem, wenn sie aus der Türkei stammen. Nächstes mal besser nachdenken.

Ich sag's doch die ganze Zeit, der R41 ist wie für Dich gemacht

Das ist der Rasierer für die harten Jungs, mich wundert nur, dass Du das mit Deinen 29 Lenzen noch nicht mitbekommen hast.

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)