NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Wo fängt man als Neuling an? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
Diskussionsnachricht 000000
20.08.2020, 21:09 Uhr
Murkelino90
registriertes Mitglied


Ich bin 30 Jahre alt und rasiere mich aktuell noch mit einem Gilette Mach 3 Systemrasierer. Ich würde aber gerne einmal einen Rasierhobel ausprobieren ohne ein Vermögen auszugeben.

Ab wann fängt es preislich an und was braucht man zwingend für den Anfang?

Ich rasiere mir normalerweise Konturen in den Bart, dies sollte mit einem Hobel auch machbar sein (so nehme ich an)?

Genutzt habe ich aktuell:

- Mach3 Klingen
- Nivea Rasierschaum (habe empfindliche Haut)

Für Empfehlungen bin ich dankbar.

Diese Nachricht wurde am 20.08.2020 um 21:09 Uhr von Murkelino90 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
20.08.2020, 21:10 Uhr
Rasurhobel
registriertes Mitglied


https://www.dm.de/king-c-gillette-rasierhobel-p7702018544...

--
viele Grüße

Rasurhobel
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
20.08.2020, 21:18 Uhr
Murkelino90
registriertes Mitglied


Danke. Und was braucht man sonst noch für den Angfang? Rasierpinsel - Rasiercreme - Rasierschaum?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
20.08.2020, 21:26 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Preislich sind, wie immer im Leben, nach oben keine Grenzen gesetzt.
Anfangs bekommt man gute Rasierer zwischen 20,- u. 50,- Euro.
Der genannte Gillette King C. ist für den Einstieg gar nicht mal so verkehrt, es gibt aber eine ganze Reihe guter Rasierer.
Mit am wichtigsten ist eine gute Rasierseife. Meine Empfehlung - Proraso. Hier gibt es eine weisse Variante für empfindliche Haut. Sehr empfehlenswert.
Dann der Rasierpinsel. Hier braucht man auch nicht unbedingt die Luxusklasse aus dachshaar, es tut auch ein guter Pinsel mit Synthetikhaaren. Die kosten auch um die 20,- bis 30,- Euro.
Bartkonturen rasieren ist die Paradedisziplin für einen Rasierhobel. Gelingt absolut präzise.

Diese Nachricht wurde am 20.08.2020 um 21:32 Uhr von Ragnar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
20.08.2020, 21:29 Uhr
Murkelino90
registriertes Mitglied


Oft genannt werden ja der Merkur 34C oder der Edwin Jagger DE89. Wie verhalten die sich zum genannten Gilette? Lohnt es sich gleich mehr auszugeben?

Proraso kenne ich, wenn mich nicht alles täuscht, aus meiner Zeit in Italien (ging dort zur Schule).

Danke für die Tipps
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
20.08.2020, 21:44 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Proraso aus Italien, genau. Eine sehr gute, und trotzdem preiswerte Seife. Klare Empfehlung.
Merkur 34 C ist gut, Mühle R89 oder Edwin Jagger DE89 haben einen ähnlichen Kopf wie der Gillette. Geschlossener Kamm = sanfte Rasur.
Ein gutes Aftershave als Abschluss einer gelungenen Rasur wäre auch wichtig.
Nicht wundern, wenn man sich kleine Blutpunkte oder gar Cuts einhandelt. Im Gegensatz zu den modernen Plastikrasierern muss man hier den Winkel bei der Rasur selber finden.
Aber nach kurzer Zeit gelingen angenehme, reizfreie gründliche Rasuren, und man fragt sich "... warum nicht gleich ? "

Diese Nachricht wurde am 20.08.2020 um 21:46 Uhr von Ragnar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
20.08.2020, 21:48 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


Für den Anfang reicht auch gut die günstige Palmolive Rasiercreme die es fast in jedem Supermarkt gibt. Pinsel aus Synthetikhaaren sind schon ab ca. 10,- € zu kriegen und die reichen auch gut. Bei dem King-C-Gillette Hobel sind glaub ich 5 Klingen dabei ansonsten gibt es auch überall die Wilkinson DE Klingen, sind nicht die günstigsten aber gut.
Und dann einfach üben ! Viel Spaß !!!

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
20.08.2020, 21:54 Uhr
Murkelino90
registriertes Mitglied


Nach wieviel mal üben hat man den Dreh denn in aller Regel raus?
Und machen Schälchen zum Aufschäumen Sinn (gibt es da einen Unterschied zwischen Porzellan, Holz, Edelstahl - oder ist es egal?).

Danke
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
20.08.2020, 21:54 Uhr
Rasurhobel
registriertes Mitglied


King-Joe schrieb:

Zitat:
Für den Anfang reicht auch gut die günstige Palmolive Rasiercreme die es fast in jedem Supermarkt gibt. Pinsel aus Synthetikhaaren sind schon ab ca. 10,- € zu kriegen und die reichen auch gut. Bei dem King-C-Gillette Hobel sind glaub ich 5 Klingen dabei ansonsten gibt es auch überall die Wilkinson DE Klingen, sind nicht die günstigsten aber gut.
Und dann einfach üben ! Viel Spaß !!!

mfG King-Joe

Richtig King-Joe :-) Oder eben die Palmolive Rasierseife.

--
viele Grüße

Rasurhobel

Diese Nachricht wurde am 20.08.2020 um 21:55 Uhr von Rasurhobel editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
20.08.2020, 22:03 Uhr
Rasurhobel
registriertes Mitglied


Murkelino90 schrieb:

Zitat:
Nach wieviel mal üben hat man den Dreh denn in aller Regel raus?
Und machen Schälchen zum Aufschäumen Sinn (gibt es da einen Unterschied zwischen Porzellan, Holz, Edelstahl - oder ist es egal?).

Danke

Das einzige was "Probleme" bereiten kann, ist die Umstellung von der Herumdrückerei auf die Haut mit dem Systemrasierer, da dies bei Hobeln nicht gut ist ( sonst Hautirritationen ), da sie eher ( zumindest die Metallhobel ) durch ihr Eigengewicht gleiten. Vielen gelingt also schon beim ersten oder zweiten Male der Hobelrasur, eine Rasur die keinen Unterschied zur vorherigen Systemrasur macht.

Was die Schälchen betrifft: Nimm was gerade da ist, ob große Tasse, Puddingschale oder von Ikea die kleine Blanda Blank. Wichtig ist das der Schaum sich entwickeln können muss, weswegen ein nicht zu enges Gefäss empfohlen wird...... Man kann aber auch im Gesicht schäumen.....

--
viele Grüße

Rasurhobel

Diese Nachricht wurde am 20.08.2020 um 22:03 Uhr von Rasurhobel editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
20.08.2020, 22:05 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Den " Dreh " hat man relativ schnell raus. Du rasierts Dich ja bereits nass, insofern sind es nur ein paar " Anpassungen " von wegen korrekter Rasierwinkel ( ca. 30 ° )und Vorsicht bei schmalen Gesichtskonturen wie z. B. Kinnwinkel, unter der Nase etc.
Man wundert sich nur, wie gründlich eine Rasur tatsächlich sein kann, besonders wenn man sich entsprechend Zeit und Muße nimmt.
1 x mal mit dem Strich, 1 x mal quer zum Strich, und einmal im flachen Winkel gegen den Strich. Anschließend mit der nassen Hand noch nach nicht erwischten Stoppeln suchen und wegrasieren.
Das Resultat, eine glatte, gepflegte Haut. Und das Rasurergebis, sprich glatte Haut, hält deutlich länger an wie bei diesen bunten Plastikzeug mit 4 - 5 oder sogar 6 Klingen.

Am wichtigsten ist meiner Meinung nach eine gute Seife. Ich würde den 08/15 Kram aus deutschen Drogerien meiden !
(... wobei man manchmal sogar dort Proraso bekommt. )

Was in der Anfangsphase sehr hilft, ist das Lesen der unterschiedlichen Beiträge hier im Forum. Es wurde schon fast jedes Problem beschrieben, und es gibt jede Menge guter Tips und Ratschläge sowie Bezugsadressen.

Diese Nachricht wurde am 20.08.2020 um 22:11 Uhr von Ragnar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
21.08.2020, 02:31 Uhr
f10
registriertes Mitglied


Ob ein Hobel gründlicher/nachhaltiger rasiert, also die Haare tiefer abschneidet, als ein Systemrasierer, sei mal dahingestellt.

Rossmann hat jedenfalls auch einen Synthetik für kleines Geld im Angebot.

Beliebt sind auch Yaqi (Tuxedo) aus China (Yaqi official store auf AliExpress) oder wenn Du Wert auf ein deutsches Produkt legst, die Pinsel von Mühle (STF) bzw. nom (black fibre). Letztere sind die Billigschiene von Mühle und da gibts sowohl einen bei DM als auch bei Müller.

Der King C Gillette Hobel ist bei allen drei grossen Drogerieketten oder auch bei Amazon erhältlich.

Einen Blade-Sampler kannst du Dir z.B. bei razorbladesclub.com zusammenstellen.
Empfehlungen dafür: Astra SS/SP, Gillette Platinum/Silver Blue/Nacet, Voskhod, Ladas.

Hatte vergessen meine Prime-Test-Mitgliedschaft zu canceln und mir u.A. vorgestern über Amazon (geliefert durch razorbladesclub) 100 Ladas für 8 Eur bestellt - am nächsten Tag waren sie da. Da kann man nicht meckern, finde ich.

Diese Nachricht wurde am 21.08.2020 um 02:52 Uhr von f10 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
21.08.2020, 05:58 Uhr
Drei
registriertes Mitglied


Ragnar schrieb:

Zitat:
08/15 Kram aus deutschen Drogerien

außer vielleicht
- Speick (Seife im Tiegel, Stick, Creme)
- hjm (Seife im Tiegel)
- Gillette (Stick)
- Palmolive (Stick und Creme)
- Proraso (Seife im Tiegel und Creme)
- Tabac original (Seife im Tiegel)
- Sir Irish Moos (Stick)
Die alle sind IMO sehr brauchbar. Am besten einfach in der 08/15-Drogerie Deines Vertrauens stöbern.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
21.08.2020, 08:08 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Ich vote auch für Rossmann:
- King C Gillette Hobel (sind fünf Klingen dabei)
- Rossmann Synthetik
- Speick Rasiercreme

Aftershave dürfte vorhanden sein.

Später Klingen Sampler.

Wie schon erwähnt wurde, ist der Druck meistens das Hauptproblem. Winkel zu finden ist recht einfach, ihn zu halten muss aber geübt werden, ist insbes. dann schwierig, wenn man nie ohne Schwingkopf rasiert hat.

Wie lange es dauert, ist individuell verschieden. Das mit dem Druck bleibt eher ein lebenslanges Projekt mM.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.

Diese Nachricht wurde am 21.08.2020 um 08:09 Uhr von Cracker editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
21.08.2020, 08:40 Uhr
ander
registriertes Mitglied


Cracker schrieb:

Zitat:
Ich vote auch für Rossmann:
- King C Gillette Hobel (sind fünf Klingen dabei)
- Rossmann Synthetik
- Speick Rasiercreme
...

Genauso sehe ich das auch, da brauchts keine Bestellungne im Internet.
Bei der Speickcreme daran denken: es gibt 2 verschiedene - Speick aktiv,
mit der einige Probleme haben, und dann die ohne Namenszusatz aktiv,
die bei vielen funktioniert, auch bei mir.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
21.08.2020, 09:17 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Drei schrieb:

Zitat:
Ragnar schrieb:

Zitat:
08/15 Kram aus deutschen Drogerien

außer vielleicht
- Speick (Seife im Tiegel, Stick, Creme)
- hjm (Seife im Tiegel)
- Gillette (Stick)
- Palmolive (Stick und Creme)
- Proraso (Seife im Tiegel und Creme)
- Tabac original (Seife im Tiegel)
- Sir Irish Moos (Stick)
Die alle sind IMO sehr brauchbar. Am besten einfach in der 08/15-Drogerie Deines Vertrauens stöbern.

Ich stöber lieber in italienischen Seifenshop, aber danke für den Rat, nach dem ich gar nicht fragte.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
21.08.2020, 11:09 Uhr
Drei
registriertes Mitglied


Meine Antwort war für den TO gedacht. Für jemanden der gerade in unsere Welt eintaucht, kann die Suche nach special interest ziemlich ernüchternd sein.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
21.08.2020, 11:20 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Dann nehme ich meinen Post kleinlaut zurück !
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
21.08.2020, 11:39 Uhr
Drei
registriertes Mitglied


... und ich entschuldige mich für den ironischen Unterton meines ersten Posts.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
21.08.2020, 11:59 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


die blaue Speick Creme konnte bei mir mit allen anderen gut mithalten.

Meiner Meinung nach braucht eine Rasiercreme/seife keinen Duft. Duft kommt später, wenn nötig.

Die graue Speick aktiv ... mag ich gar nicht.

Ich würde keinen Klingensampler kaufen, da sind üblicherweise diverse Ausreißer drin. Die zehn Klingem, die man kennen sollte, findet man schnell. Ich hatte mal so einen Thread:

Gillette: Astra SS/SP, Polsilver, Silver Blue, Perma Sharp
Voskhod, Ladas
Pesonna
Derby Premium, Kai, Feather

vG

--
( , , , ) alles ausreichend vorhanden
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
21.08.2020, 16:02 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Also, ich finde schon, das eine gute Rasierseife einen dezenten, angenehmen Duft haben sollte.
Auch hier wiederhole ich gebetsmühlenartig meine Empfehlung- Proraso white pelli sensibili.
Gut, preiswert, erfrischend u. pflegend.
Ich persönlich habe eine recht empfindliche Haut, aber die weisse Proraso machte immer einen sehr guten Eindruck.

Aber auch hier gilt - Trial & Error. Der Mitgliederhandel hier im Forum hilft vor einem drohenden Bankrott.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
21.08.2020, 17:16 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


Da bin ich der gleichen Meinung wie Sano ! Eine Rasierseife sollte erst mal gute Rasiereigenschaften haben wie Einweichwirkung und Gleiteigenschaft und Hautpflege, das mit dem Duft kommt bei mir sehr weit hinten in der Rangliste. Dafür hab ich das Aftershave nach Wahl.

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
21.08.2020, 20:21 Uhr
Hobler87
registriertes Mitglied


Mach nicht den selben Fehler wie ich und Kauf dir einen zu sanften Rasierer, Kauf dir direkt den R41 von Mühle und werde damit glücklich, so wie ich und viele andere auch. Super gründlich, sanft und gut zu führen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
21.08.2020, 21:20 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Hobler87 schrieb:

Zitat:
Mach nicht den selben Fehler wie ich und Kauf dir einen zu sanften Rasierer, Kauf dir direkt den R41 von Mühle und werde damit glücklich, so wie ich und viele andere auch. Super gründlich, sanft und gut zu führen.

Einem Hobel-Einsteiger einen R41 zu empfehlen, das hat schon etwas davon, einem Fahranfänger einen Ferrari F40 zu empfehlen, damit er sich nicht nicht über "viel zu langsame" BMW oder Porsche ärgern muss.

Ich würde mich der allgemeinen Empfehlung "King C. Gillette" anschließen. Mit den fünf beigelegten Klingen kann man erst einmal ausprobieren, ob einem diese Art der Rasur überhaupt liegt, d. h., man vergibt sich absolut gar nichts, wenn man die Anschaffung eines 100er-Packs Klingen aus dem Internet erst einmal zwei, drei Wochen zurückstellt. Danach, sobald man festgestellt hat, ob man überhaupt bei der Hobel-Rasur bleiben will, kann man gerne erst einmal die Wilkinson Sword (ebenfalls im Drogeriemarkt erhältlich, kostet etwa die Hälfte der "King C. Gillette"-Klingen) probieren. Diese Klingen sind erheblich besser als ihr Ruf in deutschen Rasurforen.

Bzgl. Pinsel und Seife oder Creme spricht erst einmal nichts gegen einen preiswerten Synthetikpinsel wie den "Isana Men Premium" von Rossmann und eine Rasiercreme wie die Speick Men. Selbst wenn man sich am Ende gegen die Hobel-Rasur entscheiden sollte, so kann man die traditionelle Weise, den Rasierschaum mit Pinsel und Creme selbst zu bereiten, auch bei einer System-Rasur ruhig beibehalten, denn die Schaumqualität wird i. d. R. deutlich besser als bei dem "Sprühkleber", der aus der Dose kommt.

Viel Spaß und Erfolg!

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Gillette Nacet | A. Simpson Trafalgar T2 | Speick Men | Pitralon Classic
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
21.08.2020, 21:24 Uhr
Ka Kneit
registriertes Mitglied


Ich empfehle gleich einen Mühle R89 und grüne Astra, die blaue Speick Creme und Tüff sensitive.
So ein Set kostet mit 100 Klingen unter 50€ und es ist eine Super Kombi.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)