NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Allergikerwissen » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
26.08.2020, 18:21 Uhr
hane
registriertes Mitglied


Es gibt schon ein paar Themen mit dem Schlüsselwort 'Allergie', wo konkrete Beschwerden besprochen wurden. Deutlich mehr gibt es von Forenmitgliedern, die einfach empfindliche Haut haben.

Dieses Thema möchte ich dem Erfahrungs- bzw. Wissenstausch widmen. D.h. Leuten, die
- allergische Kontaktdermatitis
- auch genannt Typ IV-Allergie

(behandelt) haben.


Ich kann rückblickend sagen, dass
1. Eine Untersuchung etwas Klarheit schafft und daher der erste Schritt bei Verdacht ist
2. DAAB-Zertifizierungen oder Werbungsangaben nutzlos sind, viel mehr sagt die Inhaltsstoffenangabe
3. Weniger mehr ist


Konkretes Beispiel: statt Preshave, Alaunstein, Aftershave usw. Wasser kochen, Rasierutensilien übergießen, abwarten bis die Temperatur angenehm ist, loslegen. Wenn meine Haut gereizt ist, Dexpanthenol. Was ich bisher nicht ersetzen konnte war RS/RC+Pinsel. Ratschläge von euch?

--
Hobel: Merkur 15C
Klinge: Feather Hi-Stainless, Personna Med Prep, Mostochlegmash, rP
Kosmetik: Speick, Proraso, Logona, Lavera
Pinsel: No-name, Nylonhaare + Alugriff
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
26.08.2020, 19:09 Uhr
sankhase
registriertes Mitglied


Wenn man es mag und verträgt, vielleicht Cremo Rasiercreme als pinsellose Variante. Mit den Finger im Gesicht auftragen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
26.08.2020, 21:28 Uhr
Alf
registriertes Mitglied


Du übergießt die Rasierutensilien mit kochendem Wasser? Zur Desinfektion?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
29.08.2020, 00:17 Uhr
hane
registriertes Mitglied


sankhase schrieb:

Zitat:
Rasiercreme als pinsellose Variante

Ist schon eine Weile her, als ich mich zuletzt pinsellos rasiert habe. Ich dachte, die Wahl sei zwischen Pinsel, Öl und Dose. Danke für den Tipp.
Die "normalen" RS/RC, benutzt ohne Pinsel, kleben nur am Gesicht und verstopfen den Hobel. Rasieröl hat für mich nie funktioniert, da hätte ich genau so gut den Hobel durch eine Pinzette ersetzen können.

--
Hobel: Merkur 15C
Klinge: Feather Hi-Stainless, Personna Med Prep, Mostochlegmash, rP
Kosmetik: Speick, Proraso, Logona, Lavera
Pinsel: No-name, Nylonhaare + Alugriff
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
29.08.2020, 00:22 Uhr
hane
registriertes Mitglied


Alf schrieb:

Zitat:
Du übergießt die Rasierutensilien mit kochendem Wasser? Zur Desinfektion?

Richtig. Klinge einspannen, Hobel und Pinsel in eine Tasse tun, übergießen, nach mind. 15 Min loslegen.
Spart mir den PS und AS, löst Seifenreste auch gut. Der einzige Nachteil ist, die Pinsel(knoten) müssen manchmal neu verklebt werden.

--
Hobel: Merkur 15C
Klinge: Feather Hi-Stainless, Personna Med Prep, Mostochlegmash, rP
Kosmetik: Speick, Proraso, Logona, Lavera
Pinsel: No-name, Nylonhaare + Alugriff
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
29.08.2020, 06:32 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Jeden guten Pinsel kannst du nach einem Bad in kochend heißem Wasser nur noch wegschmeißen. Da muss nicht nur der Knoten neu verklebt werden, bei praktisch jedem Pinsel sind die Haare danach schlichtweg kaputt, weil sie für solche Temperaturen gar nicht ausgelegt sind. Abgesehen davon, dass die Gefahr besteht, dass auch der Griff durch die Hitze beschädigt wird.

Selbst vor dem Einsatz von heißem Wasser zum Einweichen bzw. Reinigen von Rasierpinseln warnen sämtliche Hersteller solcher Pinsel ausdrücklich.

Über den Tipp, einen Rasierpinsel mit KOCHENDEM Wasser zu malträtieren, kann man wirklich nur noch den Kopf schütteln und AUSDRÜCKLICH vor Nachahmung WARNEN!

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Mühle R94 Rocca | Gillette Nacet | A. Simpson Trafalgar T2 | Speick Men | Pitralon Classic

Diese Nachricht wurde am 29.08.2020 um 06:34 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
30.08.2020, 14:41 Uhr
hane
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
für solche Temperaturen gar nicht ausgelegt sind. Abgesehen davon, dass die Gefahr besteht, dass auch der Griff durch die Hitze beschädigt wird.

Richtige Bemerkung. Die Haare von Pinseln sind auf Temperaturen von max. 40 Grad bestimmt, die Ausnahme bildet Nylon. Die Klebestoffe in Pinseln halten etwas mehr aus, aber nicht viel (ab 80 Grad etwa lösen sich ab). Was die Griffe betrifft, Metalle haben mit 100 Grad kein Problem.

Sterilizierung mit Chemikalien ist nicht schonender, sondern noch aggressiver für einen Pinsel. Hat auch den Nachteil, dass die eigene Haut nicht unbedingt froh auf so behandelte Pinsel ist.

Also wem die lange Nutzungsdauer ohne manuelle Eingriffe wichtig ist, der sollte sich auch an die Herstelleranweisungen halten. Für mich gibt es ganz andere Prioritäten und eigentlich würde ich am liebsten gar keinen Pinsel benutzen. Nur die wenigsten RCs, keine RS die ich probiert habe, gingen ohne. Aber der Vorschlag von sankhase ist durchaus interessant.

--
Hobel: Merkur 15C
Klinge: Feather Hi-Stainless, Personna Med Prep, Mostochlegmash, rP
Kosmetik: Speick, Proraso, Logona, Lavera
Pinsel: No-name, Nylonhaare + Alugriff
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)