NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » sonstiges Rasierzubehör » Seifenschale mit Vertiefung » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
06.01.2021, 11:30 Uhr
Zoidberg42
registriertes Mitglied


Hallo miteinander,

ich überlege, mir eine Seifenschale zuzulegen und mir gefällt das Modell von Mühle (schwarz mit Platinrand) sehr gut. Grübeln lässt mich folgender Absatz aus der Artikelbeschreibung:

"Besonders clever: im Boden der Porzellanschalen und -tiegel befindet sich eine Vertiefung, in der sich Feuchtigkeit sammelt. So kann die Rasierseife nicht aufweichen."

Ich habe hier mehrfach gelesen, dass es sinnvoll ist, die Seife in seine Schale einzuraspeln oder "einzubacken". Da würde eine solche Vertiefung ja überflüssig bzw. vielleicht sogar hinderlich sein, richtig?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
06.01.2021, 17:26 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


ich glaube, Du verwechselst Schale mit Dose. Das eine ist zum Aufschäumen, das andere zum Aufbewahren und eventuell auch Aufschäumen.

Ich verstehe nicht, wie die Seife in dieser Schale richtig festhängen soll, das funktioniert nur teilweise und wahrscheinlich nicht lange. Danach rutscht die Seife wahrscheinlich durch die Gegend.

Die Dose aus dem Shop funktioniert recht gut.
https://shop.nassrasur.com/de/Rasierschalen-und-Mugs/Tieg...
Ich habe einige (es gibt sie auch als Verpackung einer Creme, die jemand nutzt . Da pappt die Seife ganz gut am Boden, entweder eine weichere oder eine geraspelte und sie lässt sich auch gut aufschäumen. Wenn ich sie selbst reinmache, mache ich einen Berg in der Mitte, sonst ist nämlich früher oder später alles in den Ecken. Letztlich fand ich durchsichtiges Plastik am besten, da Metall zur Korrosion neigt und es ist unangenehm, wenn man sich durch eine Reife arbeitet und es kommt dann Rost darunter hervor.

Trocknen geht leicht, ich stell sie schräg oder auf 90 Grad, dann sammelt sich das Wasser am Rand und nicht in einer Vertiefung unter der Seife.

Einen Platinrand hat sie nicht
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ sonstiges Rasierzubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)