NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. » Kurzhaarschnitt » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
19.05.2021, 15:36 Uhr
Barbera
registriertes Mitglied


Was geht Leute, aktuell hab ich normal lange Haare. Jedoch wird es vor allem hinten immer weniger. Das sieht mit den etwas längeren Haaren dann nicht immer so gut aus.
Wenn ich mir jetzt die Haare sehr kurz schneiden lasse, meint ihr man wird die langsam kahlen Stellen mehr sehen oder fällt es dann weniger auf, weil die Haare dann ja eh kurz sind?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
19.05.2021, 15:52 Uhr
wiese
registriertes Mitglied


Das sehe ich genauso. Je weniger Haare, desto kürzer.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
19.05.2021, 16:36 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


Das bei mir alles irgendwie bischen anders läuft ist für mich schon fast normal. Ich weiß nicht warum und ich weiß nicht wieso, aber bei mir ist folgendes geschehen :
Also meine Haare sind mir vor etwa 1 1/2 Jahren plötzlich massenhaft am Kopf ausgefallen und wurden weiß. Da fand ich am Morgen oft viele Haare im Bett, naja mein Bart ist trotzdem gewachsen. Weil das aber irgendwie blöd aussah hab ich mir dann die Haare auf dem Kopf mit der Haarschneidemaschine auf ca.0,5 cm geschnitten. Jetzt das Bekloppte: Die Haare kommen wieder, anfangs nur weiß aber inzwischen auch braun in der Mitte jedenfalls. Das abschneiden hat den Haaren also nicht geschadet, im Gegenteil. Zum Friseur brauch ich trotzdem nicht mehr, alles glattschneiden mit der Haarschneidemaschine das schafft auch meine Frau.

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
19.05.2021, 16:47 Uhr
clean-shaven
registriertes Mitglied


@Barbera

In dem von dir beschriebenen Fall, ist ein Kurzhaarschnitt sicher die beste Lösung. Wie kurz, nun ja, das ist Geschmackssache.

Weiters empfehle ich, im Freien immer eine der Witterung angepasste Kopfbedeckung zu tragen. Zum Schutz, versteht sich, nicht um etwas zu verbergen.

--
clean-shaven

Diese Nachricht wurde am 19.05.2021 um 17:02 Uhr von clean-shaven editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
20.05.2021, 05:27 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Na komm, trau dich und mache eine aktive Typveränderung.
3mm und gut ist. Den Frisör würde ich sparen. Bei 3mm tut es eine günstige Maschine wahrscheinlich auch. Da wird man wohl keine teure Wahl Maschine oder Panasonic brauchen (wobei ich meine Wahl echt klasse finde)
Das schöne daran ist, dass die haare ja wieder nachwachsen. Und zwar relativ schnell.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
20.05.2021, 08:36 Uhr
Prazalla
registriertes Mitglied


frigo75 schrieb:

Zitat:
Na komm, trau dich und mache eine aktive Typveränderung.
3mm und gut ist. Den Frisör würde ich sparen. Bei 3mm tut es eine günstige Maschine wahrscheinlich auch. Da wird man wohl keine teure Wahl Maschine oder Panasonic brauchen (wobei ich meine Wahl echt klasse finde)
Das schöne daran ist, dass die haare ja wieder nachwachsen. Und zwar relativ schnell.

Sehe ich auch so.
Kleine Motivation: https://www.youtube.com/watch?v=jyVzl8LpSvA

 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
20.05.2021, 10:26 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Ich mache es mir schon seit knapp drei Jahrzehnten ganz einfach, weil mir seither deutlich sichtbar das Haupthaar ausgeht:

Haarschneidemaschine auf 4 mm einstellen, alles, was noch auf dem sich immer weiter lichtenden Schopf vorhanden ist, auf Einheitslänge stutzen und oben auf der Platte glatt rasieren. Die Ränder entsprechend trimmen (lassen), fertig ist die Laube.

NB: Ich habe mir eine hochwertige Haarschneidemaschine gekauft, eine Moser 1400 aus dem Hause Wahl. Mit billigen Maschinen bin ich durch, die Dinger haben keine ordentliche Schnittleistung, die Klingen sind von Anfang an stumpf, die Motoren schnell überhitzt und überlastet, die Ersatzteilversorgung fast nicht vorhanden, nach Ablauf der Garantiezeit ist dann endgültig Schluss mit lustig. Meine Moser 1400 hat knapp 45 € gekostet, dafür quäle ich mich nicht mir irgendwelchen Billigheimern herum. Nicht umsonst sind Wahl, Moser (der führende deutsche, von der amerikanischen Firma Wahl 1996 akquirierte Haarschneidemaschinen-Hersteller) und Ermila (Wahls Haarschneide- und -stylinggeräte für den Damenbereich) seit Jahrzehnten führend im professionellen Bereich.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Rockwell 6S (#4) | Gillette Silver Blue | Simpson Trafalgar T2 | Aleppo-Seife (80/20) | Pitralon Classic

Diese Nachricht wurde am 20.05.2021 um 10:34 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
20.05.2021, 13:08 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Also auf Dauer ist ne ordentliche Maschine natürlich einer günstigen von Aldi oder so überlegen. Ganz klar. Auch in den Disziplinen Übergänge und fades schneiden, da lobe ich mir meine magic clip.
Wenn man neu in der Materie ist und vielleicht auch nicht weiß ob man dabei bleibt halte ich ne günstige für ne gute lösung. Vielleicht nicht ein USB geladenes China Teil sondern eher was zb von Aldi, die sollen, so habe ich gehört durchaus was taugen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
27.05.2021, 21:17 Uhr
Somebody
registriertes Mitglied


An anderer Stelle habe ich etwas ähnliches geschrieben. Aus 30 Jahren Erfahrung mit erblich bedingtem Haarausfall: Entgegen der Werbung (Doping für die Haare und so ...) gibt es KEIN Mittel gegen Haarausfall. Auch gegen s.g. kreisrunden Haarausfall nicht! Weder auf dem Kopf noch im Gesicht.
Mein Haupthaar lichtet sich nun schon seit meinem 17ten Lebensjahr. Vom Langhaardackel (gut Schulterlang) bin ich im Lauf der Jahre darum immer kürzer bei der Haarlänge gegangen. Nach 20 Jahren Langhaarschneider schrittweise bis auf ca. 1mm runter (Schneide ohne Aufsatz). Seit über zwei Jahren Rasiere ich mir nun auch die Murmel nass, weil ich die Sauerei mit den winzigen Haarschnipseln, die überall rumspicken, leid war und die Rasur jeden zweiten Tag mit dem Langhaarschneider einfach zu unangenehm war. Nun täglich Nassrasur einmal "Rundrum".
Es gibt sicher sehr gute Haarpflegemittel. Gegen Haarausfall, genauso sicher, aber kein Mittel.
Mut zur Glatze! Und zeigen, dass Haarlänge KEIN politisches Statement sein muss (das es in meiner Jugend leider noch definitiv war).
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
28.05.2021, 05:38 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Danke für den Bericht aus dieser Perspektive. Da kann ich nicht mitreden da ich mit dichtem Haar gesegnet bin. Meine Versuche mit glatze und 3 mm waren insofern völlig freiwillig.
Aber wenn die haare ausgehen kannst du es nicht ändern. Ändern kannst du nur deine Einstellung und Perspektive dazu.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
05.06.2021, 17:45 Uhr
clean-shaven
registriertes Mitglied


Als junger Mann trug ich meine Haare im Nazarenerstil, d. h. lange Haare mit Mittelscheitel. In meinen Dreißigerjahren gefiel es mir dann, die Haare extrem kurz, 3 bis 10 mm lang, zu tragen. Mit 48 Jahren ließ die Haare wieder länger werden. In den letzten Jahren hatte ich immer einen Kurzhaarschnitt mit Seitenscheitel, erst seit den Ausgangsbeschränkungen und Betriebssperren durch die Pandemie, verzichte ich auf meine regelmäßigen, monatlichen Friseurbesuche. Jetzt habe ich wieder etwas längeres Haar, werde aber bald den Friseur aufsuchen. Ein klassischer Kurzhaarschnitt gefällt mir am besten. Als ich einmal, noch mit Stoppelglatze, einen älteren Herrn traf, der mich seit Kindertagen kannte und mich fragte – warst im Häfen – verlor ich den Gefallen an so kurzen Haaren. Ja wirklich, es erinnert mich an Strafanstalten oder Gefangenenlager. Natürlich ist das alles Geschmackssache, ich mag es jetzt lieber nicht so extrem.

--
clean-shaven
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
05.06.2021, 19:30 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


clean-shaven schrieb:

Zitat:
Als ich einmal, noch mit Stoppelglatze, einen älteren Herrn traf, der mich seit Kindertagen kannte und mich fragte – warst im Häfen – verlor ich den Gefallen an so kurzen Haaren.

Küss die Hand, genau an solchen Begriffen erkennt man doch noch immer einen Kollegen aus ehemals k. u. k.

--
Rhinelander - There can be only one!

Bitte schützt euch und eure Mitmenschen und bleibt gesund!

Rockwell 6S (#4) | Gillette Silver Blue | Simpson Trafalgar T2 | Aleppo-Seife (80/20) | Pitralon Classic
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)