NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Mühle Rasierer aus Meissener Porzellan » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
25.06.2021, 22:53 Uhr
tas
registriertes Mitglied


Inkl. persönlichem Monogramm für nur 655€. Frage: Wie zerbrechlich ist Meissener Porzellan?

https://www.muehle-shaving.com/Shop/Rasierer/Rasierhobel-...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
26.06.2021, 06:34 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


tas schrieb:

Zitat:
Frage: Wie zerbrechlich ist Meissener Porzellan?

Genau so zerbrechlich wie jedes andere Porzellan auch.

Sieht mir eher so aus wie für den chinesischen Markt hergestellt, als Sammlerstück für die Vitrine.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
26.06.2021, 08:10 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Chic, bis auf den Preis !
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
26.06.2021, 09:18 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Der Unsinn soll doch nur dazu dienen, schwerreichen Russen und Chinesen Geld aus der Tasche zu ziehen. Praktischen Nutzen hat das doch in keinster Weise.

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
26.06.2021, 10:47 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


@Elbe: das gilt auch für Edelstahlhobel. Einen praktischen Nutzen hat jeder Hobel, der einen vernünftig rasiert - das hat eher nichts mit dem Material, der Griffarbe oder sonstwas zu tun. Bei mir sind es halt die alten Gillettes, v.a. Super-Speeds und Tech, was in meinem Fall mit der Zwanghaftigkeit bei der Klingenausrichtung zu tun hat -- mal von den Rasurergebnissen abgesehen.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.

Diese Nachricht wurde am 26.06.2021 um 10:48 Uhr von Cracker editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
26.06.2021, 11:10 Uhr
tas
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
tas schrieb:

Zitat:
Frage: Wie zerbrechlich ist Meissener Porzellan?

Genau so zerbrechlich wie jedes andere Porzellan auch.

Tja, dann fragt man sich, was an Meissener Porzellan so besonders sein soll....

Diese Nachricht wurde am 26.06.2021 um 11:11 Uhr von tas editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
26.06.2021, 11:41 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


tas schrieb:

Zitat:
CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
tas schrieb:

Zitat:
Frage: Wie zerbrechlich ist Meissener Porzellan?

Genau so zerbrechlich wie jedes andere Porzellan auch.

Tja, dann fragt man sich, was an Meissener Porzellan so besonders sein soll....

Die Qualität / Güte des Porzellans, die Qualität der Herstellung und die Kunstfertigkeit bei der Verarbeitung zB?!

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
26.06.2021, 17:13 Uhr
clean-shaven
registriertes Mitglied


Ich bewundere die Vielfalt, die es auch im Bereich der Nassrasur gibt, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Es wird sicher den einen oder den anderen geben, der diesen schönen Rasier-Apparat haben will. Man sollte ihn halt nicht fallen lassen. Ein Missgeschick kann jedem einmal passieren. Ich kann mich nicht erinnern, dass mir schon jemals ein Rasier-Apparat runtergefallen ist, also von daher hätte ich keine Angst.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
26.06.2021, 17:55 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
Genau so zerbrechlich wie jedes andere Porzellan auch.
Sieht mir eher so aus wie für den chinesischen Markt hergestellt, als Sammlerstück für die Vitrine.

Ja,denn zum praktischen Einsatz kann man dieses Modell wohl kaum empfehlen.

--
Gruß Markus

PILS 101NE | Ständer: PILS 101HAE | PILS Edelstahlschale 204 | KAI Stainless Steel Double Edge | MÜHLE Silvertip Fibre 23mm Edelharz schwarz | Speick Men Active Rasierseife | Speick Men After Shave Lotion/Speick Men Active After Shave Lotion
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
27.06.2021, 10:07 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Elbe schrieb:

Zitat:
Der Unsinn soll doch nur dazu dienen, schwerreichen Russen und Chinesen Geld aus der Tasche zu ziehen. Praktischen Nutzen hat das doch in keinster Weise.

1. Wenn es der Firma Hans-Jürgen Müller GmbH & Co. KG Umsatz und Ertrag bringt, ist es kein Unsinn, zumindest nicht aus Sicht der Firma. Man könnte genauso argumentieren, dass die Herstellung teurer Luxusuhren (z. B. eine A. Lange & Söhne Tourbillon mit ewigem Kalender für schlappe 319.000 €) Unsinn ist, weil solche Uhren so gut wie nie getragen werden, denn ein einziger Kratzer würde ihren Wert schon drastisch reduzieren.

2. Für die russische Klientel hat der Griff das falsche Motiv. Statt eines eindeutig chinesisch inspirierten Drachens wären für russische Kunden wohl eher Motive wie die Türme der Basilius-Kathedrale auf dem Roten Platz relevant.

3. Ich rate im praktischen Umgang mit solchen Produkten zur erhöhten Vorsicht, denn diese gilt im Volksmund als "die Mutter der Porzellankiste", und in der theoretischen Auseinandersetzung zu eben jener Gelassenheit, die der Kollege clean-shaven hier bereits vorbildlich an den Tag gelegt hat.


PS: Wenn Vorsicht die Mutter der Porzellankiste ist, wer ist dann der Vater?

Diese Nachricht wurde am 27.06.2021 um 10:09 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
27.06.2021, 13:57 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:


PS: Wenn Vorsicht die Mutter der Porzellankiste ist, wer ist dann der Vater?


Übermut !
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
27.06.2021, 15:45 Uhr
clean-shaven
registriertes Mitglied


Ragnar schrieb:

Zitat:
CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
PS: Wenn Vorsicht die Mutter der Porzellankiste ist, wer ist dann der Vater?

Übermut !

Die Mutter ist immer sicher, der Vater ist immer ungewiss.

@ Ragnar: Übermut ist der Vater der Glaskiste.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
28.06.2021, 17:38 Uhr
tipaxt
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:
Sieht mir eher so aus wie für den chinesischen Markt hergestellt


Hier sind die Experten am diskutieren. Der Ming-Drache ist eines der klassischen Dekormotive von Meissen. Urdeutsch also. Muss einem nicht gefallen und hat seine Liebhaber.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
29.06.2021, 12:24 Uhr
Bergdoktor
registriertes Mitglied


tipaxt schrieb:

Hier sind die Experten am diskutieren. Der Ming-Drache ist eines der klassischen Dekormotive von Meissen. Urdeutsch also.


+1

--
Hart Steel 6/8, Wacker Huntsman 7/8, Wacker Old Sheffield 7/8 Portland Strop, Yaklederhängeriemen Pils 101NE Personna QBall Thäter 4125/5 RS Arko, Balatoni Szappan Pitralon Original, Knize Ten
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
01.07.2021, 03:49 Uhr
tas
registriertes Mitglied


Markus S schrieb:

Zitat:
CaptainGreybeard schrieb:

Zitat:
Genau so zerbrechlich wie jedes andere Porzellan auch.
Sieht mir eher so aus wie für den chinesischen Markt hergestellt, als Sammlerstück für die Vitrine.

Ja,denn zum praktischen Einsatz kann man dieses Modell wohl kaum empfehlen.

Es kommt wohl auf das Grundkapital des Nutzers an. Ein Jeff Bezos würde wohl jeden Griff nach einmaliger Nutzung aussortieren und es wäre so, als würde er einen Zahnstocher wegwerfen. Schon traurig, wenn man so reich ist, dass nichts mehr einem kostbar erscheinen kann.

Diese Nachricht wurde am 01.07.2021 um 03:49 Uhr von tas editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
01.07.2021, 11:51 Uhr
Sverige
registriertes Mitglied


Scheinst Bezos ja gut zu kennen....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
01.07.2021, 17:21 Uhr
tipaxt
registriertes Mitglied


tas schrieb:
Es kommt wohl auf das Grundkapital des Nutzers an. Ein Jeff Bezos würde wohl jeden Griff nach einmaliger Nutzung aussortieren und es wäre so, als würde er einen Zahnstocher wegwerfen. Schon traurig, wenn man so reich ist, dass nichts mehr einem kostbar erscheinen kann.


Wow, hier jagt eine Expertenmeinung die nächste. Würde mir statt so ein Geschwubbel hier zu platzieren zum Beispiel eine Doku zu/über Ingvar Kamprad ansehen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
04.07.2021, 11:27 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


tipaxt schrieb:

Zitat:

Zitat:
CaptainGreybeard schrieb:
Sieht mir eher so aus wie für den chinesischen Markt hergestellt

Hier sind die Experten am diskutieren. Der Ming-Drache ist eines der klassischen Dekormotive von Meissen. Urdeutsch also. Muss einem nicht gefallen und hat seine Liebhaber.

Lerne, Sinn entnehmend zu lesen: "Porzellan für den chinesischen Markt hergestellt" =/= weil altes Meißener Dekormotiv, muss Porzellangriff wohl für den deutschen Markt hergestellt werden.

In meiner Äußerung über die mögliche Zielgruppe habe ich nie in Abrede gestellt, dass der Drache ein altes Meißener Dekorsymbol ist. Allerdings sollte man kulturell auch so bewandert sein, dass man den Ursprung des Ming-Drachen-Motivs nicht in Deutschland, sondern in China zu suchen hat. Ein "urdeutsches" Motiv ist ausgerechnet der Ming-Drache also garantiert nicht, auch wenn die Meißner Porzellanmanufaktur dieses Motiv nach chinesischen Vorbildern seit dem 18. Jahrhundert verwendet. Es ist vielmehr ein Motiv, welches man aus China abgekupfert hat. Kurzum, die Deutschen machten damals, was sie den Chinesen heute vorwerfen, nämlich Design und Technik fortschrittlicherer Völker nachzuahmen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ming-Drache

Diese Nachricht wurde am 04.07.2021 um 11:28 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
05.07.2021, 11:51 Uhr
tipaxt
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Ein "urdeutsches" Motiv ist ausgerechnet der Ming-Drache also garantiert nicht, auch wenn die Meißner Porzellanmanufaktur dieses Motiv nach chinesischen Vorbildern seit dem 18. Jahrhundert verwendet.


Lerne, Sinn entnehmend zu lesen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
05.07.2021, 13:58 Uhr
tas
registriertes Mitglied


Sverige schrieb:

Zitat:
Scheinst Bezos ja gut zu kennen....

Ach, ein 200 Mrd Mann kann 600 Euro locker wegstecken. So gut kennt ihn jeder.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
05.07.2021, 14:16 Uhr
Sverige
registriertes Mitglied


Das ist eben der Unterschied, viele glauben, ihn zu "kennen",ich kenne ihn aber tatsächlich.
Und daher weiß ich auch, dass er eben nicht so ist!
So, jetzt aber genug davon....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
05.07.2021, 14:30 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


das ist doch ein Artikel für Sammler, ähnlich wie die Faber-Castell Füller. Die Sachen nutzt niemand, denn dann verlieren sie an Wert (theoretischen Wert, den muss man erst mal realisieren, wie Briefmarken).

Jemand, der richtig Geld hat, wird solche Sachen, die es immer noch in großen Auflagen gibt, nicht sammeln.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
05.07.2021, 15:41 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


tipaxt schrieb:

Zitat:
Lerne, Sinn entnehmend zu lesen.

Lernen Sie bitte erst einmal, halbwegs korrekt zu zitieren.

Außerdem bleibt es angesichts Ihrer extrem dürftigen Replik auch bei meiner Bitte, dass Sie sich erst einmal im Sinn entnehmenden Lesen üben, bevor Sie andere Nutzer abkanzeln.


Sverige schrieb:

Zitat:
Das ist eben der Unterschied, viele glauben, ihn zu "kennen",ich kenne ihn aber tatsächlich.
Und daher weiß ich auch, dass er eben nicht so ist!

Oh, du bist ein persönlicher Bekannter von Jeff Bezos und weißt daher, wie er so ist bzw. nicht ist? Alle Achtung, da musst du ja schon eine Menge Zeit mit ihm verbracht haben bzw. er mit dir, damit ihr euch so tiefgehend austauschen konntet.


Sano schrieb:

Zitat:
das ist doch ein Artikel für Sammler, ähnlich wie die Faber-Castell Füller. Die Sachen nutzt niemand, denn dann verlieren sie an Wert (theoretischen Wert, den muss man erst mal realisieren, wie Briefmarken).

Jemand, der richtig Geld hat, wird solche Sachen, die es immer noch in großen Auflagen gibt, nicht sammeln.

Sehe ich ähnlich, das ist so ähnlich wie Nippes zu sammeln: Man bezahlt am Ende mehr Geld für das Produkt, als es jemals wieder im Verkauf einbringen wird. Hier muss also die Leidenschaft für das Produkt selbst die Triebfeder sein, nicht der Wunsch, bei einem späteren Verkauf einen ordentlichen Reibach zu machen.

Diese Nachricht wurde am 05.07.2021 um 15:46 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
06.07.2021, 20:09 Uhr
tipaxt
registriertes Mitglied


CaptainGreybeard schrieb:

Lernen Sie bitte erst einmal, halbwegs korrekt zu zitieren.


Zicken bringt Dich nicht weiter - ich habe Dich erstklassig zitiert.

Ebenso wenig nach vorne gerichtet sind Spekulationen über vermeintliche Beweggründe anderer für oder gegen Käufe. Ich fälle Kaufentscheidungen im Rasurbereich alleine nach meinen Bedürfnissen und Wünschen. Manchmal emotional, manchmal schwärmerisch, manchmal nach Bedarf, manchmal auch sinnbefreit und eher selten rational. Das macht die Sache für mich zu einer Art Hobby, spaßig und leidenschaftlich zugleich.

Rasurgegenständen, bei denen der Funke doch nicht übergesprungen oder das Feuer irgendwann erloschen ist, dürfen wieder gehen. Es sein denn, sie haben bibliothekarischen Charakter. Was sich wann und wie im Falle eines Verkaufs erzielen lässt, ist für mich zum Kaufzeitpunkt nicht ausschlaggebend. Sonst wäre ich Händler oder Spekulant, nicht Liebhaber.


CaptainGreybeard schrieb:

Hier muss also die Leidenschaft für das Produkt selbst die Triebfeder sein, nicht der Wunsch, bei einem späteren Verkauf einen ordentlichen Reibach zu machen.


Im Falle der Meissen-Mühle-Serie kann ich den Rasierern nichts abgewinnen, lieber CaptainGreybeard, dem Porzellanpinsel schon. Fühle mich wohl, ihn in meinem Bestand zu haben. Und klaro, er wird gelegentlich auch genutzt.

Diese Nachricht wurde am 06.07.2021 um 20:14 Uhr von tipaxt editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
06.07.2021, 22:36 Uhr
clean-shaven
registriertes Mitglied


tipaxt schrieb:

Zitat:
Rasurgegenständen, bei denen der Funke doch nicht übergesprungen oder das Feuer irgendwann erloschen ist, dürfen wieder gehen. Es sein denn, sie haben bibliothekarischen Charakter.

Meinst du damit, dass du sie auf dem Büchergestell deponierst?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)