NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Welche Klingen als Neuling ? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
28.07.2021, 17:19 Uhr
brumm
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,

ich hab mir aus einet Laune heraus zwei Gillette Rasierhobel gekauft.
1,Black Handle Super Speed
2.Slim Adjustable
Beide aus meinem Geburtjahr (67) und noch im Zulauf...

Welche Klingen sollte ich testen, damit aus Lust nicht gleich Frust wird (eher was sanftes ?).

Restliches Zubehör ist vorhanden, da ich sonst das Messer schwinge.

Grüsse B
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
28.07.2021, 17:48 Uhr
~clean-shaven
Gast


Auf der Verpackung meines Gillette SUPER-SPEED double edge razor steht geschrieben:

If The Razor Says Gillette, The Blade Should Say Gillette.

Ich lege in meinen Super-Speed die Gillette Platinum Rasierklinge ein und bin mit damit sehr zufrieden.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
28.07.2021, 17:51 Uhr
delphin
registriertes Mitglied


Das mit der klingen-empfehlung wird schwer, da die Meinungen da doch sehr stark auseinander gehen....
Ich persönlich bevorzuge die perma-sharp, welche für mich in meinem mühle r 89 sehr sanft und gründlich ich. Andere kommen mit dieser klinge weniger zurecht....
Am besten, du besorgst die einen klingen-Sampler und probierst dich durch.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
29.07.2021, 06:11 Uhr
frigo75
registriertes Mitglied


Der Meinung zum Klingen Sampler schließe ich mich an. Das ist zu individuell als dass man da seriös eine definitivr Empfehlung geben könnte
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
29.07.2021, 07:49 Uhr
King-Joe
registriertes Mitglied


Hm, ich bin mir da nicht soo sicher ob ein Sampler gleich am Anfang wirklich so gut ist. Zu oft wechseln gleich am Anfang finde ich nicht soo toll. Ich halte es für besser erst mal ne Zeit lang bei einer guten Klinge zu bleiben bis man die gut beherrscht und danach weitere Klingen zu testen.
Welche Klinge man da auswählt ist Geschmacksache denn soo schlecht sind die meisten nicht, nur eine Feather finde ich am Anfang zu scharf und die Derby Extra ist einfach mal Schrott, ansonsten würde ich eine nehmen die ich einfach gut und günstig kriegen kann. Meine Meinung!
Wünsche einen schönen Tag.

mfG King-Joe

--
Nur wer es nie versucht, der wird es auch nie lernen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
29.07.2021, 08:44 Uhr
helpenhein
registriertes Mitglied


Beim Razor blades club kann man, meine ich, sich individuelle Klingensampler zusammenstellen. Wäre auch eine Möglichkeit
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
29.07.2021, 09:10 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Ich tendiere dazu, erst einmal mit einer Klingensorte anzufangen, statt sich per Sampler von Klingensorte zu Klingensorte zu hangeln.

Und ich kann auch keinen sittlichen Nährwert darin entdecken, sich per Online-Handel mit 100 Klingen einer Sorte einzudecken, denn online werden meistens nur 100er-Päckchen verkauft.

Mein Vorschlag ist simpel und leicht umzusetzen: Im nächsten Drogeriemarkt ein 10er-Päckchen Wilkinson Sword-Klingen kaufen und in Ruhe ausprobieren. M. E. ist die WS sehr sanft, angenehm scharf und bietet in fast jedem Hobel gute Rasuren. Letzteres ist beileibe nicht mit jeder Klinge möglich, viele Klingen sind ausgesprochene Diven, die nur mit einer begrenzten Auswahl an Hobeln gut funktionieren.

Also, einfach ein Päckchen Wilkinson Sword im nächsten Drogeriemarkt kaufen, denn das ist kinderleicht zz beschaffen, es fallen keine Versandkosten an und die Klinge ist DEUTLICH besser als ihr Ruf bei (vermeintlichen) Rasurprofis in deutschen Rasurforen.

Viel Spaß beim Einstieg ins Hobeln!

Diese Nachricht wurde am 29.07.2021 um 09:11 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
29.07.2021, 09:15 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


die grünen Astra gehen eigentlich immer. Die sind nicht unbedingt die allerbesten, aber fast niemand findet die schlecht.

Ansonsten bin ich aber auch für Klingen Sampler. Aber ich stehe nicht 100% hinter denen, die so angeboten werden. Da sind meist doch ein paar billige drin, auf die Du auch verzichten kannst.

Also Astra, Polsilver, GSB, Perma Sharp, Ladas, Voskhod, Personna, Feather, Kai sollte man schon mal probieren und noch ein paar andere.
Wer richtig die Bandbreite kennenlernen will, sollte auch ein paar richtige Exoten reinmischen.

Ich habe noch Restbestände, da ich mich eigentlich auf 2 Klingensorten eingeschossen habe. Bei Interesse private E-Mail, vielleicht passt es. Meiner Meinung nach reichen 2 Klingen zum Testen. Viele will ich dann nämlich nicht mehr wiedersehen.

Wer besonders sensibel ist, spürt Unterschiede in den Kombinationen Klinge und Rasierer. Manche empfinden das als Hokuspokus. Es ist meist nicht dramatisch und man muss nicht alle Kombinationen probieren.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
29.07.2021, 09:32 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Bei den Super-Speeds läuft bei mir eher die scharfe Fraktion gut (Feather, Kai, Permasharp (da steht jetzt auch Gillette drauf), Gillette Platinum). Von Astra, Gillette-Wilkinson, Derby Permium & Co. würde ich aufgrund meiner Erfahrung eher abraten; das macht keinen Spaß.

Als gute scharf & sanft Kombi vote ich für Permasharp Stainless (güldene Verpackung). Die kriegt man hie und da auch mal in größeren türkischen Supermärkten (aber nicht immer). Ansonsten halt zB am großen Fluss zu bekommen.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
29.07.2021, 09:53 Uhr
Petti
registriertes Mitglied


Als Neueinsteiger mit einem Slim adj. habe ich die Erfahrung gemach, dass aller Rat recht sinnlos ist. Mit Top-Empfehlungen und Geheimtipps bin ich nicht wirklich klar gekommen.
Astra Super Platinum waren nicht schlecht, machten aber Probleme am Hals.
Gillette 7o clock sharp edge wurden ausdrücklich nicht empfohlen und ich komme damit super klar. Keine Irritationen und sehr gründlich. Die Wilkinson ist ja vollkommen unbrauchbar.....bei mir funktioniert fast so gut wie die Gillette.
Einige top ratet Russenklingen haben bei mir ein Massaker angerichtet.
So, jetzt bist Du nicht schlauer geworden.
Wie der Graubart aber richtig anregt, ab in die nächste Drogerie und ein Pack Wilkinson holen und ein bis zwei Wochen benutzen.
Dann kann man in Vergleiche einsteigen.

--
LG
Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
29.07.2021, 10:21 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Wilkinson Sword gibt es in jeder Drogerie, ist eine gute Klinge mit der man nichts verkehrt machen kann.
Ansonsten im Laufe der Zeit mit selbst zusammengestellten Samplern ( RazorBlade Club ) die für einen selbst " beste " Klinge herausfinden.

Meine Lieblingsklinge - Gillette Nacet -.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
29.07.2021, 19:58 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


Zu den Hobeln kann ich nicht sagen, empfehlenswerte Klingen aus meiner Erfahrung sind KAI, Feather (nur von den Rasiereigenschaften aus betrachtet, denn ich hasse die Klebepunkte). Dass die Feather für Anfänger oftmals als zu scharf angesehen wird, kann ich persönlich in keiner Weise bestätigen.

--
Gruß Markus

PILS 101NE | Ständer: PILS 101HAE | PILS Edelstahlschale 204 | KAI Stainless Steel Double Edge | MÜHLE Silvertip Fibre 23mm Edelharz schwarz | Speick Men Active Rasierseife | Speick Men After Shave Lotion/Speick Men Active After Shave Lotion
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
29.07.2021, 20:16 Uhr
brumm
registriertes Mitglied


Dank der zahlreichen Antworten weiss ich jetzt (nicht) bescheid
Werd wohl doch einfach mal was im örlichen Laden kaufen und loslegen.
Bei den Messern gings ja auch...
Hab ja noch etwas Zeit bis die Hobel da sind.

Noch was:
Vertragen die Hobel Barbicide zur Desinfektion oder wird das Material angegriffen ?

Grüsse B.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
29.07.2021, 20:24 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


brumm schrieb:

Zitat:
Vertragen die Hobel Barbicide zur Desinfektion oder wird das Material angegriffen?

Kann ich nicht beurteilen, denn ich habe es bisher noch nie für notwendig empfunden einen Hobel zu desinfizieren.

Vermutlich ist die Verträglichkeit aber Materialabhängig.

--
Gruß Markus

PILS 101NE | Ständer: PILS 101HAE | PILS Edelstahlschale 204 | KAI Stainless Steel Double Edge | MÜHLE Silvertip Fibre 23mm Edelharz schwarz | Speick Men Active Rasierseife | Speick Men After Shave Lotion/Speick Men Active After Shave Lotion
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
30.07.2021, 12:28 Uhr
henry1
registriertes Mitglied


My-Blades® die Nachhaltigen Premium Rasierklingen (80% Recycelt)

Ich als 67ziger bin schwer begeistert von den Klingen! Für mich sind sie sehr sanft und unkompliziert.

mfg Henry1

--
_ _
!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
30.07.2021, 14:58 Uhr
Echterwiener
registriertes Mitglied


Mein Einstieg ins Hobeln ist ja auch erst paar Jahre her und ich fand es sinnvoll mir ein paar Sampler zu kaufen. Nutze einige Klingen aus den Packs noch heute und bin froh eine große Auswahl zu haben, weil manche Klingen sind in diversen Rasierer doch anders und jeder hat seine eigene Rasiertechnik wo Mal eine bestimmte Kombi besser passt und Mal nicht. Mal nicht zu gebrauchen, Mal genau die Richtige. Deswegen sind halt oft die Klingentests nur in Kombi mit dem Rasierer der verwendet wurde für mich wirklich interessant.
Wäre der Rasierer x und die Klinge y für jeden passend dann wäre es in dem Forum wohl sehr ruhig. Zum Glück ist dem ja nicht so.
Erst wenn ich eine Klinge in mehreren Rasieren nicht handeln kann, dann scheidet sie für mich aus. ZB die Ladas und ich, wir passen nicht zusammen. Heisst aber nicht, dass es eine schlechte Klinge ist, andere schwören auf die. Ebenso BIC und Wilkinson. Sind sicher keine schlechten Klingen, aber wir passen gleich in welchen Rasierer sie drinnen sind nicht zusammen.
Deswegen sehe ich den Vorteil der Sampler. Sollte halt eine breite Ränge haben, paar Asiatische, Russische, Europäische, etc. Dann findet man was passendes.
Ich komme super mit der Ming Shi Blau zurecht. Ohne einen Sample wäre ich nie darauf gekommen. Die gibt es bei mir nirgends zu kaufen. Hätte sie sonst nicht gefunden. Die ist aber für mich im King C nicht zu gebrauchen, da ist es dann eine andere Klinge ebenfalls aus einem Sample.

--
In Verwendung: Wilkinson Classic Vintage, Nobelisk, Weishi CK-1s, Merkur Futur, Azdent (9-Stufen), Gilette King C, Shavent, Ming Shi 2000s schwarz
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
30.07.2021, 17:14 Uhr
brumm
registriertes Mitglied


...Zwischenstand...
Der erste (Adjustable) ist da und der Verkäufer hat mir schon mal die Entscheidung abgenommen da eine verpackte Tondeo Rasierklinge dabei lag.
Aber erst mal mit etwas Essig und Spüli ins Ultraschallbad gelegt, da er die letzten 50 Jahre wohl nicht nur in einer Vitrine verbracht hat.

Diese Nachricht wurde am 30.07.2021 um 17:14 Uhr von brumm editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
30.07.2021, 20:36 Uhr
Flugs
registriertes Mitglied


Mit Essig wäre ich vorsichtig. Der Adjustable besteht aus Messing, was bekanntlich auf Säuren reagieren kann.
Spüli reicht. Im Zweifel noch ein Kukident-Bad.

Diese Nachricht wurde am 30.07.2021 um 20:37 Uhr von Flugs editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
31.07.2021, 08:46 Uhr
Ragnar
registriertes Mitglied


Bloß keinen Essig !!!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
31.07.2021, 12:29 Uhr
f10
registriertes Mitglied


Essig zerstört die Beschichtung - und sorgt bei Zamak-Rasierern für eine zügige Korrosion.

Wenn überhaupt nur stark verdünnt und so kurz wie möglich einsetzen - imho kann das bei einem TTO/Adjustable aus Messing, den man nicht auseinanderbauen möchte schon Sinn machen, um Kalk und Kalkseife an nicht zugänglichen Stellen zu entfernen.

In der Regel reicht aber eine Zahnbürste und ein mildes Spülmittel zur Reinigung der Hobel.



Sampler: razorbladesclub.com.

Diese Nachricht wurde am 31.07.2021 um 12:31 Uhr von f10 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
31.07.2021, 15:21 Uhr
brumm
registriertes Mitglied


...zu spät...
aber scheint nichts passiert zu sein.
Mal ehrlich, ich würd mich schämen etwas in so einem versi*** Zustand zu verkaufen.

Heute beim Wocheneinkauf ist mir doch zufällig ein Päckchen Wilkinson Sword in den Einkaufswagen gefallen, Sachen gibts...

Also kanns los gehn.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)