NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Rasur verbesserungsbedürftig: Andere Klinge oder anderer Hobel? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
Diskussionsnachricht 000025
02.12.2021, 12:03 Uhr
Andi777
registriertes Mitglied


Alles richtig gemacht, keine Einwände.
Manche werden jetzt lachen, aber mir ist der Mühle R89 bisserl zu aggressiv. Ich habe den Timor Kopf genommen, kann extra bestellt werden ca. 20€ronen und ist für mich sagenhaft milder. (Mühle Griff mit Timor Kopf) Ich befürchte Du bekommst mehr gute Ratschläge als das es Dir lieb ist ...
Bitte auch jetzt nicht lachen, AS Pitralon clasic von DM desinfiziert und brennt nicht. Ich würde auch mal ohne Hautcreme versuchen.
Viel Erfolg und beste Grüße,
Andreas
Timor geschlossener Kamm von Giesen Forsthoff (kopf und Griff kompatibel mit Mühle Gewinde)

Diese Nachricht wurde am 02.12.2021 um 12:05 Uhr von Andi777 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
03.12.2021, 08:25 Uhr
Mosheh
registriertes Mitglied


Andi777 schrieb:

Zitat:
Alles richtig gemacht, keine Einwände.
Manche werden jetzt lachen, aber mir ist der Mühle R89 bisserl zu aggressiv. Ich habe den Timor Kopf genommen, kann extra bestellt werden ca. 20€ronen und ist für mich sagenhaft milder. (Mühle Griff mit Timor Kopf) Ich befürchte Du bekommst mehr gute Ratschläge als das es Dir lieb ist ...
Bitte auch jetzt nicht lachen, AS Pitralon clasic von DM desinfiziert und brennt nicht. Ich würde auch mal ohne Hautcreme versuchen.
Viel Erfolg und beste Grüße,
Andreas
Timor geschlossener Kamm von Giesen Forsthoff (kopf und Griff kompatibel mit Mühle Gewinde)

Meinst du den Timor Gentle Shaver von G&F? Davon gibt es drei verschiedene, #1354, #1321 und #1322, wobei nur einer davon dreiteilig ist. Haben die eigentlich alle die selbe Geometrie?
Oder meinst du den G&F 1920?

--
Mosheh
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
03.12.2021, 09:58 Uhr
Andi777
registriertes Mitglied


Es geht um den:
GIESEN & FORSTHOFF TIMOR Rasierhobel Modell 1353 "GENTLE SHAVER"
Griff Edelstahl rostfrei kurz, Schaumkante: geschlossen
hier im Shop unter Bestellnummer: 305053 erhältlich
Preis: 32,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Alternativ, weil Du den Mühle R89 Hobel hast der ein viel schöneren Griff hat, kannst Du den Kopf alleine dafür bestellen:

TIMOR Einzelkopf für Rasierhobel, geschlossen
Entweder als Ersatzkopf eines beschädigten TIMOR-Hobels oder zum Aufschrauben auf einen anderen vorhandenen Griff (Normgewinde!), siehe auch hier im Shop.
Bestellnummer: 305046
Preis: 20,00 EUR

Seit dem ich den Timor verwende kenne ich weder Rasurbrand noch Schnitte noch andere Art von Iritationen.

Mein liebling Setup:
Pinsel => Semogue OC Borste
Rasierseife => Tabac orig. (Bombe Pflege-u. Gleiteigenschaften! bitte danach gut abspülen um keine Seifenrückstände auf der Haut lassen, danach alkoholhaltiger AS)
Hobel => Timor mit Mühle Griff (wichtig geschlossen! bzw. mit glatter Schaumkannte)
Rasierwasser => Tabac orig. (oder Pitralon Clasic)

Viel Erfolg und Grüße,
Andreas

Diese Nachricht wurde am 03.12.2021 um 10:16 Uhr von Andi777 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
03.12.2021, 19:03 Uhr
Duppauer
registriertes Mitglied


Hallo Mosheh,

warum verwendest Du kein alkoholisches Rasierwasser(Pre-und Aftershave vor und nach der Rasur als Desinfektion der Haut? Vertägst Du das nicht?
Das von Andi777 genannte Pitralon classic ist ganz ausgezeichnet als Aftershave und nicht teuer. Findet man bei mir bei Rossmann, DM und Real. Erst nach dem Aftershave trage ich einen Aftershave Balm auf, oder ich benutze ein paar Tropfen "mildes Manucaöl", was sehr teuer ist (50 ml=20€ Euro) und massiere es in die Haut ein. Bedingt durch den Geruch mache ich das aber nur abends, aber da ich mich ja nur abends rasiere ist es mir eh wurscht.
Achte bei dem Rasieröl darauf, das sich die Haare nicht mit dem Rasieröl verpappen und somit die Schaumkante des Hobel verstopfen!
Wie gesagt ich verwende das Floid Rasieröl https://shop.nassrasur.com/de/Rasieroel-Rasiergel/FLOID-R... oder das American Crew Shave, Ultra Gliding Shave Öl. Beide verhindern ein verpappen der Haare und haben ausgezeichnete Gleiteigenschaften! 5-8 Tropfen in das nasse Gesicht einrieben, einziehen lassen und dann den Schaum drauf. So ist es für mich am besten.
Hier im Nachbarforum ein Faden zum Floid Rasieröl. https://forum-der-rasur.de/forum/threads/floid-pre-shave-...
Sicherlich wird es auch noch andere Rasieröle geben die diese Eigenschaften besitzen, aber für mich komme ich mit diesen beiden sehr sehr gut klar.
Beim Floid Rasuröl gibt es im Moment anscheinet Lieferschwierigkeiten, es ist nirgends in Online Shops zu beziehen. Lt. Stefan hier vom Shop, evtl. Lieferschwierigkeiten bei den Herstellungsmaterialien des Öls bedingt durch Corona. Aber Stefan bleit für den Shop am Ball und gibt bescheid sobald es wieder verfügbar ist.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
03.12.2021, 21:30 Uhr
Mosheh
registriertes Mitglied


Ich habe das von American Crew. Rasierwasser mit Alkohol habe ich noch nicht probiert, ich bin davon ausgegangen dass es aufgrund des Alkohol eher hautreizender ist als Balsam.

--
Mosheh
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
04.12.2021, 11:31 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


also wenn Du so empfindliche Haut hast, würde ich die Finger von den billigen Kosmetikartikeln lassen und mal Produkte mit weniger Chemie nehmen, Balea, Nivea, Tabac usw. ist alles voll von nicht so empfehlenswerten Zusatzstoffen.

Gut und günstig sind Speick, wenn man nichts gegen den Geruch. Ich mag den sogar, aber das ist nicht bei jedem so. ASB von Speick ist o.k, aber die Creme von Veleda finde ich besser (die anderen Veleda-Produkte sind sehr gewöhnungsbedürftig).

Wenn Du Dich eh nur alle 2 bis 3 rasierst, muss es auch nicht superglatt sein. Das ist eh dann eh die meiste Zeit nicht.

Es gibt mildere Rasierer als den 34c/89/ Timor. Die drei finde ich eh so ähnlich, das ist eigentlich Haarspalterei zwischen denen zu wechseln.

Der Gillette Tech, den Baili (neuere Interpretation des Tech) und der sanfte von Maggards sind so ziemlich die sanftesten, die ich kenne.

Ob die rote Personna wirklich eine gute Wahl ist, weiss ich nicht. Ich mag sie gar nicht, nutze aber die Personna SUPER sehr häufig.

vG
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
05.12.2021, 10:09 Uhr
Andi777
registriertes Mitglied


Sano schrieb:

Zitat:
...
Es gibt mildere Rasierer als den 34c/89/ Timor. Die drei finde ich eh so ähnlich, das ist eigentlich Haarspalterei zwischen denen zu wechseln.
...

Merkur 23c u. 34c, Mühle R89 und Timor sind geringfügig unterschiedlich aber der Unterschied ist messbar.

Nehmen wir den Rockwell Rasierer 6S als Referenz mit seiner 6 Platten und die 6 Klingeneinstellungen von R1 bis R6

R1: Klingenspaltgröße 0,20 mm
R2: Klingenspaltgröße 0,35 mm
R3: Klingenspaltgröße 0,48 mm
R4: Klingenspaltgröße 0,61 mm (ca. Timor)
R5: Klingenspaltgröße 0,69 mm (ca. 34c)
R6: Klingenspaltgröße 0,79 mm (ca. R89)

Merkur 23c u. 34c Klingenspaltgröße 0,6 – 0,65 - entspricht ca. der Rockwellplatte R4 - R5
Mühle R98 Klingenspaltgröße 0,7 – 0,75 - entspricht ca. der Rockwellplatte R5 – R6
Timor R3 - entspricht ca. der Rockwellplatte R3 – R4

Demnach ist Mühle R89 der gründlichste, Merkur sanfter und Timor sehr sanft.
Dass es noch sanftere Hobeln als Timor gibt, bestreitet keiner.

Ich persönlich habe es noch nicht geschafft mit Timor mich zu schneiden. Beim Mühle muss ich mehr aufpassen. Ich bin sicherlich nicht missionarisch unterwegs aber mag den Timor sehr und habe auch eine sehr empfindliche Haut. Mit dem Timor schaffe ich eine gute Rasur alle 2 Tage.

Einen schönen Sonntag,
Andreas

Diese Nachricht wurde am 05.12.2021 um 10:18 Uhr von Andi777 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
05.12.2021, 16:53 Uhr
Sano
registriertes Mitglied


Blade Gaps
https://www.abovethetie.com/pages/blade-gap-comparison-1
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
05.12.2021, 18:32 Uhr
Andi777
registriertes Mitglied


Sano schrieb:

Zitat:
Blade Gaps
https://www.abovethetie.com/pages/blade-gap-comparison-1

Klasse, Danke!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000034
05.12.2021, 22:42 Uhr
Duppauer
registriertes Mitglied


Sano schrieb:

Zitat:
Blade Gaps
https://www.abovethetie.com/pages/blade-gap-comparison-1

Danke auch von mir!

Nun was ist ein sanfter Hobel oder ein unsanfter?
Genauso sieht es mit der Rasierklinge aus!
Da muss man halt bei beiden ausprobieren!
Das Empfinden ist bei jedem anders!
Man kann dazu nur Empfehlungen abgeben, aber ob die dann auch wirklich zutreffen bleibt dahingestellt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000035
07.12.2021, 12:29 Uhr
Andi777
registriertes Mitglied


„Probieren geht über Studieren!“ das stimmt. Allerdings ob ein Hobel sanft oder aggressiv ist, hängt von mehreren Faktoren ab.
Klingenspaltgröße (Blade Gap) ist einer davon aber nicht der einzige. Das Zusammenspiel zwischen Blade Gap, Blade Exposure und Blade Angle ist entscheidet. Als Beispiel(TATARA MASAMUNE RAZOR) bei geschlossene Kannte u. Blade Gap von 0,63 dafür aber eine negative Blade Exposure ist der Hobel sehr mild zur Haut.

https://tatararazors.com/product/masamune?attribute_pa_co...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000036
06.01.2022, 14:29 Uhr
Duppauer
registriertes Mitglied


Hallo Mosheh,

wie ist es Dir denn ergangen nach den ganzen Vorschlägen, wie kommst Du jetzt mit der Rassur klar?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000037
07.01.2022, 13:40 Uhr
Mosheh
registriertes Mitglied


Viel besser!
Ich rasiere jetzt öfter als vorher, meist alle zwei Tage. Manchmal auch nach einem Tag schon, wenn die Rasur zuvor nicht so gründlich war. Probleme mit Rasurbrand habe ich zur Zeit keine mehr, obwohl ich ziemlich viel rumprobiere und eigentlich nichts wirklich konstant lasse. Manchmal warm, manchmal kalt. Proraso Preshavelotion oder Rasieröl von AC od. Boston Soap Co., Hobel Merkur Progress, Mühle R89 oder Rockwell 6S, Klingen mal Astra, mal Personna, mal Merkur (habe mir ca. 40 verschiedene Klingen bei razorbladesclub bestellt und probiere sie nach und nach durch), Rasierseifen und -Cremes sowie Aftershaves bzw. -lotions oder -Balsams wechseln auch durch.

Woran es also liegt, dass es jetzt besser ist, ist schwer zu sagen. Vielleicht die Gewöhnung an das öftere Rasieren, vielleicht die Vorbehandlung oder möglicherweise gehe ich jetzt einfach bedachter vor, da ich mich viel mit der Thematik auseinandergesetzt habe.

Am besten gefällt mir von der Gründlichkeit der R89 und der 6S-R4, wobei der Rockwell deutlich sanfter ist. Als nächstes will ich noch einen Razorock Game Changer 68P probieren, da mir der bisherige Favorit 6S einfach zu schwer ist.

--
Mosheh

Diese Nachricht wurde am 07.01.2022 um 13:41 Uhr von Mosheh editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000038
07.01.2022, 23:36 Uhr
Duppauer
registriertes Mitglied


Hallo Mosheh,

schön das es jetzt viel besser ist mit der gereizten Haut.
Woran das nun liegt, das es jetzt besser ist , kann ich auch nicht sagen, aber ich denke mal es ist die Vorbereitung.
Ich sage ja immer die Vorbereitung ist die halbe Rasur! Deshalb rasiere ich mich immer Abends, da ich hier die entspr. Zeit habe. Morgens muß es bei mir häufig immer etwas schnell gehen und dann leidet bei mir die Rasur darunter.

Der Rochwell ist schon ein sehr guter sanfter Hobel!
Wenn Du das nötige Kleingeld hast versuch es mal mit einem Karve Christopher Bradley Hobel. Ich empfinde ihn etwas besser und sanfter, als den Rockwell 6s und an Nachhaltigkeit fehlt es ihm auch nicht. Das Rasurempfinden ist natürlich bei jedem anders!
Es kann auch sein das Dir der Karve Hobel überhaupt nicht liegt! Dann gibt es aber bestimmt jemanden hier im Mitgliederhandel der ihn Dir gerne abnimmt. Ich habe mir damals das Einstiegsset des Karve bestellt, mit den Platten B,C,D geschlossener Kamm. Wenn Dir die Platten nicht liegen, kannst Du jeweils von AA-G Platte rauf oder runter gehen. Jede Platte kostet natürlich auch extra, was ein großer Nachteil zum Rockwell ist, wo alle Platten im Preis inbegriffen sind.
Aber was ich so gelesen habe, kommen die meisten mit der B,C oder D Patte gut zurecht! Die Platten gibt es auch mit offenem Kamm.
https://karveshaving.com/collections/stainless-steel-razo...
Ich glaube er ist teurer geworden. Beachte das auch noch Zoll/Einfuhrsteuern sowie der Versand hinzukommen!
Vielleicht stellt Dir ein Forumsmitglied mal einen Karve zum Testen zur Verfügung.
Ich rasiere mich jetzt jeden Tag mit dem Karve, der R41 ist für die Sonntagsrasur und den Rockwell hat mein Neffe als Einstiegshobel bekommen, der damit sehr zufrieden ist.
Als Rasierklinge verwende ich die Sputnik, sie ist für mich sehr scharf aber trotzdem sanft zur Haut. Weiterer Vorteil, sie läuft in allen meinen Hobeln Mühle R89,R94(Rocca),R41, Rockwell 6s, Merkur 700 Futur sowie dem Karve sehr gut!

Hast Du bei Razor Blades Club die Sputnik auch bestellt? Wenn nicht kann ich Dir gerne welche zusenden. Schreib einfach per Privatnachricht.

Aber wie schon gesagt das Rasurempfinden ist bei jedem anders was, die Hard-und Software betrifft!

Herzliche Grüße
Dieter

Diese Nachricht wurde am 08.01.2022 um 00:11 Uhr von Duppauer editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000039
08.01.2022, 10:31 Uhr
Mosheh
registriertes Mitglied


Den Karve CB habe ich mir auch angesehen, aber aufgrund der vielen Platten erstmal zurückgestellt. Mir reicht schon die Rumprobiererei beim Rockwell 6S fürs Erste.

Auf meiner to try Liste stehen noch: F&G Gentle Shaver, Feather ASD2 und EJ 3ONE6

Sputnik habe ich tatsächlich nicht. Die und die Wizamet Super Iridium möchte ich in Zukunft auch noch probieren.

--
Mosheh
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000040
09.01.2022, 10:22 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Mosheh schrieb:

Zitat:
Woran es also liegt, dass es jetzt besser ist, ist schwer zu sagen. Vielleicht die Gewöhnung an das öftere Rasieren, vielleicht die Vorbehandlung oder möglicherweise gehe ich jetzt einfach bedachter vor, da ich mich viel mit der Thematik auseinandergesetzt habe.

Nun, eine Auseinandersetzung mit der Thematik bringt nur dann etwas, wenn man in der Praxis die guten Ratschläge umsetzt und die schlechten ganz schnell wieder vergisst. Wie man gute und schlechte Ratschläge unterscheidet? - Ganz einfach, durch Ausprobieren.

Wenn man erst einmal ein Setup gefunden hat, das gut funktioniert, dann sollte man erst einmal dabei bleiben, um die Technik der richtigen Rasur in ihren Feinheiten zu erlernen und weiter zu vertiefen. Ich habe mich jahrelang mit einem Merkur 23C und danach mit einem Giesen & Forsthoff Timor "Pure Shaver" (Modell 1352, Kopf mit geschlossener Schaumkante, mit 80 mm kurzem, leicht konischen Messinggriff, beides glanzverchromt) rasiert, dazu immer dieselbe Klingensorte (Gillette Silver Blue) und Rasiercreme (Speick Men) und als Aftershave entweder Speick Men oder Pitralon Classic. Experimentiert habe ich dabei nur wenig, denn erst nach diesen Jahren - Lehrjahre sind keine Herrenjahre, wie der Volksmund weiß - fühlte ich mich bereit für weitere Experimente.

Das Wichtigste ist m. E., dass du die ständigen Wechsel zwischen Nass- und Trockenrasur weglässt. Damit kommt keine Haut klar, und empfindliche schon gar nicht. Als lebenslanges Haut-Sensibelchen kann ich davon ein langes, klagenreiches Lied singen.


Mosheh schrieb:

Zitat:
Am besten gefällt mir von der Gründlichkeit der R89 und der 6S-R4, wobei der Rockwell deutlich sanfter ist. Als nächstes will ich noch einen Razorock Game Changer 68P probieren, da mir der bisherige Favorit 6S einfach zu schwer ist.

Der GC 68P soll ausgezeichnet sein, aber auch der Rockwell 6S ist ein exzellenter Rasierer, wenn auch mit gewöhnungsbedürftigem Design und Oberflächenfinish. Ich habe meinen 6S mittlerweile poliert, das hat ihn m. E. optisch enorm aufgewertet, ohne dass sich die fantastischen Eigenschaften verändert hätten.

Weiterhin viel Erfolg bei der Nassrasur.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000041
15.01.2022, 04:55 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Ah, du hast den Rockwell also mittlerweile auch poliert...nicht nur optisch eine Verbesserung, sondern auch vom gleitgefühl. Original war das mir einfach zu stumpf auf der Haut.
Diese Nachricht wurde am 15.01.2022 um 04:56 Uhr von gbkon34 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000042
15.01.2022, 10:25 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


@gbkon34: Stimmt, es ist sowohl optisch als auch haptisch eine deutliche Verbesserung. Ich verstehe nicht, warum Rockwell den 6S nicht serienmäßig auf Stahlglanz poliert ausliefert oder ein solches Finish wenigstens, meinethalben auch mit einem moderaten Aufpreis, als Option anbietet.

Nachdem ich anfangs mit den Platten # 4 und # 5 unterwegs war, habe ich festgestellt, dass für meine tägliche Rasur die Platten # 2 und # 3 völlig ausreichen. Ich erreiche praktisch die gleiche Gründlichkeit und auch Nachhaltigkeit, strapaziere aber meine Haut spürbar weniger.

Diese Nachricht wurde am 15.01.2022 um 10:26 Uhr von CaptainGreybeard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000043
15.01.2022, 23:37 Uhr
Mosheh
registriertes Mitglied


Also wenn ich den 6S ohne Klinge über meine trockene Gesichtshaut ziehe, sodass die Schaumkante aufliegt, kommt es mir nicht „bremsend“ vor. Ganz im Gegenteil meine ich sogar, dass die Beschichtung für weniger Reibung sorgt. Und außerdem läuft die Oberfläche nicht so an wie Chrom, was mir auch sehr gefällt.

--
Mosheh
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)