NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Wie oft richtet ihr eure Schleifsteine ab? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
17.02.2022, 02:13 Uhr
HOSTIS HOMINIS
registriertes Mitglied


Hi.

Ich merke zwar, dass mit jedem Schleifvorgang das Ergebnis ein klein wenig schlechter wird, habe aber noch nicht so ganz das Gefühl, wann ich die Steine dann doch besser abrichte. Daher meine Frage, nach wie vielen Schleifdurchgängen richtet ihr so eure Schleifsteine ab?

Viele Grüße
Benne
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
17.02.2022, 14:33 Uhr
Otthardt
registriertes Mitglied


Hi,
ich habe von allen meinen Steinen für Rasiermesser bisher nur die 1000er Seite vom Kingstone einmal abgerichtet. Alle anderen sind noch gerade, also die Naniwas und der Herbertz. Ich nutze die Steine aber auch nur für meine 12 Messer und die müssen nicht oft auf die Steine.
Grüße
Otthardt

Diese Nachricht wurde am 17.02.2022 um 14:33 Uhr von Otthardt editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
17.02.2022, 20:40 Uhr
HOSTIS HOMINIS
registriertes Mitglied


Hi.

Oha, das ist selten.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
17.02.2022, 23:15 Uhr
Alvaro
registriertes Mitglied


Ich gestehe, eigentlich nie
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
19.02.2022, 21:20 Uhr
Bergdoktor
registriertes Mitglied


Für meinen Schärfer ist das Abrichten der Steine reiner "Foren-Hokuspokus".

--
Hart Steel 6/8, Wacker Huntsman 7/8, Wacker Old Sheffield 7/8 Portland Strop, Yaklederhängeriemen Pils 101NE Personna QBall Thäter 4125/5 RS Arko, Balatoni Szappan Pitralon Original, Knize Ten
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
20.02.2022, 00:20 Uhr
HOSTIS HOMINIS
registriertes Mitglied


Nunja, also ich merke sehr deutlich, wie das Ergebnis immer schlechter wird, je hohler die Steine werden. Sehr schleichend natürlich.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
20.02.2022, 11:34 Uhr
devryd
registriertes Mitglied


Darf ich fragen, wie oft du Rasiermesser schleifst, dass du das so sehr merkst?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
20.02.2022, 13:07 Uhr
Alvaro
registriertes Mitglied


Bergdoktor schrieb:

Zitat:
Für meinen Schärfer ist das Abrichten der Steine reiner "Foren-Hokuspokus".

Wenn man sich alte Steine ansieht war das früher sicherlich auch nicht üblich
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
20.02.2022, 13:36 Uhr
HOSTIS HOMINIS
registriertes Mitglied


Ich bin noch kein erfahrener Schleifer und hatte zu Beginn trotz umfangreichen Einlesens die Komplexität unterschätzt. Das hatte zur Folge, dass ich viele Fehler gemacht habe. Zusätzlich sind die Messer nicht gut, hatten krumme Rücken und allgemein keine gute Geometrie. Daher waren die Messer ständig auf den Steinen. Erst vor einigen Wochen habe ich es endlich geschafft, den Schliff richtig hinzubekommen. Das Messer ist scharf, die Schneide stabil, die Rasur gründlich und die Schärfe bleibt. Ich hoffe, dass das auch noch viele Monate so bleiben wird. Dann werden natürlich auch die Steine deutlich seltener benutzt werden. Ich war nur neugierig, nach wie vielen Schleifdurchgängen man abrichtet, da ich den richtigen Zeitpunkt manchmal verpasst habe und von vorne anfangen musste.

Viele Grüße
Benne
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
20.02.2022, 13:38 Uhr
HOSTIS HOMINIS
registriertes Mitglied


@ Alvaro:
Ja, die verwendeten Steine haben bei mir auch einen deutlichen Unterschied gemacht. Meine alten Steine aus Edelkorund haben sich erheblich langsamer abgenutzt als meine jetzigen Naniwas.

Viele Grüße
Benne
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
20.02.2022, 14:22 Uhr
Alvaro
registriertes Mitglied


HOSTIS HOMINIS schrieb:

Zitat:
@ Alvaro:
Ja, die verwendeten Steine haben bei mir auch einen deutlichen Unterschied gemacht. Meine alten Steine aus Edelkorund haben sich erheblich langsamer abgenutzt als meine jetzigen Naniwas.

Viele Grüße
Benne

So meinte ich das aber nicht.
ich meinte alte z.B. Escher oder andere Natursteine die deutlich eingearbeitet, und offensichtlich nie abgerichtet, sind.
Findet man ja oft in der Bucht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
20.02.2022, 14:50 Uhr
HOSTIS HOMINIS
registriertes Mitglied


Oh, achso. Verstehe.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
24.04.2022, 21:10 Uhr
strawinski
registriertes Mitglied


Ich nehme ein Messlehre, die ich auf den Stein lege. Dann sehe ich, wo der Stein eine Kuhle hat. durch laugendes Messerschärfen bekommen die Steine ein Hohnung. Das legst sich natürlich sicherlich auf das Rasiermesser. Man macht dann mit dem Bleistift ein X-Muster über den Stein. Ich nehme 400 Nasschleifpapier und fahr mit dem Stein solange Schlitten, bis die Bleistiftmuster komplett weg sind. Dann ist er wieder Plan....

--
Ein toller Hecht, rasiert sich echt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
24.04.2022, 21:57 Uhr
HOSTIS HOMINIS
registriertes Mitglied


Hallo Strawinski.

wie ich die Steine abrichte weiß ich. Ich mache das ja hin und wieder. Mich hatte nur interessiert, wie oft ihr das macht.

Viele Grüße
Benne
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasiermesser und Zubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)