NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Messerfrust » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
13.08.2003, 23:31 Uhr
Christian
Moderator


Nabend,

ich hab zZ ein halbhohles 5/8 Messer. Nur will es mir einfach nicht gelingen die Stellen mit dem ganz harten Bart (Kinnunterseite) schonend zu rasieren. Auch der Merkur geht an diesen Stellen deutlich schwerer über die Haut.

Das Messer ist scharf, den Haartest besteht es und auch an den übrigen Gesichtspartien klappt es. Nur unter dem Kinn ist es ein Reissen und kein Schneiden.

Wie seht ihr die Chancen, dass es mit einem anderen Messer besser klappen würde? Könnte ein N 2683 die Lösung sein (ganzhohl, 6/8)?

Gruss
Christian

--
"'Multiple exclamation marks [...] are a sure sign of a diseased mind." Terry Pratchett in "Eric"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
15.08.2003, 17:38 Uhr
Gerhard
registriertes Mitglied


Ja - unten an der Kinnkante, das scheint bei Vielen eine kritische Stelle zu sein, wo der Bart der besten Klinge trotzt.
Grundsätzlich bist du da mit einem 6/8 ganzhohl sicher besser gewappnet, und scharf, scharf, scharf muß es sein. Das ist auch für diese kritische Stelle neben Übung das A und O.

Das 2683 ist ein sehr schönes Messer - ich habe es mit dem scharzen Griff (2681). Das liegt sehr schön in der Hand, der Rücken ist schön gearbeitet.

Diese Nachricht wurde am 15.08.2003 um 17:42 Uhr von Gerhard editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
17.08.2003, 09:43 Uhr
Jens
registriertes Mitglied


Die Kinnunterseite ist wirklich eine der kritischsten Stellen bei der Rasur. Aber ich glaube nicht, daß es, wenn es mit einem 5/8 Messer problematisch ist, mit einem 6/8 Messer besser geht. Wenn beide Messer scharf genug sind (und scheinbar ist es Dein 5/8 Messer auch) ist jedes auch für die Kinnunterseite gleich gut. Ich kann mir gut vorstellen, daß ein 6/8 oder gar 7/8 am Kinn noch schwieriger zu handhaben sind als ein 5/8 Messer. Meine Erfahrung ist: 6/8 oder 7/8 Messer sind besser bei längerem Barthaar - also wenn man sich 3 oder 4 Tage nicht rasiert hat. Vielleicht liegt's daran, daß diese Messer einfach stabiler aufliegen. Hier kommt es natürlich auch darauf an, ob voll- oder halbhohl. Das Vollhohle hat mit längerem Haar auch mehr Probleme.

Hier noch ein Tipp, wie ich es mit der Unterseite des Kinnes ganz gut schaffe: Das Kinn mit der Unterlippe weit hochziehen und so viel wie möglich nach unten ziehend abrasieren - an den Seiten mit Unterstützung der Finger hochziehen. Das ist dann schon mal die Hälfte der horizontalen Kinnunterseite. Dann einfach nach oben sehen, Kinn vorstrecken und mit dem Messer von unten kommend so weit wie möglich nach oben durchziehen. Damit habe ich bisher die besten Erfahrungen gemacht.

Mit besten Grüßen

Jens

--
Im Durchschnitt war der See einen Meter tief - aber die Kuh ist trotzdem ersoffen...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
24.08.2003, 12:41 Uhr
chheyden
registriertes Mitglied


Christian schrieb:

Zitat:
ich hab zZ ein halbhohles 5/8 Messer.
Wie seht ihr die Chancen, dass es mit einem anderen Messer besser klappen würde? Könnte ein N 2683 die Lösung sein (ganzhohl, 6/8)?

Hallo Christian,
habe mir eben dieses ganzhohle 6/8 Messer gekauft. Wunderschön, aber kein wirklicher Vorteil bei der Rasur. Bin nicht sehr geübt und war etwas unzufrieden mit meinem halbhohlen 5/8, hatte mir auch einen Fortschritt erhofft. Den gabs aber nicht.
Besser wurde die Rasur nur dadurch, dass man während selbiger ein zweites scharfes Messer hat, ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Schärfe sehr schnell nachlässt, da sind zwei Messer für eine Rasur besser.
Gruesse, Christian

Diese Nachricht wurde am 24.08.2003 um 12:42 Uhr von chheyden editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasiermesser und Zubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)