NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » NIVEA Rasiercreme » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
Diskussionsnachricht 000000
07.04.2006, 11:51 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Diese Creme kommt ja ganz gut bzw. sehr gut weg im Forum, wie gelegentlich und verteilt zu lesen ist.
Vielleicht auch ein Grund, einen extra Thread aufzumachen.

Aktueller Anlaß: Die Packungsaufmachung hat sich geändert (auch die Rezeptur?), wie mir in einer Drogerie gerade auffiel, und die „Meeresmineralien“ tauchen nun nicht mehr auf der Frontseite auf, werden aber auf der Rückseite noch erwähnt.
Die stecken wohl im Atlantikmeersalz (Maris Sal). Ob diese Mineralien überhaupt etwas bringen, mag dahingestellt sein. Vielleicht auch nur ein Kniff, statt schnödes Kochsalz (Sodium Chloride) das wohlklingende „Maris Sal“ einzusetzen.

Ingredients:
Aqua, Potassium Stearate, Potassium Cocoate, Glycerin, Stearic Acid, Ole Europaea (= Olivenöl), Dimethicone (=Silikon), Maris Sal (=Atlantikmeersalz), Tocopherol Acetate (= Vitamin E), Sodium Cocoate, Cetearyl Akcohol, Linalool, Limonene, Benzyl Salicylate, Hydroxyisohexyl 3 Cyclohexene Carboxaldehyde, Hydroxycitronellal.

Schachtel-Aufdruck Frontseite:
„Nivea for Men. Essentielle Pflege. Care Pro Tec.
Milde Rasiercreme. Schützt vor Hautirritationen.
Für normale bis trockene Haut. Extra Cremig“

Mit „Care Pro Tec“ bezeichnet Nivea eine „neue innovative Formel“: „die professionelle Pflegetechnologie“, welche „die natürlichen Funktionen der männlichen Haut unterstützt“.
Kommt mir etwas wie Wortgeklingel vor, aber das ist Sache von Werbung und Marketing.

Die Tube ist interessanterweise nicht aus Weißblech, wie üblich, sondern aus Aluminium, wie ich es sonst von keiner Metall-Rasiercremetube kenne.
Da eine alkalische Creme Alu angreifen kann, wird man davon ausgehen dürfen, daß die Tube an der Innenseite durch eine Beschichtung geschützt ist.
An der Öffnung ist die Tube leider nicht versiegelt/abgeschlossen.


Schaum,Rasur,Duft:

Ich hatte die Creme übrigens seit etlichen Jahren nicht mehr.
Die weiße Creme ist relativ soft, tritt schnell aus der Tube. Kann daher von der Konsistenz gut aufgeschäumt werden. Allerdings brauche ich schon etwas mehr davon, um den Schaum zu machen, den ich will.
Niveau spricht übrigens von Mikroschaum. Was genau das ist, kann man nur erahnen (feinporig?). Vielleicht nennt sich nächste Schaumgeneration ja mal Nanoschaum.
Der Schaum ist ansonsten vielleicht nicht so richtig schön satt-sahnig-cremig (owohl auf der Packung steht: Extra Cremig“), jedoch völlig in Ordnung, inbes. stabil und trocknet nicht aus.
Die Rasur verlief ausgezeichnet und auch das Hautgefühl/Nachpflege ist sehr gut.
Der Duft ist gefällig, frisch, modern, eher mainstream und duftet schon etwas nach, was sich aber in Grenzen hält
Wer den z.B. Musgo-Duft besonders mag und manchen Düften englischer und italienischer Cremes verfallen ist, wird vielleicht keine Luftsprünge bei dem von Nivea gewählten Duft machen, aber dieser Duft ist in meiner Nase noch relativ akzeptabel.

Im Moment gibt es als Rasiercreme nur diese Sorte, während es bei den Dosenschäumen zwei Sorten gibt.

Preis: 100 ml/1,45 EUR.

Diese Nachricht wurde am 07.04.2006 um 14:09 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
07.04.2006, 13:02 Uhr
sgjp77
registriertes Mitglied


dailysoap schrieb:

Zitat:
An der Öffnung ist die Tube leider nicht versiegelt/abgeschlossen.

Ist für diese Art der Kosmetika nicht vorgeschrieben, machen deshalb auch wohl sehr wenige Hersteller. Zahnpasta und Senf ist da was anderes, wobei erstere doch bestimmt auch zur Kosmetika gehört?!

--
Grüße, Jens

...und wenn sich das nicht reimt, dann ist mir das egal!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
07.04.2006, 13:57 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


sgjp77 schrieb:

Zitat:
dailysoap schrieb:

Zitat:
An der Öffnung ist die Tube leider nicht versiegelt/abgeschlossen.

Ist für diese Art der Kosmetika nicht vorgeschrieben, machen deshalb auch wohl sehr wenige Hersteller. Zahnpasta und Senf ist da was anderes, wobei erstere doch bestimmt auch zur Kosmetika gehört?!

Mag sein. Aber mir sind Vorschriften egal, wenn man auch Dinge "freiwillig" machen kann. Ich finde es als Kunde einfach hygienischer, wenn nicht jeder an der Tube riechen kann und auch eventl. etwas davon herausdrücken kann.
Ich gehöre ja auch zu denjenigen, die sehr gerne erst mal an den Kosemtik-Produkten riechen und bisweilen bin da auch schon auf ziemlich verschmierte Tuben gestoßen, weil manche offenbar dabei gerne auf die Tube drücken und etwas herausgedrückte Creme mit der Schraubkappe verschmiert wird. Diese Möglichkeit sollte erst gar nicht entstehen.

Die Versiegelung ist für mich Ausdruck von besonderer Hygiene und Produktschutz.
Wenn schon fast alle simplen Zahnpastatuben versiegelt sind, wäre mir das erst recht auch bei Rasiercremes willkommen. Das ist aber Ansichtssache.

Immerhin schafft es ein auch ein kleiner Hersteller, seine Tuben zu versiegeln, was mir halt sympathisch ist.
Die Musgo Real-RC-Tuben haben an der Öffnung eine Metallmembran, die man vor dem Öffnen durchstoßen muß.
Weitere RC-Tuben mit Versiegelung sind von Arko, Noxzema und PREP.

Eine Nichtversiegelung ist aber für mich kein Grund für einen Nichtkauf, wenn ich sonst von dem Produkt überzeugt bin, sondern halt ein "Beanstandungspunkt".

Ich finde es auch bei den engl. Tiegelcremes nicht gut, daß sie keinen festen Folienverschluß haben, den man einfach abziehen kann.
Im Laden kann jeder seinen Rüssel drauf halten und bisweilen sind die Tiegel nicht mal richtig verschlossen oder werden nach Öffnen nicht richtig zugedreht.

Diese Nachricht wurde am 07.04.2006 um 14:21 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
07.04.2006, 14:31 Uhr
sgjp77
registriertes Mitglied


Wir kommen hier zwar offtopic, aber ich stimme Dir da zu das eine Versieglung doch ein sehr schönes Feature wäre, was das Vertrauen ins Produkt erhöht.
Es wäre bestimmt auch technisch machbar das Schaum/Gel in Dosen nicht immer nachläuft. Das regt mich immer tierisch auf!

--
Grüße, Jens

...und wenn sich das nicht reimt, dann ist mir das egal!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
10.04.2006, 08:11 Uhr
snert
registriertes Mitglied


Ich hatte die RC zuletzt vor über 10 Jahren, weil ich sie geschenkt bekommen hatte (zusammen mit einem Schweineborstenpinsel, der schon beim Auspacken Haare verlor, aber das ist ein anderes Thema ).

Mir hat sie damals nicht gefallen, weil sie meine Barthaare nicht ausreichend eingeweicht hat. War in dem Punkt zu mild - halt NIVEA-mild.

Die Meeresmineralien haben mich natürlich neugierig gemacht und ich wollte sie nochmal ausprobieren.

@ dailysoap: Du schreibst, dass die Rasur ausgezeichnet verlief. Hat sich die Einweichwirkung also verbessert?

--
+++ Nach einer repräsentativen Umfrage des Frauenmagazins sind Nassrasierer die besseren Liebhaber! +++
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
10.04.2006, 09:46 Uhr
Bartolo
registriertes Mitglied


Femtoschaum!
Ich habe noch eine Tube Nivea (niveaublau, knapp 2 Jahre alt, also wohl alte Rezeptur, die Meeresmineralien weden dick hervorgehoben) die ich ab und zu verwende. Gute, leichte Schaumbildung, Einweichung o.k. (nicht zu vergleichen mit GoldDachs o.ä.), aber dafür auch recht mild zur Haut.

Neulich habe ich auch seit langen mal wieder Palmolive sensitiv verwendet, die ich eigentlich schon verworfen hatte. Der Duft ist unangenehm seifig (und aloig?) aber Schaum und Rasur waren einwandfrei, ich war sehr positv überrascht (zumal mir auch nur ein suboptiomaler Reservehobel mit rech ruppiger Klinge zur Verfügung stand).

viele Grüße

Bartolo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
10.04.2006, 11:57 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


snert schrieb:

Zitat:
(...)
@ dailysoap: Du schreibst, dass die Rasur ausgezeichnet verlief. Hat sich die Einweichwirkung also verbessert?

Ich habe keinen richtigen Vergleich zu älteren Tuben, da es schon zulange her ist, seit ich vor der neuen Tube die Creme hatte.
Auf jedenfall sind die Gleiteigenschaften (wohl wegen dem oder auch wegen dem Silikonzusatz) besonders gut und auch was den Einweicheffekt anbelangt, kann ich jedenfalls bei meinen Stoppeln nicht klagen, und bei mir (tägliche Rasur) reicht normales Einweichen (ohne VP).
Ich halte die Nivea für eine sehr gute Rasiercreme.
Wenn man aber vielleicht einen besonders guten Einweicheffekt will, weiß ich nicht, ob die "milde" Creme dann da richtig mitzieht.
Man muß es probieren und gegebenefalls auf ein stärker alkalisches Produkt umsteigen oder noch länger einweichen lassen.

Diese Nachricht wurde am 10.04.2006 um 12:06 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
10.04.2006, 12:04 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Bartolo schrieb:

Zitat:
Femtoschaum!
Ich habe noch eine Tube Nivea (niveaublau, knapp 2 Jahre alt, also wohl alte Rezeptur, die Meeresmineralien weden dick hervorgehoben) die ich ab und zu verwende. Gute, leichte Schaumbildung, Einweichung o.k. (nicht zu vergleichen mit GoldDachs o.ä.), aber dafür auch recht mild zur Haut.

Neulich habe ich auch seit langen mal wieder Palmolive sensitiv verwendet, die ich eigentlich schon verworfen hatte. Der Duft ist unangenehm seifig (und aloig?) aber Schaum und Rasur waren einwandfrei, ich war sehr positv überrascht (zumal mir auch nur ein suboptiomaler Reservehobel mit rech ruppiger Klinge zur Verfügung stand).

viele Grüße

Bartolo

Den Duft der Palmolive - klassisch wie sensitiv - fand ich auch nicht so angenehm, fand aber auch, insbes. bei der sensitiv, daß sie eine recht gute oder sehr gute Creme ist. Es ist schade, wie dieses Beispiel wieder zeigt, daß an sich recht gute preiswerte Cremes oftmals eine unvorteilhafte Parfümierung abbekommen.
Nach meinen Geschmack, die Palmolive sensitiv mit einem leichten Mandel-, Sandel- oder Citrusduft und die Sache sähe schon anders aus.

Diese Nachricht wurde am 10.04.2006 um 12:05 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
11.04.2006, 06:46 Uhr
oskar
registriertes Mitglied


Den Duft der Palmolive - klassisch wie sensitiv - fand ich auch nicht so angenehm,

Dem schließe ich mich an, die Palmlive vergammelt bei mir in der Schublade, ich fand den Schaum allerdings auch nicht so toll. Kann aber sein, dass der komische Duft meine anderen Sinneswahrnehmungen beeinflusst hat.
Gruß

oskar

--
Jeder Jeck is anders (kölsch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
11.04.2006, 09:56 Uhr
schaeftlarn
registriertes Mitglied


Hallo,

ich frage mich manchmal, ob wir mit unserer subjektiven Wahrnehmung die deutschen RC und RS manchmal schlechter machen, als sie sind. Ich bin auch kein großer Freund der Düfte von Nivea und Palmolive, aber es könnte doch sein, dass z.B. in Italien die "Wald-und Wiesen"-Proraso ebenso empfunden wird wie die Palmolive hier und dort z.B. Nivea dafür der absolut kultige Geheimtipp ist?! Ich bin nämlich z.B. auch immer überrascht, wie positiv Auswärtige bestimmte Aspekte von Berlin sehen, wo wir als Einheimische immer denken, wie man so etwas gut finden kann. Ich will sagen: Der Prophet gilt im eigenen Land immer wenig.

Gruß

Lars

P.S. Mit der Versiegelung gebe ich Euch absolut recht, hygenisch ist der offene Verkauf nicht.

--
Der Wert des Buches richtet sich vor allem nach bestimmten Eigenschaften. In Leder gebundene Bücher können beispielsweise beim Abziehen von Rasierklingen unbezahlbare Dienste leisten... Mark Twain (1835-1910)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
11.04.2006, 12:47 Uhr
Kurbjuhn
Moderator


schaeftlarn schrieb:

Zitat:
ich frage mich manchmal, ob wir mit unserer subjektiven Wahrnehmung die deutschen RC und RS manchmal schlechter machen, als sie sind. Ich bin auch kein großer Freund der Düfte von Nivea und Palmolive, aber es könnte doch sein, dass z.B. in Italien die "Wald-und Wiesen"-Proraso ebenso empfunden wird wie die Palmolive hier und dort z.B. Nivea dafür der absolut kultige Geheimtipp ist?!

Zumindest in den US-Foren sind duftmäßig die britischen Seifen und Cremes und Proraso vorn. Nivea kommt praktisch nicht vor, aber Palmolive wird häufig erwähnt und für recht gut befunden, trotz des "wenig aufregenden" Dufts.

Gruß

Chris

--
forum-mods@nassrasur.com

Diese Nachricht wurde am 17.09.2007 um 20:14 Uhr von Kurbjuhn editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
15.04.2006, 14:45 Uhr
Vhz
registriertes Mitglied


Ich benutze auch gerade die Nivea Creme und ich finde sie recht gut. Die Rasureigenschaften sind ausgezeichnet und die Creme trocknet meine Haut kaum aus. Der Geruch ist zwar nicht auf englischem Niveau aber in meiner Nase trotzdem angenehm.

--
_____________________________
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen zur Belustigung des Forums
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
22.11.2006, 11:13 Uhr
Ireton
registriertes Mitglied


Ich nutze gegenwärtig wieder die Nivea-Rasiercreme (abwechselnd mit der Wilkinson für empfindliche Haut), nachdem ich mich vorher meist mit Florena oder Hildegard Braukmann rasiert habe. Ich habe zwar das Gefühl, dass Florena in der Einweichwirkung etwas besser ist, halte aber die Nivea-Creme auch für ein sehr gutes (und dafür sehr preisgünstiges) Produkt, zumal sie mir auch milder zu sein scheint als die Florena-Creme. Der Duft/Geruch ist angenehm dezent und überlagert anders als andere Cremes auch mein After Shave nicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
22.11.2006, 12:41 Uhr
kay
registriertes Mitglied


Zur Nivea kann ich leider nichts sagen, aber zu meinen Anfangszeiten habe ich immer die Palmolive meines Vaters benutzt. Wenn da etwas gewesen wäre könnt ich mich daran erinnern. Ich glaube sogar, dass ich die vom Geruch her ganz gut fand. Ich mag uch wie der Stick riecht.
Sorry für den OT, aber ich musste die jetzt mal verteidigen.

mfG Kay
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
22.11.2006, 20:15 Uhr
matjes
registriertes Mitglied


Die Nivea war meine erste RC, mein eigentlicher Eintritt in die höheren Sphären der Naßrasur, der erste Schritt weg vom Dosenschaum. Ich nutze sie auch heute noch abwechelsend mit meinem Favouriten Tabac Original und finde sie wirklich gut. Sie schäumt einfach und schnell, der Schaum hält auch ziemlich lange. Der Duft ist nicht aufdringlich, sondern dezent und die Pflegewirkung ist auch in Ordnung. Reizungen der Haut auch Fehlanzeige. Alles in allem ein sehr gutes Produkt bei einem sehr guten Preis.

Gruß
der Fisch
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
22.11.2006, 20:22 Uhr
Vhz
registriertes Mitglied


Ich finde es nur schade das man im Vergleich doch sehr viel Creme braucht um anständigen Schaum zu bekommen.

--
_____________________________
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen zur Belustigung des Forums
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
24.11.2006, 16:20 Uhr
Otthardt
registriertes Mitglied


ja, das sehe ich auch so, ergiebig ist die nicht.

Gruß

Otthardt
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
25.08.2007, 20:10 Uhr
Paian
registriertes Mitglied


Hallo! Mein Test: "Nivea Rasier Creme" vom 25.08.2007

Ich habe die Nivea Rasier-Creme heute das erste mal ausprobiert. Das aufschlagen des Schaums in der Schüssel ging schnell von statten. Der Schaum wirkte leicht, aber cremig. Keine großen Blasen.

Auf der Haut habe ich nix gespürt, der Schaum fiel nicht ein und auch nach meinen üblichen 3-4 Minuten einweichen stand der Schaum wie am Anfang.

Das Rasierergebnis war sehr gut. Die Klinge huschte ohne nennenswerten Widerstand über mein Gesicht. Ich bin Blond, die Barthaare waren ca. 1,5mm lang.

Die Haut fühlte sich danach gepflegt und gut an. Nicht ausgetrocknet.

Erwähnen sollte man, daß die benutzte Klinge noch nie im Gebrauch war, was natürlich das Gefühl verbessert.
Weiteres zur Rasur: 2 Minuten mit heißem Tuch Barthaare einweichen - Schaum schlagen - "einseifen" - 3-4 Min. warten - Rasur (2 Striche pro Stelle) - Kaltes Tuch für 30 Sek. - Duschen gehen -Eincremen des Gesichts mit "Florena for Men" Gesichtscreme.

--
Gruß aus Köln,
Martin

Gillette Fusion Gillette Fusion Mühle Silberspitz The Art of Shaving RC / Proraso RC / Nivea RC
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
27.08.2007, 07:41 Uhr
Voider
registriertes Mitglied


Ich benutze auch ab und an die Nivea Rasiercreme... danach dann die milde AfterShave Creme... eine gelungene Kombination mit tollen Pflegeeigenschaften und eine nahezu geruchsneutrale Grundlage für ein anderes Parfum das man nutzen will.

Zur Versiegelung von Tuben:

Mir wäre es zwar generell auch lieber, wenn alle Tuben versiegelt wären, aber der Grund warum Zahnpasta und Senf versiegelt sind und Rasiercreme nicht ist relativ einfach und vom Gesetzgeber vorgeschrieben...:

Sowohl Senf als auch Zahnpasta wird im Mund aufgenommen. Somit besteht ein potentielles Vergiftungsrisiko. Theoretisch könnte jemand in eine nicht-versiegelte Tube mit einer Injektionsnadel Substanzen einfüllen ohne dass das jemand merkt. Dies ist bei versiegelten Tuben nicht möglich, ohne die Versiegelung zu beschädigen, was man dann erkennen könnte. Gleicher Grund bei Trinkflaschen oder Milch... es muss immer ein zu durchbrechendes Siegel angebracht sein...

Macht schon irgendwie Sinn finde ich.

Da man Rasiercreme nicht essen sollte erübrigt sich hier das Siegel... Gifte die über die Haut aufgenommen werden könnten allerdings eingebracht werden... scheinbar wird dieses Risiko aber nicht so hoch bewertet.

Voider

--
Wacker, Dovo 34c, 37c, Futur, Vision, E. Jagger Feather, Personna, Derby Shavemac, Mühle, Erbe Taylor, Trumper
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
27.08.2007, 12:05 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


@ Voider:
Immerhin gibt es aber eine ganze Reihe von RC-Tuben, die versiegelt sind, wie z.B. Musgo, Derby, Arko, Noxzema, Prep.

Einen Sinn bei RCs sehe ich im Produktschutz hinsichtlich Vermeidung vor Austrocknen, Herauslaufen von eventuellen leichtfließenden Substanzen (z.B. so gesehen bei der Tabac-RC als gelbliche ölige Flüssigkeit).
Zweitens der Hygiene-Aspekt: da finde ich es gut, dass u.U. nicht etliche Male RC-Tuben aufgedreht werden um daran zu riechen.
Vielleicht wird dann noch etwas draufgedrückt und dann ist das Gewinde verschmiert oder es wird nicht richtig zugedreht usw.
Und manche Tuben haben schon bisweilen einen Durchmesser von 1 cm und damit eine entsprechende Kontaktfläche der Cremeoberfläche zur Umwelt/Luftkeimen und gegegenenfalls zu triefenden Nasen.
Ein Tubenversiegelung ist mir einfach sympathischer.

Diese Nachricht wurde am 27.08.2007 um 12:49 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
27.08.2007, 13:31 Uhr
Voider
registriertes Mitglied


@dailysoap:

ja nee, stimme ich dir voll und ganz zu... ich wollte nicht erklären, warum es unnötig sei bei Rasiercremes, sondern warum es bei Zahnpasta auf jeden fall gemacht werden MUSS.

Voider

--
Wacker, Dovo 34c, 37c, Futur, Vision, E. Jagger Feather, Personna, Derby Shavemac, Mühle, Erbe Taylor, Trumper
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
28.08.2007, 23:36 Uhr
AccT
registriertes Mitglied


Vorneweg: Die Nivea ist bisher die einzige Rasiercreme die ich je benutzt hab, da ich erst seit kurzem die Hobelei für mich entdeckt hab.

Geruch: Naja. Nivea eben. Bei Nivea ists eigentlich so: Kennst du ein Produkt, kennst du alle. Was ja nicht unbedingt schlecht sein muss. Den Geruch empfinde ich während dem Rasieren als eher dezent, mich stört aber, dass er doch ne ganze Weile anhält. Auch im Pinsel.

Die Rasur gelingt damit sehr gut. Auf jeden Fall um ein Vielfaches besser als Dosenschaum/Gel. Wobei man hier die Funktion des Pinsel nicht ausser Acht lassen darf, finde ich. Schaum krieg ich damit auch ordentlich hin, aber gerade hier fehlen mir die Vergleiche. Hautirritationen treten bei mir keine auf.

Alles in Allem muss ich sagen, Nivea RC + Pinsel ist im Vergleich zu Dosenschaum/Gel eine Offenbarung.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
01.09.2007, 08:12 Uhr
stumm101
registriertes Mitglied


Jetzt bin ich neugierig und werde auchmal die Nivea Creme ausprobieren.
Kling ja alles so ganz gut.
Was den Verschluß angeht, stimme ich dailysoap zu.Ich mag das auch nicht, das ist mir bei der Speick-AC auch aufgefallen und die ist ja auch nicht gerade die günstigste und bei der Palmolive-AC dachte ich "Okay". Zur Palmolive muß ich noch hinzufügen, das sie gar nicht so schlimm richt und das, dass Rasur-Ergebniss sehr gut ist.Von Musgo-Real habe ich das ASB und die "Soap on a rope" ich mag den duft von Musgo ist die Creme genauso?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
01.09.2007, 09:46 Uhr
Markusdergraf
registriertes Mitglied


Habe heute auch seit weit über 2 Jahren wieder einmal die Nivea RC verwendet,die ich mir diese Woche extra wegen diesem Thread hier gekauft hatte.Um es kurz zu machen.Die Nivea ist meiner Meinung nach eine der besten Einsteiger RC,da man mit ihr ziemlich schnell einen tollen,ergiebigen Schaum hergestellt hat,der zudem auch noch sehr gut verträglich ist.Ausserdem ist sie mit 1,45 Euro auch sehr preiswert.

--
Das Schicksal setzt den

an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
06.02.2008, 20:34 Uhr
buzzer
registriertes Mitglied


Moin,

da ich mich hier bei Euch vollkommen mit dem Nassrasurvirus infiziert habe, muss ich natürlich auch mal eine RC ausprobieren, wo ich doch sonst nur RS benutze (Dosenschaum, ähhm, ja, auch, das Kapitel kann ich jedoch seit Herbst letzten Jahres schließen).

Also, ich hab heute Nivea RC gekauft für 1.69 eu und vorhin eine Schaumprobe auf dem Handgelenk gemacht. Ergo:

Vom Geruch her erinnert es an Dosenschaum des gleichen Herstellers aber der Schaum, den ich damit hinbekommen habe ist von der Beschaffenheit durchaus vergleichbar mit Schaum einer konventionellen RS.

Auf die nächste Rasur (morgen) bin ich gespannt, die wird mit Nivea RC gemacht

Viele Grüße,
Rolf

--
Nassrasur seit 1974
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)