NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Rolls Razor » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
01.05.2006, 18:23 Uhr
felixnico
registriertes Mitglied


Hallo,
ich bin im Besitz von 2 Rasierern der Marke Rolls Razor aus England.
Sie sind wohl schon recht alt, aber der Mechanismus funktioniert noch einwandfrei.
Habe mich heute damit rasiert. Ein tolles Erlebnis, auch wenn die Klinge nicht so recht scharf ist, und auch nicht werden will mit dem Schärf- und Abziehmechanismus. Es ziept halt ein wenig.
Kann man diese Klingen schärfen lassen? Und wenn ja, wo?
Gibt es noch ungebrauchte Ersatzklingen?
Wer kennt sich aus?

Schönen Gruß aus dem Oberbergischen
felixnico

--
Durch die Leidenschaft lebt der Mensch, durch die Vernunft existiert er bloß.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
01.05.2006, 19:42 Uhr
lupo
registriertes Mitglied


Hallo felixnico,

zwar kenne ich mich nicht wirklich damit aus, habe aber selbst einen Rolls Razor.
Unter den folgenden Links wird ein Mr. Donofrio erwähnt, der Rolls Rasierer repariert und von der Witwe eines Rolls Managers jede Menge Teile und Unterlagen übernommen hat und verkauft (Stand: 2001).

creekstone.net/razors/
Dann weiter unter Rolls Razor.

Hier gibt's u. a. 2 PDF Anleitungen:

www.geocities.com/Heartland/Pointe/3541/Rolls_Page.htm

Die Klinge müsste man auch mit einem der für Messer empfohlenen Schleif-/Abziehsteine schärfen können, ich hab's aber noch nicht probiert, weil meine Rolls Klinge (noch) zu rostig ist.

Falls du eine Ersatzklinge bekommst, lass es uns bitte wissen.

Tschüss,

Uwe

--
Das Leben ist zu kurz um sich mit Dosenschaum zu rasieren!

Diese Nachricht wurde am 01.05.2006 um 19:43 Uhr von lupo editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
02.05.2006, 11:16 Uhr
felixnico
registriertes Mitglied


Danke Uwe,
interessante Seiten. Ich arbeite mich da mal durch, und wenn ich neues weiß, melde ich mich.


Gruß Dietmar

--
Durch die Leidenschaft lebt der Mensch, durch die Vernunft existiert er bloß.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
05.05.2006, 12:39 Uhr
lupo
registriertes Mitglied


So, natürlich ist es mal wieder passiert:
Ich "musste" den Rolls Razor auch ausprobieren!

Die Klinge ist 35 mm lang, 23 mm breit (7/8) und mMn halbhohl.
Nach Entfernen des Schutzbügels habe ich die Klinge erstmal mit Nevr Dull bearbeitet und gereinigt.
Zum Schleifen auf dem Wasserstein habe ich eine 1 mm starke Alu-Schiene unter den Rücken gelegt, um in etwa den Winkel des Schleifmechanismus des Rolls Razor zu erhalten.
Zum Abziehen auf Pastenriemen und Lederriemen habe ich aus der Alu-Schiene eine Klingenhalterung gebastelt. Beim anschließenden Tiefflug der Klinge über meinen Unterarm wurden dann auch Haare gekappt.

Die Rasur heute Morgen:
Die Handhabung war einfacher, als ich dachte. Ein Stück Messerklinge mit Stil am Rücken durchs Gesicht zu führen hatte ich mir schwieriger vorgestellt.
Mit dem Strich glitt die Klinge zwar nicht sanft, aber ohne Probleme über die Haut. Gegen den Strich hatte ich dann die gleichen Probleme wie mit meinen Messern, ich bekomme die Klingen doch noch nicht scharf genug. Bei der rechten Wange hoppelte die Klinge über die Stoppeln, die linke Wange wurde ziemlich gut (ich war erstaunt).
Meinen Hals habe ich aber nicht mehr riskiert und die Rasur mit dem Futur beendet.


Der Rolls Razor ist ein interessantes Teil, besonders der Schärfmechanismus in der flachen Box mit zwei Deckeln (ein Deckel hat innen einen Schleifstein, der andere ein Abziehleder. Diese habe ich aber nicht benutzt, weil der Stein gerissen und das Leder nicht mehr glatt ist. Ist halt alt und gebraucht).

--
Das Leben ist zu kurz um sich mit Dosenschaum zu rasieren!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
14.05.2009, 13:15 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Outdoor-Rasur mit dem Rolls Razor (Kurz-Video)
vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&...
Die Hintergrundmusik ist etwas merkwürdig.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
21.05.2009, 12:42 Uhr
lupo
registriertes Mitglied


Interessantes Video, schade nur, dass die Szene vom Abziehen der Klinge so unscharf war.
Besonders gut finde ich die Infos zum Video:
Kategorie: Drama
Stichworte: art, experimental, fetisch,...

--
Das Leben ist zu kurz um sich mit Dosenschaum zu rasieren!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
21.05.2009, 15:33 Uhr
oskar
registriertes Mitglied


Fetisch passt.
Tatsache ist, dass das Rasieren damit richtig Spaß macht (selbst für mich als Messerdödel). Vorausgesetzt, die Klinge ist scharf, und das kann der problematische Teil sein.

Schaumermal

oskar

--
Jeder Jeck is anders (kölsch)

Diese Nachricht wurde am 21.05.2009 um 15:35 Uhr von oskar editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
31.05.2009, 09:50 Uhr
oskar
registriertes Mitglied


Es ist vollbracht: Heute habe ich den Rolls mal wieder ausprobiert, und zwar erstmals mit einer nur im Gehäuse geschärften Klinge - und mit zufriedenstellendem Ergebnis, fast wie mit dem Messer.
Es geht also doch. Offenbar ist bei der ganzen Schärfgeschichte doch wichtig, das alles (Stein, Riemen, Gehäuse) in einem guten Zustand ist.
Danke an dieser Stelle an Michael für die Ersatzteile.

Schaumermal

oskar

--
Jeder Jeck is anders (kölsch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
11.07.2010, 15:18 Uhr
phoenix
registriertes Mitglied


so, jetzt werd ich mal wieder einen alten Thread aufwärmen...

Weiß jemand, wo ich ein Ersatzleder für meinen Rolls herbekomme? Hab vor einiger Zeit einen bei ebay in gutem Zustand und auch einem neuen Leder bekommen, aber das wurde mit roter Paste behandelt. Ich würde gern zusätzlich noch ein unbehandeltes Stück haben.

Ich kann mir ja auch selbst was zurecht basteln, worauf müsste ich denn dann beim Leder achten?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
12.07.2010, 19:28 Uhr
oskar
registriertes Mitglied


Am besten so original wie möglich nachbauen, d.h. mit einer federnden Schicht unten drunter.

Schaumermal

oskar

--
Jeder Jeck is anders (kölsch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
12.07.2010, 20:35 Uhr
phoenix
registriertes Mitglied


Hast Du vielleicht auch noch nen Tipp für mich, welches Leder ich da benutzen sollte? Oder ist das im Prinzip egal, solange es dünn genug ist? Bei ebay kann man nämlich für kleines Geld Reste von dünnem Nappaleder kriegen (was allerdings ziemlich weich ist)

Weißt Du zufällig, aus welchem Material diese Schicht "unten drunter" ist? Fühlt sich ein wenig wie dünner Schaumstoff an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
12.07.2010, 21:35 Uhr
oskar
registriertes Mitglied


Nappa wäre für meinen Geschmack zu weich. Rindsleder, Juchten, da geht einiges. Obs hilft, ist eine andere Frage. Ich habe das Schärfen im Rolls mittlerweile aufgegeben, so richtig scharf wie ein sind die Klingen so nie geworden. Heutzutage wandern sie über Steine, Pastenriemen und Normalriemen und werden rasiermesserscharf. Dann macht auch die Rasur mit dem Rolls richtig Spaß.
Die Polsterung auf der Lederrückseite hat mich an elastischen Verbandstoff erinnert. In Verbindung mit doppelseitigem Klebeband vielleicht eine Idee.

Schaumermal

oskar

--
Jeder Jeck is anders (kölsch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
12.07.2010, 21:46 Uhr
phoenix
registriertes Mitglied


noch hab ich weder Steine noch die Fähigkeiten zum Schärfen, obwohl das auch noch ein langfristiges Ziel ist. Aber das ist ein anderes Thema

Danke erstmal für die Infos! Ich werd mal sehen, was ich so auftreiben kann und mir dann mal ein neues Stück Leder basteln.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
26.10.2012, 07:26 Uhr
JeRo
registriertes Mitglied


Ich bin Mitte diesen Monates zum ersten Mal über Information und Bilder zum Rolls Razor gestolpert und fand die Idee faszinierend. Und die Dinger sehen auch noch gut aus. Also habe ich dann mal über einige Tage lang meine Hausaufgaben zum Thema gemacht und danach in die Bucht zum Angeln geschlendert.

Nach einigem hin und her hatte ich dann 2 Modelle an der Angel, wobei ich mir fast sicher war dass eines davon wieder abspringen (jemand anders überbieten) würde. Dem war aber nicht so....

Nun sind 2 Rolls auf dem Weg zu mir, einer ist ein angeblich NOS Rolls (was ich ehrlich gesagt bezweifele, obwohl das Teil recht gut ausschaut) und der andere ist ein Imperial No. 3, das etwas seltener Modell aus Edelstahl. Da das RR Duo noch nicht bei mir ist kann ich meine eigenen Photos nicht einsetzen, aber hier und hier sind links zu Fotos vom 'NOS' und hier eines vom Imperial 3.

Ich werde mich im November oder spätesten im Dezember maul ausführlich mit denen befassen sowie ausgiebig testen (soweit die Klingen auch scharf genug sind) und dann selbstverständlich ein wenig von den gesammelten Erfahrungen hier berichten.

--
Koraat, Wacker In_Je_Ner Nightdivers Sapone da Barba Vegetale, Fitjar, Calani

Diese Nachricht wurde am 26.10.2012 um 07:29 Uhr von JeRo editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)