NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Nur mit dem Strich: Eine Frage der Übung!(?) » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-
Diskussionsnachricht 000050
20.01.2009, 15:50 Uhr
lesslemming
registriertes Mitglied


gute Frage, wir haben auch eine Katze. Aber eigentlich glaube ich nicht an eine Allergie,
da das Problem ausschließlich auftritt, wenn ich reststoppeln am Hals habe.
Schaffe ich es, sie mit Müh und Not zu entfernen, habe ich keinerlei Probleme.
Interessant wäre noch folgendes:
Tritt dieses Problem auf, gehe ich mit leicht angefeuchtetem Hals
nochmal mit einem Systemie (der Schnelligkeit halber) über den Hals,
und erwische damit nochmal einige Stoppeln (sowohl mit, als auch leicht gegen den Strich)
danach brennt es zwar ein paar sekunden stärker,
aber hört dann auf.
Daher habe ich in der Tat die Stoppeln im Verdacht.

Ebengrade habe ich eine angenehme Rasur hintermir,
bei der ich es, gegen den Strich, geschafft habe die Stoppeln am Hals zu entfernen
und siehe da: Kein Problem! Nichts, gepflegt, entspannt. Und das,
obwohl ich mich grade an der Katze geschubbert habe



Da ich aufgrund der eben sehr erfolgreichen Rasur gegen den Strich keine Probleme habe,
sollte ich vielleicht mit dem Gedanken spielen die Rasur gegen den Strich
einfach zu meistern! Eben hats prima funktioniert,
vielleicht gibt sich das Problem dann von selbst

--
Wer fest mit beiden Beinen auf dem Boden steht,
bekommt nie eine frische Unterhose
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000051
21.01.2009, 02:29 Uhr
J.P.
registriertes Mitglied


@lesslemming

Ich kenne das Problem mit den Reizungen durch die Stoppeln sehr gut... hatte ich Jahrelang, mit folgeerscheinung eingewachsene Haare.

Seit ich mit dem Messer rasiere 8erst sehr kurze Zeit, ne gute Woche) wird es kontinuierlich besser.

Ich rasiere insbesondere am Hals gegen den Strich, auch quer, weils da bei mir sowieso dehr "durcheinander " wächst

--
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits

Revisor by Bigharry62,Louper Extra, Tapun Gato und ein unbekanntes by Bartisto Billig Dachs (Cerrus), Scuttle-Unikat von Oskar, Speick RC, Taylor of Old Bond Street Sandalwood,Olivia Crema Amber und King Kong Knize Ten, Herbalife "Soul", Tüff Sens.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000052
22.01.2009, 15:32 Uhr
Otthardt
registriertes Mitglied


Moin,

ich kenne das Problem auch.Hatte es eine Weile in der Übungsphase, als die Rasur gegen den Strich noch nicht so gut lief. Bei mir waren es die kurzen Stoppeln, die einfach die Haut gereizt haben. Seit ich die Rasur gegen den Strich optimiert habe, ist das aber quasi verschwunden, also: Gib Dein Bestes gegen den Strich und dann wird das schon.

Gruß

Otthardt

P.S. Hab ich manchmal jetzt am späten Nachmittag/Abend, wenn wieder kurze Stoppeln da sind und die Haut am Hals durch Jacke oder Hemd etwas gereizt wird. Es juckt dann etwas.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000053
11.06.2009, 19:44 Uhr
bartok
registriertes Mitglied


Interessantes Forum. Vielleicht kann ich auch noch was Nützliches los werden.

Was die Hautirritaionen angeht, so kann ich bei mir feststellen, dass es einen Unterschied macht, ob ich mich morgens kurz nach dem Aufstehen rasiere oder erst nachmittags oder Abends. Nachmittags kann ich noch so vorsichtig sein, ich habe IMMER wenigstens ein paar kleine blutige Stellen - unabhängig davon, womit ich rasiere und ob mit oder gegen den Strich. Ich glaube, morgens ist die Haut einfach entspannter, von der Bettwärme sind die Stoppeln noch deutlich feuchter und elastischer. Tagsüber wird die Haut dann wieder üblen Angriffen ausgesetzt: Sonne, Feinstaub, Pollen, nervöses Kratzen etc. wenn ich dann rasiere, kommt das deutlich schlechter an. Anders kann ich mir das jedenfalls nicht erklären.

Eingewachsene Haare und so kommen bei mir häufig dann vor, wenn ich mich nur alle 2 oder 3 Tage rasiere. Beim Rasieren wird das Haar schräg abgeschnitten - gewissermaßen angespitzt. Bei einer Länge von 1-2 mm ist es aber immer noch hart und steif und spießt dann ganz gerne mal in die nähere Hautfalte. Das besonders in Regionen, wo die Haare in spitzem Winkel aus der Haut wachsen, bei mir am Hals. Am Kinn passiert das ja nie, da die Haare hier die Haut im 90° Winkel verlassen. Wer also mit eingewachsenen Barthaaren zu kämpfen hat, sollte sich m.E. wirklich konsequent jeden Tag rasieren, oder aber nur einmal in der Woche.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000054
19.04.2012, 09:09 Uhr
Rori
registriertes Mitglied


Ich muss diesen älteren Thread einmal rausholen.

Vor einigen Wochen sind wir umgezogen. Daher war musste ich für eine gewisse Zeit auf meine abendliche Messerrasur mit den üblichen 2 - 3 Durchgängen (m/(q)/g), inklusive Ausbessern, verzichten; es gab allenfalls morgens eine "eilige" Hobelrasur.

Zur Mitgliedschaft im Forum bin ich unter anderem dadurch gekommen, dass ich durch die Nutzung von Systemrasierern und D****sch*** immer wieder unter Rasurbrand und eingewachsene Barthaaren litt und mir eine Verbesserung erhofft hatte. Neben empfindlicher Haut habe ich auch hartes, dickes Barthaar mit wirbeligem Wuchs. Alles hier gelernt.

Mit dem Rasiermesser waren die Probleme von Anfang an weg.

Nachdem ich mich jetzt in der letzten Zeit weniger häufig und wenn dann nur mit dem Hobel rasiert hatte, fing es wieder an. Zwar kaum Rasurbrand, aber eingewachsene Barthaare. Auch nach der Messerrasur; es gab kaum einen Unterschied.

Dann habe ich mich daran erinnert, dass viele Kollegen hier bei derartigen Problemen zu einer Rasur lediglich mit dem Strich raten und daher habe ich letzte Woche angefangen bei der abendlichen Messerrasur nur 2 Durchgänge zu machen; einen mit dem Strich und eine Mischung aus mit/leicht quer zum Strich.

Siehe da: Problem gelöst! Ich muss zwar jetzt auf die "Gesichtsglätte gegen den Strich" verzichten, dafür darf ich mich aber täglich rasieren und die Haut ist in Ordnung.

Vielen Dank Euch allen für die guten Tips. Man lernt nich aus, sondern nur dazu.

--
Viele Grüße
Florian
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000055
19.04.2012, 11:42 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Hallo Rori,
danke für dein danke
ich wünsche dir von herzen, dass du mit der neuen wohnung nach dem ganzen leidigen lampenaufhängen und vorhangstangenanbringen auch bald wieder neue zeit für dich selber findest und zum gewohnten procedere (m/(q)/g), zurückkehren kannst, wenn es dir deine gestresste haut denn erlaubte..

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 19.04.2012 um 11:43 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000056
19.04.2012, 13:08 Uhr
Rori
registriertes Mitglied


CaptnAhab schrieb:

Zitat:
Hallo Rori,
danke für dein danke
ich wünsche dir von herzen, dass du mit der neuen wohnung nach dem ganzen leidigen lampenaufhängen und vorhangstangenanbringen auch bald wieder neue zeit für dich selber findest und zum gewohnten procedere (m/(q)/g), zurückkehren kannst, wenn es dir deine gestresste haut denn erlaubte..

Mein lieber Käptn,

bitte, bitte und danke für den Dank des Danks!

Ich bin aber auch so momentan wirklich zufrieden. Es ist aber schon eine Aufwand diese Umzieherei...

--
Viele Grüße
Florian

Diese Nachricht wurde am 19.04.2012 um 13:08 Uhr von Rori editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000057
19.04.2012, 17:47 Uhr
SchneidigerTyp
registriertes Mitglied


Rori, d.h., dass Du mit dem Messer problemlos gegen den Strich rasieren kannst, mit dem Hobel allerdings nicht, richtig? Ich hatte schon immer Probleme, "gegen" zu rasieren, weswegen ich es auch seit Beginn der Hobelrasur erst einmal versucht habe --> direkt wieder eingewachsene Haare, daher zunächst wieder ad acta gelegt.
Mit dem Messer habe ich bislang ausschließlich "mit" und "quer" rasiert. Meinst Du, es besteht Aussicht, dass das auch "gegen" klappen könnte?

--
Pils 101NE, 34c, Futur, R41 Feather
Dovo 5/8, Kain&Abel 5/8, Brossard 13/16, Edwin Dorman & Co. 13/16
Bock Silberspitz, SOC Borste
IC Mango, Haslinger, Klar Kabinett, Proraso RC, Speick RC, Top Secret RC, Musgo Real RC
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000058
20.04.2012, 15:46 Uhr
Rori
registriertes Mitglied


SchneidigerTyp schrieb:

Zitat:
Rori, d.h., dass Du mit dem Messer problemlos gegen den Strich rasieren kannst, mit dem Hobel allerdings nicht, richtig? Ich hatte schon immer Probleme, "gegen" zu rasieren, weswegen ich es auch seit Beginn der Hobelrasur erst einmal versucht habe --> direkt wieder eingewachsene Haare, daher zunächst wieder ad acta gelegt.
Mit dem Messer habe ich bislang ausschließlich "mit" und "quer" rasiert. Meinst Du, es besteht Aussicht, dass das auch "gegen" klappen könnte?

Ja so in etwa kann man es beschreiben, wegen meines wirbeligen Barthaares, ist aber eine genaue Auskunft schwierig. An Deiner Stelle würde ich es ganz sanft quer zum Strich (vielleicht mehrfach, nach jeweiligem Einschäumen) versuchen. Ich kenne aber Deinen Bartwuchs nicht.

Ich für meinen Teil lasse den "gegen"-Durchgang jetzt für einige Zeit völlig weg. Bin auch so zufrieden.

Schreib mal, wie es bei Dir weitergeht.

--
Viele Grüße
Florian
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000059
30.03.2013, 10:08 Uhr
Asphalthaut
registriertes Mitglied


Seit einer Woche rasiere ich mich nur noch mit und schräg zum Strich. Ich hatte selten so wenige Reizungen. Babypoppesglatt ist zwar cool, aber dafür gereizte Haut? Ich weiß nicht. Ich bin mir nicht sicher ob ich zu einer Gegenroutine zurückkehre.

--
Schleifen, polieren, schärfen, rasieren. So einfach ist das.

Diese Nachricht wurde am 30.03.2013 um 10:09 Uhr von Asphalthaut editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000060
30.03.2013, 23:09 Uhr
Michel
registriertes Mitglied


Gegen den Strich kommt für mich nicht mehr infrage.Ich hatte es satt, dass am Hals die Haut immer gerötet war an bestimmten Stellen.
Meine Haut sieht jetzt optisch wesentlich besser aus.

--
Gruss Michael
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-     [ Rasiermesser und Zubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)