NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Elektrorasierer ... » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
06.09.2003, 11:38 Uhr
alexander
registriertes Mitglied


Hallo!

Was sind eigentlich die Vor- und Nachteile eines guten Elektrorasierers gegenüber der Nassrasur? Gibts da eine Liste im Internet.


Was denkt ihr?

Danke für die Infos!!!
alex
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
06.09.2003, 14:56 Uhr
Bart Wux
registriertes Mitglied


Vorteile des Elektorrasierers:
Sehr schnell, Schnittgefahr nahezu ausgeschlossen, keine weiteren Kosten für Klingen, Schaum etc. (nur alle paar Jahre Scherblatt etc.), praktische keine sog. Problemzonen.

Nachteile:
Austrocknen der Haut, deutliche Nachteile in Sachen Gründlichkeit, wirklich glatt wird die Haut so nie, die reinigende Wirkung von Pinsel und Creme/Seife fehlt, insbesondere Bartträger sind mit einem Naßrasierer auch besser dran, weil die besser um die Konturen rum kommen.

Muß also jeder sehen, was für ihn wichtiger ist.

--
Kommt Zeit, kommt Bart.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
06.09.2003, 15:58 Uhr
Andi S.
registriertes Mitglied


Bart Wux schrieb:

Zitat:
Sehr schnell

Rasier dir mal am Montagmorgen mit dem Elektrorasierer den Wochenend-Dreitagebart weg - dafür brauchst du garantiert länger als mit einer Nassrasur.

Zitat:
nur alle paar Jahre Scherblatt etc.

Meine Erfahrung aus den "Trockenperioden": Wenn der Rasierer halbwegs gründlich rasieren soll, musst du einmal im Jahr die Scherfolie und den Messerblock auswechseln, und das geht je nach Rasierermarke ganz schön ins Geld. Bei Braun beispielsweise bist Du mit 30-40 Euronen dabei...

Zitat:
praktische keine sog. Problemzonen.

Bei mir war die Problemzone der Hals. Ich konnte rasieren, solange ich wollte und zwischendurch auch noch den Langhaarschneider benutzen - es wurde nie gründlich. Irgendwo blieben immer Haare stehen. Bei der Nassrasur: einmal drüberrasieren und fertig!

Zitat:
insbesondere Bartträger sind mit einem Naßrasierer auch besser dran, weil die besser um die Konturen rum kommen.

Kommt auf die Form des Bartes an. Ich bin als "Bärtiger" besser mit dem Elektrorasierer zurechtgekommen. Da wird nichts durch den Schaum verdeckt, und man kann sofort sehen, wo man rasiert hat.

Zitat:
Muß also jeder sehen, was für ihn wichtiger ist.

Genau.

Viele Grüsse,
Andi
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
06.09.2003, 17:39 Uhr
Bart Wux
registriertes Mitglied


Andi S. schrieb:

Zitat:
Bart Wux schrieb:

Zitat:
Sehr schnell

Rasier dir mal am Montagmorgen mit dem Elektrorasierer den Wochenend-Dreitagebart weg - dafür brauchst du garantiert länger als mit einer Nassrasur.

Stimmt, hab ich vergessen...bei den allermeisten Modellen darf man keine 2 Tage pausieren, sonst sind die Haare zu lang für das Gerät...und mit Problemzone meinte ich eher, daß die Stellen sehr anfällig für Rötungen etc. sind...das der Hals nicht gründlich wird, stimmt aber auch...

--
Kommt Zeit, kommt Bart.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
06.09.2003, 20:31 Uhr
Andi S.
registriertes Mitglied


Bart Wux schrieb:

Zitat:
Stimmt, hab ich vergessen...bei den allermeisten Modellen darf man keine 2 Tage pausieren, sonst sind die Haare zu lang für das Gerät...

Genau, beim Rasierertyp mit Scherfolie/vibrierendem Messerblock wird's nach einem Tag Pause schon etwas knifflig. Besser geht es mit den "gnadenlosen Drei" von Philips, die erwischen auch längere Haare, allerdings ist die Rasur insgesamt noch weniger gründlich, weil die rotierenden Messer nicht so dicht an die Haut kommen wie der Messerblock.

Für "Gelegenheitsrasierer", die sich und ihrer Haut öfter mal ein paar Tage Pause gönnen, gibt's nach meiner Erfahrung nichts besseres als die Nassrasur!

Viele Grüsse,
Andi

Diese Nachricht wurde am 06.09.2003 um 20:32 Uhr von Andi S. editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
08.09.2003, 12:50 Uhr
Christian
Moderator


Moin,

hab den Thread mal ins passende Forum geschoben

Gruss
Christian

--
"'Multiple exclamation marks [...] are a sure sign of a diseased mind." Terry Pratchett in "Eric"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)