NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Teerseife » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
19.02.2007, 13:21 Uhr
pinselschwinger
registriertes Mitglied


Ab und zu verwende ich gerne sog. "Teerseife" (obwohl die Sache bis auf den Duft meistens mit Teer nicht mehr viel zu tun hat). Sie sind die Islay-Whiskies unter den Seifen. Außerdem sollen sie sehr hautverträglich sein und selbst bei Hautkrankheiten wohltuende Wirkung entfalten.

Folgende Teerseifen kenne ich:
Klars Birkenteerseife
Olivias Black Beauty Teerseife
Wright's Coal Tar Soap
Lifebuoy

Nun einige Fragen:
1. Kennt jemand noch andere Teerseifen (noch erhältliche oder alte)?
2. Gibt es Teerseifen auch als Rasierseifen?
3. Wer auch gern Teerseifen verwendet: Warum? (Der Duft ist ja nicht wirklich nasenschmeichlerisch. Trotzdem finde ich ihn manchmal faszinierend, weiß aber eigentlich nicht wieso)

--
pinselschwinger
---------------
"...ich betrete voll Elan den Tanzsalon, eingehüllt in eine Wolke Pitralon." (EAV)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
19.02.2007, 13:29 Uhr
Achim
registriertes Mitglied


Hallo Pinselschwinger,

Klars Birkenteerseife benutze ich auch gern. Ansonsten habe ich ein seltenes Stück aus Amerika.

Grandpa's Wonder Pine Tar Toilet soap

www.drugstore.com/qxp16649_333181_sespider/grandpas/wonde...

Auch Klasse im Duft. Ihr könnt mir sagen was Ihr wollt: Ich finde den Duft ausgesprochen klasse.

Hier noch was. Gibts in München:

www.domus-botanicus.de/product_info.php?cPath=1_4&pro...

Gruß
Achim

--
1 goldener
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
19.02.2007, 13:35 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Teerseife!!
Ich habe ein Stück Wright´s Coal Tar Soap mit Frischhaltefolie umwickelt, zwecklos, der Teergeruch durchdringt die Folie. Noch ein Stück Folie, wieder zwecklos.
Ich schätze mal, man muß sie einmauern, um nichts mehr davon zu riechen. Ein Stück Wrights Coal Tar in den Schrank gelegt und am nächsten morgen riecht alles, was im Schrank war nach Teeraroma - und der Schrank.
Ein blankes Stück im Bad abgelegt - das ganze Bad riecht nach Teer.

Die Seife riecht nach altem Chemikalienschrank aus Holz, auf den im Sommer richtig die Sonne knallt und den man man dann nach drei Wochen aufmacht und tiiief einatmet.
Die Seife gibt es seit 1860 und hat Liebhaber auf der ganzen Welt - das muß man nicht verstehen.
Heute ist kein Teer mehr enthalten, sondern nur noch der Teerduft und die aseptischen Eigenschaften gehen auf das Teebaumöl zurück.

Genau diese Seife gab es sogar mal als antiseptische Rasierseife (Stick), wie ich auf einem alten Werbeplakat gesehen
habe - wie furchtbar.


Die Lifebuoy mag rot sein, doch der Schaum ist weiß, was vielleicht überrascht:
www.keef.net/images/lifebuoy/04.jpg

Schöne Lifebuoy-Werbung (ca. 1900 – 1905):
www.apothecarycollectables.com/shop/images/uploads/Lifebu...

Diese Nachricht wurde am 19.02.2007 um 14:08 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
19.02.2007, 20:29 Uhr
erik kormann
registriertes Mitglied


Wir sind gerade dabei, eine eigene Teerseife offiziell anzumelden und zu produzieren. Das Problem ist die Toxikologie des Duftes - Terpentinöl. Ohne ein Zertifikat werde ich mich mit so einer Seife nicht aus der Deckung trauen und nun suchen wir ersteinmal einen Duft, für den alle Papiere und eine Zulassung für Kosmetik existieren.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
20.02.2007, 07:16 Uhr
DerGrieche
registriertes Mitglied


Wie waers mit Zeder ?

--
may the Soap be with you ...
Parker 99R mit roter Personna Mühle Dachszupf Olivenholz I Coloniali,Kolynos,Noxzema Floid, Pinaud Clubman, Lucky Tiger Aspen, Aqua Velva
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
20.02.2007, 11:21 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Neben Teerseife gibt es auch Meerseife.
Da ist Meersalz drin. Soll gut für die Haut sein, insbes. bei Duschgängen nach der Sauna.
Leerseife hat dagegen keine Inhaltsstoffe und bei „Mehr-Seife“ handelt es sich um ein besonders großes Seifenstück - Helau.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
20.02.2007, 13:13 Uhr
erik kormann
registriertes Mitglied


@Danke Dailysoap. Du sprichst mir aus der Seele. Nach Meer und leer kommt schwer und diese Seife geht in der Badewanne unter. Alaf.

Die neue Schwerseife.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
21.02.2007, 09:08 Uhr
hein
registriertes Mitglied


@Dailysoap: Leerseife hat keine Inhaltsstoffe? Na, na, wir wollen doch den Namen lieber mit der Herkunft verknüpfen und die schöne Stadt Leer nicht so am Rande abhandeln ;-) Wie sagt man so schön? Ich Aurich is' schaurich, in Leer...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
21.02.2007, 22:35 Uhr
Olivia
registriertes Mitglied


Meine Black Beauty ist mit Teer und ohne Duft.
Stinkt eigentlich nicht übermäßig. Liegt wohl an der Teersorte. War wirklich Glückssache, einen Händler zu finden der die erforderlichen Analysen und Spezifikationen mitliefern kann und eine lösungsmittelfreie Qualität hat, die sich gescheit verarbeiten läßt.
Na dafür gibts das Zeug jetzt die nächsten hundert Jahre. Mußte ziemlich viel davon kaufen um in den Genuß der vorschriftsmäßigen Handhabung zu kommen. Sehe das zwar nicht als Qualitätsmerkmal denn ZyklonB war auch zertifiziert, aber nachdem die Seife für therapeutische Anwendungen gedacht ist und beileibe nicht zum Spielzeug gehört, ist das natürlich besser so.
Neurodermitiker lieben sie.

--
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
21.02.2007, 23:04 Uhr
2.REP
registriertes Mitglied


Hallo, die seife kaufe ich jetzt auch. Weil man sich die nächsten 100 Jahre darauf verlassen kann. Mein Sohn wird mein Revisorrr erben und ich empfehle meinen Enkel die "Schwaze Schöne" ohne Duft. Das ist doch was.

Gruß aus'm Arzgebirch

Mark
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
21.02.2007, 23:48 Uhr
Olivia
registriertes Mitglied


Mark, Deine Liste wird ja immer länger.
Damit Du Dich nicht an jeden meiner Posts mit einer solchen Ansage anhängen mußt:
Was ich hier schreibe,schreibe ich als Person und nicht als Werbemaschine.
Sollte im Ärzgebirch das Individuum noch nicht eingeführt worden sein, in Bayern ist es das. Vielleicht wäre ein kleiner Ausflug ganz nett.

Was mich (zum Thema) noch interessieren würde, ist warum in Eure neue Teerseife Terpentin mit reinsoll, Erik. Als Verstärker für die Fettlösekraft mit der möglichen Nebenwirkung von Malerkrätze wirds häufig angedacht aber in den meisten Fällen verworfen.

--
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
22.02.2007, 00:29 Uhr
2.REP
registriertes Mitglied


Hallo Olivia,

ich kauf mir die Seife wirklich. Das ist leere Versperechung!

Gruß

Mark
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
04.04.2010, 19:22 Uhr
chiamsi
registriertes Mitglied


nicht zu vergessen Alcatrão von Ach Brito.
In Portugal das Stück für einen Euro zu bekommen.
Mod: Ebay-Link entfernt

Diese Nachricht wurde am 04.04.2010 um 21:26 Uhr von Baas vant Spill editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
15.06.2017, 00:43 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Hallo Leute,

habe mir aus dem Urlaub "Original Steinöl-Seife" aus Tirol mit gebracht.

Das Produkt soll ähnliche Eigenschaften aufweisen, wie Teerseife. Der Unterschied besteht allerdings schon mal im Alter der Grundstoffe: Letztlich handelt es sich bei Steinöl um Hinterlassenschaften des Urzeit-Meeres "Thetys".
Teerseifen dagegen werden ja meines Wissens nach aus Holzteer (Birkenteer, Pinienteer, Buchenteer usw.) gewonnen. Also neu.
Ich muss es erst noch testen, aber ich werde berichten, ggf. in einem eigenen Thread.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
04.08.2017, 08:39 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Guten Morgen, Gentlemen,
nach gut einem Monat des Gebrauchs der Tiroler "Steinöl-Seife" kann ich Positives berichten. Vielleicht für Psoriatiker ganz interessant.

Hintergrund: Meine manchmal trockene, und zur Schuppenbildung neigende, Kopfhaut (Psoriasisneigung) ist spürbar beruhigter und damit besser geworden.

All meine letzten Seifen- und Shampoo-Experimente hatten Unruhe auf meinen Kopf gebracht. Die Folge war verstärkte Schuppenbildung mit Juckreiz.

Diese unangenehmen Folgen wollte ich, auf den Rat eines älteren Dermatologen hin, zunächst mit Birkenteerseifen /-Produkten eigen-therapieren, aber mir fiel zwischenzeitlich dieses oben erwähnte Steinölprodukt vom Achensee in die Hände.

Beide Richtungen haben ähnliche Wirkstoffkomponenten, und mit Steinölseife war/ist, zumindest bei mir, eine deutliche Linderung festzustellen, wenn nicht gar völlige Rehabilitation. Man wird sehen.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 04.08.2017 um 08:43 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)