NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Anfängerprobleme?? oder schlechtes Equipment? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
08.07.2007, 13:32 Uhr
Bartagame
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,
nachdem ich mich hier nun länger als Gast rumtreibe, wollt ich nun einfach meine Problemchen posten.
Bin langerjähriger und durch familientradition geprägter Trockenrasierer. Seit ein paar Jahren rasier ich mich manchmal nass da ich Elektrogeräusche am Morgen hasse, und meine E-Rasierer so langsam schlecht wird. ( Nass mit Standart-Supermarkt-Gilett-Wilkensen-Nachbau, dazu das obligatorische Dosen-gel von Gillete) Allerdings bekam ich das nie so gründlich hin, wie mit dem Elektro und hatte auch immer kleine blutende Stellen, vor allem am Hals. Ich denke dabei sind es eher Hautunebenheiten als Cuts. Ich habe auch das Gefühl das die Klingen ganz schön hoppeln, reisen und nicht schneiden, dazu kommt eben auch recht drahtiges Haar. Aber jeden tag nass das ginge nicht... würde aussehen wie ein Streuselkuchen oder eben wie eine Bartagame
Durch Empfehlung eines Freundes bin ich seit 2 Wochen mit einem WC und der Palmolive Seife + Cerro-Dachspinsel unterwegs (jeden 2.Tag).
Es wird langsam gründlicher, aber manchal habe ich immer noch diese blutenden Reizungen. (kriegt man mit etwas Alaun und Aftershave locker in den Griff) Könnte mich aber unmöglich jeden Tag rasieren.

Diese Woche hatte ich Kontakt mit eurem Forum, ein Gillet 1957 ist gerade auf dem Weg zu mir
Meine Frage nun, mit welcher Änderung sollte ich weitermachen um das Problem in den Griff zu bekommen? Vielleicht ne RC von Speick?
oder eher andere Klingen? Ich mag nicht alles auf einmal ändern.
Schönes Wochenende noch und Grüße
Bartagame

Diese Nachricht wurde am 08.07.2007 um 13:40 Uhr von Bartagame editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
08.07.2007, 14:00 Uhr
harrykoeln
registriertes Mitglied


Hallo Bartagme,
erstmal herzlich willkommen.
Wird doch schon, der Weg ist der richtige. IMHO ist die Palmolive RS völlig ok, mit Deinem Pinsel und dem Hobel kannst Du für den Anfang auch nicht viel falsch machen.
Wie schlägst Du denn den Schaum auf?
Wenn Du recht drahtiges Haar hast, musst Du gut einweichen. Mir geht das ähnlich.
Ich wasche mein Gesicht erst mit Speickseife (Seifenstück) und mach mir dann ein heißes, feuchtes Handtuch um den Bartbereich. Bis ich alles zusammengetragen, vorbereitet und den Schaum aufgeschlagen hab, ist das heiße Handtuch noch einmal erneuert. Dauert bis hierhin 3-5 min. Es folgen 2 Tropfen Kamelienöl die ich in den Bart massiere, dann kommt der Schaum. Der wirkt nochmal 3 Minuten. In der Zwischenzeit bereite ich Messer oder Hobel vor. Abziehen, Klinge prüfen evtl erneuern, Haartest etc. Dann ist das Barthaar so weich, das es ohne Probleme fällt. Das war auch nicht immer so und von daher kann ich Deine Schilderung verstehen und Deine Probleme nachvollziehen. Bevor Du mit dem Material experimentierst, versuche das "VP" eher etwas gründlicher und ausgiebiger zu machen.
So würde ich vorgehen.

--
Greetinx aus Köln
Harry

Erst wägen, dann wagen - erst denken, dann sagen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
08.07.2007, 14:02 Uhr
BassT
registriertes Mitglied


Moin,

da Du nicht gesagt hast, welche Klingen du verwendest, gehe ich einfach mal davon aus, dass Du die beiliegenden Wilkinson Klingen verwendest.

Das wäre vorerst der einzige Punkt den ich ändern würde.
(Das Du das "volle Programm" beherzigst, setze ich einfach mal voraus)

Erwarte nur keine Wunder, jetzt mit dem neuen Rasierer musst du auch erstmal warm werden.

Grüße
Bastian

--
Merkur Futur, 37c Merkur, Feather, Personna, Derby Mühle Dachs Nivea RC, Golddachs RS, Proraso RS, div. Haslinger RS
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
08.07.2007, 14:37 Uhr
Bartagame
registriertes Mitglied


aber Hallo, das ging vielleicht fix... einmal Mittagessen und schon Antworten...

Also das "VP" beherzige ich insoweit, dass ich davor dusche und mich dann einseife... mit den 3 min Einweichzeit bin ich mir nicht so sicher, aber seit ich versuche mir extra Zeit zu lassen wird die rasur auch besser.

Nee wunder erwarte ich nicht, aber auf lange Sicht mag ich das so auch nicht hinnehmen.
Ich habe mir gestern die Cerro Klingen gekauft, da diese hier im Forum auch ganz gut ankommen, vielleicht klappts mit denen besser als mit den Wilkinson.

@BassT: ich sehe das Du einen 37c in der Signatur stehen hast, vielleicht hilft der bei meinem drahthaar-problem? Oder reizt er wesentlich stärker als z.B. mein WC oder ein Mach3 etc?
schönen Sonntag noch
Jochen

Diese Nachricht wurde am 08.07.2007 um 14:45 Uhr von Bartagame editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
08.07.2007, 14:55 Uhr
BassT
registriertes Mitglied


Ahoi Bartagame,

Für richtig dicke Borsten ist der 37er bestimmt nicht verkehrt.
Aber bei mir ist der Futur nach wie vor mein Lieblingsrasierer. Je nach Einstellung ist er genau so gründlich, bzw sogar gründlicher als der 37er, und m.E. dabei ein bisschen sanfter.
Zudem fällt es mir mit dem 37er schwerer, an der Oberlippe gegen den Strich zu rasieren. Den Futur stell ich einfach ein bisschen kleiner und es fluppt.

Bei beiden Rasierern musst Du allerdings mit verstärkten Hautreizungen, bedingt durch den großen Seifenspalt, rechnen. (zumindest am Anfang) Eine gute Führung und KEIN AUFDRÜCKEN sind bei den beiden absolute Pflicht.
Wenn das Handling sitzt kann man mit beiden eine sehr Sanfte und gründliche Rasur hinbekommen.

--
Merkur Futur, 37c Merkur, Feather, Personna, Derby Mühle Dachs Nivea RC, Golddachs RS, Proraso RS, div. Haslinger RS
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
08.07.2007, 15:03 Uhr
Alfred
registriertes Mitglied


Hallo
Schritt 1 - ordentliche Klingen - einfach Suchfunkton.
Mit dem Gillette, darf es schon was aggressiveres sein - mindestens Derby oder Feather, nach ein paar Wochen (Schritt 3) kann man weiterscheune (37-er oder Futur mit Personna könnte optimal sein - wenn doch nicht so drahtig, dann Progress).

Schritt 2, Seife mit besserer Einweichwirkung - probiere Mal die Golddachs.

Schritt 1 und 2 können gleicheitig erfolgen. Danach überlegen, wie es weitergeht.

--
Verfallen der göttlichen I Coloniali Mango - Lieblingshobel: Toggle und Merkur Progress, 37 und Reiserasierer
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
08.07.2007, 15:08 Uhr
Bartagame
registriertes Mitglied


Ahoi in die Runde,
da bin ich wohl aufgenommen im Kreis der traditionellen Shaver... Meine Mitbewohnerinnen, lächelten schon wegen des Rasierpinsels und der Seife...
Sie meinten, das sieht jetzt aus wie bei ihrem alten Herrn... (ein Kompliment wars nicht)
Ich werde jetzt mal mit Klingen experimentieren, in 1-2 Wochen bestell ich vielleicht ein paar Derby, und gebe dann mal eine Beschreibung der Ergebnisse. Vielleicht nenn ich mich ja um in Salamnder, so glatt wie ich dann rasiert bin

Grüße jo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
08.07.2007, 20:02 Uhr
jurgus
Mitglied im Doku-Team


Das klingt nach "Haut in die Klingen mit reinziehen"

Mal Probieren länger und mit anderen Mitteln Einzuweichen oder auch ein bisschen mehr Wasser dazu nehmen. Bis kurz bevor die Suppe wieder aus dem Gesicht läuft... .

Und:
Haut Spannen! Erster Durchgang NUR mit der Wuchsrichtung.

Und die Rasiergeschwindigkeit etwas verlangsamen. Die Klinge braucht Zeit. Mit langsamerer Geschwindigkeit bin ich in der Bilanz doch noch schneller und gründlicher.

"Mit Rasierpinsel und Seife sieht es aus wie bei ihrem alten Herren...."
Naja- Unwissende, die sich noch in der pubertären Trotz- und Selbstfindungsphase befinden..."

Jurgus
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
08.07.2007, 20:15 Uhr
Bartagame
registriertes Mitglied


Hallo Jurgus,
vielen Dank für die Antwort. Dein Beirag ist jetzt für mich wirklich neu. "Haut in die Klingen ziehen" brrrr, wenn ich nur dran denke...
Da sieht man, dass man per Suchfunktion auch nur findet was man sucht...
Ich werds probieren
Vielen Dank
Jo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
08.07.2007, 21:31 Uhr
Der Bochumer
registriertes Mitglied


Hallo Bartogame!

Vertrau den Jungs, die wissen wovon sie reden.

Ich bin auch erst durchs Forum vom Frustrasierer zum Lustrasierer gekommen. Und hüte Dich vor dem Virus.

Das wird schon!!!

--
Viele Grüsse aus Bochum Wilfried
Nie wieder schlecht rasieren!!!
Revisor, TI, W&B, Goldschmied, Bengall, Uellendahl, Hamlet&&&37c,23c,Adjustable&&&Derby&&2xDachszu viele selten
nicht vom rasieren
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
09.07.2007, 14:35 Uhr
Bartagame
registriertes Mitglied


Jaja das Virus, Geld wollt ich natürlich auch sparen, keine systemklingen mehr und so. Und wo bin ich gelandet?? Hab jetzt einen Gillette und 2 Seifen und war schon auf der Suche nach einem türkischen Händler in der Stadt für die Derbys... sparen, schon klar.

Aber die Sachen sind sicher billiger als monatlich Sytemklingen zu kaufen. Oder sich am Morgen dieses Rattern ins Gesicht zu halten, ich mag noch nichtmal ne Kaffeemaschine oder ne elektrische Zahnbürste am Morgen, wegen dem Krach!
Berühmte letzte Worte: "heut rasier ich mich mal nass"

Grüße Jo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
11.07.2007, 22:45 Uhr
Bartagame
registriertes Mitglied


Nabend zusammen,
den Gillette hab ich am Montag bekommen, und nun auch schon 2* mit Rasiert, incl. ein Cut am Hals. Aber das musste ja sein.
Nun ich werde gründlicher mit ihm, bin aber auch vorsichtiger. Als Klinge habe ich die Gillet super silver gekauft. (um ehrlich zu sein, ich habe sie bei Karstadt im Regal gesehen, sie waren teuer (ca 5€) da dachte ich, die sind bestimmt gut. Nun ich will mir halt nicht gleich 100 Derbys im Internet bestellen. Ich hätte vielleicht zuvor ins Forum schauen sollen, jetzt hab ich sie.

Die Probleme der Haut werden weniger glaube ich, ich mache den Rasierschaum etwas nasser und wärmer, das tat heute Morgen total gut!

@Alfred: Danke für die Tipps und die Rangliste.. aber die Golddachs ist mir einfach zu teuer, 14€ ist zuviel für eine Dose! zuindest für mich.

evt nehme ich mal eine Mühle mit, die scheint hier ja auch ganz gut anzukommen. Der Geruch von der Palmolive nervt mich schon etwas...
Machts Gut, bis zum neuen Erfahrungsbericht
Gruß Jo

Diese Nachricht wurde am 11.07.2007 um 22:46 Uhr von Bartagame editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
13.07.2007, 09:21 Uhr
Bartagame
registriertes Mitglied


Morgen,
nachdem ich das einseifen mit warmen Pinsel und Speick RC total genosse habe, war ich neugierig.
Heute Morgen also einseifen mit Mühle Aloe... toller Schaum Geruch mag ich... aber danach ...

Ich weiß nicht ob es an den gillete "super silver" (habe leider die Packung nicht mehr) liegt, oder daran dass ich den schaum nur in der hand oder Waschbecken aufschlage...

Das war ein Gerupfe heute, und ich dachte ich würde mir extra viel Zeit lassen... Sehr gereizt mein Hals... hm, dabei sind die Gillette Klingen doch hier gar nicht so schlecht angekommen? Ob die Cerrus besser sind?

ich lass mir jetzt erstmal ein paar Tage Zeit mit dem nächsten Säbeln
Grüße und gut Schnitt
Jo
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
13.07.2007, 09:48 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


Wie oft hast Du denn die Klingen schon hergenommen?

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
13.07.2007, 09:56 Uhr
Bartagame
registriertes Mitglied


War erst das 2. Mal. das dürfte doch nicht an den Klingen liegen?
Werde die tage dann mal sehr auf den Winkel des Hobels achten...

Nur so langsam verässt mein selbsttest das Thema dieses Threads... sry
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
13.07.2007, 10:06 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


Ich dachte das Thema wäre Dir Tips zu geben.

Bei der zweiten Verwendung der Klingen würde ich das ausschliessen. Vielleicht sind die Klingen nichts für Dich. Das wichtigste wäre mal nicht aufdrücken und den Winkel beachten. Du kannst ja auch zu den Cerrus wechseln. Die hast Du ja auch. Die Super Silver hatte ich auch schon. 3 verschiedene Versionen. Eine war toll, die anderen Mist. Viele andere Forumsteilnehmer bewerten die Super Silver auch als "suboptimal".

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
13.07.2007, 10:43 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Bei Seife habe ich auch häufiger solche Probs. merke es aber jetzt eben früh genug. Es kommt auf den Schaum an. Bei Seife klappt das bei mir nicht immer so auf den Punkt, dann passiert auch sowas wie bei Dir. Wenn ich einen guten Schaum hinbekomme, eben nicht so sehr. Du wirst aber ein Gefühl dafür entwickeln, wann der Schaum gut ist und wann nicht. RCs sind da bei mir "pflegeleichter". Mit einer guten RC bekomme ich eigentlich immer einen guten Schaum, außerdem ist das "Kissen" bei einer RC größer, dafür erscheint mir eine Seifenrasur andererseits eben gründlicher, wie ich auch das Gefühl habe, dass bei gutem Seifenschaum die Baarthaare stärker aufgerichtet werden und weiter austreten. Mir scheint andererseits auch, dass RCs etwas milder zur Haut sind, als Seifen. Eine stärkere Reizung spielt bei empfindlicher Haut eben auch wieder eine Rolle, zumal bei mir durch die Reizung bei Seifen dann auch schon mal kleinere Pickelchen aufblühen (merkt man beim Abspülen, dass dann auf einmal da, wo vorher ein kleines rotes Fleckchen war, nun ein erhöhter Pickel auf der Haut sitzt). Diese Erhöhungen werden dann natürlich, v.a. wenn man nicht so exteem aufs Nichtaufdrücken achtet, gern mal abgehobelt. Ich habe da leider auch noch keine optimale Kombi aus Hautschonung, Aufweichwirkung, Aufrichten der Barthaare und Heraustreten der Barthaare gefunden.

Ansonsten würde ich mal an Klingen Derbys und rote Personnas probieren. Und die Rasur direkt gegen den Strich vielleicht weglassen. Ich hab jetzt wieder gemerkt, dass es bei mir einfach nicht geht, egal mit welcher Klinge. Das ist bei einigen Männern, deren Bart doof wächst und die empfinfliche Haut und Probleme mit den Haarwurzelentzündungen haben, eben leider so.

Weiterer Punkt ist bei mir zumindest, dass auf eine sehr gute Rasur meistens eine schlechte Rasur aufgrund der "Nachbebeben" der guten Rasur folgt.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
13.07.2007, 11:50 Uhr
Drei
registriertes Mitglied


@Bartagame
Wo Du den Schaum aufschlägst ist vollkommen wurscht. Ob Du Mühle, Speick oder Golddachs verwendest ist vorerst egal. Das sind Feinheiten, an denen Du später immer noch schrauben kannst.

Ziepen liegt meistens an stumpfen Klingen. Es gibt welche, die kommen bereits mehr oder weniger stumpf aus der Packung. Gillette blue würde ich dazuzählen, die Wilkinson oder Atlanta. Dann gibts noch die Fraktion der Folterklingen, sehr exotisch und nur schwer zu kriegen, so eine dürftest Du nicht haben. Falls doch, schick sie mir bitte, kriegst dafür n richtig scharfes Gerät
Zu den angesprochenen Gillette super silver kann ich nichts sagen. Egal, nimm die Cerrus her, da machst Du nichts falsch.

Der Winkel ist wichtig, aber nicht verantwortlich für cuts. Wenn der Winkel nicht stimmt, schneidet der Hobel weder Haut noch Haar. Wenn der Winkel dagegen stimmt, benötigst Du kaum Druck auf der Klinge für eine saubere Rasur. Wenn Du dagegen aufdrückst, hobelst Du Haut mit ab. Das blutet meist und gibt höllischen Rasurbrand.

Also: NICHT aufdrücken, streicheln.


@Cracker bzgl Nachbeben
Wenn man von Anfang die gründlichste Rasur anstrebt, die man mit dem Hobel erreichen kann, ist das sicher so. Das Problem ist, dass Hobeln Handarbeit ist und die feinmotorische Bewegung erst noch trainiert werden muss. Ich habe als Hobelanfänger eine "sehr gute Rasur" definiert, bei der ich keine Hautirritationen hatte und im Geschäftsleben dennoch passabel daher kam. Ein paar halbhohe, übrig gebliebene Stoppeln fallen weniger auf, als ein Gesicht mit roten Flecken.

Nach einem halben Jahr hatte sich mein Bewegungsablauf so verfeinert, dass das Ergebnis besser war als mit einem Mach3, der ja auch nicht soo schlecht ist. Das Ganze ohne Irritationen. Am besten, einfach dabei bleiben, das wird immer besser... und immer dran denken: NICHT aufdrücken! NICHT mehrfach über die gleiche Stelle rasieren!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
13.07.2007, 12:02 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


Die deutschen Wilkinson Klingen kommen momentan bei den Amerikanern ziemlich gut weg. Ich habe noch nie eine probiert. Testexemplare wären mir sehr willkommen.

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
13.07.2007, 12:43 Uhr
Drei
registriertes Mitglied


@herzi
Ja, hab ich auch schon mal gehört. Das verstehe ich überhaupt nicht. Besser wie Atlanta ist die Wilkinson sicher alle mal. Für mich rangiert sie allerdings hinter BIC, Sharp, Rapira, Royal, Cerrus, Sputnik, Merkur und von den Topklingen Derby, Personna und Feather rede ich gar nicht erst. Vielleicht kriegen die Amis von Wilkinson Topklingen und wir nur die zweite Wahl.

Ich sehe mal nach, ob ich noch eine finde, von den Wilkinsons... hoffentlich hab ich die nicht in einem Anfall von Aktionismus weggeworfen ("alles raus hier, was nicht scharf ist")
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
13.07.2007, 15:17 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Drei schrieb:

Zitat:
@Cracker bzgl Nachbeben
Wenn man von Anfang die gründlichste Rasur anstrebt, die man mit dem Hobel erreichen kann, ist das sicher so. Das Problem ist, dass Hobeln Handarbeit ist und die feinmotorische Bewegung erst noch trainiert werden muss.

Das spielt sicher rein. Nur ist meine Haut auch leider ultra-empfindlich, die Stoppeln sehr dunkel (teilweise tiefschwarz) bei eher blasser Haut, die Bartstoppeln relativ dick und in Kupferdrahtmanier. Bei mir brennt sogar Muso Real bei längerem Im-Gesicht-Haben (aber gutes Rasurergebnis), die Golddachs weicht bei mir leider nix ein und richtet nix auf, dafür verstopfen die Hautfetzen, die die GD ablöst, meinen Abfluss . Nur mal so zur Einschätzung.

Mittelprächtige Erfahrungen (Ergebnis zu Hautreizungs-Ratio) hatte ich übrigens mit Trumper RCs und Haslinger Seifen (die Ringelblume und Sandelholz im Rasurergebnis besser als die Salbei), gute Ergebnisse bei sehr geringer Hautreizung mit T&H Trafalgar RC (finde den Duft sehr stark anhaftend, so dass ein EDT mE nicht gut kommt, bzw. reicht die Rasur mit Trafalgar mind. für einen Aftershaveeffekt - nichts für jeden Tag).

Ansonsten spiele ich mit dem Gedanken, mal so eine dezente Madelöl-RS zu probieren, weiß aber noch nicht welche (vielleicht C&E). Mal schauen.

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
13.07.2007, 15:35 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Cracker:
"Ansonsten spiele ich mit dem Gedanken, mal so eine dezente Madelöl-RS zu probieren, weiß aber noch nicht welche (vielleicht C&E). Mal schauen."

Die C & E-RC Mandel werde ich mir auch mal holen.
Ist zwar nicht vernünftig, da ich genug andere Sachen habe.
Mein Vorsatz zum Jahreswechsel, erstmal keine weiteren Rasiermittel zu kaufen, hat ohnehin schon nicht gegriffen. Aber als Mandel-Freak muss ich die einfach probieren.
Anders als bei anderen Mandelprodukten ist hier neben dem Mandelöl von dem Duft der Mandelblüte die Rede - das hört sich interessant an.
Zudem hat mich schon die Qualität der C & E-Sandelholz-RC überzeugt, so dass die Almond sicher eine gute Wahl werden wird.
Dezente Mandel-Rasiermittel sind auch Harris, Valobra, Col. Conk, Mandorla und Trumper.
Von Taylor und Truefitt hatte ich noch keine Mandel, daher kann ich nichts dazu sagen.
Apropos Mandel: bei TDS wird’s neuerdings das Col. Conk-Mandel-AS angeboten.
Hat das schon mal jemand probiert?

Diese Nachricht wurde am 13.07.2007 um 15:41 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
15.07.2007, 13:29 Uhr
Cracker
registriertes Mitglied


Welche Mendel würdest Du als Mandelfreak denn empfehlen? Ja, ich weiß, das geht nicht. Aber so als grobe Einschätzung, welche möglichst mild zur Haut und möglichst aggressiv zum Bart ist, die Haare gut aufrichtet und heraustreten lässt ?

--
div. , div. div. , div. , div. etc. im Wechsel meiner Launen; immer das Gesicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
16.07.2007, 10:49 Uhr
Bartagame
registriertes Mitglied


Hallo daily soap,
hm ich kann C&E nicht finden? wollte demnächst (wenn es wieder kühler wird) die Mandel RC von Mühle ausprobieren.

An alle anderen, erst mals ein voller Erfolg, Habe heute zum ersten Mal eine Derby reingehauen. Laaaaange eingeweicht. Und mir zuvor mal ernsthaft meinen Bartwuchs angeschaut...
einige werden jetzt sicher sagen, ... na endlich ;o)
Nun was ich nicht wusste (und das mit 30) mein Bart hat recht viele Richtungsänderungen, vor allem am Hals.

Also zusammengefasst: Derby mit Gillette '57
lange eingeweicht mit Speick RC
konzentriert mit dem Strich rasiert, sogar öfters über die selbe Stelle.
-kein Brennen-denk nach, das geht aber gar nicht, ich will doch wa sspüren, nach der Rasur!
ok, also nochmal eingeseift (bisher brannte das immer furchtbar, also hab ich s bisher immer weggelassen) - diesmal, kein brennen beim neuerlichen einseifen, die Haut etwas mutiger gegen den Strich rasiert, auch mit etwas mehr "Führungsdruck" -kein richtiger Druck auf den Rasierer.

Ergebnis: Kaum ein brennen mit AfterShave Balm...(und das hab ich immer)
-das erste mal den Alaunstift weggelassen.
-keine Mikroschnitte
-keine rote Haut
-ein breites Grinsen im Gesicht

Danke an alle, ich halte euch auf dem laufenden
jo

Diese Nachricht wurde am 16.07.2007 um 10:51 Uhr von Bartagame editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
16.07.2007, 10:52 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


Sehr schön, Jo. Das hör ich gerne. Da hat sichs ja gelohnt.

Gruß,
herzi

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)