NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Mein neuer 11C » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
14.08.2007, 13:11 Uhr
Kxen
registriertes Mitglied


So ich hab mich jetzt das erste mal mit meinem neuen Merkur 11C rasiert.

Sieht schon viel schöner aus wie der WC und liegt sehr angenehm in der Hand.

Zum Vergleich eine neue Wilkinsonklinge in den WC gelegt und die Klinge die drinne war im Merkur gelassen (auch wenn da irgendwie nix draufsteht und ich keine Ahnung hab was für eine Klinge das war).

Okay schön warmes Handtuch aufgelegt. Musik an. Schaum geschlagen (noch die Wilkinson im Tiegel, andere is aber bestellt ). Eingeschaumt. Gewartet.
Zum Vergleich erstmal einen Strich mit dem WC.
Hmm ja ganz angenehm wie immer. Holpert ein bischen aber gut is ja immer so und beim WC schon 1000x besser wie bei dem Mach 3.
So und nu den Merkur.
Bischen respekt hab ich ja schon vor der Zahnreihe die einen da so angrinst. Egal
Ein zug direkt neben dem vom WC. Hmm ja irgendwie doch viel sanfter. Hätt ich garnich gedacht. Huppelt auch ein bischen, aber viel weniger.
Okay das ganze Gesicht und den Hals rasiert und mal genauer betrachtet. Der Merkur is doch deutlich genauer wie der WC. Den unterschied sieht man deutlich. Und, oh wunder, nicht einen CUT.
Also frohen Mutes wieder einschäumen und quer zum Strich rasieren. Hmm ja schon richtig gut. Und immernoch keine einzige Verletzung. Gibts garnich.
Also der Härtetest
Gegen den Strich. Mit dem Mach3 nahezu unmöglich. Eine Klinge pro Rasur fast hinüber dabei und schmerzen gab es auch noch. => aufgegeben
Der WC hat da nur noch gehoppelt. => aufgegeben
Nun der Merkur. Erster vorsichtiger Strich. Hmm ja zuppelt zwar bischen. Aber hey es geht ohne schmerzen und Blutbad! Gut die Wangen kein Problem. Nun der Hals. Vorsichtig...langsam....hmm ging auch gut. Nun das Kinn....und da is es passiert. schwups ein kleiner Schnitt. Aber wirlich nur ein kleiner. Schnell den Rasierstift drübergezogen und schon wars wieder gut. Die Rasur war Klasse. Und meine Haut hat sich kaum bemerkbar gemacht. Nur 2 3 Minuten bischen brennen nun schon wieder alles gut.

Muss sagen meine Beste Rasur bisher. Klasse Gerät. Morgen teste ich mal ob die Merkurklinge die als Ersatzklinge dabei lag (da steht Merkur Titanium drauf) gleich gut ist wie die wo nix draufstand und drinwar.

Fazit:
Seife aufschäumen gelinkt mir immernoch nich wirklich gut.
Aber das rasieren ist inzwischen Top

Diese Nachricht wurde am 14.08.2007 um 13:12 Uhr von Kxen editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
14.08.2007, 14:31 Uhr
Voider
registriertes Mitglied


Prima! Hört sich doch schon mal richtig gut an... aber da geht noch was... ich glaube da geht sogar noch Einiges...

Also: hier mal paar Tips die du ausprobieren kannst, aber natürlich nicht musst...

1. Rasiere dich mal nach dem Duschen (möglichst heiss), ist ein ganz anderer Effekt als mit nem Handtuch, meine Erfahrung jedenfalls)

2. Wasche dir das Gesicht beim Duschen mit einer Waschlotion oder die Wangen, Kinn und Halspartien mit einer milden Seife, nur ganz kurz, nix einwirken lassen, einfach um Hautfett zu lösen

3. Benutze mal zum Testen die Golddachs Rasierseife mit 3 Min. Einwirkzeit. Das ist eigentlich nie eine Fehlinvestition und du wirst begeistert sein... damit kannst nämlich auch Drahtbürsten geschmeidig weich machen

4. Benutze doch mal eine rote Personna (schön sanft aber scharf) bzw. eine Feather Klinge (nich sooo sanft aber unglaublich scharf, da is Vorsicht angebracht!)

5. Achte auch darauf, dass der Schaum im gesicht während der kompletten Rasur feucht genug ist... wenn er antrocknet gleitet die Klinge nicht mehr so gut und vermittelt ein gefühl des Zupfens...

Wenn du diese Punkte 1:1 umsetzen kannst, dann glaube ich dir versprechen zu können, dass da nix mehr ziept oder zupft, weder mit noch gegen den Strich...

Viel Spaß beim probieren!

Voider

--
Wacker, Dovo 34c, 37c, Futur, Vision, E. Jagger Feather, Personna, Derby Shavemac, Mühle, Erbe Taylor, Trumper
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
14.08.2007, 14:48 Uhr
Alfred
registriertes Mitglied


Volle Zustimmung: Die Golddachs kann noch was. Die schäumt auch in Anfängerhand. Falls die Haut anfangs auf die lange Einweichzeit etwas reagiert, dann halt kürzer. Die Golddachs bringt schon Vorteile, auch bei einer etwas kürzeren Einweichzeit.

--
Verfallen der göttlichen I Coloniali Mango - Lieblingshobel: Toggle und Merkur Progress, 37 und Reiserasierer
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
14.08.2007, 18:39 Uhr
Kxen
registriertes Mitglied


Danke für die Tips. Werds mal probieren

Hab mir bei Olivia ne Seife bestellt und werd mir auch mal die Golddachs holen. Rote Personnas sind auch schon unterwegs
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
14.08.2007, 21:15 Uhr
Guilmart
registriertes Mitglied


ist hier zwar ein wenig off topic, aber:
@Alfred/Voider
Ich bin auch relativ neu, hoble erst seit 5 Wochen.

Ich habe mit Olivias seife und der von Bernd Wahr versucht Schaum zu schlagen. Und mit der Proraso.
Mit der Proraso gehts schnell und zackig, bei den Seifen sieht der Schaum zwar brauchbar aus, nat. zerfällt er eher aber irgendwie ist die Pflegewirkung nicht so gut wie mit der Proraso.

Macht man als Anfänger vielleicht mit einer RS was falsch ? nehme ich zu viel Wasser im Verhältnis zur Seife, sodaß das Gebräu nicht "hochprozentig" genug ist, um die Haare einzuweichen ?
Wie kann ich überprüfen ob die Konsistenz korrekt ist und damit die optimale Pflegewirkung ?

--
Integrale, AC, 685, 75, S26, 113 kg/mm2
Adjustable, Mulcuto, Progress 520 personna SilberBock div. Olivia, Conk, Golddachs, Proraso, Proraso Pre Creme
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
14.08.2007, 21:40 Uhr
Kurbjuhn
Moderator


Guilmart schrieb:

Zitat:
Macht man als Anfänger vielleicht mit einer RS was falsch ? nehme ich zu viel Wasser im Verhältnis zur Seife, sodaß das Gebräu nicht "hochprozentig" genug ist, um die Haare einzuweichen ?
Wie kann ich überprüfen ob die Konsistenz korrekt ist und damit die optimale Pflegewirkung ?

Im Hinblick auf den Schaum gibt es unkomplizierte Seifen, die sich beinahe oder genauso so unproblematisch aufschäumen lassen wie eine Creme, und ein paar, die bei der Schaumbildung ein bißchen rumzicken wie eine Diva. Meiner Erfahrung nach hat die Konsistenz des Schaums aber keinerlei Einluß auf Einweichverhalten oder Pflegewirkung, d.h. man kann sich mit einer Seife, die keinen "Weihnachtsmannschaum" produziert, auch ganz ausgezeichnet rasieren.
Aber auch aus den schwierigen Seifen kriegt man meist einen gescheiten Schaum raus. Eine Methode ist das Erzeugen eines relativ massiven Schleims (wenig Wasser, lange Schlagen), den im Gesicht auftragen, Pinsel nochmals kurz ins Wasser tauchen und dann den eigentlichen Schaum machen.
Gruß
Chris

--
forum-mods@nassrasur.com

Diese Nachricht wurde am 14.08.2007 um 21:45 Uhr von Kurbjuhn editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
15.08.2007, 07:44 Uhr
Voider
registriertes Mitglied


ja, kann ich Kurbjjuhn nur Recht geben... ist immer unterschiedlich... geh doch mal nach folgender Methode vor:

Nimm den trockenen Pinsel und wässere ihn ordentlich mit sanftem Wasserstrahl (kein Druck)... auch ein wenig in die Haare hinein laufen lassen, nicht nur aussen herum.

Mit diesem Pinsel gehst nun auf die Seife. Wenn es ein ordentlicher Dachshaarpinsel ist, dann reicht diese Wassermenge meist schon bei den meisten Cremes und vielen Seifen aus. Bei den schwierigeren Seifen jedoch nicht... dann kannst etwas Wasser zugeben (ganz dünner Strahl und paar Tropfen auf die Seife direkt geben), dann weiterschäumen...

Das fertige Gemisch sollte von der Konsistenz wie Schlagsahne sein... es sollte ca. 0,5-1 cm ÜBER den Pinselhaaren stehen bleiben, also wie wenn du Dosenschaum auf die Haare gegeben hättest.

Wenn das nicht gelingt is auch nicht weiter schlimm... falls zu trocken einfach ins Gesicht und alles verteilen und dann den Pinsel wässern, Schaum nachschlagen und im Gesicht aufschäumen... das hat auch einen angenehmen Massageeffekt (leicht kreisenden Bewegungen).

Falls das Gemisch zu nass im Tiegel wird, einfach bisschen Flüssigkeit abschütten und weiterschlagen, dann sollte es werden... oder im Gesicht den zu nassen Schaum bisschen abstreifen und erneut Seife aufschlagen.

Richtig falsch machen kannst da glaube ich nix... der Plan sollte halt sein, den Schaum dick ins Gesicht zu bekommen, nicht so nass dass es dir herunterläuft und nicht zu trocken dass die Klinge nicht gut gleitet... aber eingeweicht werden die Haare immer... wahrscheinlich bisschen besser wenn der Schaum konzentrierter, also nicht ganz so flüssig ist, das ser herunterläuft.

Voider

--
Wacker, Dovo 34c, 37c, Futur, Vision, E. Jagger Feather, Personna, Derby Shavemac, Mühle, Erbe Taylor, Trumper

Diese Nachricht wurde am 15.08.2007 um 07:45 Uhr von Voider editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
15.08.2007, 09:39 Uhr
Guilmart
registriertes Mitglied


Vielen Dank für Euere Tipps,

vielleicht habe ich einfach zu wenig don Pinsel auf der Olivia - Seife - kreisen lassen ?
Ich habe die Seife in einem eigenen Tiegel. kreise mit dem Pinsel auf der Seife und schlage dann in einem anderen Tiegel auf. Benutzt Ihr einen Tiegel zum Aufschlagen, in dem die Seife ist ? Sodaß ihr ständig auf der Seife schlagt ?

Vielleicht liegts ja daran... 1-2 cm stehender Schaum auf dem Pinsel mit Olivia... das klingt für mich Fotobeweisverdächtig... ;-)
Ich werds heute noch mal in Angriff nehmen und die Proraso zu lassen.

Ach ja, den Pinsel wässere ich immer eine Minute in 60 Grad heißem Wasser. Der ist also innerlich gut nass, bevor er an die Seife kommt...
Ich finde aber den Griff zu klein für meine Hände, wenn ich damit wirklich Schaum erarbeiten muß. Da wäre ein größerer, ergonomisch geformter Griff sinnvoller.
Na, vielleicht ergibt das mein nächstes Projekt.

--
Integrale, AC, 685, 75, S26, 113 kg/mm2
Adjustable, Mulcuto, Progress 520 personna SilberBock div. Olivia, Conk, Golddachs, Proraso, Proraso Pre Creme

Diese Nachricht wurde am 15.08.2007 um 09:41 Uhr von Guilmart editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
15.08.2007, 11:05 Uhr
Voider
registriertes Mitglied


Aha! Das könnte natürlich gut sein... Creme schlägt man natürlich in einem separaten Tiegel oder direkt im Gesicht auf, aber Seife schlage ich IMMER in dem Tiegel auf, in dem die Seife drin ist, so dass der Pinsel permanent AUF der Seife kreist und Material löst...! Das dürfte die Lösung für dein Problemchen sein... schlage die Seife direkt in dem Tiegel auf und dann sollte der tollste Schaum entstehen... mit der Nässe des Pinsels musst halt ein wenig herumprobieren...

Voider

--
Wacker, Dovo 34c, 37c, Futur, Vision, E. Jagger Feather, Personna, Derby Shavemac, Mühle, Erbe Taylor, Trumper
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
16.08.2007, 17:31 Uhr
Kxen
registriertes Mitglied


Heute sind meine Personna Klingen gekommen. Vielen Dank nochmal an den Verkäufer

Nun warte ich nurnoch auf Olivias Lieferung
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
17.08.2007, 15:37 Uhr
Kxen
registriertes Mitglied


So heute war es dann nu soweit.

Eine Wilkinsonklinge in den 11C eingelegt,Olivias Championseife (ich geb zu der name is komisch, aber riecht schön frisch) vorgewärmt und aufgeschäumt.
Zu meinem Erstaunen muss ich sagen, dass ich auf anhieb einen wunderbaren cremigen Schaum hinbekommen habe. Der Beste den ich jemals hatte. Keine Ahnung was alle hier im Forum immer dagegen gesagt haben. Ich sah aus wie ein Nikolaus
Musik war an, Seife aufgetragen, also los gings.

Erste Gesichtshälfte mit der Wilkinsonklinge
Zweite Gesichtshälfte mit einer neuen roten Personna.

Die Seife muss wunder wirken. Kein Ziepen kein Kratzen. Das erste mal überhaupt das meine Haare weggingen wie Butter.

Das ganze nochmal quer und gegen den Strich.

Begeistert dass das überhaupt funktioniert den Schaum (der von einmal aufschlagen für alle 3 durchgänge und die Achseln gereicht hat) abgewaschen und Olivias Aftershave Balm betrachtet. Komisches Zeug irgendwie. Garnich flüssig wie ich es von den anderen kenne. Und irgendwie super ergiebig. Und ein Klasse gefühl. Hat irgendwie was von warmer Butter.

Jetzt eine Stunde später.

Die Seite mit der Wilkinsonklinge leidet unter leichtem Rasierbrand. Die andere Seite hat einen leichten Cut davongetragen, der aber mit dem Rasierstift schnell behoben war.

Fazit:

Olivias Seife ist ein Traum.Riecht gut, schäumt gut, schmiert gut und weicht absolut Weltklasse ein.

Der Balm riecht bischen seltsam. Irgendwie würd ich mir den mit einem frischen Duft noch besser vorstellen. So pflegt er spitze und die Haut fühlt sich Klasse an.

Beide Produkte ein klares TOP von mir.


Die Personna Klingen sind auch wirklich empfehlenswert.

Mit freundlichen Grüßen

Kxen



ps

Rasierstifte sind was für masochisten aber irgendwie nützlich
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
17.08.2007, 15:56 Uhr
Guilmart
registriertes Mitglied


@Alfred wgn. Golddachs

Ich habe diese Woche die Golddachs bekommen, die bei einem Forumsmitglied zusammen mit der Proraso Pre und Dopo Creme erstanden hatte.
Perfekt im Zusammenspiel. Ich würde nicht unbedingt sagen, dass die Klingen nun wie durch warme Butter gehen, aber das Ergebnis ist um Klassen besser geworden. Auch das Gefühl nach der Rasur.

Ich werde mit den Personnas nun noch einen Monat weiterüben und wenn ich mich von meiner Technik her weit genug fühle mal eine Feather probieren.
Wobei ich sagen muß, daß das Ergebnis für den Alltag mir schon ausreicht. Alles andere ist einfach nur die Sucht nach Perfektionismus und der Spieltrieb im Mann.

Mittlerweile komme ich sogar mit dem Progress besser klar. Durch Gewicht und Handling ist er schon ganz anders im Gefühl als Mulcuto und Adjustable.

--
Integrale, AC, 685, 75, S26, 113 kg/mm2
Adjustable, Mulcuto, Progress 520 personna SilberBock div. Olivia, Conk, Golddachs, Proraso, Proraso Pre Creme
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
17.08.2007, 18:54 Uhr
Baas vant Spill
Moderator


Kxen schrieb:

Zitat:
Begeistert dass das überhaupt funktioniert den Schaum (der von einmal aufschlagen für alle 3 durchgänge und die Achseln gereicht hat)

Hast du dir die Achseln auch mit dem Hobel rasiert????
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
17.08.2007, 21:54 Uhr
mac dee
registriertes Mitglied


Hallo zusammen.
Ich habe nach einer "Rasierodyssee" (sprich: schon alles ausprobiert) seit ungefähr zwei Wochen den Merkur 34c gekauft. Meines Erachtens gibt es nichts besseres, zumindest für meine Gesichtshaut. Derzeit benutze ich die Merkur-Klingen, die durchaus akzeptabel sind. Heute kommen aber Feather-Klingen, auf deren Schärfe ich sehr gespannt bin. Sollen ja der Hammer sein. Obligatorischer Dachshaar-Rasierpinsel von VieLong sowie Rasiercreme von Nivea. Die Seifen von Haslinger kann ich leider überhaupt nicht vertragen, die brennen schon beim Auftragen wie die Hölle, sogar die für empfindliche Haut. Da hatte ich mir mehr von versprochen. Die Nivea-Rasiercreme trage ich auf den nassen Pinsel auf und schäume direkt im Gesicht auf. Perfekter Schaum und sehr hautverträglich. Kleinere Schnittwunden (fast nur im Kinnbereich und sehr selten) werden mit Alaunstein behandelt! Die Stifte aus dem Drogeriemarkt kann man getrost vergessen. Sie lösen sich ziemlich schnell in Suppe auf, wenn man die nicht gut trocknet und hinterlassen nach der Benutzung auch weiße Flecken an den behandelten Stellen. Also ich habe meine perfekte Mischung im Bereich des Naßrasur-Equipments gefunden, und auch noch jede Menge Geld gespart, weil die Systemrasierer extrem teuer sind (wie man ja weiß).
MfG Mac Dee

--
I´ve got nothing to say.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)