NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Rasieren mit dem Classic und die Probleme... » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ]
Diskussionsnachricht 000000
28.11.2003, 16:58 Uhr
simusas
registriertes Mitglied


Hi hab nun mal versucht auf den Classic umzustellen, in der Hoffnung, dass meine Probleme, Hautreizungen und ein Pixen (oder wie man das schreibt) am Tag nach der Rasur, weggeht.
Also schön Gesicht nassgemacht und die Haare aufquellen lassen.
Dann Rasiercreme (Palmolive normal) auf einen feuchten Pinsel und das ganze schön Aufschäumen und 3-5 Minuten warten.
Dann mit dem Rasierer loslegen....
Jetzt kommen die Probleme und die Fragen:
1. Einstellung: Wie weit muss ich den Griff reindrehen, weil sich dann ja auch der Winkel etwas verändert.
2. Hautstraffen: wie soll ich das machen, wenn ich Schaum im GEsicht hab und ich keinen richtigen Halt finde.
3. Wie muss ich das Ding überhaupt halten, wie fest aufdrücken und wie muss ich dann rasieren.

Ich Hab das halt gemacht wie mit einem normalen Sicherheitsrasier.
von oben nach unten in Bahnen.
Auch schön vorsichtig.
Problem war, dass ich mich an viele Stellen geschnitten hatte (quer überm Gesicht).
Nach dem Abwaschen erst mit warmen dann kalten wasser sah meine Haut sehr glatt aus und fühlte sich auch so an.
Nachdem ich dann aber Pitralon und ne Creme draufgemacht habe, find meine Haut teilweise an zu schmerzen und bekam rote Stellen.

ALso könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben, damit auch ich das hinbekomme.

Wäre sehr sehr nett,

VIELEN DANK
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
28.11.2003, 17:03 Uhr
Milchbart
registriertes Mitglied


Bei solange warten trocknet die Seife unter Garantie im Gesicht!

Dreh ihn am besten ganz fest zusammen das die Klinge nicht hin und herwackel.

Schnitte kommen schon vor wenn man es noch nicht gelernt hat...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
28.11.2003, 17:06 Uhr
simusas
registriertes Mitglied


Naja aber auch wenn ich nochmal nachseife, ist nicht besser.
Jo genau hatte ich auch zusammengedreht, wollte aber nur mal sicher gehen obs so richtig ist
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
28.11.2003, 17:58 Uhr
RobertoCarlos
registriertes Mitglied


also zu 2) kann ich sagen, dass ich immer ein bisschen (ca 2-3 cm) Schaum wegrasiere und dann mit der freien Hand (muss trocken sein,sonst rutscht es) die Haut nach oben ziehe.
wenn du dann die Wange bis zum Kinn hast, greifst du ein bisschen weiter unten und machst dasselbe usw..

zu 3)Hierzu solltest du den Classic mal betrachten und wie dei Klinge liegt.Wenn du ihn (ich nehme mal den Griff als Orientierungspunkt) seknrecht zum Gesicht oder besser gesagt parallel zur zu rasierenden Stelle bewegst, kratzt er mehr als er rasiert.
Also musst du den Griff ein wenig anheben.Wie weit ist relativ schwer zu erklären,aber ich versuch´s mal: Oben auf dem Kopf steht ja "Wilkinson Sword" und der Kopf ist abgerundet.Die Fläche über dem Wort "Wilkinson" bzw unter "Sword" (je nachdem wierum du ihn hälst) sollte plan auf der zu rasierenden Stelle aufliegen - berichtigt mich wenn das falsch sein sollte - (bei einer rundlichen Fläche hast Du da aber relativ grossen Speilraum).Du merkst es wenn das kratzen etwas nachlässt ist die Haltung besser.Wie immer gilt das es keine einheitlich-optimale Lösung gibt.
Je nach Gesicht bzw Bart ist es bei jedem etwas anders.

Zum Druck kann ich nur sagen,dass es hier ähnlich ist.Zwar musst du aufgrunde des geringen Eigengewichts des Classics schon n bisschen drücken,aber auch hier solltest Du am besten wissen,was du deinem Gesicht zutrauen kannst.

Ich rasiere übrigens mit dem Classic nicht in einer Bahn (wie man es vielleicht vom Mach3 kennt) sondern eher so wie man mit einem Besen fegen würde.....also: n kleines Stück,dann zurück usw (also 2 Schritt vor einen zurück etc :-) )

Diese Nachricht wurde am 28.11.2003 um 18:01 Uhr von RobertoCarlos editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
30.11.2003, 12:14 Uhr
simusas
registriertes Mitglied


jo habs nun mal so gemacht, ein paar schnitte dennoch...
naja mal sehen wies so ausgeht und wie das in ein paar stunden mit den hautreizungen aussieht.
Was benutzt ihr um die schnitte zu behandeln.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
30.11.2003, 12:53 Uhr
Kurbjuhn
Moderator


simusas schrieb:

Zitat:
Was benutzt ihr um die schnitte zu behandeln.

Alaunstein oder Rasierstift. Brennt anfangs, aber man gewöhnt sich dran.

Gruß

Chris Kurbjuhn

--
forum-mods@nassrasur.com
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
30.11.2003, 16:52 Uhr
RobertoCarlos
registriertes Mitglied


noch ein Tipp zu dem Thema:

um Hautreizungen während und nach der Rasur zu vermeiden bzw zu minimieren ist eine gründliche Vorbereitung mindestens genauso wichtig wie der richtige Rasierer oder die richtige Technik.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
30.11.2003, 17:22 Uhr
simusas
registriertes Mitglied


Jo das ist klar, aber gut man wäscht sich das gesicht ausreichend mit ganz warmen wasser, dann schaum aufs gesicht und warten. dann nochmal schaum drauf... und dann gehts ab
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
01.12.2003, 01:36 Uhr
~Eisbaer54
Gast


sorry,das ich nur kleinschreibe,bin es aber vom chatten her nicht anders gewöhnt.......
so,ich hab mir auch mal den classic von wilkinson gekauft.
ich trage seit ca.25 jahren vollbart und hab aber was gesucht,um den mal n bisschen in form zu bringen.
die erste rasur,war spitze
die heutige zweite war nich so toll........rupfen,ziepen,roter hals
ich muss aber sagen,ich bin rasieren nicht gewöhnt.
hab aber von opa noch n paar rasiermesser zu liegen,aber auf den klingen kannste uff ne reise von hier bis texas unbeschadet sitzenbleiben...........fg
so will euch nicht weiter nerven
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
02.12.2003, 18:39 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Die Umstellung der Haut vom Systemrasierer zur Rasierklinge kann
locker 2 Wochen dauern! Also bitte bewertet die Rasur erst nach
der Umstellung -- bis dahin hat man das auch feinmotorisch viel
besser heraus, NICHT SO AUFZUDRÜCKEN!!! Der Hobel verzeiht da nix

Gruß, Stefan.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
03.12.2003, 16:19 Uhr
manni
registriertes Mitglied


Also mit dem Pitroalon von Stefan habe ich sehr gute erfahrungen gemacht benutze es ausschließlich. Aber auch die vielen Vorschläge hier im Forum werde ich bei Gelegenheit testen. Sehr interresant finde ich die Anregungen verschiedene Produkte aus Bioläden wie sie von Oliva vorgeschlagen werden.

Werde über das Ergebnis berichten

Manni
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
15.01.2004, 12:30 Uhr
jurgus
Mitglied im Doku-Team


Bin jetzt mal wieder beim Wilkinson-Classic gelandet.
Mit dem -27 Dioptrien-Makroblick kam mir die Vorstellung, da wäre ein bisschen "Feinabstimmung" am Classic nötig.
Also gleich auseinandergeschraubt, mit 300er Nasschleifpapier die ausgefransten Kanten von der Herstellung geglättet. Jetzt ist er tatsächlich sanfter geworden!
Bin angenehm überrascht, welch ein gutes und sanftes Rasierergebnis sich für diesen geringen Anschaffungspreis erzielen lässt, wenn man denn die eigene Motorik darauf einstellt......
Gruss Jurgus
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
15.01.2004, 15:35 Uhr
Wolfgang Vagt
registriertes Mitglied


Hallo

Mit meinem Wilkinson- Classic bin ich seit längerem unzufrieden.Immer wieder rote Stellen am Hals. Seit ich bei Euch stöber habe Lust auf ein Rasiermesser aber keine Ahnung davon.

--
Jedenfalls...ist der Kopf dicker als der Hals...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
15.01.2004, 17:55 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


jurgus schrieb:

Zitat:
Also gleich auseinandergeschraubt, mit 300er Nasschleifpapier die ausgefransten Kanten von der Herstellung geglättet. Jetzt ist er tatsächlich sanfter geworden!

So jurgus, jetzt will ich eine Website sehen:

Jurgus' Bastelstube -- Optimierung von Rasierzubehör leichtgemacht

Darin bebilderte Anleitungen für Bastler jeder Geschicklichkeitsstufe
zu den Themen:

* Hobel getuned -- so wird der Wilkinson-Classic zum Softie

* Pinsel flambiert -- streichelzarter Schaumschläger dank Feuerzeug

* Todesfalle Bad -- Klingen zum Trocknen per Draht verspannt

* Buttermesser deluxe -- Rasiermesser aus Pakistan können nur eins

usw.




Gruß, Stefan.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
15.01.2004, 20:01 Uhr
and
registriertes Mitglied


jurgus schrieb:

Zitat:
... da wäre ein bisschen "Feinabstimmung" am Classic nötig.
Also gleich auseinandergeschraubt, mit 300er Nasschleifpapier die ausgefransten Kanten von der Herstellung geglättet. Jetzt ist er tatsächlich sanfter geworden!
Bin angenehm überrascht, welch ein gutes und sanftes Rasierergebnis sich für diesen geringen Anschaffungspreis erzielen lässt,...

und ich dachte immer, ich schneide mich mit dem classic laufend, dabei habe ich mich wohl auch nur an ausgefransten kanten aufgekratzt!

für den classic kommt diese erkenntnis zu spät - der ist entsorgt.

aber vielleicht kann ich einen nächsten bei gleichem problem nacharbeiten wie du, denn ich habe mich an sich gern mit dem classic rasiert.

danke für den tip!

gruß

and

Diese Nachricht wurde am 15.01.2004 um 20:02 Uhr von and editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
16.01.2004, 17:16 Uhr
and
registriertes Mitglied


hallo,

heute habe ich mir meinen zweiten wilkinson classic gekauft. er hatte wieder scharfe kanten. aber für 3,39 euro inklusive 5 wilkinson-klingen erwarte ich kein perfektes produkt.

mit 360er naßschleifpapier, das ich nicht anfeuchtete, schliff ich den classic solange, bis ich ihn (ohne eingelegte klinge) über mein gesicht ohne auch nur das kleinste schaben oder kratzen ziehen konnte.

dann rasierte ich mich.

ich war überwältigt! jetzt verstehe ich endlich das schwärmen über den classic: kostet fast nichts, liegt gut in der hand, rasiert sauber und sanft!

danke nochmals an jurgus für seinen tip zur feinabstimmung!

gruß

and

Diese Nachricht wurde am 16.01.2004 um 17:16 Uhr von and editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
17.01.2004, 13:01 Uhr
jurgus
Mitglied im Doku-Team


Mein Wertungsgefüge über Rasierer ist nach dem geglückten Versuchs des "Feintunigs" auch etwas erschüttert worden, im positiven Sinne jetzt.
Der ist sanft eingestellt, mit geglätteten Kanten und mittlerweile blind eingesteuertem Bewegungsablauf bin ich genauso schnell und gründlich wie mit den Wechselkopfapparaten. Die Anschaffungs- und Betriebskosten sind gegenüber den Mehrklingern ja vernachlässigbar klein. Auch mit den sogenannten No-Name-Klingen bekommt man gute Ergebnisse hin.
Meine Mehrklinger kann ich ja noch zu Weihnachten und zum Geburtstag verwenden, irgendwann müssen die ja auch mal alle werden.....
Gruss Jurgus
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
17.01.2004, 17:47 Uhr
Sabbel
registriertes Mitglied


Scharfe Kanten am Classic? Kann euch nicht ganz folgen.

Von welchen Kanten genau sprecht ihr? Oder meint ihr die Lamellen? Die sind meiner Meinung nach gewollt (Hautstraffung).
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
17.01.2004, 18:06 Uhr
and
registriertes Mitglied


Sabbel schrieb:

Zitat:
Scharfe Kanten am Classic? ...
Von welchen Kanten genau sprecht ihr? Oder meint ihr die Lamellen?

bei meinem ersten und zweiten wilkinson classic war das oberteil etwas größer als das unterteil.

deshalb standen die kleinen zacken links und rechts von der klingenschneide über die lamellen hinaus.

sie kratzen auf meiner haut, bevor sie von den lamellen und von der schneide berührt wurde.

nachdem ich sie etwas abgeschliffen und andere kleine grate, die beim gießen entstehen, entfernt habe, gleitet mein "feinabgestimmter" classic so sanft über meine haut wie mein merkur futur.

kostet aber nur einen bruchteil! :-))

und ist MEIN classic! :-))

gruß

and

Diese Nachricht wurde am 17.01.2004 um 18:11 Uhr von and editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
17.01.2004, 18:08 Uhr
jurgus
Mitglied im Doku-Team


Nicht die Lamellen- so schlau bin ich doch schon......
Die ineinandergreifenden Gehäuseteile und einige Kanten des Oberteils, sowie eventuelle "Pressfahnen" von der Herstellung.
Alles was kratzend im Gesicht ist und NICHT zu den starren Lamellen gehört. Aufschrauben anschauen, wenn alles glatt ist, brauchst Du nix machen.
Zieh ihn mal ohne Klinge trocken durchs Gesicht. Das ist der beste Test!
Gruss Jurgus
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
17.01.2004, 18:22 Uhr
and
registriertes Mitglied


jurgus schrieb:

Zitat:
Der [Classic] ist sanft eingestellt, mit geglätteten Kanten und mittlerweile blind eingesteuertem Bewegungsablauf bin ich genauso schnell und gründlich wie mit den Wechselkopfapparaten.

die gleiche erfahrung habe ich auch gemacht!

außerdem komme ich mit meinem feinabgestimmten classic sogar besser klar als mit meinem merkur futur, und mit dem rasiert es sich wirklich sehr toll.

mit dem futur wird die rasur nur noch gründlicher, wenn ich ihn schärfer als den classic stelle. das mache ich aber nicht oft, weil meine haut dann zu sehr beansprucht wird: ich bin dann zwar perfekt gründlich rasiert (kein bartschatten und eine haut, als hätte ich gar keinen bart), habe aber an vielen stellen rasurbrannt.

Zitat:
Die Anschaffungs- und Betriebskosten sind gegenüber den Mehrklingern ja vernachlässigbar klein.

wenn ich deine tips zum feinabstimmen eher gelesen hätte, hätte ich mir wohl keinen merkur futur gekauft ...

Zitat:
Auch mit den sogenannten No-Name-Klingen bekommt man gute Ergebnisse hin.

bisher habe ich erst wilkinson-klingen getestet - hab ich aber auch erst zweimal mit meinen feinabgestimmten classic rasiert.

welche no-name-klingen nimmst du?

was kosten sie?

gruß

and

Diese Nachricht wurde am 17.01.2004 um 18:24 Uhr von and editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
17.01.2004, 18:23 Uhr
Sabbel
registriertes Mitglied


Aaah ... alles klar. Jetzt seh ich es auch bei meinem Classic. Muss man erstmal drauf kommen, was ihr meint .

Stimmt - das gehört bearbeitet . Mangels ausreichend feinkörnigem Schleifpapier werde ich montag gleich mal einkaufen gehen und bin schon auf die Rasur nach der "Optimierung" gespannt. Bis dahin euch beiden erstmal vielen Dank für die Erklärungen!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
17.01.2004, 19:29 Uhr
jurgus
Mitglied im Doku-Team


No-Name-Klingen:
Bisher "Bond" von Lidl, 10 Stück etwa 1,30 Euro.
In ähnlicher Preislage gibt es von KD, "Cerrus" und Real "TIP" auch 10er-Packungen, mit guten Erfahrungen von Forumsmitgliedern, siehe den Thread zu Klingen, mal auf "suchen" gehen. Bisher habe ich aber erst Bond und Wilkinson durchprobiert. Ich krieg mein Equipment garnicht mehr so schnell alle......

Nochmal zur Einstellung des Classic: Der ist schon sanft und gründlich, weiss nicht was man da noch rausholen könnte, wenn das dann nicht schon in Richtung Hautirritation geht. Im Vergleich zum Gillette G1000 ist der Classic bei mir wesentlich gründlicher und geradezu "narrensicher"
Gruss Jurgus
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
17.01.2004, 19:40 Uhr
Markusdergraf
registriertes Mitglied


jurgus schrieb:

Zitat:
No-Name-Klingen:
Bisher "Bond" von Lidl, 10 Stück etwa 1,30 Euro.
In ähnlicher Preislage gibt es von KD, "Cerrus" und Real "TIP" auch 10er-Packungen, mit guten Erfahrungen von Forumsmitgliedern

Die KD-Klingen gibt es sogar für nur 69 Cent.

--
Das Schicksal setzt den

an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
17.01.2004, 20:03 Uhr
and
registriertes Mitglied


@jurgus & @Markusdergraf

danke für die information zu no-name-klingen.

mit merkur-klingen rasiere ich mich zwar am besten, aber die gibt es nur bei einem händler, der meist keine hat. schon deshalb teste ich andere klingen.

außerdem denke ich, die bessere rasur und die längere nutzbarkeit der merkur- und andere teurer klingen rechtfertigt nicht unbedingt den preisunterschied.

10 klingen für 1,09 euro habe ich auch schon gesehen, aber noch nicht getestet.

mit merkur-klingen rasiere ich mich 7 bis 10 mal, bevor sie ziepen. ich bin gespannt, wie oft ich mich mit den billigen klingen rasieren kann ...


gruß

and

Diese Nachricht wurde am 17.01.2004 um 20:51 Uhr von and editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ]     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)