NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Scharf, Schärfer, Feather Artist Club » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-
Diskussionsnachricht 000050
17.03.2016, 23:15 Uhr
Katerchen
registriertes Mitglied


Ich kenne nur die Kai Captain-Shavette und die fand ich eigentlich richtig gut, nur nervte es mich halt da ich auf die teureren Klingen klingen setzen musste statt auf gewöhnliche DE's die ich mir nach Gusto aussuchen konnte, weswegen ich diese wieder verkaufte.

Ich denke Kai Captain & Feather nehmen sich in der Hinsicht nichts von daher kann ich gut verstehen wenn du mit der DX zufrieden bist
Wenn sie DE's schlucken würde, ich hätte sie (Kai) vermutlich heute noch, als Alternative zum Rasiermesser.

Schöne Grüße

--
Mühle SP Dachs 21mm Sedef Shavette&Parker 31R mit Wüsteneisenholzheften, "Portmonnaie-Shavette", Friodur RF; F.C Burgvogel mit York-Gum Schalen; G&Fürsthoff Butterf., Merkur 23C, W. Classic; Feather, ASP, Derby; Olivia Scuttle; Calani Havana C./Dubai, Valobra Menthol; Irgendwas findet sich immer (Armani Prive - Oud Royal)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000051
28.03.2016, 19:38 Uhr
Zockerherz
registriertes Mitglied


Die Feather Klingen sind gar nicht mal so teuer. 12,- für 20 Stück in etwa.

Zur Dovo habe ich ebenfalls Long Blades gekauft da kostet ein 10er Päckchen ca. 11 € (Also effektiv auch 20 Klingen). Von daher würde ich sagen: Der Preis zu den Dovo Klingen ist eigentlich nahezu identisch. Und dann würde ich die Klingen auch eher im Forum beziehen, dann springt für das Board auch noch ein bisschen was raus

Und wenn wir, was die Geldfrage einmal angeht mal ganz, ganz ehrlich sind.
Ich würde vermutlich pro Woche 1 Klinge brauchen (ich habe noch nicht getestet wie weit ich mit einer komme, aber 1 Woche ist eine recht realistische Zahl). In einer Box sind 20 Klingen drin. Das heißt, ich brauche ca 2 1/2 Päckchen im Jahr. Macht ganz grob überschlagen 30 € Und das aufs Jahr? Das empfinde ich immer noch günstiger als wenn ich mir Die Klingen der Systemrasierer kaufen würde..da zahl ich ja schon bei einigen Rasierklingen 15,- für 4 Stück. Und hab dadurch zumeist noch schlechte Klingen, die nicht wirklich scharf sind.

Das mit der Seife stimmt allerdings...ich hab derzeit die Golddachs, aber scheinbar, nach ein paar Wochen täglicher Nutzung, vertrage ich die doch nicht solo gut. Es ist ab dem zweiten schäumen etwas unangenehm. Also hier im Forum geschaut und Flugs aus den USA Dr. Jons Rasierseife bestellt. bei 21,- Versandkosten musste dann halt die Bestellung etwas größer ausfallen

Natürlich kann man ja auch die kleinen Hobelklingen in der Dovo nutzen, aber ich für meinen Teil komme mit denen nicht zurecht

Aber an sich stimme ich zu wegen der Aggressivität. Im Vergleich zu den Dovo Long Blades bleibt von der obersten Hautschicht nicht mehr viel übrig. Mir gefällt aber das Handling vom Gewicht her. Und wie Inselgrün schon sagte, mehr üben. Die DX ist nunmal KEIN Messer Und so, wie sie sich in der Klingelgröße unterscheidet, so unterscheidet sie sich auch in der Flexibilität.
Es heißt doch immer, dass Rasiermesserklingen so flexibel sind, dass sie sich ein wenig an die Konturen anpassen, oder?

@Mercapto
Mit der Feather hab ich definitiv Spaß Ich schabe zwar noch an der linken Wange zu viel Haut mit runter, aber die Verletzungen werden weniger ^^

Viele Grüße an alle

Und entschuldigt, wenn ich länger nichts schreibe. Ich bin derzeit in den Vorbereitungen zur IHK Prüfungen in weniger als 2 Wochen. da hab ich gerade viel um die Ohren

PS: Schönen Restostermontag

--
Alles nur kein Systemrasiererdingenskirchens.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000052
29.03.2016, 11:14 Uhr
DrYad3
registriertes Mitglied


HI,

habe im Moment eine DX, die schon drei Jahre bei mir Ihre Dienste tut, und nun auch eine SS. Beide Sensationelle Rasurgeräte mit denen ich mich seit Wochen mit sehr viel Freude Rasiere. Einzig die Standzeit der PS Klingen trübt ein wenig die Freude. Mehr als drei Rasuren sind nicht drin, bzw. die vierte geht noch nur ist meine Haut dann schon arg gereizt. Trotzdem habe ich die besten und angenehmsten Rasuren mit der Feather, vor allem mittlerweile genau so schnell wie mit dem Hobel. Das kommt mit der Übung Zockerherz. Am Anfang hatte ich auch den ein oder anderen üblen Cut obwohl ich vom Rasiermesser zur Feather gewechselt bin.

Heute ist bei mir die SS in der Kamisori Version angekommen, hab mal geschwind ein paar Trockenübungen ausprobiert und kann es kaum erwarten die im Einsatz zu testen. Fühlt sich sehr Handlich an, wie ein kleiner Sportwagen, echt cool!

--
Gruß DrYad3

"Modern ist, wer Gewinnt!" (Otto Rehakles)

Alles da was man(n) so brauch, oder auch nicht. Immer Ansichtssache .
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000053
29.03.2016, 21:15 Uhr
Zockerherz
registriertes Mitglied


Huhu,

Die Kamisori Version ist die Nicht Faltbare oder? Also quasi das Stilmesser? Bin mal gespannt, wie du damit klar kommst Gib auf jeden Fall mal bescheid

Hast du vielleicht einen Tipp bezüglich des Winkels bei der Feather? Hier im Forum stand jetzt, dass man den Winkel wohl viel flacher wählen soll.

Ich muss mir eines aber angewöhnen...erstmal nur zwei Durchgänge und was stehen bleibt hat gewonnen.Rasier mich ja erst seit knapp 2 Wochen täglich mit der Feather. Aber im Vergleich zur Dovo wesentlich angenehmer und vor allem wertiger.

--
Alles nur kein Systemrasiererdingenskirchens.

Diese Nachricht wurde am 29.03.2016 um 21:15 Uhr von Zockerherz editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000054
30.03.2016, 12:57 Uhr
DrYad3
registriertes Mitglied


Hallo,

Ja genau mit dem starren Griff. So, gestern, obwohl keine Rasur vorgesehen war, direkt mal ausprobiert! Ist wirklich top, musste mich nicht umgewöhnen! Für mich als notorischen nur rechte Hand Benutzer, genau das richtige Gerät. Lässt sich hervorragend manövrieren auch an meinen empfindlichen Stellen, dadurch das der Griff nicht da ist der gerne mal störte! Ich denke ich werde meine Klappbare Version verkaufen! Bin höchst zufrieden. Muss aber noch ein paar Rasuren durchführen um meinen Eindruck zu festigen. Insgesamt kann ich aber verstehen warum viele gerne Kamisoris benutzen, ist insgesamt noch ein ticken freier in der Handhabung als westliche Messer!

Bezüglich des Winkels kann ich nur sagen, zu Beginn lieber zu flach als zu steil. Wenn man geübt ist, kann man dann den Winkel auch variieren, mache ich zum Beispiel häufig. Dafür muss aber sein Gesicht und den Bartwuchs gut kennen. Schwierig war für mich am Anfang den Druck und die ziehkraft zu unterscheiden. Immer wenn ich ziehen wollte habe ich auch zu stark gedrückt, was zu cuts und Schnitten führt! Das brauch seine Zeit bis das ganze in der Motorik verankert ist. Dann geht es aber fast im Schlaf, wobei man den Respekt vor der sehr scharfen Klinge niemals verlieren sollte!

--
Gruß DrYad3

"Modern ist, wer Gewinnt!" (Otto Rehakles)

Alles da was man(n) so brauch, oder auch nicht. Immer Ansichtssache .

Diese Nachricht wurde am 30.03.2016 um 13:01 Uhr von DrYad3 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000055
02.04.2016, 20:16 Uhr
Zockerherz
registriertes Mitglied


Sehr schick Damit hatte ich auch zuerst geliebäugelt, mich aber von der Form her abschrecken lassen.

Ich wolle von der Feather irgendwann mal auf ein reguläres RM umsteigen, aber bis dato habe ich keine Erfahrungen und auch keine Lust mich mit dem Abledern und scharf machen, etc. herumzuquälen.
Aber wenn du sagst, dass das Kamisori noch einen Ticken besser in der Handhabung ist...hmm, vielleicht wechsel ich auch irgendwann mal. Kannst ja ein YouTube Video zu der Handhabung machen Jetzt mal ohne Witz. Das wäre wirklich was.

Scharf sollte es sein! Und den Respekt sollte man nie vor einer Waffe verlieren (und wenn wir ehrlich sind. Eine blanke Klinge ist nunmal in meinen Augen eine Waffe )

Ach hör mir auf mit meinem Bartwuchs, der ist dermaßen quer und gemein, dass die glatte Rasur einem Glücksspiel gleicht XD Aber dazu habe ich ja schon einen eigenen Thread eröffnet.

Hast du auch mal andere Klingen getestet? Ich habe derzeit die Pro Blades, mein nächster Test würde vielleicht mal die Light werden.

Und ich muss an dieser Stelle sagen: 7 Rasuren gehen mit einer Klinge definitiv NICHT! Nie wieder vergesse ich die Wechselklingen, wenn ich auf Dienstreise fahr

--
Alles nur kein Systemrasiererdingenskirchens.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000056
03.04.2016, 14:27 Uhr
DrYad3
registriertes Mitglied


Ich bin ja vom normalen RM auf die Feather umgestiegen, einfach weil ich keine Zeit, keine Lust und vor allem wenig Geduld/Nerven habe mit dem was beim RM drumherum nötig ist. Ich habe jetzt die DX und die SS Kamisori, die werden erstmal bleiben. Die DX ist bei Konturen das mit abstand beste Rasurgerät, für mich sogar besser als ein richtiges RM!

Es gibt bereits Videos von den Kamisoris, muss Du mal suchen, ich bin da nicht der Typ für ;-).

Bei meinem Bartwuchs hilft nur die PS Klinge, schon die PB empfand ich als zu schwach. Die Klingen von Kai passen auch in die Feather, die wollte ich mir bei Gelegenheit mal besorgen.

--
Gruß DrYad3

"Modern ist, wer Gewinnt!" (Otto Rehakles)

Alles da was man(n) so brauch, oder auch nicht. Immer Ansichtssache .

Diese Nachricht wurde am 03.04.2016 um 14:30 Uhr von DrYad3 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000057
09.04.2016, 17:56 Uhr
Zockerherz
registriertes Mitglied


Genau DAS dachte ich mir auch, was du da schilderst.

Also ich komme mit den Pro Blades gut klar. Ich wollte mal die Lights testen, weil ich nach der Rasur immer so ein brennendes Gesicht hatte und auf der linken Wange die Haarfolikel voll Blut waren. Aber...ich habe heute ein AHA Erlebnis bezüglich der Feather gehabt, was mir auch erklärt, warum so viele mit eben dieser nicht klar kommen.

Ich habe den Fehler gemacht mich hier an die normale Messerrasur zu halten. Generell wird empfohlen beim Messer, wie auch beim Hobel einen Winkel von 30 Grad einzuhalten. Und genau DAS ist bei der Feather der Fehler.

Ich hatte einen Drei Tage Bart auch um mal meine Haut ein wenig zu regenerieren und habe nach der Dusche Speick Öl im Gesicht verteilt und ein wenig gewartet. Währenddessen schön Schaum geschlagen und ich komme langsam immer besser dahinter wie das funktioniert. Nach knapp 10 Minuten die erste Schicht Schaum drauf und nach 3 Minuten den Schaum abgewaschen, eine neue Schicht drauf und losrasiert.

Dieses mal aber nicht im normal, empfohlenen Messerwinkel, sondern extrem flach, vielleicht 10 Grad. Die Wange des Feather lag fast auf und im 1. Durchgang gingen viele Haare problemlos runter, meine rechte Wange war sogar fast glatt. Danach eine Runde gegen den Strich mit ebenfalls einem so extrem flachen Winkel und siehe da...bis auf mein Kinn sind meine Wangen UND sogar der Halsbereich recht glatt (Wenn man bedenkt, dass ich erst seit 2 Monaten mit der Shavette dabei bin ). Als ich anschließend alles kalt abgewaschen habe und nach dem Trocknen Speick After Shave Lotion aufgetragen habe war ich überrascht, dass es nur an der linken Wange kurz ein klitzekleines bisschen gebrannt hat, also kein Vergleich zu den Rasuren davor, wo ich kurzzeitig das Gefühl hatte mein Gesicht würde in einen Hochofen gehalten. Ihr wisst ja, wie alkoholhaltig das Speick ist.

Alles in allem war DAS definitiv meine angenehmste und sanfteste Rasur und dass mit einer Klinge, die schon 4 Rasuren durch hatte!
Ach und mein Bartwuchs ist ebenfalls hart (Hab den von meinem vater geerbt... -.- )nach der Rasur habe ich einen deutlichen Bartschatten und schaffe es regelmäßig mit stoppeln Schals zu zerstören weil sich alles an meinem Hals verfilzt XD

Ergo was ich für mich so feststelle:

Im flachen Winkel ist die Feather das Non Plus Ultra, aber bei ca. 30 Grad hobelt mir das Ding meine Oberste Hautschicht gnadenlos weg.

--
Alles nur kein Systemrasiererdingenskirchens.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000058
09.04.2016, 19:25 Uhr
DrYad3
registriertes Mitglied


Das hört sich doch gut, hast einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht! Ich rasiere mich immer vorm Duschen, zu viel einweichen vertrage ich nicht, da reagiert meine Haut sehr empfindlich drauf!

Ich würde jetzt dieses Ergebnis mehrere Male versuchen zu replizieren und wenn es sitzt, versuchen den Winkel zu variieren um das best mögliche Ergebnis zu erzielen.

Wobei ich selten gegen den Strich rasiere, dass führt bei mir zu eingewachsen Haaren. Wobei ich beim Quer rasieren halt babypopo glatt hinbekomme und mit gg halt nur das letzte Prozent raus hole, dass mache ich aber nur zu besonderen Anlässen!

--
Gruß DrYad3

"Modern ist, wer Gewinnt!" (Otto Rehakles)

Alles da was man(n) so brauch, oder auch nicht. Immer Ansichtssache .
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000059
24.04.2016, 19:15 Uhr
Zockerherz
registriertes Mitglied


Hallöchen,

tja, da kann ich froh über meine Panzerhaut sein. Ich bin angelangt insgesamt 4 Durchgänge zu machen

1 mal mit dem Strich,
1 mal Quer zum Strich
1 mal Gegen den Strich
1 mal mit dem Systemrasierer gegen den Strich

Der Vorteil mein Gesicht wird super glatt. Und der Systemrasierer wird nur leicht gezogen und nimmt die letzten Stoppeln mit. Die Hauptarbeit macht hier definitiv die Feather Und ich habe in der Regel keinen Rasurbrand. Nur manchmal rote Haarfolikel, wenn ich schon wieder mal zu fest aufgedrückt und zu viel Haut abgehobelt habe.

Und so als Vergleich:

Ich habe mir hier im Forum ein Rasiermesser gekauft. Es war ein Bartisto Golddollar. Das Messer wurde ca. 5 mal benutzt und da es direkt von Bartisto kam ist die Chance sehr hoch, dass das Messer eine gute Rasurschärfe hat. Und selbst wenn es kaputt geledert worden wäre sollte es noch annehmbar rasieren.

Also die Rasur mit dem Messer probiert. Das Messer riss eher an den Haaren als zu schneiden, egal in welchem Winkel. Zumindest fühlte es sich so an. Also nach einer Wange zur Feather gegriffen, schnell die Klinge gewechselt (wo ich nicht wusste wieviele Rasuren die alte hatte. 5-9 Rasuren oder so) und losgelegt.

Was soll ich sagen ich habe mich rasiert, als ob ich schon glatt im Gesicht gewesen wäre

Ich denke ich werde das Messer definitiv behalten und trotzdem hin und wieder versuchen damit zu rasieren. Aber an die Schärfe der Feather reicht das Messer einfach nicht heran

--
Alles nur kein Systemrasiererdingenskirchens.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000060
03.01.2018, 11:34 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Die neuen Feather Professional Soft-Guard-Klingen (Feather Artist) sollen noch sanfter/schonender sein als die bereits gezügelten Pro Guard.
Neben einer Schutzapplikation (Zapfen) gibt es eine wellenförmige Struktur.
Diese soll die Haut straffen und den Widerstand beim Schneiden der Barthaare vermindern.

https://i.redd.it/e2b98sturf0z.jpg
Die Wellen und Zapfen sind natürlich nicht d i e Schneide selbst,
wie es vielleicht auf dem ersten Blick aussieht.
Die Wellen befinden sich versetzt auf der Schneide, die "Zapfen" halten die Klinge auf gewissem Abstand.

Vergleich Professional u. Super/ ProGuard/ Professional Soft Guard
https://ksr-ugc.imgix.net/assets/014/162/918/d2604bf22aee...

Ich nutzte für die SE-Rasur (Hobel) die Professional und die Proguard. Da mir die ProGuard schon mild genug ist, werde ich die Soft Guard nicht probieren.
Wenn die ProGuard verbraucht ist, werde ich nur noch die Professional nutzen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)