NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Fremde Gedanken an den Nassrasierer » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
18.11.2007, 23:01 Uhr
erik kormann
registriertes Mitglied


Jüngst blickte mein Vater ins Bücherregal, "Bücher sind eine schöne Sache. Weiß Du überhaupt noch wo du sie unterbringst?" Dann entdeckt er die Rasierpinsel, "wie, du hast vier Rasierpinsel? Was haben die denn gekostet?" Ich sehe es ihm an, er schwankt zwischen Kritik und Großzügigkeit. Spricht nicht aus was er denkt. "Was machen die Fische im Geschäft?" Die Antwort fällt leicht, "sie schwimmen und fühlen sich wohl."

"Mein Vater war ja auch Nassrasierer." Ich nicke.
"Ich habe immer noch den kleinen Pinsel aufgehoben. Kann mich einfach nicht davon trennen." Da sehe ich meinen Großvater vor mir. Klein und gebeugt und dann erinnere ich mich des alten kleinen MÜHLE Pinsels und "der kommt irgendwann mal im Laden in die Sammlung."

"Kannst du dir das leisten? Die teuren Sachen?" Er sieht, wie ich den Kopf schüttele. So wie es Bulgaren machen. Ein unbestimmtes Nicken, was nur dem Eingeweihten Zustimmung signalisiert.

"So viel Geld für ein Hobby." Er macht keine Frage draus. Vielmehr eine Feststellung. "Komm, gehen wir was essen. Hast du ein gutes Buch für mich?"

Hab ich. Nur leider manchmal zu wenig Zeit. Doch das wird sich ändern.

Was denken wohl andere Leute (über die Nassrasur)?
Ob dies wichtig ist? Sicher nicht. So wenig wie Vergleiche.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
19.11.2007, 09:47 Uhr
Nobelhobel
registriertes Mitglied


Kürzlich traf ich nach längerer Zeit auf der Straße einen Freund wieder. Wir kamen aufs Rasieren zu sprechen, und ich erzählte ihm von meiner neuesten Errungenschaft, meinem neuen Merkur-Hobel, und wie schön es sei, sich morgens schön gemütlich nass zu rasieren. Sein Kommentar: "Aber dabei kann man ja gar nicht die Augen zumachen." Hmm ...

--
Merkur 34c Cerrus, Alando, Dreaming Balea Dachshaar RS: Speick, RC: Arko Cool, Arko Commando, Speick

Diese Nachricht wurde am 19.11.2007 um 09:48 Uhr von Nobelhobel editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
19.11.2007, 21:56 Uhr
Baas vant Spill
Moderator


Die ersten Gedanken meiner Liebsten:
- "Jetzt benutzt er das ganz alte System" - leichtdieAugenverdreh

Inzwischen:
- "Was sage ich meiner Bekannten, wenn sie im Bad deine Rasierer sieht? - Tja, mein Mann sammelt Rasierer?!?!

Letzte Äußerung:
- "Hmmm, so glatt als wäre dort nie ein Bart gewesen!!"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
21.11.2007, 22:53 Uhr
erik kormann
registriertes Mitglied


"Denken sie wirklich, das mein Freund das auch kann? Ich finde das ja total stilvoll. So mit dem Pinsel auf der Seife. Sind Rasiermesser sehr teuer? Aber so etwas haben sie nicht, oder?"

Ich schüttele den Kopf, wasche mir den Schaum von den Händen und spüle den Pinsel aus.

"Darf ich auch einmal versuchen?"

Ich reiche der Frau den Rasierpinsel, trete vom Waschbecken zurück und sehe zu, wie sie in der Hand aufschäumt.

"Das macht Spaß. Fühlt sich gut an."

Ich nicke. Jetzt hält sie inne und fragt "alles richtig?"

Ich: "Absolut richtig. Sie sind nur die erste Frau, die hier vor meinen Augen mal den Pinsel schwingen wollte."

Sie: "Glauben Sie nicht, daß ich meinem Freund das so nicht vormachen sollte."

Ich: "Wenn es ihn nicht stört, daß sie das besser können als er."

Sie: "Ich würde mich freuen, wenn er das so richtig auf die klassische Art machen würde. Wirklich."

Ich: "Schaue ich so skeptisch?"

Sie: "Nein, nein. Aber mir scheint, dies ist irgendwie ein Männerding. Das mit der Nassrasur."

Diese Nachricht wurde am 21.11.2007 um 22:53 Uhr von erik kormann editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
22.11.2007, 10:59 Uhr
hein
registriertes Mitglied


Diese Dame ist mir unheimlich sympathisch. Nicht nur, dass sie Gespür für Stil und Tradition hat, sie besitzt auch noch eine gehörige Portion Anstand und Feingefühl. Respekt! Erik, Du hast doch bestimmt die Adresse -- irgendwo? Ich könnte mir schnell ein Messergeschäft zulegen oder sowas...

(Fällt die überhaupt in meine Altersklasse?)

Diese Nachricht wurde am 22.11.2007 um 11:00 Uhr von hein editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
22.11.2007, 11:25 Uhr
DerGrieche
registriertes Mitglied


eins muss man lassen, Erik schreibt die besten Geschichten. Ich les sie unheimlich gern und finde er sollte endlich mal ein Buch schreiben. So Anekdoten, irgendwas Max-Goldtiges, so die Richtung ...

Ich selber habe nur was trauriges zu berichten .... Vor einigen Jahren fragte mich einmal mein Vater ob ich noch diesen Butterfly Rasierer hätte, den er mir damals zur Initiation schenkte. Ich nickte und meinte, dass ich mich damit immer noch rasiere. Er staunte und tat sehr überrascht und sagte, dass er gern auch noch so einen hätte. Da sein Geburtstag in einigen Tagen nahte und mein Vater sehr schwierig zu beschenken ist, hatte ich das perfekte Geschenk. In der Bucht bot tatsächlich jemand so einen Butterfly an. Kulanterweise schickte er mir den Rasierer noch bevor das Geld auf seinem Konto gutgeschrieben war. Mein ewiger Dank an Mr.Razor !!!. Mein Vater freute sich, er war glücklich, ich war glücklich, bis ich vor einigen Tagen im Bad meiner Eltern was suchte und den Rasierer noch verpackt im Schrank vorfand. Er hat ihn tatsächlich nie benutzt. Ich war sehr enttäuscht und gekränkt. Habe ihn dann beiläufig mal gefragt mit was er sich eigentlich so rasiert zur Zeit. Daraufhin zeigte er mir so Diamond Klingen von Wilkinson, irgendso ein Systemzeug ... Mein Vater ... und genau aus diesem Grund wird er von mir nie wieder etwas zu Weihnachten oder Geburtstag geschenkt bekommen ...

Zum Glück habe ich diese Eigenart nicht von ihm geerbt. Griechen sind glaub ich so ... Da können sie dir stundenlang etwas von griechischen Zigaretten vorschwärmen, rauchen aber selber Marlboro ...

--
may the Soap be with you ...
Parker 99R mit roter Personna Mühle Dachszupf Olivenholz I Coloniali,Kolynos,Noxzema Floid, Pinaud Clubman, Lucky Tiger Aspen, Aqua Velva

Diese Nachricht wurde am 22.11.2007 um 11:28 Uhr von DerGrieche editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
22.11.2007, 20:46 Uhr
erik kormann
registriertes Mitglied


Das würde ich nicht tun. Jetzt erst recht nicht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
22.11.2007, 22:00 Uhr
Neugierig
registriertes Mitglied


@DerGrieche

Gleiche Situation auch erlebt und angesprochen, nach der Antwort war ich nicht mehr traurig: "Das ist mir so wertvoll, das soll so bleiben wie es ist."
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
23.11.2007, 14:19 Uhr
DerGrieche
registriertes Mitglied


mich hat das gestern keine Ruhe gelassen und meinen Vater daraufhin angesprochen ... Er sagte mir dann, dass er die Rasur mit diesem Hobel nicht verträgt weils geblutet hat wie verrückt. Er hat ihn daraufhin saubergemacht und nie wieder benutzt.

Ich habe gemerkt, dass ihn das ganze Drumherum der Rasur wie wir's hier betreiben einfach nicht interessiert. Er rasiert sich halt und basta und ich lass es dabei beruhen. Manches ist einfach so und ich hab ihn trotzdem lieb, meinen Vater. :-)

--
may the Soap be with you ...
Parker 99R mit roter Personna Mühle Dachszupf Olivenholz I Coloniali,Kolynos,Noxzema Floid, Pinaud Clubman, Lucky Tiger Aspen, Aqua Velva
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
23.11.2007, 16:40 Uhr
DerGrieche
registriertes Mitglied


erik kormann schrieb:

Zitat:
Das würde ich nicht tun. Jetzt erst recht nicht.

warum nicht?

--
may the Soap be with you ...
Parker 99R mit roter Personna Mühle Dachszupf Olivenholz I Coloniali,Kolynos,Noxzema Floid, Pinaud Clubman, Lucky Tiger Aspen, Aqua Velva
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
23.11.2007, 20:06 Uhr
erik kormann
registriertes Mitglied


Weil ich glaube, daß es Dir später leid tut und außerdem könnte es auch sein, daß er sich schon sehr über das Geschenk gefreut hat und Dir einfach nicht sagen wollte, daß es nicht funktioniert. Was schaust Du auch in seinen Badschrank. Geschenke sind eine schöne Sache, egal ob Kleinigkeiten oder großer Luxus - die Geste zählt - und davon profitiert auch immer der Schenkende. Deshalb.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
23.11.2007, 20:40 Uhr
DerGrieche
registriertes Mitglied


Es ist gut, die Sache mal von einem anderen Blickwinkel zu sehen. Wahrscheinlich hast du recht.

--
may the Soap be with you ...
Parker 99R mit roter Personna Mühle Dachszupf Olivenholz I Coloniali,Kolynos,Noxzema Floid, Pinaud Clubman, Lucky Tiger Aspen, Aqua Velva
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
23.11.2007, 20:50 Uhr
erik kormann
registriertes Mitglied


Weißt Du, ich hab nur noch meinen Vater und über all der ganzen Arbeit, bleiben oft die wichtigsten Sachen auf der Strecke. Und ich befürchte, man merkt oft erst, wenn es zu spät ist, daß man so viel hätte gemeinsam machen können. Und sei es drum, den einen oder anderen Gedanken zu teilen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
24.11.2007, 17:30 Uhr
Hobel_Heini
registriertes Mitglied


erik kormann schrieb:

Zitat:
Weißt Du, ich hab nur noch meinen Vater und über all der ganzen Arbeit, bleiben oft die wichtigsten Sachen auf der Strecke. Und ich befürchte, man merkt oft erst, wenn es zu spät ist, daß man so viel hätte gemeinsam machen können. Und sei es drum, den einen oder anderen Gedanken zu teilen.

Ja, man merkt es immer erst, wenn es zu spät ist. Das Alter (89) und die Krankheit meines Vater haben mich dazu gebracht, ihn häufiger zu besuchen, und Dinge anzusprechen, über die man sonst eher hinweggeht. Vor allem, weil ich bei ihm das Gefühl hatte, dass auch er bestimmte Dinge gerne loswerden wollte. Eines unserer letzten Gespräche drehte sich erstaunlicherweise um die Naßrasur. Er meinte, solange er sich morgens noch zum Badezimmerspiegel schleppen, einen Pinsel halten und eine Klinge einlegen könne, würde er sich auch mit seinem Hobel, den er 1946 aus kanadischer Kriegsgefangenschaft mitgebracht hat, rasieren. System-Rasierer seien "Spielkram", und elektrisch könne man ihn rasieren, wenn er im Koma liegt. Dieses Thema wurde deshalb angeschnitten, weil ich mir Sorgen machte, er könne sich mit seinem Uralthobel mit Wilkinson-Klingen verletzen. Wir hatten dieses Gespräch Ende Oktober. Am 9, November ist er gestorben, und ich hatte mir doch fest vorgenommen, ihm diesmal zu Weihnachten einen schönen Bock-Pinsel und Personna-Klingen zu schenken. Die braucht er nun nicht mehr, und vor einem Jahr kannte ich dieses Forum, Bock, Personna und Merkur noch nicht.
Gruß
H_H

--
Bock Silberspitz - Valobra Mandel- Futur - Personna

Diese Nachricht wurde am 24.11.2007 um 17:30 Uhr von Hobel_Heini editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
24.11.2007, 20:11 Uhr
John Galt
registriertes Mitglied


Was passiert nun mit seinem Hobel?

--
Ich liebe den Geruch von Rasierschaum am Morgen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
24.11.2007, 20:39 Uhr
Nobelhobel
registriertes Mitglied


Ach ja, die Sache mit den Vätern. Mein Vater ist keine 55 geworden, da wären fairerweise noch eine ganze Menge toller Gespräche drin gewesen, aber es hat nicht sollen sein. Übers Rasieren hatten wir uns nie unterhalten. Er war übrigens Trockenrasierer. Ich meine mich zu erinnern, dass er mal sagte, er habe einen so starken und vor allem schnellen Bartwuchs, dass er sich morgens und abends rasieren musste. Wahrscheinlich war ihm deswegen das Nassrasieren zu umständlich. Mein Großvater war noch überzeugte Nassrasierer (so wie er von vielen Dingen auf eine schrullige Weise überzeugt war und damit meine Eltern nicht selten zur Weißglut brachte - zu Ballen gepresstes Heu schmecke den Kühen nicht so gut, und sein Schinkenbrot hat er immer mit seinem Löwen-Messer ohne Schneidbrett als Unterlage geschnitten). Ich versuche mich immer noch zu erinnern, ob er einen Rasierhobel oder einen Systemie benutzte. Erinnern kann ich mich nur noch an den Palmolive-Stick. Ich werde wohl beim Nassrasieren bleiben - scheint einfach eine Generation übersprungen zu haben. Hoffentlich kann ich meinem Sohn rechtzeitig in Richtung Nassrasur prägen

--
Merkur 34c Cerrus, Alando, Dreaming Balea Dachshaar RS: Speick, RC: Arko Cool, Arko Commando, Speick
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
24.11.2007, 23:22 Uhr
erik kormann
registriertes Mitglied


Eigentlich eine schöne Sache, wenn man sich sogar die Nassrasur beim Vater abgucken kann. Bei meinem heulte immer der Elektromäher. Doch das erste hier angedeutete Gespräch, gab dieser Rubrik die Idee und den Namen. Freut mich, bei all der Nachdenklichkeit.

@der Grieche
Ein Dankeschön noch für die freundlichen Worte. Ich überlege seit langer Zeit, ob es nicht besser wäre, ganz aus dem Forum auszusteigen, weil ich als Hersteller und Verkäufer auch immer Werbung für die eigenen Seifen und das Geschäft mache. Ich würde gern ganz darauf verzichten und im Moment teste ich - im Selbstversuch - ob die anderen Themen der Verführung widerstehen. Deshalb einige neue Idee.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
25.11.2007, 14:32 Uhr
Hobel_Heini
registriertes Mitglied


John Galt schrieb:

Zitat:
Was passiert nun mit seinem Hobel?

Ist schon passiert! Meine liebe Schwester hat ihn zusammen mit seinem etwas zerzausten Pinsel in den Müll geschmissen.
Dafür wollte man mir seinen fast neuen Braun-Rasierer geben, den er sich für Krankenhausaufenthalte zugelegt hatte, nebst einer angebrochnen Flasche Nivea AB. Beides hab ich demonstrativ in den Müll geschmissen!
Ziemlich angesäuert:
H_H

--
Bock Silberspitz - Valobra Mandel- Futur - Personna
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
25.11.2007, 20:27 Uhr
DerGrieche
registriertes Mitglied


@Erik: was würde ich persönlich sehr schade finden, da ich dich unbekannterweise sehr sympathisch finde und es einfach immer wieder Spass macht etwas von dir hier zu lesen.

@Hobel_Heini: unverzeihlich sowas, wirklich. Warum muss sowas immer mit Stücken passieren an den das Herz am meisten hängt? Vielleicht muss das so sein, damit nicht so einfach vergisst sondern einen Grund hat sich erinnern zu können. Stell dir vor, du kannst sagen, dass ein Vater einen echten kanadischen Kriegshobel hatte ... das klingt doch spannender als ... ja mein Vater der hatte so einen Wilkinson-Hobel ... oder wars einer von Gillette? ... mein Vergleich soll hier keinesfalls pietätlos gemeint gewesen zu sein, da ich genau weiss, was einem Erinnerungsstücke bedeuten. Mein aufrichtiges Beileid möchte ich dir ausdrücken.

--
may the Soap be with you ...
Parker 99R mit roter Personna Mühle Dachszupf Olivenholz I Coloniali,Kolynos,Noxzema Floid, Pinaud Clubman, Lucky Tiger Aspen, Aqua Velva
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
14.08.2008, 09:59 Uhr
Baas vant Spill
Moderator


"Einen Penny für deine Gedanken" heißt es manchmal. Ich glaube, ich würde manchmal sogar mehr zahlen, um einen Blick in die Gedankengänge meiner Mitmenschen zu erheischen...

Meine Frau genießt es, wenn ich nach einer guten Rasur, wohlbeduftet, zu ihr gehe, sie den Duft riecht, die Glätte spürt. Manchmal wecke ich sie damit. "Guten Morgen" - "Hmmm, du riechst gut". So fangen meist sehr schöne Sonntage an

Auf der anderen Seite heißt es dann "Du und deine Rasiersachen!". Inzwischen haben wir uns im Bad eine Apothekerkommode zugelegt - ein sehr schönes Stück übrigens - in der alle Sachen vor der Aussenwelt verborgen werden können. "Dann kannst du deine ganzen Sachen auch mal verstauen!" - Hmmm, wie war das jetzt gemeint?

Letztens hat sie sich mit einer Freundin unterhalten, es ging um die Rasur der Beine. Dabei sagte meine Liebste, dass ich micht mit den alten Klingen rasiere und die doch so günstig sind. Ich hätte jetzt mit Äusserungen gerechnet "Ohh, wie altmodisch!". Aber nein, es wurde zur Kenntnis genommen und weiter gings im Frauengespräch.

Tja, einen Penny für deine Gedanken...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
10.01.2009, 03:25 Uhr
Yogi
registriertes Mitglied


Da sich meine Eltern früh Scheiden lassen haben,ich war zwei Jahre alt,habe ich nicht so viel von meinem Vater lernen können.Wir haben uns zwar in meinen jungen Jahren häufig gesehen aber seit 2002 nicht mehr!
Ich habe praktisch das Rasieren von meinem Onkel mütterlicherseits gelernt,mit Hobel und Pinsel u.s.w., weiß der Teufel warum ich da nicht bei geblieben bin.Schätze mal,ich war zu bequem!
Um meinen Vater würde ich zu diesem zeitpunkt nicht trauern aber vielleicht ändert sich das.Allerdings habe ich sehr und das tue ich heute noch um meinen Onkel getrauert(Vaterersatz?)!Bei einer ziemlich häftigen Auseinandersetzung wurde er erstochen!Man,was würde ich heute drum geben wenn mein Sohn noch meinen Onkel kennengelernt hätte,ein Kerl zum Pferde stehlen!!!!!
"Wir werden uns wiedersehen,nur jetzt noch nicht!"

--
Member of "Club 41"
Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
10.01.2009, 10:58 Uhr
Kadauz
registriertes Mitglied


Meine Freundin ist irgendwie zwiespältig. Sie findet es schon irgendwie stilvoll, wenn ich mich mit dem Messer rasiere. Andererseits schüttelt sie den Kopf, wenn sie zufälligerweise den Haartest beim Messer sieht.^^
Ich muss da jedesmal lachen.
Aber sie hat mit zu Weihnachten selbstgemachte RS geschenkt, was ich auch unglaublich toll fand.

Zum Nassrasieren hat mich eigentlich mein Geschäftskollege gebracht, der im Forum als "buzzer" bekannt ist. (Nnochmal danke!) Von meinem Vater hab ich nur gelernt, wie man sich mit Einwegrasierern von Wilkinson rasiert.^^
Durch die Geschichte bin ich auch an das alte Rasiermesser meines verstorbenen Großvaters gekommen, da meine Oma zufällig mitbekommen hat, dass ich mich jetzt mit Messer rasier. Meine Oma: " Ich glaub Opa's Messer ist auch noch irgendwo!"
Morgen werd ichs schleifen und schärfen. Freu mich auf das Ergebnis.

--
Dovo 5/8" Ebenholz | Merkur 23C | Personna, Streamline | Cerrus | Speick RC | Dovo Rindsleder
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)