NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Merkur Progress vs. Merkur Futur vs. Gillette Adjustable » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
05.12.2007, 17:00 Uhr
camillus
registriertes Mitglied


Hallo,

ich lese zwar schon seit einiger Zeit in diesem Forum und finde es auch sehr hilfreich.

Alledings habe ich nun einen Frage auf die ich keine Antwort finden konnte. Und zwar benutze ich seit einiger zeit den Gillette Adjustable Slim auf Stuffe 5-6 und bin mit der Rasur eigentlich ganz zurfrieden.

Nun meine Frage an alle die über Erfahrung mit den oben aufgezählten Rasierern verfügen. Wie sind die Merkurs in Vergleich mit dem Adjustable ???

Vielen Dank.
Lukas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
05.12.2007, 18:06 Uhr
Alfred
registriertes Mitglied


Empfindet jeder anders, hängt auch sehr von der Klinge ab.

Ich empfinde die Merkur-Rasierer (nicht VISION) irgendwie exakter.
Irgendwie sind das schon 3 Top-Rasierer, und der Adjustable ist ja nicht irgend ein Hobel. Der Futur (den man natürlich auch sanft einstellen kann) ist aus meiner Sicht besser, wenn man eher einen bissigen Hobel sucht (da würde ich aber den 37-er vorziehen).

Der Progress ist aus meiner Sicht - mit der richtigen Klinge - sowieso der allerbeste Hobel.

--
Verfallen der göttlichen I Coloniali Mango - Lieblingshobel: Toggle und Merkur Progress, 37 und Reiserasierer
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
05.12.2007, 18:55 Uhr
Neugierig
registriertes Mitglied


@ Lukas Ich bin vor ca. 2 Monaten auf Hobel umgestiegen, genauer auf einen Merkur Futur und habe mir aus Neugierde, nach den vielen Berichten hier, einen Adjustable Fatboy zugelegt, von daher ein recht "frischer" Vergleich und natürlich ein persönlicher:

Ich stimme Alfred zu, daß der Futur wesentlich bissiger ist, möchte sogar sagen "gefährlicher", der Adjustable wesentlich unkritischer im Gebrauch, sanfter, aber zumindest soweit bei mir auch nicht ganz so gründlich.

Der Futur verlangt von mir eine bessere Vorbereitung als der Adjustable, der teilweise notwendige Hektik mir eher "verzeiht". Nach meiner Empfindung ist der Adjustable auf 5 noch wesentlich zahmer als der Futur auf ca. 2,25. In den wenigen Tagen, den ich ihn habe, hat es sich deshalb so eingependelt, daß ich den Futur dann nutze, wenn ich nicht kurz nach dem Rasieren außer Haus muß, um das Gefahrenpotential zu mindern, bzw. auf meinen vielen Tagesgeschäftsreisen.

Abgeben wollte ich keinen von beiden: Der eine gründlicher, wenn die Zeit gegeben ist, der andere für die Rasuren, bei denen ich schlichtweg an meinem Programm etwas nicht einhalten kann. Vergleich beruht im übrigen auf Merkurklingen in beiden Geräten.

@Alfred
Das Gerät erwarb ich kurz nach der Diskussion um die Demontagemöglichkeit. Trotz entsprechender Schraube bei meinem (E2) jedoch nicht versucht. Werde ich wahrscheinlich auch nicht, wäre schade, wenn was schief ginge. Den Tip mit Personna bin ich am umsetzen, jedoch noch zu früh für eine Meinung.

Dirk
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
05.12.2007, 21:39 Uhr
camillus
registriertes Mitglied


@Alfred @Dirk

zunächst bedanke ich mich für die Antworten, was mich allerdings ein wenig mehr interessieren würde wie der direkte Vergleich z.B zwichen dem Adjustable und einem der beiden Merkur Hobel ist? Bzw., ob es schwierig ist sich an den Neuen, ohne ein Blutbad anzurichten, zu gewöhnen ist.

Am liebsten würde ich mir beide zulegen und ausprobieren welcher mir besser zusagt aber da sie beide nicht gerade die billigsten sind... schwierig.

Vom Design her gefällt mir der Futur eigentlich besser aber ich muss zugeben, dass ich ein wenig Angst vor seiner Bissigkeit habe...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
05.12.2007, 22:08 Uhr
Alfred
registriertes Mitglied


Vielleicht hilft es Dir, wenn ich Dir sage, welche Rasierer meine Lieblinge sind. Der Progress und der 37-er
Die verstellbaren sind zwar alle von sanft bis bissig einzustellen, dennoch ist der Progress besser im sanften Bereich, der Futur im bissigen - der Progress also eher der verstellbar 34-er und der Futur der verstellbare 37-er.

Wer vom Adjustable kommt, wird eher mit dem Progress begeistert sein - in all diesen 3-en (Progress, Futur und 37-er) ist die rote Personna meine Lieblingklinge.

Den Futur würde ich wenn nur in Matt nehmen, da er nicht besonders griffig ist - das ist in Matt etwas besser.

Sollte beim Progress der Plastikknubbel stören - die Suchfunktion findet eine Lösung: Stichwort Mergress

--
Verfallen der göttlichen I Coloniali Mango - Lieblingshobel: Toggle und Merkur Progress, 37 und Reiserasierer
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
06.12.2007, 09:04 Uhr
Neugierig
registriertes Mitglied


@Lukas
Wenn ich mit dem Futur so unbekümmert arbeiten würde, wie es mit dem Adjustable geht, ja, dann würde ich ein Blutbad riskieren ;-) Der Futur war mein erster Hobel überhaupt, auch wegen u.a. dem Aussehen. In Matt. Ich war zwar nicht ohne Naßrasurerfahrung, aber gänzlich ohne Hobelerfahrung als ich ihn kaufte und es klappte mit etwas Eingewöhnung.

Ich selbst kenne im Gebrauch nur Futur und Adjustable. Die Kommentare hier lassen mich jedoch vermuten, daß der Progress von der Rasur her eher vergleichbar mit dem Adjustable als dem Futur sein könnte. Von daher, warum dann in Deinem Fall nicht einen versuchen (Futur) der tatsächlich wesentlich anders ist?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
07.12.2007, 19:45 Uhr
camillus
registriertes Mitglied


@Alfred

vielen Dank für den Tipp mit Mergress, weisst du vielleicht, ob es eine Möglichkeit gibt diesen Umbau direkt aus Deutschland zu beziehen oder muss man das über den Eric direkt machen?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
09.12.2007, 17:12 Uhr
Alfred
registriertes Mitglied


Keine Ahnung

--
Verfallen der göttlichen I Coloniali Mango - Lieblingshobel: Toggle und Merkur Progress, 37 und Reiserasierer
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
09.12.2007, 21:05 Uhr
camillus
registriertes Mitglied


Habe mit Eric, wegen des Preises für den Mergress gesprochen,
und er verlangt 90$ inclusive Versand für den Rasierer, dazu kommt noch der Zoll...

Nur so als Info für alle...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
10.12.2007, 15:12 Uhr
Neugierig
registriertes Mitglied


Formel dazu:

(((Gesamtsumme zum Umrechnungskurs auf Euro am Tag des Zolleingangs) x Eurozoll (ca. 10%)) x 19% Umsatzsteuer).

Bei Geschenksendungen oder bei eigener Einfuhr liegt die Zollfreigrenze bei einem Wert von ca. €100.

Eurosteuersatz beruht auf dem Durchschnitt der Waren, die ich bisher auf dem Postweg eingeführt hatte. Sendungen bis ca. €100 in kleinen Umschlägen wurden oftmals nicht verzollt.

Natürlich o.g. ohne Gewähr!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
23.12.2007, 19:10 Uhr
bot
registriertes Mitglied


Die Zollfreigrenze liegt bei 45 Euro bei Geschenken, meines Wissens. Daei scheint es egal zu sein ob Geschenk oder nicht. Was man mitbedenken sollte, sind die Versandkosten. Die werden mitverzollt.


@Neugierig: Was ist den ein "Eurozoll" von 10%? Eurozoll klingt für mich eher nach einem Längenmaß.

Die 19% UST zahlt man ab 45 Euro immer ( auch auf den Versandbetrag, was ich als FRECHHEIT empfinde ). Zoll selber, zahlt man anhand der Ware. Computer + Computerzubehör und andere Dinge sind z.b. Zollfrei. Es sind auch nicht pauschal immer 19%. Wenn du dir Knabbereien importierst, dann müssten es nur 7% sein.

Wenn du etwas höherwertges hast, was in einem kleinen Päckchen ist, dann kommste vielleicht auch Zollfrei durch. Das gilt aber für den normalen Postweg. UPS verzollt z.b. immer und du kommst nie so durch
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
23.12.2007, 21:56 Uhr
Neugierig
registriertes Mitglied


Der Eurozoll ist die nun vormals EG nun Eu einheitliche Einfuhrsteuer mit unterschiedlichen Sätzen je nach Produktart. Mit dieser werden zunäschst die Summe aus Warenwert und Versandkosten versteuert, auf diese neue Summe (waren versand eurosteuer) kommt dann die MWSt. Die 10% sind ein Durchschnittswert, den ich auf auf Waren, die ich eingeführt hatte bezahlt habe.

Bei allen Berechnungen bitte nicht vergessen, daß nicht nur Waren, sondern auch Versandkosten erst verzollt und dann in der Gesamtsumme mit Umsatzsteuer belegt werden!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
10.08.2016, 19:18 Uhr
Lucidus
registriertes Mitglied


Den Faden muss ich doch mal aufgreifen.

Zur Situation:

Seit wenigen Wochen rasiere ich mich nur noch nass und seit eben dieser Zeit auch nur noch mit einem Hobel.
Zuerst der Einstieg mit dem WC, dann mit WC geschliffen und unterlegter Klinge. Das war schon ganz ok.

Als nächstes einen Mühle r89 mit Mooreichegriff bestellt und sofort begeistert mit einer Personna rot und der ASP losgelegt.
Die Rasuren werden von Tag zu Tag besser. Das Teil ist supersanft und macht wirklich Spaß.
Der WC wurde ab da nicht mehr genutzt.

Vor einer Woche habe ich von einem lieben Kollegen zwei Gillette geschenkt bekommen. Einer davon ist der Slim Adjustable.
Die Stufen 6 und 7 wurden getestet. Ich finde den Slim einfach nur (alles im Vergleich zum r89) ruppig, unsanft und ungründlich.
Zwar ohne Rasurbrand, aber dennoch ziemlich unsanft.
Eher zufriedenstellend, mehr aber auch nicht.

Da ich mit dem Mühle zwischendurch auch supergründlich versuche, habe ich gestern das erste Mal eine an den Seiten abgeschliffene Klinge unterlegt. An der Sanftheit hat sich so gut wie nichts geändert, aber die Gründlichkeit nahm zu. Ich fand es klasse.
Ich weiß, dass viele der Ansicht sind, entweder ist es gut so wie gekauft oder ich kaufe mir lieber etwas Anderes.
Zu experimentieren auf der Suche nach DEM Hobel und zu optimieren, das macht aber trotzdem großen Spaß:-) Und deswegen sind wir doch auch hier:-)

Worauf ich hinaus will ist:
Der Mühle ist ohne Frage ein klasse Rasierer, der sehr sanft zu Werke geht. Gleichwohl möchte ich die Gründlichkeit einer Hobelrasur noch etwas ausreizen. Einen r41 bekomme ich aus dem MH noch zugeschickt.
Oh man, ich wollte nur einen Hobel. Jetzt hat mich das Virus schon voll erwischt. Auch liest sich das jetzt nach wildem Hin- Hergewechsel.
Dem ist aber nicht so. Es ist einfach nur die Lust an dem Neuentdecken der Rasur und den damit verbundenen Möglichkeiten.
Jedenfalls habe ich die letzten Tage viel gelesen und bin sehr neugierig, wie sich wohl ein Futur oder Progress so macht.

Der Futur scheidet eher aus, weil ich zu viele Negativberichte über die Probleme der Rasur direkt unter der Nase gelesen habe.
Da scheint der Klopper wohl nicht so führich zu sein.
Der Progress reizt mich aber doch.
Die Frage dazu ist aber: Wie ist er im Vergleich zum Gillette Slim Adjustable, den ich nun wirklich alles andere als gut finde.
Ausgefeilte Rasurtechnik hin oder her, das Ding wird nicht mein Freund.
Wenn ich auf Stufe 6 lange nicht so gründliche Rasuren hinbekomme wie mit meinem r89, obwohl ich den Slim als nicht annähernd so sanft empfinde, dann brauche ich da keine Übung mehr.
Dabei ist er in einem Topzustand, also daran liegt es auch nicht.
Wenn der Progress dem Slim also wirklich ähnlich ist, dann kann ich mir den Kauf nämlich sparen.
Jetzt zu den Tipps, die ich mir erhoffe hier zu finden:

Mühle r89
Sehr sanft, gründlich und toll verarbeitet. Mit unterlegter Klinge noch gründlicher, ohne jeoch an Sanftheit zu verlieren.
Kann das auch eine Dauerlösung sein oder muss ich da mit Rost rechnen?


Gillette Slim Adjustable
Ich kann die vielen guten Berichte nicht verstehen.
Ich finde ihn sehr ungründlich und ruppig. Schon auf Stufe 6.
Vielleicht verkaufe ich das Teil noch. Ist übrigens aus 1964.

Wie steht der Progress zu den beiden oben genannten?


Ich danke euch im Voraus für eine Antwort.


Viele Grüße
Lucidus

--
Rex Ambassador
Mühle STF
Derby Premium, Sputnik
Maca Root, Speick (Men u. Active), Weleda
Sante, Speick (Men u. Active)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
10.08.2016, 21:54 Uhr
Bio-logisch
registriertes Mitglied


Ich habe sowohl einen Slim, als auch einen Progress - im direkten Vergleich würde ich den Progress schon als gründlicher ansehen.
Ich rasiere mich mit meinem Progress auf Stufe 1, also fast ganz geschlossen, und kriege bei entsprechend präziser Steuerung des Winkels
eine sehr gründliche und schonende Rasur hin.

Der Slim benötigt einen völlig anderen Winkel, sehr viel flacher als anderer Rasierer. Ich benutze meinen meist auf Stufe 5 bis 6, damit liefert er aber auch sehr gründliche Rasuren.
Bei mir überhaupt nicht ruppig. Eventuell brauchst Du auch einen schärfere Klinge in dem Hobel?

Das wären jetzt meine Ratschläge für den Slim:
Flacheren Winkel und auch ruhig mal eine Feather - Klinge antesten.

--
Merkur 25c ASP, Wilkinson Classic Speick, Proraso, Wilkinson Rossmann Borste Hâttric, Old Spice Whitewater

Diese Nachricht wurde am 10.08.2016 um 21:55 Uhr von Bio-logisch editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
11.08.2016, 10:44 Uhr
nietzschko
registriertes Mitglied


Ich nutze den Slim auch seit kurzem und bin Anfänger. Auf 5-6 hatte ich ihn noch nie!
Ich bekomme auf Stufe 3-4 mit einer Feather eine supersanfte und sehr gründliche Rasur, die alles bisherige (zugegebenermassen noch nicht sehr viel) in den Schatten stellt.

Der Winkel muss in der Tat flacher sein als beim meinem anderen Hobel, dem Acevivi. Dann fliegt der Slim nur so über die Haut. Mit de Feather geladen hatte ich zuerst das Gefühl er würde nicht rasieren. Aber im Gegenteil!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
13.08.2016, 09:39 Uhr
Lucidus
registriertes Mitglied


Ich habe dem Gillette Slim nach Euren Antworten noch mal die Chance gegeben sich als den sanften und gründlichen Rasierer zu behaupten, für den ihn so viele halten.
Dazu muss ich jetzt sagen, dass er sehr wohl gründlich kann.
Sanft finde ihn jedoch bisher nicht. Jedenfalls im Vergleich zum R89.

Ich muss wohl allen hier recht geben, die immer wieder von mangelnder Erfahrung schreiben, und das mit genügender Routine und der richtigen Technik, mit so gut wie jeder Hardware eine gute Rasur möglich ist.
Jedenfalls stelle ich mit jedem Tag fest, dass meine Rasuren besser werden. Gleichwohl ist der Weg dahin auch sehr vom Hobel abhängig.
Um ein für mich gründliches Ergebnis zu erzielen, muss ich beispielsweise mit dem Slim schon deutlich mehr die Haut reizen als es mit dem R89 der Fall ist. Beim selben Ergebnis.

Danke für den Tipp mit der Feather. Zuerst möchte ich mir aber erst mal eine Meinung über die drei Sorten bilden, die gerade hier im Schrank liegen. Mühle, Personna rot und eben die ASP.

Kann noch wer etwas zum Progress im Vergleich zum R89 und Slim adjustable schreiben? Wobei ich nun auch eine Menge zum Merkur 37C gelesen habe;-) (ist ja schlimm hier).
Die beiden sind wohl noch im Rennen um den nächsten Hobelkauf.


Gruß
Lucidus

--
Rex Ambassador
Mühle STF
Derby Premium, Sputnik
Maca Root, Speick (Men u. Active), Weleda
Sante, Speick (Men u. Active)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
17.08.2016, 07:51 Uhr
rasierenmuessen
registriertes Mitglied


Zeit lassen und erst einmal den r41 probrieren.

--
Prima, es [ist/war] wieder soweit.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
17.08.2016, 15:23 Uhr
Lucidus
registriertes Mitglied


Tja, der R41....
Ich habe mich an einer Rasur versucht.
An der Wange und am Hals war alles in Ordnung. Als ich dann unter der Nase rasieren wollte, habe ich sofort auf den R89 gewechselt:-))
Irgendwann werde ich es wieder mit ihm versuchen.

--
Rex Ambassador
Mühle STF
Derby Premium, Sputnik
Maca Root, Speick (Men u. Active), Weleda
Sante, Speick (Men u. Active)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
17.08.2016, 15:57 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Der R89 scheint Dir ja im Gegensatz zum Gillette zu liegen. Dann bleibe doch ganz einfach bei ihm. Daß man meint, das Gras auf der anderen Seite des Zaunes sei immer grüner, ist ein Trugschluß. Wenn man sich davon mal freimacht, geht es viel entspannter!

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
17.08.2016, 16:01 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Ach so, die untergelegte Klinge (Fachbegriff Shim): Da brauchst Du nicht zu befürchten, daß wegen des Shims Rost auftritt. Und wenn doch, dann rosten die Klingen, nicht der verchromte R89. Bei Edelstahlhobeln ist die Neigung zu Flugrost größer als bei verchromten Hobeln.

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
17.08.2016, 23:32 Uhr
Lucidus
registriertes Mitglied


Danke Elbe,

Du hast natürlich recht, aber momentan macht mir die Rasur so einen Spaß, den ich nie hatte. Bisher habe ich mich ja immer nur mit Elektrorasierern rasiert.
Jetzt habe ich jedoch durch die neue Lust am Hobel auch Interesse an der Optimierung meiner Rasur bekommen. Dies alles mündet aber nicht in Verbissenheit, sondern mach einfach nur Spaß:-)
Der R89 ist mit der unterlegten Klinge wirklich toll.
Vielleicht kommt gerade deshalb die Lust aufs Ausprobieren.
Ich lese noch sehr viel. Bei Merkur stört mich die unterschiedliche Qualität schon sehr, weshalb ich mir da nicht so sicher bin.
Gerade lese ich aufmerksam die Beiträge zu den Timorhobeln.
Ja, das Feld ist weit und Informationen gibt es dank guter Foren ja genug.

--
Rex Ambassador
Mühle STF
Derby Premium, Sputnik
Maca Root, Speick (Men u. Active), Weleda
Sante, Speick (Men u. Active)

Diese Nachricht wurde am 17.08.2016 um 23:34 Uhr von Lucidus editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)