NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Sonstige Nassrasurthemen » Was ist besser? - Alaunstein oder Blutstillstift? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
09.12.2007, 18:15 Uhr
Moller
registriertes Mitglied


Hi.

Da ich noch "Hobelanfänger" bin kommt es doch noch des öfteren zu kleineren Schnittverletzungen/Blutungen im Gesicht .

Da diese manchmal ganz schön hartnäckig sind und einfach nicht aufhören wollen zu bluten, habe ich mir überlegt, etwas zum Blutstillen zu kaufen.

Nun gibt es ja mehrere Möglichkeiten: Alaunstein (relativ teuer - zuindest der von "Mühle") oder Blutstillstift (Wilkinson ~3 Euro).

Was haltet ihr für besser, bzw. wie lange hält eigentlich so ein Alaunkristall?


Würde da gerne mal ein paar Meinungen von euch hören!

--
Merkur Progress, 37c - Personna, Derby, Merkur - Mühle rein Dachs, Bock Silberspitz - Palmolive RC/RS, Olivia's Eichenmoos RS, Geo F. Trumper "Limes" RS, Golddachs RS - Nivea Balsam, Wilkinson Classic - selten
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
09.12.2007, 18:35 Uhr
Bruder Tom
registriertes Mitglied


Ist beides der selbe Wirkstoff. Ich benutze bzw. benötige einen Alaunstein /Blutstillstift nicht mehr.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
09.12.2007, 18:51 Uhr
MacBlade
registriertes Mitglied


du kannst auch nach den blutstillstiften von dm & schlecker ausschau halten.

--
Gruß, Tom
Linux is like a Wigwam! No Windows, no Gates, and an Apache inside.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
09.12.2007, 18:52 Uhr
Christoph_66
registriertes Mitglied


Hi,
den Alaunstein habe ich nicht probiert. Ich habe mir einen Blutstillstift in der Apotheke besorgt. Ich bin damit voll zufrieden, warum soll ich mir dann einen teuren Alaunstein kaufen. Beides macht das gleiche zu unterschiedlichen Preisen.

Gruß Christoph

--
Feather Popular mit Astra
hjm Dachshaar
Seick
Hattric
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
09.12.2007, 19:47 Uhr
Baas vant Spill
Moderator


In einigen Filialen von K + K gibt es auch einen kleinen viereckigen Alaunstein in grüner, altertümlich anmutenden Verpackung. Marke ist "Father's Love", kostet glaub ich ähnlich wie der Wilkinson-Stift.
Wirkung ist die gleiche wie bei dem Wilkinson Blutstillstift. Sieht halt nur besser aus neben meinen eh schon "antiken" Rasierutensilien.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
09.12.2007, 20:20 Uhr
DerGrieche
registriertes Mitglied


Ich kann das Blutstillfluid von Proraso einfach nur empfehlen. Brennt nicht so fies wie der Alaunstift, ist praktisch und sieht vorallem nicht so unansehlich bräunlich aus wie der Alaunstift wenn er mal in Gebrauch war ...

--
may the Soap be with you ...
Merkur Futur mit roter Personna Mühle Dachszupf Olivenholz I Coloniali,Kolynos,Noxzema Floid, Pinaud Clubman, Aqua Velva
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
01.12.2015, 20:30 Uhr
Albatros
registriertes Mitglied


Handelt es sich bei dem Wilkinson-Stift um dasselbe Material wie bei den Blöcken aus Alaun? Habe den von Wilkinson und bin mit der blustillenden Wirkung mehr als unzufrieden. Daher überlege ich, ob ein Block vielleicht besser wirkt. Könnte natürlich auch eine Preisfrage sein, daher bin ich über Erfahrungen dankbar.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
01.12.2015, 20:35 Uhr
~Inselgrün
Gast


So ein Stift besteht aus gemahlenem und gepresstem Alaun. Die Wirkweise ist die gleiche wie beim Block (auch da gibt es gepresste).

Ich habe einen nicht ganz billigen Taylor's of Old Bond Street Block. Seit vielen Jahren! Wenn er einmal runterfällt, ist er natürlich dahin, aber bis dahin hat er sich mehr als gelohnt.

Aber: Man soll sich so rasieren, dass man das Ding gar nicht oft braucht. Es enthält Alu und ist gesundheitsschädlich. Man merkt bei großflächigem Auftrag, wie es die Haut gerbt. Auch kosmetisch vielleicht nicht so erwünscht
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
02.12.2015, 14:28 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Ich besitze sowas gar nicht, ich bin ein Virtuose der scharfen Klinge! Ernsthaft, auch wenn jeder machen soll was er kann, wenn es regelmäßig angewendet wird, dann läuft mit der Rasur was schief. Egal ob mit Hobel oder RM. Ist die Haut großflächig und regelmäßig mit Blutpunkten überzogen, ansonsten alles korrekt, würde ich den Arzt benützen und nicht den Alaunstift.

Ich kann mich noch an meinen Vater erinnern, ich ein Furz mit rund 4 Jahren, irgend einen Gilette Butterfly nützend, am Ende immer Klopapierfetzen im Gesicht und alaunverteilend - na dem würde ich heute was erzählen, wenn er noch leben würde! Muss keine innige Hobelbeziehung gewesen sein. Er hat bis an sein Lebensende Rasenmäher genutzt. Und das mit mir als Sohn! Zfix, ich werde mit dem Alter noch zahm, wie mein Vater!

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
02.12.2015, 15:19 Uhr
Moosehead
registriertes Mitglied


Wenn es wirklich mal sein muss, nutze ich das Proraso Blutstiller Gel. Habe ich aber in einem Jahr vielleicht 3 mal angewendet.
Eher trocknet die Tube aus, bevor sie leer ist.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
02.12.2015, 15:31 Uhr
Albatros
registriertes Mitglied


Ist dieses Gel zu empfehlen? Wie schnell tritt die Wirkung ein im Vergleich zu einem Alaunstein?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
02.12.2015, 16:04 Uhr
türktiras
registriertes Mitglied


Ich habe beides, der Stein wirkt schnell und stillt eine Blutung.
Das Gel brennt zwar, stillt aber die Blutung nicht so schnell, sondern klebt sich nur über den Spot; selbst bei sparsamer Anwendung sieht man die verarztete Stelle, und wenn man das getrocknete Gel abzieht, geht die Blutung von neuem los.
Das ist meine Erfahrung, also klare Präferenz wäre der Stein!

--
Rockwell 6S Derby Extra, Wilkinson synth. Yaqi 22-28 mm Proraso weiß Tüff rot
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
02.12.2015, 19:55 Uhr
Frank OZ
registriertes Mitglied


Auch ich bevorzuge den Stein. Das Gel funktioniert bei mir genau so, wie von türktiras beschrieben und die Stifte tendieren zum Abbruch. Wenn man den Stein nach der Benutzung gut abspült gibt es auch keine Bräunung, wie sie Der Grieche vor Jahr und Tag erwähnt hat (s.o.).

Glatte Grüße, Frank

--
Gut rasiert - gut gelaunt! (Rotbart)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstige Nassrasurthemen ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)