NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Rasiermesser-Schärfservice » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] ... [ Letzte Seite ]
Diskussionsnachricht 000025
07.12.2008, 12:51 Uhr
Terzian
registriertes Mitglied


Ich möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich bei Harrykoeln bedanken.
Vorweg: Ich bin eigendlich schon selbst in der Lage ein Messer auf "Haartestschärfe" hinzubekommen. Und so war es auch, ich hatte ein schönes 14er Hoppe geschärft und mich auch schon damit rasiert. War gut.

Da war ich die Woche aus einem anderen Anlass bei ihm und zeigte ihm stolz mein Meserchen. Er begutachtete es und stellte zu meinem Bedaueren fest, dass sich noch ein mini Ausbruch in der Schneide befand. Peinlich....., den muss ich wohl unter dem Schleifschlamm übersehen haben.

So jetzt kommts, Harry bat mir selbstlos an, das "eben" zu korrigieren. Er fing also wieder mit dem 1000er an und arbeitete sich hoch bis zu den ultrafeinen Japanern. Das war wieder mal eine sehr angenehme aber auch lehrreiche Vorstellung.

Gestern habe ich mich dann mit dem Messer rasiert: WAAAHHNSINNNNNNN!
So etwas von sanft und gründlich, das habe ich noch nicht erlebt, dabei habe ich hier 22 rasurfertige Messerchen rumliegen. Diese Messer übertrifft sicherlich Alles.

Damit möchte ich absolut keinen entmutigen, sein Messer selbst zu schärfen, was ich selbstverständlich auch weiter tun werde, aber wer irgendwie ein Messerchen hat, wo man vielleicht noch das Letzte bzw. allerletzte rausholen könnte, der sollte oder besser muss sich mit ihm in Verbindung setzen.

Also von mir ganz klar, DIE Empfehlung hier im Schärfservice.

P:S: Danke Harry

--
Grüsse aus Köln

Marco
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
10.12.2008, 20:11 Uhr
James-Dean
registriertes Mitglied


ich möchte "VISIONär" (Marc) recht herzlich für die freundliche Unterstützung danken.
Ich hatte ein neues Rasiermesser von Dovo gekauft. angeblich wäre es rasurfertig.
leider konnte ich mich damit nicht rasieren. da ich absoluter anfänger auf diesem gebiet bin, hat er mir angeboten, das messer selber einmal zu kontrollieren und ggf. zu schärfen.

nachdem er es bekommen hat, stellte er selber fest, daß es nicht richtig geschliffen war.
er hat es geschärft und mir hilfreiche tipps gegeben. zudem hat er noch ein paar kleine geschenke beigelegt, damit ich die optimale nassrasur bekomme.

nachdem ich das rasiermesser wieder hatte (vom versand, übers schleifen bis es wieder bei mir war vergingen gerade einmal 5 tage !!!!!!!!!!!) habe ich mich gleich rasiert.
das ergebnis war ein unterschied wie tag und nacht!!!!!
das messer gleitet wie durch butter und die rasur ist recht angenehm.
ich konnte mich auch endlich gegen den strich rasieren!
kein hängenbleiben des messers, keine schnittverletzungen mehr.
ich muß nicht mal aufdrücken- es geht von ganz allein!

bin sehr zufrieden zudem war das schärfen auch recht billig, sodaß ich Marc nur weiterempfehlen kann !!!

leider verträgt meine haut die messerrasur immer noch nicht. es ist nicht mehr so schlimm, da es nicht an einzelnen haaren hängen bleibt, aber die haut ist recht gereizt.
dazu muß man aber auch sagen, daß ich eine sehr trockene haut habe.


ich muß für mich persönlich jetzt entscheiden, ob ich es weiter probieren möchte und die haut sich vllt dran gewöhnt, oder ob ich mich von diesem (jetzt perfekten) rasiermesser trennen sollte.

marc gab mir den hinweis, mich erstmal nur MIT dem strich zu rasieren.
das ergebnis war deutlich besser. die haut war nur noch feuerrot, aber sie hat sich nicht "entzündet", sprich ist angeschwollen.
leider juckt es tierisch und trotz eincremen geht die reizung erst nach 4-5 stunden weg.


darum gehts aber hier eigentlich gar nicht.
es geht um marc. also recht herzlichen dank und ich kann ihn wirklich nur weiterempfehlen !!!!!!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
09.01.2009, 15:33 Uhr
Treteimer
registriertes Mitglied


Ich kann "Harryköln" absolut empfehlen!!
Sehr guter Schleifservice (Top Rasurergebnis!) mit dem kompletten "Rundum-glücklich-Paket" Super Support via Telefon um Fehler zu beheben mit äußerst nützlichen Tips und Tricks!!
Wenn ich 5 Sterne vergeben könnte würde ich glatt 6 geben!!!

--
'May you never lie, steal, cheat or drink. But if you must lie, lie in each other arms. If you must steal, steal kisses. If you must cheat, cheat death. And if you must drink, for god's sake, drink whisky.'
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
10.01.2009, 10:38 Uhr
biaaas
registriertes Mitglied


Ich möchte mich hier auch nochmal bei Harryköln bedanken. Es ist zwar schon eine Weile her, dass ich mein Messer bei ihm zum Schärfen hatte aber ich hatte die letzten zwei Monate Stress ohne Ende.
Nach einen netten Telefonat indem Harry mir einige Tips zum "Selbstschleifanfang" gegeben hat (hab es leider noch nicht geschafft selbst damit anzufangen) habe ich mein Messer an ihn verschickt. Nachdem das Messer wieder bei mir war, bin ich gleich damit im Bad verschwunden und warvon der Schärfe begeistert.

Harry hat super Arbeit geleistet!
Vielen Dank nochmal!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
02.02.2009, 20:01 Uhr
AdFontes
registriertes Mitglied


So als Neuling mein erster Text in diesem Forum...hoffe an der richtigen Stelle.
Hab vor kurzem mit der Messerrasur begonnen und von meinem Vater ein altes Solinger bekommen, welches schon stumpf war. Meine übermütige Freundin hat es leider zu einem x-beliebigen Messerscheifer gebracht, der anscheindend ein "besseres Küchenmesser" daraus gemacht hat.

Habe es schon über das Abziehleder versucht zu "schärfen", aber das Ergebnis war ein kratzen, ziehen und rötliche Haut - und das obwohl ich absolut keine empfindliche Haut habe und mit meinem alten Gilette wie ein Berserker über meine Wangen ziehen kann.

So genug gelabert...suche über diesem Weg einen netten Schärfer.
Habe von die Formalitäten leider keine Ahnung - geht das über eine PN (oder wie das auch immer heißen mag)?

Mit der Hoffnung auf eine positive Antwort verbleibe ich,


beste Grüße
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
03.02.2009, 09:59 Uhr
Kurbjuhn
Moderator


AdFontes schrieb:

Zitat:
So genug gelabert...suche über diesem Weg einen netten Schärfer.
Habe von die Formalitäten leider keine Ahnung - geht das über eine PN (oder wie das auch immer heißen mag)?

Genauso. Guck dir einen Schärfer aus, an den du dich wenden möchtest, klick unter einem seiner Postings auf "private Email an Verfasser" und es kann losgehen.
Viel Spaß noch im Forum.
Gruß
Chris

--
forum-mods@nassrasur.com
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
03.02.2009, 13:47 Uhr
AdFontes
registriertes Mitglied


Ok danke für die Antwort.
Es hat schon positive Rückfragen gegeben. Aus diesem Grund braucht sich kein Weiterer mehr zu bemühen.

Grüße
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
07.02.2009, 13:50 Uhr
Rumpel
registriertes Mitglied


Hi gibts hier vllt jemanden in der nähe von Karlsruhe oder Pforzheim zum Messer schärfen, wär super wenn ihr jemanden kennen würdet, ich hab letzte Woche ein neues Rasiermesser gekauft, das günstigste Dovo aus dem Laden The Different Scent, es ist auch Scharf angekommen nur falls ich mal jemanden bräuchte der mir es evtl, Schärfen könnte bin nämlich Absoluter Neuling in dem ganzen gebiet.

Wie lange hält denn so im Durchschnitt ein Rasiermesser die schärfe ?

--
Nachdem ich das Wunder vollbracht habe, geh ich los und schlag Gott KO
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
13.02.2009, 10:32 Uhr
VISIONär
registriertes Mitglied


Ich habe jetzt schon einige Messer von Forumsmitgliedern geschärft und ein paar Wunschhefte gebaut. Bisher waren alle sehr zufrieden (zumindest hat keiner gemeckert ).
Also wer Hilfe benötigt kann auch mich gerne ansprechen!

--
TI Pierre Thiers 5/8, Corneta 5/8, Robuso 6/8, RasurPur 6/8, TI Sans Marque 6/8, Iwasaki Kamisori, Wacker Old Sheffield 7/8, W&B 8/8, Merkur Vision Simpson Emperor 2, Thäter 4125/4, Men-U
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000034
13.02.2009, 11:31 Uhr
oskar
registriertes Mitglied


Stimmt, der Mann hats drauf. Habe von ihm eine "Rheinperle" aus Kayser-Ellison-Stahl bekommen, die rasiert bestens. Ärgerlich ist bloß, dass ich sie nicht selber schärfen muss.

Schaumermal

oskar

--
Jeder Jeck is anders (kölsch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000035
13.02.2009, 12:42 Uhr
tipaxt
registriertes Mitglied


Auch ich habe von <B>VISIONär</B> ein Messer geschärft bekommen. Es ist ein 6/8tel Otto Busch. Die Facette sieht einwandfrei aus und die erste Rasur mit dem Messer war hervorragend.

Zudem hat er das Rasiermesser auf meine Bitte hin freundlicherweise mit einem überaus hübschen und optimal zur Klinge passenden Acrylheft versehen, das meine große Begeisterung hervorgerufen hat. Ich werde das Messer in ein paar Tagen mit einem Foto gesondert vorstellen. Sehr saubere Arbeit, gutes Auge für Proportionen und ein überaus freundlicher Kontakt.

+1 Empfehlung von mir.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000036
21.02.2009, 15:45 Uhr
Askora
registriertes Mitglied


Auch ich möchte ein großes Lob an den VISIONär loswerden! Tolle Arbeit, die du da mit dem Robert Klaas 4/8" geleistet hast! Das Messer ist wirklich scharf und es ist eine Freude, sich damit zu rasieren. Gerade jetzt nach dem Wittex-Fiasko, das ich vor kurzem erlebt habe, macht es umso mehr Spaß, ein richtiges Rasiermesser zu haben. Grandios!

Vielen Dank, Marc!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000037
22.02.2009, 13:41 Uhr
MiGGer
registriertes Mitglied


Hallo zusammen!

Ich hatte in den letzten Wochen Kontakt zu einigen Forumsmitgliedern, die ihre Dienste hier offerieren. Freundlich und hilfsbereit waren alle, aber einer hebt sich ganz klar in vielerlei Hinsicht ab:

Bartisto !!!

Er hat sich einem alten Böker Red Injun #101 von mir angenommen. Eine komplette Aufarbeitung mit wirklich wunderbarem Ergebnis. Das Messer ist kaum wieder zu erkennen.

Mal abgesehen davon, dass seine Arbeit - was ja in diesem Forum bekannt ist - über jeden Zweifel erhaben ist, bietet Bartisto einfach mehr:
Netten, sehr kompetenten Kontakt am Telefon und per Mail, liebevolle Detailarbeit und Verpackung und drei Seiten mit Tipps zur Pflege des Messers. Dabei ist er über jeden Zweifel erhaben, es könne ein finanzielles Interesse mitschwingen. Aber mal gar nicht! Die Entschädigung für seine Mühe ist verschwindend gering. Und das ist nicht selbstverständlich. Wo anders habe ich alleine fürs Schärfen mehr ausgegeben ...

Man merkt Bartisto wirklich seine Hingabe an. Ich bin mehr als zufrieden und kann gar nicht genug meine Dankbarkeit ausdrücken.

Danke Bartisto!

sagt der Michael

Diese Nachricht wurde am 22.02.2009 um 13:42 Uhr von MiGGer editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000038
28.02.2009, 08:39 Uhr
Montybert
registriertes Mitglied


Jetzt möchte ich mich den Lobeshymnen auch noch anschließen. Visionär hat für mich einige Hefte neu gemacht und hat zwei Messer für mich umgearbeitet. Hatte jede Menge Probleme am Hals :-) (wer hat die nicht, oder?) So hat er zwei Messer eingekürzt, damit ich sie unter meinem Bart durchführen kann und so am Hals die perfekte Rasur hinbekomme.
Zudem durfte ich feststellen, dass es möglich ist auch hier im Forum echte Freunde zu finden! Marc ist ein supertoller Mensch und die E-Mail's beschränkten sich nicht nur auf rasiertechnische Dinge, sondern wir sind uns auch menschlich nahe gekommen. Vielen Dank an Marc und ich hoffe, dass der Kontakt nicht abreißt.

--
Hüsgen+Ern 5/8 hohl, Tückmar's Wiener Schaber 4/8 hohl, Marc Sonderedition 1 gekürzt 4/8 hohl, Marc Sonderedition 2 gekürzt 4/8 hohl
Arko
Da Vinci
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000039
08.03.2009, 20:43 Uhr
vasi
registriertes Mitglied


Auch ich kann Harryköln nur weiter empfehlen und möchte mich hiermit nochmals bei ihm bedanken. Ich bin Anfänger und war fast schon wieder am Aufgeben. Aber er hat mir meine beiden Messer geschärft und mir Tipps gegeben und jetzt macht es wieder richtig Spaß. Somit empfehle ich jedem Anfänger, bevor er sich abmüht und quält, seine Messer erst einmal einem Profi wie harryköln zum Schärfen zu geben.

Gruß vasi
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000040
29.04.2009, 17:54 Uhr
Solitairs
registriertes Mitglied


Hallo,
auch ich kann mich den Lobeshymnen für Bartisto nur anschließen. ich schickte ihm ein neu gekauftes Messer, das durch sein Schärfen aber erst überhaupt funktionsfähig wurde. So muß sich rasieren anfühlen!
Auch die vielen Tips, die er mitschickt, die liebevolle Verpackung und Pflege, die er einem Messer angedeihen lässt ,sind fantastisch.
Vielen Dank dafür,
Solitairs
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000041
16.06.2009, 20:08 Uhr
Marc S.
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,

ich habe mir vor ca. 4 Wochen mein erstes Rasiermesser mit Grundausstattung (Lederriehmen., Pinsel und Rasierseife) gekauft und war von Anfang an enttäuscht. Ich habe für alles zusammen ca. 110€ bezahlt, das zahlen manche für ein Messer, das ist mir klar, aber ich wollte mich da erstmal reinfinden und habe hier im Forum gelesen, dass auch Messer für Anfänger im Bereich von 50€ gute Ergebnisse erzielen können.

Das Messer kam mir von Anfang an viel zu stumpf vor, ich sage bewusst stumpf und nicht "nicht scharf genug". Ich habs bei messer-outlet.de gekauft und ist angeblich "original Solingen", aber ohne Markung.

Ich habe mich natürlich trotzdem damit rasiert - die erste Rasur war ein Alptraum, Rasurbrand vom Allerfeinsten. Danach wurde es zwar besser, aber das lag eher an der Verbesserung der Technik als am Messer.

Nun habe ich mir meinen ersten Stein gekauft. Auf ner andern Website habe ich einen Zische Korund Stein empfohlen bekommen. 120 / 280 er Körnung. Der wurde als ideal für Anfänger deklariert. Alles klar, gekauft.

Heute kam der Stein, ich mir nochmal alles durchgelesen was zu beachten ist und losgelegt. Schon nach dem ersten Mal drüber ziehen dachte ich mir "jetzt hastes kaputt gemacht". Und ich denke so ist es auch. Das hat sich angehört wie ne Vollbremsung auf Schotter "chrchchchrchchchrrrrr". ARGHS, das tat weh. Der Stein hat das Wasser auch aufgesogen, egal wieviel ich draufgekippt hab. In den Videos bleibt immer ne Wasserfläche auf dem Stein - bei mir nicht.

Wenn ich jetzt mit den Fingern über die Klinge fahren ist sie komplett stumpf, da kann ich machen was ich will, um mich zu schneiden müsste ich schon richtig hart aufdrücken und längs über die Klinge fahren.

Ist das Teil noch zu retten oder muss ich mir direkt ein neues Messer bestellen?

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Mit besten Grüßen

Marc

Diese Nachricht wurde am 16.06.2009 um 20:16 Uhr von Marc S. editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000042
16.06.2009, 20:13 Uhr
oskar
registriertes Mitglied


Das ist noch nicht verloren. In diesem Thread bist du genau richtig, hier findest du nämlich die Schärfexperten. Such dir einen aus und nimm per PM Kontakt auf. Und nimm deinen Stein zum Spatenschärfen, aber nicht für Rasiermesser.

Schaumermal

oskar

--
Jeder Jeck is anders (kölsch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000043
16.06.2009, 21:55 Uhr
NOrbert
registriertes Mitglied


Hallo Marc S.
laß mich mal mit dem Stein anfangen.
Ein Stein in dieser Körnung, egal welcher Hersteller, ist für Rasiermesser nicht geeignet. Da sollte die Körnung den Faktor 10 feiner sein.
Also etwa 1000 und 3000 .
Dann müssen Wassersteine im Wasser erst mal " eingelegt " werden damit sie sich vollsaugen. Du legst den Stein ins Wasser bis er voll bedeckt ist, erst wenn keine Bläschen mehr hochkommen hat sich der Stein richtig vollgesaugt.
Dann bleibt auch Wasser auf der Oberfläche stehen.
Wenn Du wirklich selber schärfen willst brauchst einen vernünftigen Stein.
Liebe Schärfergemeinde, bitte nicht prügeln, aber ich komme sehr
gut mit meinen King Steinen zurecht.
Die sind auch preislich in ordnung. Ich weiß ja , es gibt bessere, doch solche Steine kann ich keinem Anfänger empfehlen.
Autofahren lernst ja auch nicht mit nem Maybach. Oder doch ? Kommt auf die Euros an die im Geldbeutel übrig sind.
Zurück zum Schärfen oder Nachschärfen.
Schau mal a bissl hier rum und Du wirst 1000 Tipps finden wie das geht.
Kommst gar nicht zurecht, meldest Dich einfach per PM bei mir und ich helfe Dir dann schon weiter .
Keine Angst, solange keine Klingenausbrüche da sind ist noch kein neues Messer notwendig.

--
schöne Grüße aus Nürnberg.......NOrbert


wer glaubt er sei der Beste hat aufgehört gut zu werden

Diese Nachricht wurde am 16.06.2009 um 21:57 Uhr von NOrbert editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000044
16.06.2009, 22:08 Uhr
Marc S.
registriertes Mitglied


Hey,

vielen Dank für die netten Antworten.

Mr. Winterbottom hat mir sofort eine PM geschickt und seine Hilfe angeboten. Trotzdem danke an Norbert.

Ich habe vor dem Kauf des Steins extra nochmal den Shop angeschrieben und nachgefragt, ob dies ein Stein sei, mit dem ich ein Rasiermesser auch auf die richtige Schärfe bekomme und er hat ihn als sehr guten, aber preiswerten Stein beschrieben. Man solle die Körnungsangabe nicht mit den japanischen Wassersteinen vergleichen, man müsse die Zahl mal 100 nehmen. Also wäre das eine 1200er / 2800er Körnung umgerechnet. Aber ich werde mir garantiert einen neuen kaufen und das Korund-Teil nicht mehr verwenden, nicht für Rasiermesser.

Ich spiele eh mit dem Gedanken mir ein Zweitmesser zuzulegen. Zur Zeit finde ich es gar nicht so unvernünftig ein bisschen Geld auszugeben anstatt es einer zukünftigen erstarkten Inflation auszusetzen .
Nachdem ich meiner Freundin heute schon einen Blumengruß per Fleurop geschickt hab kann ich mir ja auch (mal) was gönnen :>

Liebe Grüße

Marc

Diese Nachricht wurde am 16.06.2009 um 22:12 Uhr von Marc S. editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000045
29.06.2009, 10:57 Uhr
SNeumann
registriertes Mitglied


Auch ich kann Harryköln nur bestens empfehlen!

Wenn man einen sehr kompetenten Schleifer sucht, der einem jederzeit mit seinem fachlichen Rat zur Seite steht, ist er definitiv der Richtige.



@ Harryköln:
habe mich heute morgen damit rasiert... Es liegen UNIVERSEN zwischen
vorher und nachher!

Danke dafür!!

Liebe Grüße
SNeumann
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000046
06.07.2009, 21:39 Uhr
faethor
registriertes Mitglied


Hallo zusammen

In diesem Text will ich Euch berichten wie mein Messer, welches ich neu und wie Ihr später sehen werdet in einem desolaten Zustand gekauft habe, über dieses Forum und nach einigen Empfehlungen bei Bartisto zum Schärfen gelandet ist. Ich habe meine Fragen in diesem Thread zum Ausdruck gebracht:
forum.NassRasur.com/showtopic.php?threadid=12142&thre...

Ich schrieb Bartisto an mit der Frage, ob er bereit wäre mein Messer zu schärfen. Er schrieb umgehen zurück, dass er für Forumsmitglieder immer bereit wäre, sich unscharfen Messern anzunehmen. Er schrieb in diesem Mail auch von Anfang an, dass er sich das Messer zuerst anschauen werde, und mir dann einen ausführlichen Bericht über dessen Zustand zusenden werde. Als ich mich entschieden habe mein Messer von ihm schärfen zulassen, hat er mir auch geholfen den bestmöglichsten Weg um das Messer zu ihm zu senden zu finden. (Da ich in der Schweiz wohne nicht ganz einfach). Wir haben dann über den Hermes Paketversand eine Filiale in meiner Nähe ausgesucht welche ich dann genutzt habe.
Als das Messer bei Ihm angekommen ist, hat er mir umgehend Bilder meines Messers geschickt wo er mir genauestens erklärt hat wo das Problem liegt. Die Bilder haben mich zu tiefst erschreckt! Er beschrieb mir auch die genauen Arbeitsvorgänge welche nötig sind, um das Messer rasurtauglich zu machen.
Während der ganzen Zeit konnte ich ihn immer mit Mails voller Fragen bombardieren, die immer mit grosser Geduld und sehr präzise beantwortet wurden. Er hat mir das Ledern nochmals in anderen Worten erklärt, die Rasiertechniken etc. etc. Auch sind wir auf den Laden, in welchem ich das Messer gekauft habe, zu sprechen gekommen. Es stellte sich heraus, dass der gute Bartisto diesen Laden in Zürich kennt.
Was ich auch sehr schätze ist das Infoblatt (oder besser gesagt deren drei) welche er mir mitgeschickt hat. Für einen Anfänger wie ich die Ideale Ergänzung zum Messerkauf.
Es vergingen keine zwei Wochen und ich konnte bei der Hermesstation mein Messer wieder abholen, gut verpackt, eingeölt und rasierbereit. Zum Glück hatte ich an dem Tag grad Stoppeln die wegmussten, und so verkroch ich mich am Abend ins Bad
Nun, was soll ich sagen… Es war einfach KEIN Vergleich zu vorher. Vor dem Schärfen rupfte und zog es mir an der Haut herum, die Barthaare blieben stehen und die Haut wurde immer roter (wenn Ihr die Bilder seht, wisst Ihr warum). Aber jetzt... Ich fahre meine Haut entlang und es gleitet wirklich sehr sanft über die Haut. Ich hab mich auch nur 3 Mal ganz klein geschnitten, aber das passiert Anfängern denke ich noch öfters ^^
Ich habe zwar keinen Vergleich zu anderen Messern, aber da Bartisto schon viel Lob eingeheimst hat und auch ein Anfänger wie ich mich fast problemlos mit dem Messer rasieren kann, MUSS es einfach gute Arbeit sein. Ich würde das Messer auf jeden Fall immer wieder von Bartisto schärfen lassen. Auch die gesamte Unterstützung während der gesamten Aktion war wirklich super. Ich kann jedem empfehlen sein Messer in Bartisto's Hände zu geben!
Zum Schluss kann ich nur noch sagen, Danke lieber Bartisto für Deine geniale Arbeit und Deine Geduld und Hilfestellungen mir gegenüber!

So, hier noch die Bilder:

Bild 1
Bei der Gegenlichtprobe sieht man Licht in einem flachen Bogen unter der Schneide durchkriechen. Die Schneidenform ist konkav. Sie müsste leicht konvex sein, also genau entgegengesetzt geformt.

Bild 2
Bild 3
Hier ist zu erkennen, dass das Messer schräg (Kreuztechnik) über einen groben Stein geschoben worden ist. Die schlimmen Schärfriefen sind nämlich in schrägem Winkel angeordnet. Ein polierter Gratbereich ist überhaupt nicht zu erkennen.

Bild 4
Im Kopfbereich hat das Messer feinste Ausbrüche in der Schneide. Hier kann es einmal gegen einen härteren Gegenstand geraten sein. Es kann jedoch auch ein Schaden sein, der durch ein Unregelmäßigkeit in einem billigen Stein entstanden ist.

Bild 5
Und so sieht das Messer nach Bartisto's Schärfung auf Natursteinen aus. Ganz unten rechts leuchtet dünn der total riefenfreie Gratbereich auf.

Liebe Grüsse

Faethor

--
Ich bin -iger Anfänger
Dovo Merkur Mühle Tabac original, Geo F. Trumper Mühle

Diese Nachricht wurde am 06.07.2009 um 21:42 Uhr von faethor editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000047
31.07.2009, 10:43 Uhr
mackiemesser
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,

nachdem ich die Bilder des Messers meines Vorredners gesehen habe ist mir klar geworden, dass ich ein Problem habe. Kurze Vorgeschichte: Ich bin relativer Neuling der Messerrasur, vor ein paar Wochen habe ich von DOVO ein vollhohl geschliffenes, rostfreies Messer mit einer 5/8 Klinge erworben. Die ersten Rasurversuche endeten in einem Massaker, aber, wie es so ist, die Lernkurve beim rasieren ist relativ steil. Zwar habe ich einen sehr starken Bartwuchs, allerdings rasiere ich mich schon seit meinem 16. Lebensjahr nass, daher bin ich bezüglich Rasurbrand und Verletzungen auch nicht empfindlich. Und vom ersteren gibt es reichlich. Erst habe ich gedacht, das läge an meiner noch immer recht schlechten Technik, nachdem ich dann aber mein Messer mit dem meines Vorredners verglichen habe ist mir klar geworden, dass es leider völlig stumpf ausgeliefert wurde. Zwar bekomme ich damit eine glatte Rasur hin, doch erst nach 3 maligen darübergehen und trotz Rasuröl mit geschwollenem Gesicht. Ich werde wohl probieren, dass Messer erst einmal mit polierpaste hinzubekommen, wenn das nicht geht, dann muss ich es wohl zum schärfen einschicken. (Zum selberschärfen fehlt mir leider noch die Erfahrung und die Gerätschaften).
Begeistert bin ich übrigens von dem letzten Bild von faethor, eine so gleichmäßig und sauber geschliffene Klinge habe ich noch nie gesehen, großes kompliment an Bartisto!

--
Dovo 5/8 Ebenholz Wilkinson art of shaving lavender thiers issard poco rabanne -iger Anfänger!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000048
31.07.2009, 11:29 Uhr
mackiemesser
registriertes Mitglied


Hier nun ein Bild meines Messers-nachdem ich mich soeben damit rasiert habe:

img356.imageshack.us/img356/9823/messer.jpg


Vielleicht kann mir der eine oder andere Experte hier ja einen Tipp geben, wie ich hier am besten verfahre? Vielen Dank im Voraus!

m.

--
Dovo 5/8 Ebenholz Wilkinson art of shaving lavender thiers issard poco rabanne -iger Anfänger!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000049
31.07.2009, 11:48 Uhr
~Pepe
Gast


@mackiemesser
ein Wunder, dass Du dir die Gesichtshaut nicht abgezogen hast...
es sieht eindeutig so aus, dass der sogenannte "Bart" noch dran ist. Der letzte Schärfer hatte entweder überhaupt keine Ahnung oder nicht die passenden Steine.
Das Problem ist aber relativ schnell behoben.
Die Naniwas werden mit sowas schnell fertig. Es geht aber auch u.a. der BBB.
Nimm Kontakt mit einem der hier genannten Schärfer auf. Ansonsten bin ich Dir auch gerne behilflich.

Diese Nachricht wurde am 31.07.2009 um 11:49 Uhr von Pepe editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Rasiermesser und Zubehör ]  

NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)