NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » sonstiges Rasierzubehör » Shavemac Rasierpinsel » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] ... [ Letzte Seite ]
Diskussionsnachricht 000050
23.09.2013, 12:33 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Ich habe schon 2 alte Pinsel mit seinem D01 Dreibandsilberspitze pimpen lassen. Hervorragende Arbeit, mit einem hervorragenden Besatz. Der D01 ist astrein, sehr weiche Spitzen und ein Backbone wie eine Eisenbahnbrücke.

Ich habe mir einen 21er Fanshape machen lassen, der ist von der Kopfform und Länge systembedingt eher flexibler, dazu noch in einem so kleinen Knoten, also denkbar schlechte Vorraussetzungen eigentlich, der wäre mit jedem anderen Knoten, wie ein Mühle Labberteil (ihr seht schon, bin kein Freund von Mühle), aber nicht der D01 Besatz. Er ist flexibel, aber nicht labberig - ein kleines Wunder.

Ich habe einen 23er D01 in Chubby und der ist uuuuunglaublich fest. Wer richtig auf Backbone steht, weiche Spitzen, der ist bei Shavemac genau richtig.
Ich bin der Meinung, dass er an Backbone so ziemlich alles toppt, was so an Qualitätspinseln rumgeistert (ich würde Mühle als solches von diesem Aspekt "Qualität" grundsätzlich ausschließen )

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!

Diese Nachricht wurde am 23.09.2013 um 12:41 Uhr von kinkjc editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000051
23.09.2013, 20:45 Uhr
scob
registriertes Mitglied


Vielen Dank für die Antworten.

Vom Griff her ist der Pinsel eigentlich noch ganz in Ordnung, die paar Kratzer sehe ich eher als Charaktermerkmale.
Da mir der Pinsel sehr gut gefällt, möchte ich hier lieber nichts selbst probieren und ihn eventuell beschädigen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000052
24.09.2013, 19:22 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Kurzer Hinweis auf die unnötig scharfe Bemerkung im Vergleich
Shavemac:Mühle -- Backbone ist absolut kein Qualitätsmerkmal,
es ist eine von vielen Produkteigenschaften und nicht jeder mag
viel Backbone, auch wenn steife Knoten momentan in Mode sind. Die
weichen Schmusepuschel haben auch ihre Fans, sonst könnte KENT wohl
dichtmachen und würde auch keine Qualität herstellen... Jeder mag
es anders, muss man nicht alles miesmachen.

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000053
29.09.2013, 13:00 Uhr
Water Barber
registriertes Mitglied


Bei mir wird in nächster Zeit wohl auch ein Shavemac kommen, derzeit hab ich nur einen Mühle Silberspitz mit 23mm, ich möchte einen größeren Pinsel. Sollte ich gleich auf 28mm umsteigen oder doch lieber nur 26mm?

Ich kans mir im Gebrauch etwas schwer vorstellen, wie groß der Unterschied dann wirklich ausfällt...

Danke für eure Hilfe.

--
Aust Historischer ERN Merkur Progress, 23c, 41, Timor Butterfly, Gillette Slim Adjustable, Gillette Derzeit Hauptklinge Persona, weitere: Gillette, Merkur, Persona Plisson, Mühle Proraso, Taylor of Old Bond Street Derzeit Pitralon Polar, Tabac Original, viele weitere in Reserve Osma Alaun
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000054
29.09.2013, 13:14 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Das kommt doch immer auf die Kopfform an. 28mm kann ich mir nur in Kugelform vorstellen. Als Fan wäre mir 26mm schon viel zu groß, aber bitte, wer's mag.

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000055
29.09.2013, 13:17 Uhr
Water Barber
registriertes Mitglied


Als Kopfform nehm ich den Kugelkopf, von daher passt das schonmal.

Mein Mühle mit 23mm könnte auf jeden Fall etwas größer ausfallen, von daher möchte ich mindestens einen 26mm, aber so kann man sich das natürlich recht schwer vorstellen...

--
Aust Historischer ERN Merkur Progress, 23c, 41, Timor Butterfly, Gillette Slim Adjustable, Gillette Derzeit Hauptklinge Persona, weitere: Gillette, Merkur, Persona Plisson, Mühle Proraso, Taylor of Old Bond Street Derzeit Pitralon Polar, Tabac Original, viele weitere in Reserve Osma Alaun

Diese Nachricht wurde am 29.09.2013 um 13:18 Uhr von Water Barber editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000056
29.09.2013, 14:47 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Das ist Geschmackssache. Ein 23iger Mühle SSP ist auch nicht mit einem dicht gebundenen 23iger von Shavemac zu vergleichen.
Meine persönliche Meinung: Für den Alltag reicht ein guter 24iger völlig aus. Wenn es an Sonn- und Feiertagen etwas Besonderes sein darf, und Zeit zum Ausspülen da ist, kann es auch ein 26iger sein. Alles was drüber ist, ist Fetisch ...
(Ja, ich habe auch einen 28iger und einen 30iger Thäter, kenne auch das Gefühl sich mit so einem Riesen einzupinseln)

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000057
29.09.2013, 14:51 Uhr
Water Barber
registriertes Mitglied


Vielen Dank für den Beitrag, das hilft bei der Entscheidungsfindung!
Ein guter Kompromiss wäre dann wohl der 26er, sehe ich das richtig?
Hast du vielleicht Lust mal Vergleichsbilder von 24mm zu 28mm und 30mm einzustellen? Wäre echt nett von dir!

--
Aust Historischer ERN Merkur Progress, 23c, 41, Timor Butterfly, Gillette Slim Adjustable, Gillette Derzeit Hauptklinge Persona, weitere: Gillette, Merkur, Persona Plisson, Mühle Proraso, Taylor of Old Bond Street Derzeit Pitralon Polar, Tabac Original, viele weitere in Reserve Osma Alaun
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000058
29.09.2013, 15:06 Uhr
knipser
registriertes Mitglied




Zitat:
Water Barber schrieb:
Hast du vielleicht Lust mal Vergleichsbilder von 24mm zu 28mm und 30mm einzustellen? Wäre echt nett von dir!

Kann ich bei Gelegenheit gern machen. Wird aber noch etwas dauern. Studio und Büro (mit Workstation) werden grade renoviert. Kann momentan nur mit dem Netbook spielen.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000059
29.09.2013, 15:15 Uhr
knipser
registriertes Mitglied




Zitat:
Water Barber schrieb:
Ein guter Kompromiss wäre dann wohl der 26er, sehe ich das richtig?

Mein Kompromiss ist:
Unter der Woche shop.nassrasur.com/de/Rasierpinsel-andere/MUeHLE-Rasierpi..., schäumt wie der Teufel, fester als die SSP von Mühle, robust und schnell ausgespült.

An Sonn- und Feiertagen: shop.nassrasur.com/de/Rasierpinsel-Dachshaar/THAeTER-Rasi... Ein Genuss im besten und für alle Sinne.

Wenn ich mich auf einen einzigen Pinsel beschränken müsste, wäre es dieser: shop.nassrasur.com/de/Rasierpinsel-Dachshaar/Semogue-Owne... Ich kenne keinen mit einem besseren Preis-/Leistungsverhältnis. Man muss aber sehr feste Pinsel mögen.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000060
30.09.2013, 12:15 Uhr
tipaxt
registriertes Mitglied


Knipser empfiehlt im anderen Forum gerne den Blick hier herüber - beim Thema Shavemac-Pinsel ist ein Verweis ins andere Forum sachdienlich:

Dort finden sich viele Abbildungen von Shavemac-Rasierpinsel diverser Kopfgrößen und Griffvarianten. Der entsprechende Thread findet sich unter "Der Pinsel".

Die D01-Dreiband-Silberspitze ist meiner Ansicht und Erfahrung nach eine Offenbarung, wenn man dicht gebundene Rasierpinsel schätzt. Bei einem 26er Knotendurchmesser würde ich für mich einen Fan-Kopf bevorzugen. Mit der Bindungslänge kannst Du dann den Backbone variieren.

Übrigens: D01-Zweibandpinseln empfehle ich Leuten, die gerne einen wirklich festen, superdichten Rasierpinsel suchen. Ich habe drei Exemplare davon - bei D01-Zweibandpinseln würde ich nicht über 24 Millimeter Knotendurchmesser gehen - 22 Millimeter mit einer Fan-Kopfform liefern ein klasse Ergebnis. Ein solcher Pinsel ist meiner Ansicht nach nicht für empfindliche Haut geeignet, wohl aber für Leute, die eine sehr starke Massagewirkung wünschen.

Diese Nachricht wurde am 30.09.2013 um 12:22 Uhr von tipaxt editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000061
30.09.2013, 12:35 Uhr
tipaxt
registriertes Mitglied


Ich greife Knipsers Beispiel auf - wir sind hier ja im Shavemac-Thread:


Unter der Woche ein D01-Dreiband-Rasierpinsel wie den Colonia No.1 oder den Klassiker - den Shavemac 167 in D01 - mit 24 oder 26 Millimeter Knotendurchmesser. Als Haarlänge würde ich in beiden Fällen rund 52 Millimeter wählen. Kopfform jeweils Kugel (Bulb). Diese Pinsel garantieren Dichte, sanfte Massage, feinporige Schaumentwicklung und eine tolle Gesamtleistung. Das Auswaschen des Pinsels dauert ein klein wenig länger als bei Knipsers Empfehlung - eine Folge der besonderen Dichte.


An Sonn- und Feiertagen: Entweder einen großes Modell in Standard-Silberspitze wie den Shavemac 220 in 28 Millimeter oder gar 30 Millimeter. Da hat man einen sanften Riesen, der im Gesicht oder Gefäß enorme Schaummengen produziert. Dieser Pinsel ist dann weniger Dicht, schäumt superschnell und ist sehr leicht zu reinigen.

Wer am Wochenende den Festigkeits- und Massageklick sucht, greift zu einem D01-Zweibandmodell. Eine Rarität mit Extrem-Backbone pur - das muss man wie erwähnt mögen.

Auf Links habe ich verzichtet, die sind möglicherweise nicht erwünscht.

Diese Nachricht wurde am 30.09.2013 um 12:36 Uhr von tipaxt editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000062
30.09.2013, 19:27 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied


So heute ist mein Shavemac Americana angekommen.
Er hat ein 24er Knoten, DO1 Haare und Bindung und die gewölbte Form.
Auch wenn heute rasurfrei ist, wollte ich mal ein paar Probeschäumungen mit diesem Pinsel machen. Als RC diente die RC von Tabac.

1. Versuch "Handschäumen":
Pinsel mit warmem Wasser gewässer, und etwas ausgeschlagen. Der Pinsel hält ja doch eine gute Menge Wasser. Einen Klecks RC auf die Handfläche und angefangen mit dem Pinsel darin zu kreisen. Der RC war kurzerhand vom Pinsel aufgesogen worden und es entstand im oberen Teil des Pinsel auch eine Art "Schaum", aber es war mir so gut wie nicht möglich, diesen Schaum in einer gleichmäßig deckenden Schicht auf meiner Handfläche zu verteilen. Auch nachdem ich den Schaum aus dem Pinsel herausgedrückt habe, wurde er beim ersten Versuch ihn auf der Hand zu verteilen, wieder vom Pinsel aufgesogen.

2. Versuch "Gesichtsschäumen"
Diesmal den Klecks RC direkt auf den Pinsel gegeben und angefangen im Gesicht zu schäumen. Ähnliches Verhalten wie beim Handschäumen. Es "entsteht" zwar Schaum aber kaum möglich diesen gleichmäßig im Gesicht zu verteilen. Das würde jetzt in meinen Augen nur gehen, wenn ich den Pinsel durch die Verwendung von mehr RC quasi mit Schaum überlade, was aber meiner Meinung nach nicht im Sinne des Erfinders sein kann. Oder?

3. Versuch "Mugschäumen"
Ok, versuch mal mit etwas mehr RC. Also einen schönen Streifen in den Mug gedrückt und das ganze aufgeschäumt. Die sehnlichst erwünschte "Schaumexplosion" blieb zwar aus, aber es war schon mehr als bei den anderen beiden Versuchen. Aber auch hier "fraß" der Pinsel recht viel davon auf. Auch ist mir aufgefallen, dass im Pinsel quasi eine Art Latte Macchiato entstanden ist. Im Bereich der Spitzen ist zwar Schaum entstanden, aber unten auf dem Knoten stand quasi noch reines Wasser. So hatte der Schaum auf den Spitzen zwar eine schöne Konsistenz, aber beim Ausdrücken des Pinsels im den Rest schaum herauszubekommen, kam das Wasser mit, was den Schaum verwässert hat.

Von den drei Versuchen, klappte der dritte zwar am besten, aber wirklich begeistern konnte mich keiner. Gerade in Bezug auf Preis und Qualität des Pinsels hatte ich da mehr erwartet. Nach diesen ersten Versuchen muss ich (leider) sagen, dass sich mit meinen Säuen leichter Schaum schlagen lässt und vom STF rede ich gar nicht erst.

Aber ich möchte dem Shavemac trotzdem noch weitere Chancen geben, brauche von Euch aber bitte eine Menge Tipps und Ratschläge, dass ich nicht anfange die 125€ zu bereuen.

So langsam stelle ich mir echt die Frage, ob es etwas weniger backboniges evtl. auch getan hätte also der Finest Badger oder normale Silberspitz.

--
Intentionally left blank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000063
30.09.2013, 19:34 Uhr
Fynn1177
registriertes Mitglied


Dein letzter Satz ist leider wahr, Du wärest mit nem Finest besser bedient gewesen.
Für D01 Haare brauchst Du viel Seife (meiner Erfahrung nach)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000064
30.09.2013, 19:42 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


Die Seifenmenge wäre nicht das Problem - also auch für Gesichtschäumer nicht zwangsläufig den D01 sondern Silvertip, wenn man die Massage nicht im Gesicht haben will?

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000065
30.09.2013, 19:44 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Probier es mal mit Seife statt Creme. Und richtig ordentlich aufnehmen! Bloß nicht sparen! Später braucht der Pinsel weniger Seife, aber gerade zu Anfang, wenn er neu ist nicht mit Seife geizen.

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000066
30.09.2013, 19:51 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied


Ok, wollte zwar im Oktober eigentlich die Tabac RC verwenden, aber vielleicht muss ich den Pinsel doch die ersten paar Rasuren "einseifen".

Vermutlich braucht der Pinsel auch erstmal eine Einarbeitungszeit.

--
Intentionally left blank

Diese Nachricht wurde am 30.09.2013 um 19:58 Uhr von Philipp R. editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000067
03.10.2013, 12:35 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied


So ich bin nicht der Typ der gerne und gleich losmeckert. Aber heute hatte ich einen kleinen Anfall von Rage im Badezimmer. Ich bin ja immer noch in er Phase, mich mit dem Shavemac anzufreunden. Die bisherige Story:

Nach einigen Probeschäumungen einiger RS war ich sagen wir mal recht zuversichtlich. Vorgestern dann erster Einsatz bei der Rasur.
Wollte im Gesicht aufschäumen. Ein wenig Tabac RC auf den nassen, ausgeschlagenen Pinsel gegeben und das ganze versucht im Gesicht aufzuschäumen. Relativ erfolgreich, wenn auch kein sonderlich stabiler Schaum, aber im Großen und Ganzen "rasierbar". Zu wenig Creme, zu viel Wasser?

Gestern Rasur Nr. 2. Probier ich doch mal die Mugschäumung. Also Pinsel wieder nass, augeschlagen, einen ca. 4cm langen Streifen Tabac RC in den Mug und versucht in Schaum umzuwandeln. Joa, Schaum sieht gut aus und fühlt sich nicht so schlecht an. Noch ein wenig Wasser dazu und es gibt eine "Minischaumexplosion". Bei noch mehr Wasser entsteht zwar optisch mehr Schaum, der aber an Cremigkeit und Stabilität einbüßt. Für 2 Durchgänge hatte ich gut, für den dritten Durchgang nur noch grenzwertig Schaum zur Verfügung.

Heute die dritte Chance. Straffe Pinsel mit gutem Backbone sollen ja angeblich gut fürs Gesichtschäumen sein. Deswegen habe ich da heute einen erneuten Versuch gewagt, allerdings mit einer etwas anderen Vorgehensweise. Anstatt die RC auf den Pinsel zu geben, habe ich die RC erst auf dem Gesicht verteilt. Ich hatte eine deutliche Schicht RC auf dem Gesicht. Als ich den Versuch unternahm, diese RC nun im Gesicht aufzuschäumen, verschwand sie quasi "spurlos". Der Pinsel hatte mein Gesicht eher saubergepinselt. Auf dem Gesicht war weder RC noch Schaum, im Pinsel war auch kein Schaum. Also ab in den Mug. Nein auch nicht. Ich brauche mehr RC. Zu dem Zeitpunkt war ich schon ziemlich gereizt und habe deshalb aus Ärger und Protest bewusst übertrieben viel RC in den Mug gedrückt. Übertrieben gesagt ca. 1/4 Tube Tabac RC. Aber es hat sich im Endeffekt "gelohnt", weil ich das erste Mal mit dem Shavemac die Menge und Konsistenz an Schaum hinbekommen habe, die ich wollte.

Aber wenn das Ding immer so viel RC haben will, ist das nicht gut. Der 11€ Semogue 1250 (Borste) macht aus einem 2 - 3 cm langen Streifen RC schneller und mindestens genausoviel cremigen Schaum, wie der Shavemac aus fast einer 1/4 Tube RC.

Ich fange schon an, an meinen Aufschäumfähigkeiten zu zweifeln und gerade bei Dachhaarpinseln der oberen Preisklasse, möchte ich erwarten können, dass sich jede RS und RC aus Ehrfurcht vor dem Pinsel quasi von selbst in Schaum umwandelt. Fast überall wird Shavemac gelobt. Nein ich will Shavemac nicht schlecht machen, denn Optik und Verarbeitung des Pinsels sind erstklassig. Aber das nützt mir nichts, wenn mir das Ding solche Probleme bei der Schaumerstellung macht.

Es tut mir leid, wenn ich hier so meinen Frust rauslasse. Bei einem Pinsel bis ca. 50€ sähe das auch bestimmt anders aus. Aber leider scheint sich für mich gerade zu bestätigen, dass teurer nicht unbedingt besser sein muss. Ich war deshalb jetzt auch nochmal so frei und habe mir aus Neugier nochmal zwei Mühle Pinsel bestellt. Einen 23mm Feines Dachshaar und einen 21mm Black Fibre. Beide zusammen für ca. 50,-€ und wenn die auf Anhieb bessere Leistungen bringen bekommt Herr Blos den Shavemac zurück oder er wandert hier in den MH. Aber ich assoziiere immer noch im Kopf. "Das Ding hat 125€ gekostet also muss das ein ein Bombenteil sein".

--
Intentionally left blank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000068
03.10.2013, 12:45 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Ich habe zwar keinen Shavemac, kann mir aber gut vorstellen, woran es liegen kann. Deshalb mein Tipp: Versuche mal, den Pinsel nach ein paar Umdrehungen im Mug am Rand etwas abzustreifen. Dann wenig Wasser aufnehmen (Spitzen kurz und knapp eintauchen) und weiter im Mug rühren.

Nach ein paar weiteren Umdrehungen den Pinsel mit der Hand "melken" (durch das "O" zwischen Daumen und Zeigefinger ziehen). Aus der Mitte sollte dichter "Kernschaum" kommen. Den mit dem Rest im Mug verrühren und ab ins Gesicht damit. Mit etwas Übung wirst Du auf diese Weise sehr schnell zu üppigen Schaum in der von Dir gewünschten Konsistenz kommen.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000069
03.10.2013, 13:13 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Ist mir völlig unverständlich. Klar, mancher Pinsel braucht etwas mehr Seife oder Creme, aber doch nicht solche Wahnsinnsmenge. Aber eine Ferndiagnose ist natürlich schwer.

--
Elbe
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000070
03.10.2013, 15:43 Uhr
Philipp R.
registriertes Mitglied


Okay ich kann mal ein Video machen
. Vielleicht könnte dann mein Problem besser erkennen

--
Intentionally left blank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000071
03.10.2013, 16:08 Uhr
Charlot
registriertes Mitglied


Der Pinsel futtert die Seife oder RC doch nicht.
Er verrührt lediglich die Creme mit dem Wasser.

Du wirst bestimmt wahnsinnig viel Schaum IM Pinsel haben.
Drücke den Pinsel mal aus bzw. streife ihn mal ab, auch das was in der Pinselmitte ist.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000072
05.10.2013, 12:51 Uhr
tipaxt
registriertes Mitglied


Philipp R. schrieb:

Zitat:
Ich fange schon an, an meinen Aufschäumfähigkeiten zu zweifeln und gerade bei Dachhaarpinseln der oberen Preisklasse, möchte ich erwarten können, dass sich jede RS und RC aus Ehrfurcht vor dem Pinsel quasi von selbst in Schaum umwandelt. Fast überall wird Shavemac gelobt. Nein ich will Shavemac nicht schlecht machen, denn Optik und Verarbeitung des Pinsels sind erstklassig. Aber das nützt mir nichts, wenn mir das Ding solche Probleme bei der Schaumerstellung macht.

https://vimeo.com/76203423

Hier ein auf die Ultraschnelle erstelltes, wenig schönes Schaumvideo des Shavemac Americana. Die Umstände waren widrig, insbesondere die kleine Dessertschüssel mit dem flachen Rand ist total ungeeignet, da der Schaum wie auf den Video zu sehen nach oben abhaut. Ich habe extra wenig Rasiercreme verwendet, normalerweise nehme ich generell bei jedem Pinsel die doppelte Menge. Außerdem habe ich mir mit dem Rühren nicht viel Mühe gegeben. Im Pinselkern wird gar kein Schaum gebunkert, da ich den Pinsel nur wenig Aufdrücke. Wer schöne große Kreisbewegungen im Gesicht oder Gefäß macht, erhält auch mehr/schneller Schaum. Der Pinsel hat hier seinen dritten Einsatz, ist also praktisch neu. Bedenken gegen den Pinsel sind damit ausgräumt.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000073
05.10.2013, 14:01 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Im Pinselkern wird gar kein Schaum gebunkert, da ich den Pinsel nur wenig aufdrücke.
Findest Du? Für meinen Geschmack drückst Du zu fest auf. Aber das Video ist dennoch eindrucksvoll.

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000074
05.10.2013, 16:15 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Hallo .
Zwar nicht Speziell zum Shavemac:
Aufchäumen in Behältnissen mit glatter Oberfläche empfinde ich Persönlich immer etwas Problematisch da der Schaum an sich durch die Verformung der Pinselhaare zur Mischung RC / RS + Wasser + Luft entsteht.
Beim Aufschäumen in der Handfläche wäre das Resultat bestimmt Besser geworden .

Rasierschaum welcher in vielen Videos gezeigt wird und dabei in einem Behältnis aufgeschlagen wird sehen zwar auf den ersten Blick meist sehr Gut aus, dürften aber zum Großteil zu-viel Luft enthalten - quasi einfach "Aufgeblasener Schaum" ohne wirkliches Volumen und somit eher Trockener ...

So ein Shavemac hat bestimmt wie viele Rasierpinsel So seien Eigenarten welche Es zu beachten gibt.

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] ... [ Letzte Seite ]     [ sonstiges Rasierzubehör ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)