NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » www.codecheck.ch » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
Diskussionsnachricht 000025
24.07.2008, 20:00 Uhr
Piranha
registriertes Mitglied


Die Erläuterungen zu den Inhaltstoffen finde ich persönlich auch sehr hilfreich, um einen groben Überblick zu bekommen was die einzelnen Sachen überhaupt bewirken / sind. Es lässt ja auch gewisse Rückschlüsse auf den Produzenten zu, wenn z.B. unnötige Farbstoffe etc. verwendet werden, die z.B. als Krebserregend eingestuft werden. Bedenken habe ich zwar keine die Produkte zu nutzen, da das Leben in einer Stadt sicherlich viel Krebserregender ist, als eine Rasiercreme / Seife, aber kaufen würde ich dann doch lieber Produkte, die auf solche Zusätze verzichten.
Super finde ich ja auch, bei codecheck noch nicht vorhandene Produkte eintragen zu können. Die Abtipperei ist nur etwas nervig.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
08.01.2013, 10:38 Uhr
DrYad3
registriertes Mitglied


Hallo Leute,

sicherlich kennen die meisten von euch codecheck.info und ich denke auch der ein oder andere hat es bestimmt schon mal genutzt. Ich wollte mal fragen, wie handhabt ihr die Infos die dort zur Verfügung gestellt werden?

Ich denke die meisten von euch besitzen Produkte die Inhaltsstoffe haben, die teilweise als nicht Empfehlenswert eingestuft werden, da sie im Verdacht stehen z.B. Allergien oder Krebs auszulösen. Erschreckt euch das oder sagt ihr euch, egal die Menge mach das Gift, durch Rotation kommt Produkt X/Y/Z ohnehin nicht oft dran? Teilweise werde ich schon Stutzig und versuche lieber Produkte zu verwenden deren Inhaltsstoffe nicht ganz so Kritisch sind. Das Argument es benutzen viele denen nichts passiert ist, ist Hirnrissig, davon hat man nichts wenn man am Ende vielleicht selbst eine Allergie abbekommt oder schlimmeres.

Mir ist aber durchaus bewusst, dass ich als Laie, die gestellten Infos nicht 100% richtig einordnen kann, da ich ganz einfach nicht den Background habe einzuschätzen was genau die Gefahren sind. Ein Beispiel, ich Arbeite im Automobilsektor und über Tests von gewissen Fahrzeugen kann ich nur Lachen. Dem Verbraucher wird häufig ein ungerechtes nicht Subjektives Bild vermittelt, welches manchen Fahrzeugen nie und nimmer gerecht wird. Das bedeutet aber nicht, dass diese Tests gänzlich nutzlos seien, da sie zumindest wichtige Basisinfos liefern auf denen sich aufbauen lässt. Mit diesen Infos plus z.B. Probefahrten kann man sich ein eigenes Bild machen. Aber gerade dies ist bei Kosmetischen Produkten nicht immer einfach, denn machen Auswirkungen benötigen Ihre Zeit bzw. sind nicht immer nach außen hin sichtbar. Zwar gibt auch hier ausnahmen, teilweise verträgt man schon nach dem ersten benutzen manche RS/RC/AS/cremes&co nicht. Dann kann man zumindest mit dem Ausschlussprinzip und Codecheck herausfinden was man nicht Vertragen hat.

--
Gruß DrYad3

"Modern ist, wer Gewinnt!" (Otto Rehakles)

Alles da was man(n) so brauch, oder auch nicht. Immer Ansichtssache .

Diese Nachricht wurde am 08.01.2013 um 10:41 Uhr von DrYad3 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
08.01.2013, 13:47 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


Ich lese mir die INCIs durch und beachte die Bewertungen nicht sehr. Im Lauf der Zeit bekommt man ein Gespür was man selber akzeptiert und was nicht.
Auf codecheck wird mittlerweile Palmöl als nicht empfehlenswert eingestuft. Klar, es ist nicht gut für die Umwelt wenn Urwälder gerodet werden um Palmbäume anzubauen, aber der Haut schadet es nicht.
Ein anderes beispiel. Auf codecheck wird Phenoxyethanol (ein Konservierungsmittel) als unbedenklich eingestuft, ist man aber dagegen allergisch so wie ich, dann sollte man es trotzdem vermeiden.
Ich hab auch schon Bewertungen auf codecheck gesehen die widersprüchlich waren aber denselben Stoff nur unter anderem Namen bewerteten. Welcher Stoff das war weiß ich leider nicht mehr.
Meiner Einschätzung nach wurde eine Datenbank mit Inhaltsstoffen und deren Bewertungen von Ökotest geschaffen und wenn ein neues Produkt eingegeben wird wird es anhand der Datenbank bewertet. Nur hat nicht jeder Autor von Ökotest die gleiche Meinung über denselben Stoff und somit kann es auch mal widerspüchlich sein.

Ich finde codecheck als INCI Sammlung praktisch. Für Bewertungen sind sie mir zu subjektiv und hängen zu sehr an Ökotest

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
15.10.2013, 23:47 Uhr
noir
registriertes Mitglied


Guten Abend!

Ich wollte nur mal schreiben über was ich bei codecheck.info gestolpert bin:

Arko Rasierseife enthält beispielsweise Paraffin.
Das hat mich schon ein bisschen stutzig gemacht, zumal ich diesen Stoff hauptsächlich im Zusammenhang mit der Pathologie und der Einbalsamierung kenne. Also ein Stoff der definitiv konserviert.

Die Florena Rasiercreme enthält Silikonöl. Bedeutet also, ich sollte demnächst mal Silikonspray aus der Heimwerkerabteilung mitnehmen?!?
Vllt. noch ein bisschen Kamille obendrauf und dann gehts los!

Spaß bei Seite, es mag sein, dass die Seite auch auf umweltrelevante Stoffe kritisch eingeht. Aus Nachthaltigkeitsgründen sehe ich dort allerdings kein Problem.

Dennoch meine ich, diese Seite als äußerst hilfreich einzuordnen, zumindest für diejenigen, welche mal einen Blick hinter die Kulissen von Derivaten, Ci´s und Co. schauen möchten.

Außerdem muss ein Produkt, welches man gut verträgt, nicht gleich auch gesund sein. Das gilt andersrum natürlich auch. Man sollte immer im Kopf behalten, dass die Haut unser größtes Organ ist. Und wenn wir sie durch unsere Hobel und Messer verletzen, sollte man sich schonmal überlegen, was man sich danach auf die Haut schmiert. Besonders wenn man sie zuvor mit Silikonöl und Paraffin geschmeidig gemacht hat.

Vielen Dank!

--
Löppt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
16.10.2013, 00:17 Uhr
old sack
registriertes Mitglied


@noir

Interessanter Beitrag. Aber (vielleicht bin ja nur ich so begriffsstutzig, dann bitte ich um Nachsicht) was willst du damit eigentlich genau zum Ausdruck bringen?

Und ganz nebenbei: da Paraffin nach meinem Kenntnisstand auch bei der Herstellung von Kerzen Verwendung findet, darf ich daraus schließen, dass diese Zutat nicht vollends unbeteilgt am Thema Rasurbrand ist?

--
“Some people never go crazy. What truly horrible lives they must lead.”
Charles Bukowski
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
16.10.2013, 00:48 Uhr
noir
registriertes Mitglied


old sack schrieb:

Zitat:
@noir

Interessanter Beitrag. Aber (vielleicht bin ja nur ich so begriffsstutzig, dann bitte ich um Nachsicht) was willst du damit eigentlich genau zum Ausdruck bringen?

Nun ja, zunächst warum solltest du begriffsstutzig sein?
1. wollte ich auch mal eine kleine Portion Senf zur Internetpräsenz "codecheck.info" abgeben.

2. erschien es mir wichtig die Inhaltsstoffe dieser 2 Produkte zu nennen (es hätten auch irgendwelche anderen sein können, schließlich kann man überall was finden wenn man will). Im weiteren Sinne wollte ich eine Reaktion hervorrufen, warum diese Hersteller wohl diese Stoffe einsetzen? Andere tun es ja nicht und die Kundschaft scheint mindestens genauso zufrieden zu sein (finanzielle Bewegungen und andere Klischees werden mit Sicherheit bedient).

3. wollte ich darauf aufmerksam machen, dass allein ein kleiner Gedanke in Richtung Körperbewusstsein und kritischer Begutachtung solcher Produkte lohnenswert ist. Denn in puncto Ernährung sind da wohl viele um einiges pingeliger, warum also nicht auch bei diesen Erzeugnissen?
Gleichwohl möchte ich hier nicht zur Pedanterie aufrufen.

Zitat:
Und ganz nebenbei: da Paraffin nach meinem Kenntnisstand auch bei der Herstellung von Kerzen Verwendung findet, darf ich daraus schließen, dass diese Zutat nicht vollends unbeteilgt am Thema Rasurbrand ist?

Du meinst also eine Arko mit Docht wäre ein guter Ersatz für die alte Duftkerze?

--
Löppt!

Diese Nachricht wurde am 16.10.2013 um 01:13 Uhr von noir editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
16.10.2013, 00:56 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Hm. Polarisiert ganz schön, der Thread hier. Will aber gar nicht groß in die Diskussion einsteigen, um die Emotionen nicht wieder unnötig hochkochen zu lassen. Nur ganz kurz: Ich find's klasse, dass es Seiten wie codecheck gibt - und was dann jeder draus macht, liegt in seinem eigenen Ermessen. Wie man so ein reines Informationsangebot (nach dem Motto "Was genau schmiere ich mir da eigentlich auf Haut?") als Öko-Unsinn abtun kann, erschließt sich mir nicht - aber jeder wie er meint. Ich hab zum Thema zweifelhafte Inhaltsstoffe in Duschgels und Shampoos beispielsweise einen eigenen Thread eröffnet, in dem schon relativ klar zum Ausdruck kommt, was ich darüber denke und wie viele Probleme das doch bei vielen von uns verursachen kann:

forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=24779&page...

Ist ja wunderbar, wenn man selber benutzen kann, was man will, ohne dass irgendwas juckt, schuppt oder die Pickel sprießen. Aber man sollte doch auch zur Kenntnis nehmen, dass es Menschen gibt, die diese ganzen Zusatzstoffe nicht einfach so wegstecken.

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)