NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Warmer Rasierschaum » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
Diskussionsnachricht 000025
17.05.2010, 12:18 Uhr
klssdf
registriertes Mitglied


oskar schrieb:

Zitat:
Wie machst du das denn mit dem Erwärmen? Hört sich an, als würdest du eine Kerze drunterstellen (was ich niemandem empfehlen würde).

Wird zu heiss oder? Ich hab neulich beim Aufraeumen mein Schokofondue gesehen und dachte mir, dass das ja einen Versuch wert sei, aber gleich auch wieder sein lassen, weil die Seife dann kochen wuerde . Im anderen großen deutschen Rasurforum bin ich auch beim Googlen mal drueber gestolpert, kann mich aber nicht mehr an die Empfehlung erinnern (finde es auch grad nicht).
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
17.05.2010, 13:05 Uhr
oskar
registriertes Mitglied


Zu heiß nicht unbedingt. Das Problem (bei Keramik jedenfalls) ist die punktuelle Hitze. Ist eigentlich auch nicht schlimm, solange darüber eine Flüssigkeit ist, die die Wärme ableitet (siehe Aromalampe). Probleme gibts, wenn die Flüssigkeit (hier: der Schaum) weg ist. Dann kann Keramik explodieren, weil sie eben nur punktuell stark erhitzt wird.
Fondue braucht ein Wasserbad, wenn ich nicht irre.

Schaumermal

oskar

--
Jeder Jeck is anders (kölsch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
17.05.2010, 13:58 Uhr
pacman.hgw
registriertes Mitglied


Also als Gefäß habe ich im Moment nur eine Tasse. In dieser Tasse stelle ich den Schaum her und stelle sie dann in eine Schüssel mit heißem Wasser (aus der Leitung). Dann wasche ich mein Gesicht und weiche es noch einmal mit einem heissen Lappen ein. Dann verwende ich den Schaum. Also zwischen Tasse in die Schüssel stellen und Gesicht einschäumen liegen dann so ca. 4-5 Minuten.
Diese Nachricht wurde am 17.05.2010 um 13:59 Uhr von pacman.hgw editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
17.05.2010, 15:00 Uhr
klssdf
registriertes Mitglied


oskar schrieb:

Zitat:
Zu heiß nicht unbedingt. Das Problem (bei Keramik jedenfalls) ist die punktuelle Hitze. Ist eigentlich auch nicht schlimm, solange darüber eine Flüssigkeit ist, die die Wärme ableitet (siehe Aromalampe). Probleme gibts, wenn die Flüssigkeit (hier: der Schaum) weg ist. Dann kann Keramik explodieren, weil sie eben nur punktuell stark erhitzt wird.

Alles klar. Dann belasse ich flüssige Schokolade darin und keinen Rasierschaum.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
17.05.2010, 15:27 Uhr
oskar
registriertes Mitglied


pacman.hgw schrieb:

Zitat:
Also als Gefäß habe ich im Moment nur eine Tasse. In dieser Tasse stelle ich den Schaum her und stelle sie dann in eine Schüssel mit heißem Wasser (aus der Leitung). Dann wasche ich mein Gesicht und weiche es noch einmal mit einem heissen Lappen ein. Dann verwende ich den Schaum. Also zwischen Tasse in die Schüssel stellen und Gesicht einschäumen liegen dann so ca. 4-5 Minuten.

Na dann sollte der Schaum aber noch funktionieren. Etwas Wasser nachnehmen und neu aufschlagen, dann sollte das klappen.

Schaumermal

oskar

--
Jeder Jeck is anders (kölsch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
17.05.2010, 16:19 Uhr
pacman.hgw
registriertes Mitglied


Danke für die Antworten.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
25.05.2010, 10:10 Uhr
pacman.hgw
registriertes Mitglied


Hallo Leute,

also ich hab mein Rasiersortiment durch professionelle Utensilien ersetzt. Ich habe mir am Wochenende einen Merkur Futur mit Merkur Rasierklingen gekauft und eine Gold Dachs Rasierseife in einem Blechtigel. Nun stelle ich mir die Frage, wie ich den Rasierseifen schaum warm bekomme? Also ich halte den Pinsel und heißem Wasser und schäume dann die Seife auf. Trotzdem ist dann der Schaum nicht besonders warm. Habt ihr da noch einen anderen Trick?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
25.05.2010, 10:53 Uhr
Martin L
registriertes Mitglied


Moin Moin

am Besten lässt du heißes Wasser ins Waschbecken oder in eine Schale ein . Am besten so viel, dass du den Blechtigel gut reinhalten kannst. Dann hälst du den Tigel bis zum Rand ins Wasser und schäumst darin auf. Durch das heiße Wasser wird der Tigel warm und dadurch auch der Schaum.

grüße
Martin

--
Dovo 5/8 hohl Ebenholz, Klaas 4/8 hohl Birnenquitte
Mühle Dachshaarhjm Aloe Vera, Mühle Sanddorn RC Fressnapf XS Weleda ASB
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
25.05.2010, 11:16 Uhr
Opa
registriertes Mitglied


Moin,

genau wie Martin Luers sagt.

1. Wasser über die Schale im Waschbecken laufen lassen (heiß!)
Pinsel mit einlegen so saugt er sich schön voll und erwärmt ( Waschbecken ist gut mit heißem Wasser gefüllt)
2. Schale heraus nehmen, Wasser ausschütten,Pinsel etwas ausschlagen, Schaum Schlagen
3. Wasser aus dem Becken auslaufenlassen, Neu heiß nachlaufen lassen, so daß die Schale samt Pinsel drin steht aber nicht schwimmt
4. Einseifen, rasieren, im wasser neben der Schale klinge spülen und weiter so

LG

--
Now that you are a man, shave like one!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000034
25.05.2010, 13:03 Uhr
pacman.hgw
registriertes Mitglied


Vielen Dank. Das probiere gleich mal in 2 Tagen aus
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000035
24.01.2017, 22:23 Uhr
Carsten74
registriertes Mitglied


Ich habe den Zahnputzbecher unseres Sohnes mit sehr heissem Wasser vollgemacht, den Metallmug da rein und aufgeschlagen. Super. Angenehm warm ist der Schaum geblieben für ca. 15 Minuten.
Diese Nachricht wurde am 24.01.2017 um 22:23 Uhr von Carsten74 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000036
25.01.2017, 08:46 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


oskar schrieb:

Zitat:
derAureus schrieb:

Zitat:
nochmal ne frage nebenbei und zwar bringt warmer rasierschaum wirklich bessere/sanftere rasurergebnisse als ein kalter?

Garantiert, wirste sehen.
Eins ist mir noch eingefallen: Keramik ist nicht gleich Keramik in punkto Wärmespeicherung. Deine Müslischale ist vielleicht aus Steingut, das speichert schlechter, so blöd das klingt. Steinzeug ist stärker versintert (verglast), härter und dicht. Und es speichert besser.
Testen geht so: Objekt auf die flache Hand stellen und mit einem Knöchel anklopfen. Wenn es "pling" macht, ist es Steinzeug, bei "tok" eher Steingut.

Schaumermal

oskar

Ich war mit dem Material der von mit genutzten Keramikschale auch nicht so zufrieden. Nun habe ich in der Küche von einem Asiagroßhandel einen Steinmörser aus Granit. Den habe ich mal ausprobiert. Der ist so schwer, das er im Waschbecken nicht schwimmt, er speichert die Wärme extrem - wenn er erstmal warm ist - und eignet sich von der Form her gut zum Schaumschlagen. Da er so schwer ist muss man ihn nicht mal festhalten...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000037
25.01.2017, 10:18 Uhr
~Rinox
Gast


gbkon34 schrieb:

Zitat:
oskar schrieb:

Zitat:
derAureus schrieb:

Zitat:
nochmal ne frage nebenbei und zwar bringt warmer rasierschaum wirklich bessere/sanftere rasurergebnisse als ein kalter?

Garantiert, wirste sehen.
Eins ist mir noch eingefallen: Keramik ist nicht gleich Keramik in punkto Wärmespeicherung. Deine Müslischale ist vielleicht aus Steingut, das speichert schlechter, so blöd das klingt. Steinzeug ist stärker versintert (verglast), härter und dicht. Und es speichert besser.
Testen geht so: Objekt auf die flache Hand stellen und mit einem Knöchel anklopfen. Wenn es "pling" macht, ist es Steinzeug, bei "tok" eher Steingut.

Schaumermal

oskar

Ich war mit dem Material der von mit genutzten Keramikschale auch nicht so zufrieden. Nun habe ich in der Küche von einem Asiagroßhandel einen Steinmörser aus Granit. Den habe ich mal ausprobiert. Der ist so schwer, das er im Waschbecken nicht schwimmt, er speichert die Wärme extrem - wenn er erstmal warm ist - und eignet sich von der Form her gut zum Schaumschlagen. Da er so schwer ist muss man ihn nicht mal festhalten...

Ganz genau so einen benutze ich auch, aber vom Schwedenhaus Der steht so bombenfest da, festhalten ist wirklich nicht nötig.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000038
25.01.2017, 12:19 Uhr
knorki
registriertes Mitglied


Ich benutze seit einer gefühlten Ewigkeit diesen Mug hier: shop.nassrasur.com/de/Rasierschalen-und-Mugs/SCHWARZWEISS...

Ich fülle sehr warmes Wasser in den Mug, lege dort auch meinen Pinsel zum aufweichen rein. Anschließend lasse ich so heißes Wasser wie möglich ins Waschbecken, so dass fast der komplette Mug mit dem heißen Wasser umgeben ist, aber noch nicht schwimmt.

Rasierseife wird ebenfalls mit sehr heißem Wasser aufgeweicht und ins Waschbecken gelegt.

Nach der Dusche entnehme ich die Seife mit dem Pinsel aus dem Tiegel (Tiegel vorher ausgeschüttet, Pinsel ausgeschlagen) und schütte das sehr warme Wasser ebenfalls ins Waschbecken.

Nun schlage ich im Mug die Seife auf und träufel immer wieder ein paar Tröpfchen von dem sehr heißen Wasser in den Mug, bis die Konsistenz schön schlotzig und sahnig ist. Der Mug bleibt dabei die ganze Zeit im Waschbecken, umgeben von dem sehr heißen Wasser.

Nach dem 1. Durchgang kurz einmal durchgerührt, evtl. ein paar Tröpfchen heißes Wasser nachlegen.

So habe ich durchgängig sehr, sehr warmen Schaum zur Verfügung. Und ich rasiere mich wirklich langsam

--
Rockwell 6S
ASP, GSB, Feather, rP
Mühle Silberspitz
& zu viele ...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)