NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Empfehlungen für Rasieröl als Seifen/Creme-Ersatz » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-
Diskussionsnachricht 000050
11.03.2014, 13:31 Uhr
Antiom
registriertes Mitglied


Kennt jemand das Rasieröl von Dr K Soap Company aus Irland?

drksoap.com/mens-range/shaving-products/shaving-oil/

Ich bin heute im Netz darüber gestolpert und habe bisher noch nichts dazu gefunden. (das mag aber auch daran liegen, dass man "K" nicht in der Suchfunktion nutzen kann )

Gruß
Antiom
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000051
11.03.2014, 19:54 Uhr
biokeks
registriertes Mitglied


Was für ein Fund! Danke fürs Teilen!

Ich kenne zwar weder das Öl noch den Hersteller. Mir scheint es aber viel versprechend. Aprikosenkernöl ist ein Öl, was jeder Haut gut tut. Normaler, reiferer und auch trockener. Auch das Rizinusöl ist ein guter Allrounder für viele Häute und Ansprüche.

Die Firma scheint zwar etwas "hip" zu sein, aber auch die anderen Produkte überzeugen mit wenigen aber hochwertigen und sauberen Zutaten. Der ASB in der Dose z. B.

Wirst du das Öl testen? Würde mich sehr interessieren
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000052
12.03.2014, 08:27 Uhr
Antiom
registriertes Mitglied


Erstmal schaue ich mich noch ein weng um. Ich habe gestern morgen zum ersten mal nur mit öl rasiert und war davon ganz angetan. Ich habe dafür das Speick active Körperöl genommen, weil ich davon gerade eine Probe angebrochen habe und es sich als Pre bzw Grundierung unter dem Schaum schon sehr gut angefühlt hatte.
Auch wenn es noch nicht so gründlich war wie mit rs finde ich das Hautgefühl bei der Ölrasur sensationell. Daher will ich zumindest für die Reise oder wenns schnell gehen soll ein gescheites Öl im Haus haben. Außerdem erhoffe ich mir von einem ausgewiesenen Rasieröl, dass es ein wenig leichter vom Hobel abzuspühlen ist und weniger im Waschbecken klebt.
Ob ich nun direkt zu einem "unbekannten" Dr K greife oder doch erstmal ein Fläschchen Sumersets oder floid probiere, von denen man schon einige Erfahrungen lesen kann, muss ich mir nochmal gründlich durch den Kopf gehen lassen.
Aber es eilt für mich nich, ich habe noch RS für ein paar Jahre im Schrank

Falls ich es tatsächlich teste (man kann es übrigens auch in einem bekannten berliner Ladengeschäft und online-Versand beziehen) werde ich auf jeden Fall berichten, aber es wird wahrscheinlich nicht morgen und auch nicht nächste Woche werden.

Wie kann ich mir eigentlich die Düfte der üblichen Vertreter so vorstellen? Ich bin begeisterter Fan des Duftes der Speick Man Active Serie und mag soeine zitrische Komponente. Gibt es da ein Öl was ihr mir empfehlen könnt?

beste sonnige Grüße
Antiom
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000053
12.03.2014, 17:31 Uhr
biokeks
registriertes Mitglied


Hmm ich dusche gerade mit Speick active Duschgel. Was den Duft anbelangt duften Rasieröle meiner Erfahrung nach immer seeehr dezent, zumindest wenn man es aus Sicht einer RS betrachtet, wobeis hier natürlich auch dezente RS gibt.
Wegen dem zitrischen Speick active Duft würde bei mir Rasierölen nur das Shave Up Rasieröl einfallen, mit so nem Hund auf dem Fläschen (googeln…). Das hat ein paar zitrische Noten mit drin. Von der Performance her kann ich dir aber nur abraten, bei mir war diese grauenhaft. Kann aber auch an meiner damaligen noch rel. jungen Hobelei und mit einem anderen Hobel als jetzt zusammenhängen.
Das Total Shaving Solution duftet extrem dezent und nicht wie speick. Leicht minzig/mentholig und nach kurzer Zeit nicht mehr wirklich zu riechen.
Das Shave Secret hat einen ungemein süßlichen Duft, der mir perönl. zu penetrant ist. Wohl auch daher kommend, dass es für Unisex Zwecke gemacht ist. Die Performance ist aber recht gut.
Der Floid Beschreibung kann ich eigentlich nicht arg viel hinzufügen, hatte das auch nur sehr kurz in Gebrauch.
Und American Crew ist für meine Nase auch kein Speick Duft.
Musgo Real ist sehr sehr minzig und frish.

Mehr kann ich dir aber dazu nicht sagen
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000054
10.04.2014, 17:04 Uhr
Pirx
registriertes Mitglied


Schon mal Isana-Duschöl probiert?
Ich verwende es als Pre-shave unter dem Seifenschaum und als alleiniges Rasiermittel im 3. Durchgang, um als Bartträger die Konturen besser ausrasieren zu können.

--
Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. (W. Busch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000055
12.04.2018, 12:14 Uhr
BrunoColtello
registriertes Mitglied


Dann möchte ich gerne einmal diesen Fred etwas aufwärmen und meine bisherigen Erfahrungen beisteuern.

Der Sinn eines jeden Gleitöls ist es, den Reibungswiderstand zu verringern. So ist das m. E. auch beim Rasieröl die primäre Aufgabe. Es mag nach längerer Einwirkzeit zusätzlich das Barthaar elastischer machen, aber einen Aufweicheffekt wie bei Seifenschaum oder Gel kann ich nicht feststellen.

Für mich persönlich schließt sich eine Kombination von Öl und Seifenschaum daher aus. Wohl habe ich aber schon mit Mischungen aus RasierGel und Rasierseife experimentiert und dabei gute Erfahrungen gemacht. Auch das Aufwerten von sehr mild oder einseitig bedufteter Rasierseifen mit z. B. Eukalyptusöl oder Weihrauchöl ist eine feine Sache.

Zum Rasieröl als alleinige Anwendung:
Seit geraumer Zeit verwende ich – vor allem auf Reisen – das Rasieröl der Firma AROMABAR, aus einer Mischung rein natürlicher Öle: Zedernholzöl, Sandelholzöl, Patchouli, Zitronenöl. Es duftet dennoch nur sehr dezent, und zwar ganz leicht zitrisch.

Es ist sehr dünnflüssig und lässt sich nicht nur sehr leicht in die feuchte Haut einmassieren, sondern auch ganz leicht wieder aus Klingenkopf und Waschbecken herausspülen. Die Gleitwirkung auf der Haut ist wirklich enorm. Ein paar Tropfen für das ganze Gesicht reichen für drei Durchgänge, ohne nachölen zu müssen. Es genügen jeweils ein paar Tropfen Wasser, um die abgeschabte Gleitschicht zu ergänzen.

Alle meine bisherigen Rasuren verliefen absolut sanft, reizfrei und dennoch sehr gründlich. Auch bei mehrmaligem Hobeln über die bekannten, neuralgischen Stellen (Halsbereich) führt zu keinen Reizungen mehr, wie das mit Rasierschaum ab und zu schon mal passiert.

Die Haut ist hinterher absolut weich und gepflegt und braucht (bei Bedarf) lediglich nur noch etwas beduftet zu werden.

Das Rasieröl von AROMABAR dürfte obendrein zu den günstigsten überhaupt zählen. Für die 250 ml Flasche (mit praktischem Pumphahn) habe ich ca. 17 Euro bezahlt. Die hält leider sicherlich mehrere Jahre, bis sie Platz macht für weitere Probanden ...

--
WILKINSON Protector3 und Quattro mit Hautschutz-Technologie, Solingen

Diese Nachricht wurde am 12.04.2018 um 12:27 Uhr von BrunoColtello editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000056
13.04.2018, 10:03 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


www.aromabar.co.uk/mens-range-16-c.asp

Das ist die Homepage dazu.Es gibt mehrere Sorten dieses Öls. Das finde ich interessant weil ich mal ein Rasieröl mit Wacholderöl hatte und der Duft davon war mir zuwider.
Das Öl ist übrigens auf Basis von Traubenkern- und Jojobaöl.
Die Idee mit dem Pumpspray finde ich super. Andere Rasieröle kleckern gern.

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)