NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. » Schwamm, Waschlappen, Puschel oder Hand » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
Diskussionsnachricht 000025
22.02.2014, 13:27 Uhr
Nachtschatten
registriertes Mitglied


noir schrieb:

Zitat:
Mit so einem Puschel kann man glaub ich alles aufschäumen.
Wart mal ab, die Puschel verdrängen noch die teuersten Silberspitzpinsel.

Zwei Irre - ein Gedanke. *lol* Genau das ist mir auch durch den Kopf gegangen. Hab's doch tatsächlich ausprobiert, aber der Schaum war irgendwie unbefriedigend für die Rasur.

Bin auch nicht mehr so ganz taufrisch und kann mich an die Zeit erinnern - und genau so halte ich's noch heute. 1 mal die Woche Duschen (öfter nur, wenn ich mich tatsächlich richtig dreckig gemacht hab), ansonsten gibt's immer Katzenwäsche. Geschadet oder gemüffelt hat's bisher auch noch nicht - egal wie heiß es draußen war. Denke mal, man kann es treiben - aber man kann es auch übertreiben.

--
Feather Artist Club SS, Merkur Futur, Ikon B1 Oss Omega Sauborste, Calani Dubai
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
23.02.2014, 03:23 Uhr
AndreasTV
registriertes Mitglied


Guten Morgen .
Das beruhigt mich doch das ich anscheinend nicht der Ein-zigste bin der dem "Waschwahn" skeptisch gegenüber steht *freu*.

Etwas zum eigentlichem Thema:
Waschlappen habe ich auch erst wieder im Zuge meiner leider in den letzten zwei-ein halb Jahre des öfteren notwendigen Krankenhausaufenthalte kennen-gelernt .
Für die "Katzenwäsche" ein sehr brauchbares Utensil, aber leider in guter Baumwollqualität heutzutage gar nicht mehr so einfach zu bekommen .
Ansonsten tut´s auch die Hand ...

MfG

Andreas
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
23.02.2014, 07:48 Uhr
WilliWunder
registriertes Mitglied


Versuche auch das tägliche Haarewaschen einzustellen,da die Geheimratsecken langsam Fortschritte machen- Sch........!!!!!!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
23.02.2014, 10:23 Uhr
quickiekuchen
registriertes Mitglied


Tägliches Haarewaschen? Oh Gott, gut, dass Du Damit aufhörst. Ist doch das Schlimmste, Was man machen kann, finde ich.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
23.02.2014, 12:01 Uhr
Nachtschatten
registriertes Mitglied


WilliWunder schrieb:

Zitat:
Versuche auch das tägliche Haarewaschen einzustellen,da die Geheimratsecken langsam Fortschritte machen- Sch........!!!!!!

Geheimratsecken haben eigentlich nichts mit täglichem Haarewaschen zu tun, das ist genetisch bedingt. Was du aber mit täglicher Haarwäsche deiner Kopfhaut antust ist ne andere Sache - das ist wirklich nicht gut. Rasier dir doch ne Glatze wenn dich die Geheimratsecken so stören - hab ich auch gemacht und bin sehr zufrieden damit.

--
Feather Artist Club SS, Merkur Futur, Ikon B1 Oss Omega Sauborste, Calani Dubai
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
23.02.2014, 12:39 Uhr
WilliWunder
registriertes Mitglied


Na,so weit bin ich noch nicht.Die Ecken werden halt größer.Mache mich da aber nicht verrückt.Sollte es mal richtig kritisch werden,wird der Kopf rasiert.Habe einige Bekannte,die sich völlig verrückt gemacht haben wegen dem Haarverlust( die hatten allerdings schon mit 30 eine fleischfarbene Bademütze).Der eine hatte mit irgendeinem teuren Mittel sogar Erfolg und es wuchsen wieder Haare- bezahlt hat er die Haarpracht mit einem ordentlichen Libidoverlust.Nein Danke,dann lieber ein paar Häarchen verlieren ; )
Diese Nachricht wurde am 23.02.2014 um 12:40 Uhr von WilliWunder editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000031
01.04.2015, 17:54 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Guten Abend, die Herren,

nachdem ich in diesem Forum ja schon mal genauer über meine "Duschgewohnheiten" berichtete, möchte ich euch mal über eure Dusch- oder Vollbad-Gepflogenheiten befragen:

Wer benutzt zum Duschen oder Baden eine "Verteilungshilfe" bzw. "Aufschäumhilfe", wie Badeschwamm, oder Seifenpuschel, und wenn ja, welches Mittel setzt ihr ein?

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000032
01.04.2015, 19:57 Uhr
Onix
registriertes Mitglied


Guten Abend,

meine Aleppo 40/60 steckt in einem Seifennetz. Ein bisschen Peeling und wunderbarer Schaum. Ab und zu nehme ich auch Speick-Seife, die hat ebenfalls ihr Netz. Es macht sich damit einfach besser, als mit dem Seifendtück direkt auf der Haut zu reiben.

Gruß, Peter
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000033
02.04.2015, 13:51 Uhr
leonidas
registriertes Mitglied


Nach Lust und Laune: Dusch-Bürste (eher selten, da sehr hart, aber so einmal die Woche tut das ganz gut), Schwamm, Seifennetz und eigentlich mein Liebling: ein "türkischer Waschlappen", wie er wohl (in größerer Form) auch im Hamam benutzt wird...ist ein dünner rauher Stoff, den dreh ich auf links, reibe die Seife darauf ab und dreh ihn dann wieder normal und benutze ihn zum waschen, schöner Schaum, angenehm beim Waschen, leichter Peelingeffekt. Den gibt es mittlerweile auch im "Müller" in zwei verschiedenen Versionen.

--
Parker 31R Mühle R41(v2013), Merkur 23c, Wilkinson classic derby, personna red RS hjm, RS Stoba Vanille, RS Stoba Cedernholzöl, RC Speick RC Weleda hjm Dachshaar, balea dachshaar Müslischale
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000034
13.01.2018, 09:20 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Guten Tag, die Herren,

ich habe inzwischen durch Klaus-Michael Jähnig von Irenenseeseife.de zum "Duschseifenbeutel" gefunden. Entweder dort bestellen, oder selber basteln. Wer in Bergen von Schaum duschen will, kann das hiermit haben. Es lässt sich (fast jede) Dusch-Seife sehr schaumig machen. Dem Duschvergnügen äußerst förderlich.

Anwendung: Erst Dusche an, Körper naß machen, Dusche abstellen, einseifen mittels Duschseifenbeutel, rrrichtig schäumennn, dann noch nach Belieben einwirken lassen und schließlich wieder abduschen. Herrlich. Man muss nur den Mut haben, die Dusche zwischendurch mal abzustellen. Das ist der Trick.

Was ist nun ein "Duschseifenbeutel"? Ganz einfach, das ist ein mittelgrobes Nylongazestrumpfgeflecht, was Jähnig stückweise (25cm) von einem "Netz-Schlauch", also von der Rolle, abschneidet und umfaltet also auf zweifach legt und dann nimmt er das Schnittende bzw. die beiden Schnittenden zusammen, legt sie aufeinander schön glatt hin und greift und rafft sie, wie einen Wurstzipfel, und fixiert sie mittels Kabelbinder. Mir sind die allerdings schon manchmal wieder abgegangen. Die Wurst-Aluklammern vom Metzger wären dauerhafter. Auf dem Umbug, also der Faltung/Rundung, fädelt und zieht er dann noch eine Nylonschnur ein, damit man das Gewirk zum Beutel zuziehen kann.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 13.01.2018 um 09:23 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000035
13.01.2018, 09:27 Uhr
f10
registriertes Mitglied


Kombiniert man das Seifensäckchen mit einem Duschpuschel schäumt's noch mehr. Beides bekommt man auch recht günstig (im 10er-Pack) bei aliexpress.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000036
22.01.2018, 09:09 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Aleppo-Seife und ein Naturschwamm sind hier die Mittel meiner Wahl.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000037
24.02.2018, 17:43 Uhr
FredoB
registriertes Mitglied


Interessant das keiner über Bürsten spricht.

Ich habe zwei, eine mit langen Griff damit man den Rücken bequem erwischt und eine kleine fürs Gesicht. Müssen natürlich weiche Borsten haben.

Gerade beim Gesicht finde ich das unverzichtbar. Ich finde es gibt nichts ungepflegteres als schwarze Punkte auf der Nase zu haben weil über Jahre der Schmutz in den Poren diese geweitet hat und sich darin festsetzt.

Spart übrigens auch viel Seife falls man Wert drauf legt.

Die Argumente mit "Bakterienherd" halte ich für Unfug. Da bleibt immer Seife hängen und auf Seife vermehren sich keine Bakterien.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000038
03.05.2018, 20:30 Uhr
FalschgeldPablo
registriertes Mitglied


FredoB schrieb:

Zitat:
Interessant das keiner über Bürsten spricht.

Ich habe zwei, eine mit langen Griff damit man den Rücken bequem erwischt und eine kleine fürs Gesicht. Müssen natürlich weiche Borsten haben.

Gerade beim Gesicht finde ich das unverzichtbar. Ich finde es gibt nichts ungepflegteres als schwarze Punkte auf der Nase zu haben weil über Jahre der Schmutz in den Poren diese geweitet hat und sich darin festsetzt.

Spart übrigens auch viel Seife falls man Wert drauf legt.

Die Argumente mit "Bakterienherd" halte ich für Unfug. Da bleibt immer Seife hängen und auf Seife vermehren sich keine Bakterien.

Was für eine Bürste ist das denn?
Musste letztens beim Stiefel putzen daran denken wie angenehm Weich meine Pferdehaar Bürste doch ist, und ob ich so was nicht auch mal als Pinsel kaufen sollte.

Benutze eine Bürste zusammen mit Marseileseife, seither gute Füße und kein gestank mehr. Schwämme benutze ich meist wenn das Seifenstück zu ende geht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000039
04.05.2018, 14:27 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Guten Tag, die Herren,
guten Tag, FalschgeldPablo ,
ich benutze schon seit Jahren eine Gesichtsmassagebürste.
Empfehlen kann ich einerseits eine elektrische, zb. von Beurer, oder solche aus Kunststoff, herkömmliche Bürsten, mit denen man manuell bürstet.
https://forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=6609&a...

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000040
04.05.2018, 14:55 Uhr
FalschgeldPablo
registriertes Mitglied


Grüß dich Capt'n
Vielen dank für die Information, bei Bürste dachte ich irgendwie unweigerlich an eine Pferdehaar Bürste, halt etwas aus dem "Luxus Segment". Werde beim nächsten Einkauf mal nachsehen was die haben. Vielen Dank
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000041
28.05.2018, 18:29 Uhr
sw_
registriertes Mitglied


Ich hatte zuletzt diese Nylon-Seifensäckchen in Benutztung, die es u.a. in der Bucht und am großen Fluss zu kaufen gibt. Ich war damit nur mäßig zufrieden, die Seife flutscht zwar nicht mehr aus den Fingern und die Schaumbildung ist noch ausreichend, aber bei empfindlichen (kürzlich rasierten) Stellen ist das Nylongewebe einfach zu rau und unangenehm.

Angeregt durch diesen Thread habe ich mir bei Rossmann einen dieser Puschel (ebenfalls Nylon? Sehr angenehm jedenfalls) geholt und meine Seife in eine Schale geschnippelt. Den nassen Puschel kurz in der Schale kreisen und schon hat man genug Seife für den ganzen Körper aufgenommen. Perfekte Lösung, wie ich finde.

Diese Nachricht wurde am 28.05.2018 um 18:32 Uhr von sw_ editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000042
28.05.2018, 20:40 Uhr
Lochbart
registriertes Mitglied


Ganz simpel aus dem Bioladen. Sowas hier:
https://www.bio-naturel.de/foersters-massagebuerste-weich...

Tipp von ner Kollegin gegen trockene Haut und Flechten. 1x die Woche leicht abbürsten, dann normal abseifen und nach der Dusche eincremen. Hilft tatsächlich

--
Member of „Club 41“
Was schenkt ein Zen-Buddhist zum Geburtstag? Nichts!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000043
06.09.2018, 00:38 Uhr
nudrun
registriertes Mitglied


Ich bin da ganz konservativ und nutze bei stärkeren Verschmutzungen einen Waschlappen, ansonsten die Hand. Schwämme sind auf jeden Fall Bakterienherde, weil man die nicht komplett sauber bekommt, und weil die eine riesige Oberfläche haben. Meinen Waschlappen wasche ich danach bei 90°C und gut ist.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000044
13.09.2018, 07:58 Uhr
CaptainGreybeard
registriertes Mitglied


Ich reinige mich ganz konventionell mit Seife und händisch aufgeschäumter Seife. Auf möglichst viel, möglichst voluminösen Schaum lege ich beim Waschen von Haut und Haaren allerdings auch keinen Wert, ich möchte nur sauber werden.

Für die Hände, vor allem für die Fingernägel, nehme ich neben der Seife eine handelsübliche Nagelbürste zur Hilfe.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)