NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Preshave benutzen, was bringt das? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
Diskussionsnachricht 000000
04.06.2014, 07:21 Uhr
~hotdog
Gast


Eine Frage, was bringt ein Preshave? Ich benutze nur Rasierseife und bereite die Haut mit heißer Kompresse darauf vor.
Ich habe keine Probleme mit der Rasur, außer an den Mundwinkel da sind die Barthaare natürlich besonders dick und das Rasieren gegen den Strich echt unangenehm und kriege schon mal ein Blutspot davon.

Würde da ein Preshave nützen?

Ohne gegen den Strich dort zu rasieren wird es nicht gründlich.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
04.06.2014, 07:48 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


hotdog schrieb:

Zitat:
Eine Frage, was bringt ein Preshave?

Profit für den Hersteller.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
04.06.2014, 08:37 Uhr
blankemurmel
registriertes Mitglied


Elbe schrieb:

Zitat:
hotdog schrieb:

Zitat:
Eine Frage, was bringt ein Preshave?

Profit für den Hersteller.

Ob es was bringt oder nicht wage ich nicht zu entscheiden, aber ich finde es sehr angenehm.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
04.06.2014, 09:06 Uhr
kpi1402
registriertes Mitglied


Elbe schrieb:

Zitat:
hotdog schrieb:

Zitat:
Eine Frage, was bringt ein Preshave?

Profit für den Hersteller.

Das sehen ev. Hobelschwinger und Messerschwinger etwas unterschiedlich. Für mich der sich zu überwiegend mit dem Messer rasiert, ist das Pre Shave, speziell das Öl ein fester Bestandteil geworden. Es ist sicherlich auch ein Unterschied ob du mit der Schaumkante des Hobels durchs Gesicht fährst oder direkt die Klinge auf der Haut aufliegt.
Aber das kann ja jeder für sich selbst entscheiden !


Konrad

--
Einige ganz Neue, einige ganz Alte
Tradere OC, Pils 118 NL, Feather AS-DS2

Diese Nachricht wurde am 04.06.2014 um 09:07 Uhr von kpi1402 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
04.06.2014, 09:32 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


Probier es doch einfach mal aus.

Dann würde ich versuchen, ganz ohne heiße Kompresse und ohne Öl und ohne Preshave einfach Schaum gut im Gesicht einarbeiten und los gehts.

Je weniger ich mein Gesicht vor der Rasur mit dem großen Cleopatraprogramm quäle, desto besser wird die Rasur.

Preshave habe ich ein paar mal genommen vor der Trockenrasur mit der Elektrofräse. Es macht die Haare gefühlt härter und die Fräse kann sie evtl. einen Tick besser erfassen. Aber als die Tester leer waren habe ich das wieder gelassen.

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
04.06.2014, 09:49 Uhr
Bladebadger
registriertes Mitglied


Habe bis dato das Sensitive Pre-Shave von Proraso und das Geo F. Trumper Skin Food in Limes und Sandalwood getestet.

Das Proraso bewirkt bei mir keine Verbesserung der Rasur, weder die Gleiteigenschaften noch die Hautvorbereitung scheint verbessert. Das Proraso Sensitiv kühlt sehr angenehm. Das ist allerdings eine Eigenschaft, die ich dann und wann gern von einem AS haben möchte.

Das GFT Skin Food verbessert die Gleiteigenschaften sehr positiv. Allerdings sehe ich auch hier keine Notwendigkeit der Nutzung. Wenn ich mal in die Messerrasur einsteige, werde ich es am Anfang sicherlich nutzen.

Würde das Geld lieber in einen guten Pinsel und gute Seife investieren und die gesparte Zeit in die ordentliche Nutzung selbiger.

Grüße

Alex

Diese Nachricht wurde am 04.06.2014 um 09:50 Uhr von Bladebadger editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
04.06.2014, 09:53 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Daß das Zeug dem Hersteller Profit bescheren soll ist doch eine völlig richtige Aussage! Ob es weitere erfreuliche Nebenwirkungen für den Käufer hat, muß dieser doch durch Ausprobieren für sich entscheiden. Dazu reichen als erster Test ein paar Tropfen Olivenöl, Neo-Ballistol o.ä., um zu sehen, ob sich gefühlt etwas verbessert.

Ich brauche Preshave jedenfalls so dringend wie Fußpilz und sehe es wie Drill Instructor: Weniger ist mehr. Aber da die Geschmäcker verschieden sind, kommst Du um einen Selbstversuch nicht umher.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
04.06.2014, 10:15 Uhr
leonidas
registriertes Mitglied


Ich habe den Eindruck, dass die Klinge besser gleiten würde, es zu weniger Hautreizungen kommt und das Gesicht noch gepflegt (v.a. hinsichtlich Feuchtigkeit). Allerdings benutze ich kein explizites Pre-Shave von einem Hersteller (übrigens sind dabei Preshaves für Elektrorasur und Nassrasur nochmal vneinander zu unterscheiden - da sie unterschiedliche Inhaltsstoffe haben und auch unterschiedlich wirken sollen) sondern entweder eine Mischung aus je einem Viertel Oliven-,Rizinus-,Jojoba- und Traubenkernöl oder das Körperöl von Speick oder Mandelöl (mein Favorit derzeit)

--
Parker 31R Mühle R41(v2013), Merkur 23c, Wilkinson classic derby, personna red RS hjm, RS Stoba Vanille, RS Stoba Cedernholzöl, RC Speick RC Weleda hjm Dachshaar, balea dachshaar Müslischale
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
04.06.2014, 10:20 Uhr
~Inselgrün
Gast


Ich halte von Pre-Shave auch wenig. Gebracht hat es mir allenfalls minimal was für den Bereich um den Adamsapfel, der dadurch weniger gereizt wurde. An sich eine unnötige Sache, genauso wie das "Volle Programm". Weich werden vor der Rasur sollen nur die Haare, nicht aber die Haut.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
04.06.2014, 10:36 Uhr
~hotdog
Gast


Ok alles klar, danke für Eure Tipps. Werde also weiterhin gerne darauf verzichten!
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
04.06.2014, 11:22 Uhr
OldSalt
registriertes Mitglied


hotdog schrieb:

Zitat:
Ok alles klar, danke für Eure Tipps. Werde also weiterhin gerne darauf verzichten!

Ja, ich denke, Du investierst besser in Mittelchen, die nach der Rasur aufgetragen werden als davor. Ich habe Anfangs auch Öl verwendet und war auch davon begeistert, weil ich noch ungeübt war und immer mit zuviel Druck gearbeitet habe. Öl ist eine Hilfe, aber eine Notwendigkeit sicher nicht.

Es gibt ja auch noch PreShave für die Elektrorasur. Soweit ich verstanden habe, macht das den Bart sogar härter, damit der "Elektromäher" die Haare besser kappen kann. Das wäre also für die Nassrasur sogar kontraproduktiv, wenn man sich da vergreift.

Meine Mundwinkel brennen bei gegen den Strich manchmal auch ein bisschen. Ein schönes Balsam heilt viele Wunden und die Haut härtet mit der Zeit ab und sollte nicht mehr bluten.

Eine schonende Rasur wünscht,
OldSalt

--
Menthol makes my world go 'round.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
04.06.2014, 11:23 Uhr
knipser
registriertes Mitglied


Werde also weiterhin gerne darauf verzichten!
Probier's halt aus - zwei Tropfen Olivenöl (zur Not auch Sonnenblumenöl o.ä.) wirst Du doch in der Küche finden.
Die massierst Du in die Rasierzone ein und lässt es beim Zähneputzen einwirken.
Dann einschäumen - und los geht's. Wenn's was bringt, ist es gut. Und wenn nicht, war's einen Versuch wert...

--
Viele Grüße, Robert

Beim Rasieren ist`s wie oft im Leben: Gut, wenn der Schaum im Pinsel für den dritten Durchgang reicht!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
04.06.2014, 11:45 Uhr
Drill Instructor
registriertes Mitglied


Ebend. Selbst ausprobieren macht schlau. Ich wollte unbedingt wissen ob es bei mir was bringt also habe ich diverse Ölrasur-Variante ausprobiert und gemerkt: Ist nix für mich. Weder Pre-Öl noch reines Öl.

Andere Leute sind superglücklich, vielleicht solltest du auch mal nach dem Stichwort Ölrasur suchen.Und dann ausprobieren.

--
Im Sommer 2014 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle drei Tage.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
04.06.2014, 11:46 Uhr
kpi1402
registriertes Mitglied


OldSalt schrieb:

Zitat:
Ja, ich denke, Du investierst besser in Mittelchen, die nach der Rasur aufgetragen werden als davor.

Ganz klar, lieber am Schluss gut reparieren, als vorher preparieren !

Konrad

--
Einige ganz Neue, einige ganz Alte
Tradere OC, Pils 118 NL, Feather AS-DS2
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
04.06.2014, 12:40 Uhr
~Cognac
Gast


Ich halte es ja für eine Legende, dass sich Barthaare weich machen lassen.....
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
04.06.2014, 13:06 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Cognac schrieb:

Zitat:
Ich halte es ja für eine Legende, dass sich Barthaare weich machen lassen.....

Ich auch.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
04.06.2014, 13:29 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Ich nicht. Wohl aber dass ein Pre-Shave dazu beiträgt.
Jedenfalls war das bei denen, die ich bisher benutzt habe, nicht der Fall.
Hätte dann hier noch ein fast volles Dösken Proraso Pre weiß stehen, hatte bisher aber noch keine Muße, es in den MH zu stellen.
Wenn also jemand... auf dem kleinen Dienstweg sozusagen...?

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
04.06.2014, 14:17 Uhr
leonidas
registriertes Mitglied


Das Pre-Shave soll - zumindest m.E. - die Barthaare ja auch nicht weich machen, sondern einen Ölfilm zwischen Haut und Klinge legen, so dass die Klinge besser gleiten kann und die Haut bei der Rasur weniger geriezt wird. Das Aufweichen der Barthaare soll ja mittels Wasser und Rasierseife/ Rasiercreme stattfinden

--
Parker 31R Mühle R41(v2013), Merkur 23c, Wilkinson classic derby, personna red RS hjm, RS Stoba Vanille, RS Stoba Cedernholzöl, RC Speick RC Weleda hjm Dachshaar, balea dachshaar Müslischale
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
04.06.2014, 14:40 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


leonidas schrieb:

Zitat:
Das Pre-Shave soll - zumindest m.E. - die Barthaare ja auch nicht weich machen, sondern einen Ölfilm zwischen Haut und Klinge legen, so dass die Klinge besser gleiten kann und die Haut bei der Rasur weniger geriezt wird.

Das ist die Theorie. Wenn aber der Schaum so gut ist, daß irgendwelche Öle die Gleitwirkung nicht mehr verbessern, dann kann man das weglassen. Zumal sich Öl und Seife eigentlich nicht mögen.

Zitat:
Das Aufweichen der Barthaare soll ja mittels Wasser und Rasierseife/ Rasiercreme stattfinden

Ich persönlich glaube ganz einfach nicht, daß Haare nennenswerte Feuchtigkeitsmengen aufnehmen und dadurch irgendwie weicher würden. Der Schaum wirkt auf die Haut, nicht auf die Haare. Wenn der Hobel ohne Widerstand auf dem Schaum dahingleitet, ist es völlig egal, ob die Klinge aufgeweichte oder nicht aufgeweichte Barthaare absäbelt, die sich ihr in den Weg stellen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
04.06.2014, 14:47 Uhr
leonidas
registriertes Mitglied


Die Barthaare sollen ja durch das Einweichen mit Wasser und Seife imho nicht weicher werden sondern aufquellen - und da macht es imho schon einen Unterschied ob Du aufgequollene Haare hast, die die Klinge absäbelt oder trockene

--
Parker 31R Mühle R41(v2013), Merkur 23c, Wilkinson classic derby, personna red RS hjm, RS Stoba Vanille, RS Stoba Cedernholzöl, RC Speick RC Weleda hjm Dachshaar, balea dachshaar Müslischale
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
04.06.2014, 14:56 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


Ich glaube trotzdem nicht an eine nennenswerte Feuchtigkeitsaufnahme der Haare. Weder, daß sie dadurch weich werden, noch daß sie aufquellen.
Diese Nachricht wurde am 04.06.2014 um 14:59 Uhr von Elbe editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
04.06.2014, 15:14 Uhr
leonidas
registriertes Mitglied


Speziell der Barthaare, der menschlichen Haare oder Haare allgemein?

--
Parker 31R Mühle R41(v2013), Merkur 23c, Wilkinson classic derby, personna red RS hjm, RS Stoba Vanille, RS Stoba Cedernholzöl, RC Speick RC Weleda hjm Dachshaar, balea dachshaar Müslischale
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
04.06.2014, 15:51 Uhr
~Cognac
Gast


Haar ist Horn....egal wo.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
04.06.2014, 15:53 Uhr
leonidas
registriertes Mitglied


Und damit nicht fähig nennenswert Feuchtigkeit aufzunehmen?

--
Parker 31R Mühle R41(v2013), Merkur 23c, Wilkinson classic derby, personna red RS hjm, RS Stoba Vanille, RS Stoba Cedernholzöl, RC Speick RC Weleda hjm Dachshaar, balea dachshaar Müslischale
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
04.06.2014, 16:03 Uhr
Otus
registriertes Mitglied


Gerade Tante Google gefragt:
Haare nehmen bis zu 20% Wasser auf.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)