NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Preshave benutzen, was bringt das? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-
Diskussionsnachricht 000050
05.06.2014, 01:37 Uhr
The American
registriertes Mitglied


Quod erat disputandum.

Wie jetzt, schon vorbei? Ist noch Mett da, Jungs, greift zu!

"Abgezapft und original verkorkst von Pahlhuber & Söhne..."

Drill Instructor schrieb:

Zitat:
Warum "wachsen" bei Menschen die gerade gestorben sind die Barthaare? Weil die Haut austrocknet und die Barthaare stehenbleiben. Im Sinne eine Gründlichkeit ist es also anzustreben, das Barthaar möglichst weit unten abzuschneiden.

Klingt logisch, bliebe allerdings zu überprüfen: Einen frischen Toten (keine Wasserleiche) schnell rasieren und wieder ins Leben zurück defibrilieren. Geht wahrscheinlich in den meisten Fällen schief - aber wenn's doch klappt, wär's the closest shave ever.

Freiwillige vor.

--
Das ultimative Equipment ist immer das, was man so lange einsetzt, bis man es perfekt beherrscht.

Diese Nachricht wurde am 05.06.2014 um 02:00 Uhr von The American editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000051
05.06.2014, 11:01 Uhr
noir
registriertes Mitglied


Pssst! Nicht so laut, die Gillette Ideen-Scouts lesen mit.

Demnächst gibts tatsächlich noch einen Gillette CadaverGlide Defi.
Nach dem Anlegen der Elektroden bekommt man einen tödlichen Schock verpasst und die Gillette ExcelBeardSensors ermitteln den günstigsten Zeitpunkt zur Wiederbelebung. Dann wird losrasiert, natürlich mit mind. 7 Klingen und Kochsalzinfusionssystem. Die mäßige Überlebensrate wird von den hervorragenden Bewertung der Stiftung Warentest überblendet werden.

Gillette für das beste im Mann.

--
Löppt!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000052
05.06.2014, 14:25 Uhr
tas
registriertes Mitglied


Ich weigerte mich stets ein Preshave Öl zu benutzen, da Öl die Schaumentstehung behindert. Aber das Proraso hingegen ist kein Öl sondern eine fettarme Creme, die den Schaum nicht behindert. Und seit einem Jahr benutze ich es und es macht durchaus einen kleinen, feinen Unterschied. Einfach selber ausprobieren.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000053
05.06.2014, 18:38 Uhr
kinkjc
registriertes Mitglied


Kinder, Ihr könnt machen was Ihr wollt aber ich mache es immer wieder gerne: Ölpreshave (Olivenöl von La Riana), Castle Forbes Pre, GFT ASB als Pre und mal "nackich". Geht alles sehr gut mit einem leichten Hauch von Vorsprung für die Pre's insgesamt und das Öl als Sieger. Feedback kommt von der Haut nach der Rasur. Da gewinnt mit einem Millimeter Vorsprung das Öl.

Aber jetzt haltet Euch fest. Ich setze es nur noch ganz selten ein!! Und zwar wegen meiner kostbaren Daxe!! Denen will ich das Öl nicht mehr zumuten. Wenn man nach dem Einreiben mal seine Hände abwäscht, versucht abzuwaschen, was da für ein Film bleibt!! Das will ich den Daxen nicht mehr antun - aber den Säuen! Davon habe ich aber nur 3 und so kommt das Öl halt nicht so oft dran. Auch wenn es mir gut tut, aber die Daxe....

Ich werde weiter Preshaves einsetzen. Immer so nach Lust und Laune auch mal ohne. Momentan wieder gerne Castle Forbes - geiles Zeug, nur ein "büschen" teuer.

Übrigens, dem Schaum hat es noch nie einen Abbruch getan, weder beim Öl noch den anderen Pre's. Ein wichtiger Faktor ist aber auch, dass es noch ein Baustein ist, den man in der Rasur zelebrieren kann.

--
kinkjc - wie einst die Cäsaren: "Er kam, sah und rasierte!" Die Dekadenz kommt auch nicht von ungefähr!

Diese Nachricht wurde am 05.06.2014 um 18:41 Uhr von kinkjc editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000054
05.06.2014, 20:11 Uhr
~BBshave
Gast


Bei mir besteht das Preshave daraus schön heiß zu duschen und dabei auch das Gesicht zu waschen.

Danach reibe ich stinknormales Olivenöl ins Barthaar ein und wenn es mal wärmer ist auch mal ein tropfen Minzöl für den Frischekick, was alles dann zu einer unglaublich reinen Rasur führt ohne Hautirritationen (ließt sich wie die Gilette Werbung )

Wie sich industrielle Preshave's da verhalten weiß ich nicht, aber das klappt mit dem Olivenöl-Prozedere mit Hobeln&Shavette zu gut als das ich dafür mehr Geld ausgeben würde, für etwas was am Ende nicht annähernd so natürlich ist wie etwas Olivenöl.

EDIT:
Also das Olivenöl hat sich bei mir noch nicht in den Dachsen abgesetzt und ich mache es nach dem Schema fast täglich seit einigen Jahren, am Ende sieht man hingegen das sich das Olivenöl am Waschbecken an den Seiten absetzt wenn man es auffüllt und nicht nur den Hahn an laufen hat.

Benutze das grüne Öl übrigens auch gegen Korrosion bei den Rasierklingen, nach dem rasieren abtrocknen und mit einem getränkten stück Papier die Klinge damit leicht benetzen so komm ich bei einer Feather auf bis zu 9 und bei der Derby immerhin 7 Rasuren, ein wunderbares Zeug, die Anwendungsmöglichkeiten möchte ich nicht mal alle benennen


Schönen Abend

Diese Nachricht wurde am 05.06.2014 um 20:34 Uhr von BBshave editiert.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000055
06.06.2014, 08:41 Uhr
Rasierbänsel
registriertes Mitglied


Ich nutze mittlerweile, wenn überhaupt Pre-shave, dann ausschließlich Mandelöl aus der Apotheke. Ist nicht teuer, hält ewig da man nur ein paar Tropfen benötigt und ist bis jetzt das einzige was bei mir funktioniert hat. Olivenöl funktionierte bei mir gar nicht und Pre`S von z.B. Proraso,Prep,usw. verschlechtern meine Rasur sogar extrem. Das Mandelöl reibe ich mir nach dem Duschen ins Gesicht ein (ein paar wenige Tropfen) lasse es einen Moment einziehen und danach wird wie gewohnt aufgeschäumt. Die Klinge gleitet viel besser und die Haut fühlt sich nach der Rasur sehr gut und gepflegt an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000056
08.05.2018, 18:10 Uhr
KlausV
registriertes Mitglied


ich habe jetzt zweimal versucht, vor dem Einschäumen ein Preshave aufzutragen, weil das hier mehrmals empfohlen wurde. Das Ergebnis war ein Desaster. Die Seife schäumte nicht, der Hobel hoppelte über die Haut und nahm nur einzelne Stoppeln mit. Es war sehr unangenehm und das Ergebnis katastophal.
Was habe ich denn da so furchtbar falsch gemacht?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000057
08.05.2018, 21:00 Uhr
f10
registriertes Mitglied


Würde vermuten zuviel Preshave. Hängt aber auch von der Art des verwendeten Preshaves ab. Da muss man ein bischen experimentieren.
Alternativ mehr RS und Wasser nehmen.

Bei Olivenöl hab ich mir immer nur ein paar Tropfen (3-4) direkt ins (nasse) Gesicht gerieben und dann einen Grossteil (aber nicht alles) mit warmen Wasser wieder abgewaschen.
Momentan benutze ich einfach Penaten (Gesicht&Körper) als Preshave indem ich mir nach der Dusche erstmal ganz normal das komplette Gesicht eincreme.
Danach wird das Gesicht nochmal mit warmen Wasser gewässert und mit dem Pinsel die RS im Gesicht aufgeschäumt.

--
Merkur 34c, Mühle R89, Fatboy E-2 1959, Gillette Black Beauty, Gillette Ball End Tech, Gillette Travel Tech, Fatip Piccolo/Testina Gentile, Feather Popular, Baili TTO/BT131/BT173/BR171, Rimei A2003 GSB, ASP, DP, Feather Arko RS Balea Professional Penaten, Kolonya, Eternity for Men AS/EDT, Pitralon Classic, Aqua Velva, Old Spice

Diese Nachricht wurde am 08.05.2018 um 21:04 Uhr von f10 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000058
15.05.2018, 20:21 Uhr
tas
registriertes Mitglied


KlausV schrieb:

Zitat:
ich habe jetzt zweimal versucht, vor dem Einschäumen ein Preshave aufzutragen, weil das hier mehrmals empfohlen wurde. Das Ergebnis war ein Desaster. Die Seife schäumte nicht, der Hobel hoppelte über die Haut und nahm nur einzelne Stoppeln mit. Es war sehr unangenehm und das Ergebnis katastophal.
Was habe ich denn da so furchtbar falsch gemacht?

Wie bereits f10 meinte, zu viel oder ein reines Rasieröl versehentlich verwendet. Diese sind nur dazu da, die RC zu ersetzen.
Probier das Sommerset Preshave. Gibt's bei dm. Und es reichen wirklich nur drei bis vier Tropfen auf die feuchte Haut.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000059
16.05.2018, 10:54 Uhr
herzi
registriertes Mitglied




Zitat:
tas schrieb:
Diese sind nur dazu da, die RC zu ersetzen.

Dem widerspreche ich. Ich nehme momentan ein reines Rasieröl [Balea] als Pre.
Die Rasur verläuft angenehmer damit und wenn man das Rasieröl im ganzen Gesicht verteilt spart man sich eine Creme. Es sollte allerdings ein mentholfreies sein weil Menthol der empfindlichen Haut um die Augen nicht gut tut.
Ich mache das so, dass ich das ganze Gesicht und den Nacken anfeuchte und dann vier Tropfen Öl auf diesem Bereich kurz einmassiere. Danach kommt dann der Schaum auf den zu rasierenden Bereich.
Ich glaube aber dass ich das Nacken anfeuchten im Winter wieder sein lasse
Eine Nebenwirkung des Rasieröls ist, dass AS mit viel Menthol "entschärft" werden.

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!

Diese Nachricht wurde am 16.05.2018 um 10:54 Uhr von herzi editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000060
16.05.2018, 13:09 Uhr
KlausV
registriertes Mitglied


Offensichtlich hatte ich da wohl einiges missverstanden. Ich hatte gedacht, dass man zusätzlich zur Seife vorher ein Preshave aufträgt. Ich habe ein billiges versucht, HH tobacco heisst es und ist definitiv kein Öl.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000061
16.05.2018, 14:46 Uhr
f10
registriertes Mitglied


Ja, ein Preshave kommt natürlich zuätzlich vor dem Rasierschaum drauf.

Ich nehme an Du meinst das CHH Tobacco Preshave. Ich vermute das ist, wie das Tüff Preshave, eher für die Elektrorasur gedacht.

--
Merkur 34c, Mühle R89, Fatboy E-2 1959, Gillette Black Beauty, Gillette Ball End Tech, Gillette Travel Tech, Fatip Piccolo/Testina Gentile, Feather Popular, Baili TTO/BT131/BT173/BR171, Rimei A2003 GSB, ASP, DP, Feather Arko RS Balea Professional Penaten, Kolonya, Eternity for Men AS/EDT, Pitralon Classic, Aqua Velva, Old Spice
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000062
16.05.2018, 19:00 Uhr
FalschgeldPablo
registriertes Mitglied


Benutze das grüne Proraso Pre Shave ich mag einfach das gefühl des Pre, und die Dose hält ewig, weiß nicht ob ich mir das erneut kaufen werde. Besonders seit ich mich mit z.b. ToOBS Grapefruit und TFS Bergamotto Neroli rasiere stört der Duft eher und andere Proraso Düfte mag ich nicht so. Werde wohl wieder auf Kokosöl zurückgreifen oder selbst eins auf Olivenölbasis basteln.

Zur wirkung stelle ich perönlich fest das es Eindeutlig mein Rasur ergebins verbessert. Fühle und habe weniger Irritationen und die klinge gleitet auch angenehmer.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000063
17.05.2018, 06:43 Uhr
FalschgeldPablo
registriertes Mitglied


Beim stöbern auf der Seite meines lieblings Italieners bin ich über die Körperöl abteilung gestolpert und fand dort 100% Mandelöl in 200 bis 300ml, und das alles für um die 9€. Das werde ich mal probieren, plus der duft dürfte ganz lecker sein.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000064
17.05.2018, 13:41 Uhr
guanabat
registriertes Mitglied


Ich weiss auch nicht was ich von Pre-Shave Produkten halten soll. Herausragendes habe ich noch nicht kennen gelernt und Erfahrungen mit Kokos- oder Olivenöl empfand ich als unbefriedigend.
Der Versuch mit Brushless Rasiercreme als Grundlage, an Stelle von Pre-Shave Produkten, hat sich bis jetzt als am effektivsten herausgestellt.

Diese Nachricht wurde am 17.05.2018 um 13:42 Uhr von guanabat editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000065
17.05.2018, 17:07 Uhr
FalschgeldPablo
registriertes Mitglied


guanabat schrieb:

Zitat:
Ich weiss auch nicht was ich von Pre-Shave Produkten halten soll. Herausragendes habe ich noch nicht kennen gelernt und Erfahrungen mit Kokos- oder Olivenöl empfand ich als unbefriedigend.
Der Versuch mit Brushless Rasiercreme als Grundlage, an Stelle von Pre-Shave Produkten, hat sich bis jetzt als am effektivsten herausgestellt.

Habe mir neulich die Vitos Brushless gekauft weil sie fälschlicherweise unter pre shave verkauft wurde, und ich komme damit gar nicht klar, klebrig und stopt eher die klinge. Vielleicht nehme ich auch zuviel oder lasse es nicht einwirken. Vom Menthol Duft her und der wirkung ist es leichter als Proraso was mir wiederum gefällt da es dann nicht mit ToOBS Grapefruit kollidiert. Werde es aufbrauchen und mit auf Reisen nehmen aber nicht nachkaufen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000066
17.05.2018, 18:21 Uhr
guanabat
registriertes Mitglied


Ich glaube du verwendest zu viel Creme oder zu wenig Wasser. Brushless Creme wird meistens auf die feuchte Haut aufgetragen und einmassiert. Dabei bildet sich eine Emulsion die aussehen sollte wie Milch. Eine 2cm lange Wurst ist dafür ausreichend.

Wenn es beim Einmassieren aussieht wie Feuchtigkeitscreme hast du dich entweder vergriffen oder arbeitest mit zu wenig Wasser. Danach einwirken lassen und dann rasieren oder abwischen und anschliessend das Standardprogramm mit dem Pinsel.

Ich habe das mit dem OC Hobel und dem Wilkinson Protector versucht und in beiden Fällen war das Ergebnis mehr als zufriedenstellend, ohne Irriationen und ohne dass dabei die Werkzeuge verklebten.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000067
18.05.2018, 09:08 Uhr
wern0r
registriertes Mitglied


Ich habe die grüne Proraso Pre-Shave Creme quasi als "Beifang" in der Vintage-Box gehabt (war eigentlich nur auf die Box und das ASB scharf) und benutze es täglich. Ja, es ist ein minimal positiver Effekt bei der Rasur spürbar, haut mich aber nicht um. Kühlwirkung ist natürlich vorhanden. Zusammen mit Proraso grün RS/RC und Proraso grün AS/ASB ist das ne richtige Eskimorasur

--
2x R41 auf Maggard MR3 & MR11, Baili BT131, Merkur 15c | Voskhod, Rapira Platinum Lux | Maggard 30mm B&W synth., Semogue 1250 & 1470 | Prosaso RS grün, Speick RC | Proraso grün AS, Pitralon Classic
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000068
18.05.2018, 09:48 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


Die Vitos ist eigentlich problemlos. Schön bei ihr ist, dass sie nicht so fett ist.
Man muss einfach das Gesicht anfeuchten (jeder andere Bereich des Körpers geht natürlich auch ) und etwas Creme, hier eher Gel, auftragen. Einwirken lassen muss man gar nicht. Ich habe sie allerdings nicht als Pre verwendet.

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)