NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. » Trockene Haare » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
Diskussionsnachricht 000000
21.07.2016, 10:24 Uhr
MichiB
registriertes Mitglied


Was nutzt ihr, um in trockene und spröde Haare Feuchtigkeit reinzubringen? Soll auf jedenfall nicht klebrig sein - und auch nicht die Haare noch trockener machen.
Diese Nachricht wurde am 21.07.2016 um 10:31 Uhr von MichiB editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
21.07.2016, 14:14 Uhr
~Inselgrün
Gast


Hast Du auch Schuppen? Wenn ja, bei mir hat sich die Haarwäsche mit Speick Seife, der orangenen, bewährt. Sie pflegt durch Rindertalg, kein Witz. Klebrig wird nichts.

Ansonsten würde ich Pflanzenöl, Sonnenblume, Olive, testen. Einfach vor der Haarwäsche ein paar Minuten einwirken lassen. Das wären so meine Ideen. Keine Garantie für irgendwas.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
21.07.2016, 16:02 Uhr
MichiB
registriertes Mitglied


Nein, Schuppen habe ich in der Regel nicht... aber danke für die Tips.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
21.07.2016, 16:30 Uhr
~Inselgrün
Gast


Ok, dann sind meine Tipps vielleicht nicht das Gelbe vom Ei. Sorry. Ich hatte trockene Haare u trockene Schuppen, viel probiert, Speick Seife war die Lösung. Mittlerweile wassche und dusche ich nur noch damit.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
21.07.2016, 17:06 Uhr
Batou
registriertes Mitglied


Inselgrün schrieb:

Zitat:
Ok, dann sind meine Tipps vielleicht nicht das Gelbe vom Ei. Sorry. Ich hatte trockene Haare u trockene Schuppen, viel probiert, Speick Seife war die Lösung. Mittlerweile wassche und dusche ich nur noch damit.

Dieser Tip ist sogar sehr empfehlenswert. Ich nehme zwar nicht die Seife von Speick, sondern die Teebaumölseife von CMD zum Duschen und auch zum Haarewaschen und bin sehr zufrieden denn alle Hautprobleme sind weg.

Ich habe mittlerweile mehrere Bekannte dazu bekehren können, es wenigstens mal auszuprobieren, auch die Haare mit dieser Seife statt mit Shampoo zu waschen. Das hat bislang bei jedem positive Ergebnisse gebracht und einige waren total begeistert denn sie sind dadurch ihre ganzen Hautprobleme (z.B. Schuppen usw.) komplett losgeworden. Das regt auch die natürliche Talgproduktion der Kopfhaut an und die Haare profitieren auch davon.

Probiere es einfach aus. So ein Stück Seife kostet 2€. Wenn es für dich nicht funktioniert war es keine große Investition.

Diese Nachricht wurde am 21.07.2016 um 17:10 Uhr von Batou editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
21.07.2016, 17:18 Uhr
MichiB
registriertes Mitglied


Tja, habe zuhause schon Haarseifen von Savion. Bislang haben die aber nicht das erhoffte Ergebnis gebracht...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
21.07.2016, 17:30 Uhr
~Inselgrün
Gast


Sind Naturseifen. Damit hab ich auch schon Probleme gehabt.Schafsmilchseife, die kommt (bei mir) auch gut.Die Speick basiert auf Rindertalg. Seither brauche ich keine Creme mehr für Haut oder Gesicht. Den Unterschied merke ich jedesmal, wenn ich in einem Hotel mit Syndets dusche oder Hände wasche, was es da so gibt. Muss aber nicht die Lösung für Dich sein.

Falls Du auch trockene Haut hast, vielleicht die Ernährung anpassen (?) oder evtl mal beim (Haut-)Arzt untersuchen lassen (?) ...
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
21.07.2016, 17:40 Uhr
Batou
registriertes Mitglied


MichiB schrieb:

Zitat:
Tja, habe zuhause schon Haarseifen von Savion. Bislang haben die aber nicht das erhoffte Ergebnis gebracht...

Das liegt daran, dass diese Haarwaschseifen deutlich weniger überfettet sind als normale Duschseifen. Das ist bei Leuten mit eher trockener Haut ziemlich kontraproduktiv.

Probiere es mal mit einer normalen, gut überfetteten Duschseife. Die CMD enthält eine gute Ladung Teebaumöl, das trägt auch zum positiven Effekt bei. Oder mit der Rizodermol von Savion. Die kann ich auch empfehlen. Aber die "Normale", nicht die Haarseife. Die "normale" Rizodermol von Savion ist gut überfettet und das hilft!

Diese Nachricht wurde am 21.07.2016 um 17:44 Uhr von Batou editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
21.07.2016, 17:40 Uhr
Atze2000
registriertes Mitglied


MichiB schrieb:

Zitat:
Was nutzt ihr, um in trockene und spröde Haare Feuchtigkeit reinzubringen? Soll auf jedenfall nicht klebrig sein - und auch nicht die Haare noch trockener machen.

Ich habe trockene Haare & Haut, benutze seit einigen Jahren nur Aleppo-Seife zum Duschen und Haare waschen und das funktioniert sehr gut.
Ein hoher Lorbeeröl-Anteil ist dabei nicht notwendig, 5% reichen schon aus.

--
Er ist wieder da.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
21.07.2016, 19:39 Uhr
Andi75
registriertes Mitglied


Hab noch nie mit einer Seife die Haare gewaschen. Geht das auch für lange Haare?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
21.07.2016, 20:42 Uhr
MichiB
registriertes Mitglied


Batou schrieb:

Zitat:
MichiB schrieb:

Zitat:
Tja, habe zuhause schon Haarseifen von Savion. Bislang haben die aber nicht das erhoffte Ergebnis gebracht...

Das liegt daran, dass diese Haarwaschseifen deutlich weniger überfettet sind als normale Duschseifen. Das ist bei Leuten mit eher trockener Haut ziemlich kontraproduktiv.

Probiere es mal mit einer normalen, gut überfetteten Duschseife. Die CMD enthält eine gute Ladung Teebaumöl, das trägt auch zum positiven Effekt bei. Oder mit der Rizodermol von Savion. Die kann ich auch empfehlen. Aber die "Normale", nicht die Haarseife. Die "normale" Rizodermol von Savion ist gut überfettet und das hilft!

Wie gesagt, habe div. Haarseifen von Savion zuhause (vor kurzem gekauft), bislang aber nicht unbedingt überzeugend. Habe jetzt die Rizodermol mal versucht...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
21.07.2016, 21:09 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Trockene, spröde Haare mögen Fett. Ich würde nun nicht gerade an ein Haaröl denken, aber vielleicht an eine leicht auswaschbare Gelpomade mit etwas Ölanteil (siehe Pomade-Thread). Je nach Menge werden die Haare
geschmeidig ohne zu verkleben, die Trockenheit reduziert und die Haare bekommen - ohne ölig zu werden - einen Halt/Form.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
22.07.2016, 18:59 Uhr
PAKES
registriertes Mitglied


Inselgrün schrieb:

Zitat:
Ok, dann sind meine Tipps vielleicht nicht das Gelbe vom Ei. Sorry. Ich hatte trockene Haare u trockene Schuppen, viel probiert, Speick Seife war die Lösung. Mittlerweile wassche und dusche ich nur noch damit.

Danke für den Tipp, ich habe ebenfalls trockene Haare und Schuppen und bin schon länger auf der Suche nach einem passenden Shampoo bzw. einer passenden Seife.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
26.08.2016, 14:26 Uhr
Bartolo
registriertes Mitglied


Mal eine naive Frage: Wie oft wäscht Du die Haare? Sind sie vielleicht wegen täglicher Haarwäsche ausgetrocknet? Als erstes würde ich probieren, die Haare seltener zu waschen und wenig Shampoo (oder Seife etc.) zu nehmen. Die Schaummassen, die wir uns nach Wunsch der Industrie an Haar und Körper klatschen sollen, sind meistens überdimensioniert.
Diese Nachricht wurde am 26.08.2016 um 14:28 Uhr von Bartolo editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
26.08.2016, 15:04 Uhr
sirtaifun
registriertes Mitglied


Du kannst auch mal zum Thema unter "Seifen zum duschen" hier im Bereich nachlesen.

--
Gruß Daniel

iKon Griff + Acevivi (Zahnkamm-) Kopf, Merkur 37c, Merkur Futur Super-Max Blue Diamond Titanium, Dorco Prime Platinum, New Lord Platinum Class, Rapira Platinum Lux men-Ü Arko, Kappus, Proraso, Florena Viele

Diese Nachricht wurde am 26.08.2016 um 16:06 Uhr von sirtaifun editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
19.09.2016, 11:32 Uhr
RazorRock
registriertes Mitglied


ein Tip eventuell .. nach dem Waschen, noch ins Handtuch feuchte Haar etwas Arganöl einmassieren (Menge auf der Handfläche ein etwa 1-2 Euro Stück große Pfütze)

In den Händen kurz verreiben und dann ab ins Haar, das spendet Feuchtigkeit und Pflege.
Danach ggf. einfach die Haare trocken föhnen, falls man gewöhnt ist sie zu föhnen.

Nachteil: durch die leichte Ölige Schicht lassen sich eventuell Gele oder andere Styling Produkte schlechter anwenden
Kommt auch auf die Menge an, die man an Arganöl verwendet hat (einfach mal ausprobieren)

Gruß
Oliver
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
19.09.2016, 17:10 Uhr
MichiB
registriertes Mitglied


Auch andere Öle sind ok (Kokosöl, Minzöl, Rosmarinöl, Klettenwurzelöl).
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
20.09.2016, 09:36 Uhr
RazorRock
registriertes Mitglied


stimmt, viele Öle sind gut geeignet für die Haarpflege - ich hab schon einiges ausprobiert und bin mit Arganöl bislang am zufriedensten.
Vielleicht muss man da auch einfach "sein" Produkt für sich finden :-)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
30.09.2016, 14:33 Uhr
sirtaifun
registriertes Mitglied


Khadi Shampoo ist ganz gut:

https://www.indien-produkte.de/advanced_search_result.php...

--
Gruß Daniel

iKon Griff + Acevivi (Zahnkamm-) Kopf, Merkur 37c, Merkur Futur Super-Max Blue Diamond Titanium, Dorco Prime Platinum, New Lord Platinum Class, Rapira Platinum Lux men-Ü Arko, Kappus, Proraso, Florena Viele
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
17.10.2016, 04:19 Uhr
f10
registriertes Mitglied


Habe auch sehr trockene, spröde Haare. Als Kind waren sie wunderschön...wie in der Werbung... seit der Pupertät nicht mehr. Trage deshalb, seit ich ein Teenager bin auch nur Kurzhaarfrisur und muss mindestens alle 4 Wochen zum Friseur.
Sieht unmöglich aus wenn die nach dem Duschen getrocknet sind und stehen in alle Richtungen.

Zum Stylen nehme ich deshalb das Kokos-Haarwachs von Swiss-O-Paar. Im gegensatz zu Gel oder anderen Wachsen trocknet es die Haare nicht aus, verklebt nicht und das Haar ist den ganzen Tag formbar.
Verreibe dazu eine maximal erbsengroße Menge in den Händen und arbeite sie ins noch leicht feuchte Haar ein.

Gibts zum Beispiel bei DM relativ günstig. Kaufe dort immer einen Jahresvorrat.
www.codecheck.info/kosmetik_koerperpflege/haarstyling/fri...

https://www.dm.de/swiss-o-par-haarwachs-kokos-p4104260064...

--
Merkur 34c, Mühle R89, Fatboy E-2 1959, Gillette Black Beauty, Gillette Ball End Tech, Gillette Travel Tech, Fatip Piccolo, Feather Popular Derby Premium, Astra Super Platinum, Feather Arko RS, Palmolive RS Balea Professional Kolonya, Eternity for Men AS/EDT

Diese Nachricht wurde am 17.10.2016 um 04:22 Uhr von f10 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
19.10.2016, 20:19 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Bartolo schrieb:

Zitat:
Die Schaummassen, die wir uns nach Wunsch der Industrie an Haar und Körper klatschen sollen, sind meistens überdimensioniert.

Das stimmt. Es liegt aber buchstäblich in der Hand des Konsumenten,
wieviel er dosiert. Leider verlocken die großzügigen Flaschenöffnungen
zu Hochdosierungen bzw. führen bisweilen auch zur Abgabe unfreiwillig großer Mengen.
Ich habe allerdings schon Leute in Duschräumen gesehen, die bewusst die hohle Hand vollständig mit Duschgel auffüllen und das gigantische Quantum in Schaum verwandeln... .
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
30.10.2016, 17:59 Uhr
Bartolo
registriertes Mitglied


Ja, Wahnsinn. Oder Zahnpastastrang in der Dicke der Tubenöffnung und länge des Bürstenkopfs. Bei einer klassischen Handzahnbürste ist das etwa das 5fache einer vernünftigen Menge.
Duschgel verwende ich nur noch unterwegs, ich kann das Gefühl nicht leiden, dass irgendwie noch ein Film auf der Haut zurückbleibt, was vermutlich aber nur der Unterschied zur Seife ist, kein echter Film.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
10.11.2016, 21:15 Uhr
Vojcech
registriertes Mitglied


Wirklich eine sehr gute Frage.

Ich vertraue bei meiner Haarpflege jetzt schon seit einem knappen Jahr auf Macadamiaöl(www.macadamiaoel.info/) und bin davon absolut begeistert, ansonsten nehme ich die selben Pflege-Produkte von FA wie sonst auch immer.

Und das ist bei mir garantiert keine Einbildung, denn es ist in meinem Freundes- und Bekanntenkreis schon einigen aufgefallen, dass sich meine Haare seither verändert haben.

Diese Nachricht wurde am 10.11.2016 um 21:15 Uhr von Vojcech editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
11.11.2016, 00:41 Uhr
~Inselgrün
Gast


immer noch mehr produkte? nö. wer trockene haare hat, soll diese weniger waschen - und fertig. das problem löst der eigene körper von alleine. scheinbar ist das vergessen.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
12.11.2016, 10:06 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Man kann auch durch die Wahl bestimmter Produkte gegensteuern.
Bei trockenen Haaren z.B. sog. Ölshampoos bzw. sehr milde Shampoos und
eventl. spezielle Spülungen benutzen.
Mit Pomade, Hairtonic u.ä. (wohldosiert) ist man auf der sicheren Seite - Haartrockenheit ist dann kein Thema mehr.
Beispielhafte Anwendung:
sites.psu.edu/noelrcl/wp-content/uploads/sites/15397/2014...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. ]  

NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)