NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. » Titandioxid und die Zahncreme.... » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
04.03.2017, 17:15 Uhr
Lucidus
registriertes Mitglied


Hallo,

mal zur Info: Wer von Euch die Ergebnisse der Studie zu Titandioxid vom Januar 2017 gelesen hat, wird wohl auch vom Stuhl gefallen sein, was die Industrie uns so zumutet. Nein, das wird kein Ökoposting, aber blind sollte man auch nicht durch die Gegend laufen.

Wen es interessiert, der wird sich vielleicht gefragt haben, welche Alternativen es denn gibt.
Ich habe lange gesucht und fast nichts gefunden.
Entweder enthalten alle Zahnpasten Titandioxid oder keines, dann ist aber auch kein Fluorid mit drin.
Alles oder nichts, schön blöd.
Die einzige Ausnahme, fand ich bei den mir auch neuen Denttabs. Kein Titandioxid, Triclosan und auch nichts von dem ganzen anderen Mist, aber mit Fluorid. Gibt's auch ohne, aber wir haben uns dafür entschieden.
Bis jetzt sind wir von den Tabletten sehr begeistert.


Gruß
Lucidus

--
Timor CC, Rocca Birke
Mühle STF
Sputnik, Derby Premium
Maca Root, Speick, Weleda
Sante, selbstgemachte Creme
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
06.03.2017, 18:41 Uhr
HummelHummel
registriertes Mitglied


Moinsen,

Titandioxid ist eigentlich ein hochwertiges Farbpigment, sowas wird in Zahnpasta eingesetzt?
Können wir heutzutage überhaupt noch was unbedenkliches zu uns nehmen?
Traurig...

ps: ein möglicher Krebserregender Stoff...kotz...Damit arbeite ich täglich...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
06.03.2017, 18:55 Uhr
knorki
registriertes Mitglied


Leute, Leute, Leute...

Die Studie hat lediglich eins gezeigt: Wenn ich Ratten 100 Tage nur Wasser zur Verfügung stelle, dass mit Titandioxid kontaminiert ist, begünstigt dieser Zustand bei 40% der Population das Wachstum von bösartigen Zellen.

Es begünstigt diesen lediglich. Das auch nur bei 40%.

Es ist überhaupt nicht klar, ob dies den gleichen Effekt beim Menschen hat. Das stellten die Forscher ebenso sofort klar.

Man sollte das im Auge behalten, keine Frage, aber gleich wieder auf den Hysterie-Zug der Mainstream-Media aufzuspringen halte ich für überzogen.


Edit: Man könnte ja spaßeshalber mal schauen, wo noch so E171 enthalten ist.

Diese Nachricht wurde am 06.03.2017 um 18:57 Uhr von knorki editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
06.03.2017, 21:34 Uhr
Lucidus
registriertes Mitglied


Richtig, es begünstigt die Bildung von Krebs bei Ratten. Im Übrigen war die Dosis proportional der ähnlich, die der Mensch so zu sich nimmt.

Das hysterisch zu nennen ist entweder mutig, richtig oder einfach nur dumm. Wir werden es vielleicht schon sehr bald wissen.
Ich finde, "nur" 40% sind schon eine Hausnummer.
Und wer denkt beim Lesen von Titandioxid schon an die orale Aufnahme von Nanoteilchen?
Ein Teil des CI77891 besteht nämlich aus Nanoteilchen.
Mal nebenbei: Die Franzosen haben nach den Ergebnissen sofort die nächste Studie in Auftrag gegeben. Ergebnisse kommen schon im März.
Ja, man weiß nicht, ob man das Krebswachstum auf den Menschen übertragen kann. Warum machen die diese Studie denn genauso? Weil sich zumindest der Verdacht erst mal bestätigt hat.
Jedenfalls bekommt meine Familie keine Zahncreme mehr in der Nanoteilchen sind von denen noch keiner weiß, wie sich dieser Dreck auswirkt und anreichert im Körper.
Hier mal ein Link dazu:

www.codecheck.info/m/news/Krebsrisiko-durch-Titandioxid-i...

Recht hast Du mit Deiner Aussage, dass E171 in erschreckend vielen Produkten enthalten ist.
Wer sich die Zutatenliste mal durchliest sollte wissen, dass in Zahnpasta meist nicht Titandioxid aufgeführt ist, sondern CI 77891.
Auch interessant und für mich neu gewesen:
Schon vor Jahren wurde die Inhalation von Titandioxid mit der von Asbest gleichgesetzt.
Also, fröhliches Putzen;-))

--
Timor CC, Rocca Birke
Mühle STF
Sputnik, Derby Premium
Maca Root, Speick, Weleda
Sante, selbstgemachte Creme
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
07.03.2017, 06:49 Uhr
knorki
registriertes Mitglied


codecheck als Quelle ist so lala, alles ziemlich veraltet und selbst wenn Palmöl verwendet wird steht es auf der roten Liste.

Naja, ich wollte dich nicht angreifen. Aber wenn man jegliche Studie berücksichtigen möchte, die bisher weitgehend halbgare Ergebnisse geliefert hat, müsste man vollständig autark leben.

Sicherlich richtig in diese Richtung zu forschen, aber bisher nichts besorgniserregendes. Du kannst dir ja mal im Original durchlesen was dort gemacht wurde und welche Ergebnisse protokolliert wurden.

Als clickbait Artikel liest es sich natürlich besser wenn man schreibt "Krebs bei Ratten durch Stoff in unserer Zahnpasta"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
07.03.2017, 13:00 Uhr
sirtaifun
registriertes Mitglied


Übrigens gibt es zu Denttabs ein eigenes Thema:

forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=25040&sear...

Diese verwende ich, seit ich im Forum darauf gestoßen bin, schon seit Jahren sehr gerne (mit und ohne Fluor).

--
Gruß Daniel

iKon Griff + Acevivi (Zahnkamm-) Kopf, Merkur 37c, Merkur Futur Super-Max Blue Diamond Titanium, Dorco Prime Platinum, New Lord Platinum Class, Rapira Platinum Lux men-Ü Arko, Kappus, Proraso, Florena Viele

Diese Nachricht wurde am 07.03.2017 um 15:10 Uhr von sirtaifun editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Haarpflege (außer Bartrasur), Hautpflege, Nagelpflege, Mund-/Zahnpflege etc. ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)