NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » sonstiges Rasierzubehör » Rossmann Dachs stinkt... » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
23.05.2017, 16:08 Uhr
Varajan
registriertes Mitglied


Hallo Leute, ich war neulich beim Rossmann und da ist mir ein Dachs vor die Füße gelaufen. Ok mir ist Klar das DIESER Dachs nur wenig mit einem 100+ Eur gemeinsam hat...aber immerhin ist das ein Dachs und hat einen schönen Holzgriff.

Leider stinkt das Teil nach dem mehrmaligen waschen noch immer wie ein totes Tier...eckelhaft.....

Hört das noch mal auf oder habe ich für 7.99 Eur Mülltonneninhalt gekauft?

Gruß Jan

--
Traditionsbewusstsein ist nicht das aufbewahren der Asche, sondern das weitertragen des Feuers....

Werkzeug: MERKUR Rasierhobel "Futur 700" in mattchrom, Faether Popular, Wilkinson Classic Russenklingen "ASTRA" und Faether FH10 Mühle Silvertip Fibre PRORASO grün/weiß PRORASO im Tiegel grün/weiß Preshave Creme Proraso grün/weiß
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
23.05.2017, 16:11 Uhr
Shogun
registriertes Mitglied


Der Geruch ist typisch für Naturhaarpinsel. Der geht nach mehrmaligen Gebrauch weg.

Noch ein Vorteil der Synthetikpinsel: kein Gestank.

--
Feather AS-D2
KAI
Stirling Kong; Mühle STF XL
Stirling; Esbjerg; Norbeck
Speick; Thayers Witchhazel
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
23.05.2017, 23:34 Uhr
Somebody
registriertes Mitglied


Weiter mit Seife waschen, waschen, und nochmals waschen. Da tut es auch eine günstige Handwasch-/Kernseife zum einschäumen. Kannst aber natürlich auch eine günstige Palmolive Classic RS oder RC nehmen.
"Aasgeruch" ist aber fast nicht zu entfernen. Das ist der Grund, warum ich mich für einen hjm Black Fibre Synthetik Pinsel vom Müller entschieden habe und diesen auch im Preissegment der "Drogeriedachse und Borsten" empfehle. Die DM und Rossamnn Synthetikpinsel sollen genauso gut sein und sich nur im Griff unterscheiden.
Wenn er fürs Gesicht nicht taugt, dann kannst du ihn immer noch zum Tastatur abstauben benutzen oder im Auto zur Reinigung der Armaturen.

Diese Nachricht wurde am 23.05.2017 um 23:39 Uhr von Somebody editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
24.05.2017, 12:23 Uhr
wern0r
registriertes Mitglied


Ich würde den mal einschäumen und über Nacht stehen lassen. Bei meinen beiden Rossi-Dachsen ist der Gestank auch erst nach einiger zeit verflogen, da kannte ich die "Nachtmethode" aber noch nicht...

--
R41 auf Maggard MR3; Merkur 15c; Isana | ASP; Ladas | Maggard 22mm synth.; Semogue 1470; Isana Dachs | Prosaso RS grün | Proraso grün AS; Pitralon Classic
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
24.05.2017, 13:33 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Hallo Varajan,
frische Dachshaarpinsel riechen nicht nur nach Tier, sondern oft auch nach Mottenpulver. Ganz genauso schlimm.

forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=2902&loc=p...

Natürlich geht der Geruch bei Gebrauch langsam weg. Aber das kann dauern.

Gute Erfahrungen habe ich mit einem Heißbad neuer Pinsel in Borax (Natriumtetraborat) oder in (Wasch-)Soda (Natriumbikarbonat oder auch Natriumkarbonat geht) gemacht. (Badezeit 10 - 15 Minuten, beides Male 1 Teelöffel in ein 1/8 Liter Trinkglas mit heißem Wasser)

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 24.05.2017 um 14:28 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
24.05.2017, 16:57 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Borax dürfte schwer zu bekommen sein, ich würd das Teil einfach über Nacht in Ajax Glasreiniger stellen...

... oder halt in stark verdünnte Rasierseife.

Diese Nachricht wurde am 24.05.2017 um 16:57 Uhr von Jones editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
24.05.2017, 18:05 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Jones schrieb:

Zitat:
(...) ich würd das Teil einfach über Nacht in Ajax Glasreiniger stellen...
(...)

Ajax-Glasreiniger? Zum Glück kostet dieser Pinsel nicht viel... .

Diese Nachricht wurde am 24.05.2017 um 18:09 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
26.05.2017, 18:08 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Schadet ihm absolut nicht, ist billig und effektiv.

Borax kriegt man nur durch Beziehungen. Zum Glück ist hier Dorf und der Apotheker mein Schützenkumpel....

Diese Nachricht wurde am 26.05.2017 um 18:09 Uhr von Jones editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
16.07.2017, 18:15 Uhr
andystronger
registriertes Mitglied


Einmal mit Arko benutzen und dann riecht er nur noch nach Klostein

Nein im Ernst. Meiner stinkt auch nach Aas und trotz mehrmaligem Auswaschen schreckt es von der Benutzung ab.

Hat jemand Erfahrung mit Gebissreiniger Taps?

Diese Nachricht wurde am 16.07.2017 um 18:16 Uhr von andystronger editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
17.07.2017, 16:20 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Hallo andystronger,
ob Gebissreiniger was bringt, kann ich dir nicht sagen, aber falls die Grundsubstanz Natriumcarbonat/Waschsoda ist, dann könnte es was bringen.

Aber aus eigener Erfahrung kann ich dir nur empfehlen, dir Borax zu besorgen, und den Pinsel in einer schwachen warmen Lösung zu baden, weil dann ist Ruhe mit schlechten Gerüchen.

https://forum.nassrasur.com/showtopic.php?threadid=21112&...

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
17.07.2017, 17:34 Uhr
andystronger
registriertes Mitglied


Ich habe den Stinker heute mal wieder verwendet. Mir ist dabei aufgefallen, dass der Schaum nicht so lange hält, wie bei meiner Balea Borste. Ganz zu Anfang, als er ganz neu war, ist der Schaum auch gleich wieder zusammen gefallen.
Diese Nachricht wurde am 17.07.2017 um 17:34 Uhr von andystronger editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
18.07.2017, 08:16 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Hallo andystronger,

es kann nach und nach besser werden, denn vielleicht wurde dein Pinsel in einer Substanz getaucht oder mit ihr beschichtet, welche mit der Zeit verschwindet.
Wenn du den oben von mir angegebenen Thread verfolgst, dann siehst du, dass ich ein ähnliches Problem hatte.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
18.07.2017, 14:41 Uhr
andystronger
registriertes Mitglied


Ich habe jetzt verschiedene Dinge versucht:
-Gebissreinigertap
-Arko RS
-Öl
-Auswaschen mir Shampoo
-RC einwirken lassen

Der Ekelhafte Geruch ist nun weg. Beim 1. Aufschlagen entsteht schnell ein super Schaum. Wenn man den Schaum etwas stehen lässt und nochmals aufschlagen will, "frisst" der Pinsel den Schaum, als ob man nur Wasser drin hätte.

Borax habe ich nicht zur Verfügung.

Was auch nicht so toll ist, dass ein Friseur am Pinsel war. die meisten Haare sind beschnitten. Das piext natürlich und macht die Sanftheit der Dachshaare wieder zu Nichte.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
18.07.2017, 14:57 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


andystronger schrieb:

Zitat:
Ich habe jetzt verschiedene Dinge versucht:
-Gebissreinigertap
[...]

Beschwer Dich aber nicht, wenn dem Pinsel die Haare ausfallen oder
der Kleber die Grätsche macht... Da Du ja offenbar auf Kamikaze stehst,
steht einem "entpieksen" auf feinem Schmirgelpapier jetzt ja nichts
mehr entgegen -- evtl. findest Du auch noch jurgus Anleitung zum
Pinsel-Tuning mittels Feuerzeug

Bin grad ein wenig fassungslos, Gebissreinigertabs, ich dachte die sind
nur zum Kaputtsprudeln von Zinkdruckgusshobelköpfen...

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
18.07.2017, 17:20 Uhr
Markus S
registriertes Mitglied


Varajan schrieb:

Zitat:
....oder habe ich für 7.99 Eur Mülltonneninhalt gekauft?

Aus meiner Sicht ja. Bei mir würde ein stinkender Pinsel in dieser Preisklasse unweigerlich in die Mülltonne wandern.

--
PILS 101NE KAI Stainless Steel Double Edge Mühle Silvertip Fibre - Edelharz schwarz Speick Men Active Rasierseife PILS Edelstahlschale 204 Speick Men After Shave Lotion
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
18.07.2017, 18:10 Uhr
andystronger
registriertes Mitglied


Der Griff ist ganz nett. Vielleicht sollte man einfach ne schöne Schweineborte rein kleben und glücklich werden.

Aber bevor ich den Puschel in die Tonne kloppe, kann man ihn ja noch zur Trockenreinigung diverser Dinge verwenden.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
19.07.2017, 09:31 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Manche Dachse würden sich im Grabe herumdehen, wenn sie wüssten,
was ihren Pinselhaaren angetan wird.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
19.07.2017, 09:33 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


dailysoap, die drehen sich so und so im Grabe um...

Aber mal ne Zwischenfrage: Was machen wir eigentlich für ein riesen Gewese um 8 Eus?
Ich will nicht sagen, dass 8 Euro nichts mehr sind, aber wenn man von einem VK von 8 Euro die MWST, die Händlermarge, den Zwischenhandel, die Transportkosten, den Herstellergewinn und die Herstellungskosten ohne Materialkosten abzieht, was soll dann da noch für das Material übrig bleiben?

Was Wunder stellen wir uns denn immer vor? Billig und trotzdem super, wie soll das gehen?
Mir wurde das erst klar, als ich in Pinsel der höheren Preisklasse investierte, nämlich dass da immer noch Welten dazwischen liegen.

Deshalb kann man die Güte eines Rossmann-Pinsels um 8 Euro nicht mit einem 100 Euro Produkt vergleichen, wie der TO im Eingangsposting so schön erklärte.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)

Diese Nachricht wurde am 19.07.2017 um 10:00 Uhr von CaptnAhab editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
19.07.2017, 11:01 Uhr
~Messerhobler
Gast


Andererseits muss ein 100 Euro Produkt auch nicht besser funktionieren. Ich würde ja im Rossmann mehrere Pinsel auspacken, mit der flachen Hand drüberfahren, ob's piekst und dann den besten raussuchen Scherz beiseite!

Im Grunde sehe ich das wie Ahab, nur dass es für einen brauchbaren Pinsel nicht wirklich 100 Euro, immerhin fast 200 Mark braucht! Es tut auch ein Pinsel für um 50 Euro, locker weg. Und die Dachse werden in China eh am laufenden Band unter unwürdigen Bedingungen geschlachtet, ob beim Pinsel für 8 mit minderwertigem Haar oder dem 100Euro-Pinsel, für den man die Silberspitze oder anderes hochwertiges Haar nimmt.

Ich denke ein Schweinsborstenpinsel ist da am ökologischsten, die Schweine werden eh geschlachtet. Für die, die kein Kunststoff im Gesicht wollen. Wir sind ja mittlerweile alle auf Billig getrimmt, aber ich kann aus Erfahrung sagen, ein höherewertiger Pinsel hebt auch länger. Wobei ich den Rossman nicht probiert habe, da würde mir der lackierte Griff nicht gefallen.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
19.07.2017, 11:44 Uhr
Stefan P. Wolf
Forumsgründer


Messerhobler schrieb:

Zitat:
Ich würde ja im Rossmann mehrere Pinsel auspacken, mit der flachen Hand
drüberfahren, ob's piekst und dann den besten raussuchen Scherz
beiseite!

Beschnitten ist beschnitten, da gibt es keinen "besten" Für einen
Rasierfan ist beschnitten = kaputt.

Zitat:
Im Grunde sehe ich das wie Ahab, nur dass es für einen brauchbaren Pinsel nicht wirklich 100 Euro, immerhin fast 200 Mark braucht! Es tut auch ein Pinsel für um 50 Euro, locker weg.

Völlig klar, gut brauchbare, handgebundene Dachspinsel gibt es auch
schon unter 30 Euro (z.B. Semogue), gute Silberspitze startet dann
aber erst um die 60 Euro. Aber für mehr Geld bekommt man auch mehr,
es gibt innerhalb der Qualitäten zahlreiche Sortierungen und ein
Semogue ist wiederum kein Thäter. Aber nicht jedem ist der Unterschied
den Aufpreis wert, das ist sehr persönlich und individuell.

Aber wenn man einen Pinsel kauft, der nicht einmal das kostet, was die
handwerklichen Hersteller für ihre Haarqualitäten bezahlen, kann man
nicht mehr erwarten als man da sieht, wenn es nicht einmal zum Waschen
der Haare reicht... Und natürlich gibt es in der Preisklasse nur Ma-
schinenköpfe mit Formschnitt...

Zitat:
Ich denke ein Schweinsborstenpinsel ist da am ökologischsten, die Schweine werden eh geschlachtet.

Sowohl die Schweine als auch die Dachse werden sowieso geschlachtet,
die Schweine aber in Haltung, die Dachse waren frei und sind gejagt
(eine echte Plage, der Europäische Dachs wütet in Asien!). Ich weiß
nicht, ob ich ein Fellschwein in Asien sein möchte oder lieber bis
zum Fang ein freier Dachs

Zitat:
aber ich kann aus Erfahrung sagen, ein höherewertiger Pinsel hebt auch länger.

Bedingt, nur bei besonderer Pflege! Weil gute Pinsel üblicherweise
viel dichter als die laschen Fließbandpinsel gebunden sind, braucht
es mehr Aufwand, um sie gründlich zu spülen. Ein Billigpinsel ist
leichter seifenfrei zu halten, da würde ein Spitzenpinsel irgendwann
anfangen zu Haaren. Aber lieber 10-15 Jahre mit einem Traum- als 30
mit einem Alptraum-Pinsel

--
Sie kennen nur dieses Forum? NassRasur.com ist ein Nassrasur-Portal!
Besuchen Sie auch unseren Shop (enthält auch Infotexte und eine
internationale Barbierliste) und unser Blog "Männer unter sich" ...
... alles auf www.NassRasur.com!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
19.07.2017, 12:39 Uhr
~Messerhobler
Gast


Ich sehe das mit dem Beschneiden nicht so wild. Wenn ein feines Haar beschnitten wird, ist damit der Pinsel auch nicht gleich kaputt oder unbrauchbar. Wenn dickes Dachshaar beschnitten wird, das ist nicht gut, ich hatte mal so einen, den konnte man nicht ins Gesicht lassen.

Ich sehe aber für mich auch nicht ein, einen Rasierpinsel für 100 Euro zu kaufen, ich habe auch keine Zahnbürste für 100 Euro, und die ist mir irgendwie wichtiger
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
19.07.2017, 16:37 Uhr
Rinox
registriertes Mitglied


Das ist immer eine Ermessenssache. Es gibt inzwischen auch sehr viele "Fine Badger/2-Band Badger" von Maggard, Stirling oder RazoRock zum günstigen Preis.
Klar sind die nicht so dicht wie die Pinsel von Shavemac oder Thäter, aber sie sind verdammt nah dran! Die Qualität ist für den Preis sagenhaft.
Damit zeigen sie das auch Massenprodukte eine sehr gute Qualität haben können.

Für einen nach eigenen Maßen gefertigten Dachs von einem kleineren Betrieb bezahle ich aber sehr gerne einen höheren Preis. Ist ja nur logisch.
Bisher hat mich jeder meiner Pinsel weniger als 30€ gekostet. Dadurch war mir ein teurer Pinsel sein Geld nicht wert. Das änderte sich als ich dann den Schritt gewagt habe.
Was ich damit sagen will: es ist nicht nur eine Ermessenssache. Ob der Pinsel einem das Geld wert ist, weiß man erst wenn man sich einen gekauft hat. Vorher weiß man es nicht.

Edit: Für mich sind beschnittene Dachse ein Abfallprodukt mit dem irgendjemand noch Geld verdienen möchte.
Ich habe viele Jahre einen großen Bogen um Dachse gemacht, weil ich als Anfänger für ca. 40€ solch einen "Igel" in der Drogerie gekauft habe.
Da sollen Dachse lieber ab 100€ beginnen und nur von kleinen Betrieben hergestellt werden. Niemand sollte so einen misshandelten Pinsel benutzen müssen, nicht in der heutigen Zeit.

Diese Nachricht wurde am 19.07.2017 um 16:47 Uhr von Rinox editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
23.07.2017, 19:02 Uhr
Pberger83
registriertes Mitglied


Hallo!

Auch ich habe diesen Rossmann Dachshaar Rasierpinsel mit Holzgriff gekauft. Ein großer Fehler, aber aufgrund der geringen Anschaffungskosten verschmerzbar. Dermaßen widerlich gestunken hat bisher noch keiner meiner Dachshaarpinsel. Nach ungefähr 2 Wochen und 10maliger Benutzung war dieser "Geruch" dann erträglich.

Was darüber hinaus noch auffällt, ist die Tatsache, dass meiner, im Gegensatz zu den Berichten einiger anderer Benutzer, überhaupt kein Rückgrat aufweist. Null backbone.

Grüße
Pberger83
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ sonstiges Rasierzubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)