NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasiermesser und Zubehör » Was mach ich falsch? Stehe kurz vor dem Aufgeben » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
15.06.2017, 14:40 Uhr
dino111
registriertes Mitglied


Hallo Liebe Community!
Ich bin aus diversen Gründen umgestiegen auf das klassische Rasiermesser. Seit einigen Wochen bis Monate nun übe und übe ich es wird aber einfach nicht besser

Grundlegendes zu meiner Haut: mein Hals war immer schon sehr empfindlich, bereits bei der Elektrorasur war sie immer direkt feuerrot und brannte, bei der Nassrasur mit herkömmlichen Rasieren gab es immer viele blutende Stellen, selbst mit den schonensten Modellen und sehr vorsichtigem Rasieren.Ich dachte mir, mit einer scharfen Klinge und Übung könnte ich endlich eine sehr saubere, schonende Rasurform dauerhaft anwenden. Habe mir für den Anfang ein ca. 20€ Messer geholt mit Wilkinson-Klingen, dazu Rasierseife und Pinsel etc.

Aber scheinbar mache ich etwas grundlegendes falsch, da nach der Rasur der Hals genau so intensiv gerötet ist und ich noch mehr blutende Stellen habe! Ich habe gefühlte tausende Videotutorials gesehen, alle Griffvarianten ausprobiert, die Klinge bereits gewechselt nach einigen Rasuren falls die erste stumpf sein sollte, mehrere Seifen und Gels ausgestet, gegen, mit und seitlich der Wuchsrichtung rasiert, alle erdenkbaren Ansatzwinkel durchgegangen. Immer und immer wieder blutet mein Hals. Manchmal mache ich es sehr langsam, dann reisst die Klinge aber mehr, oder etwas zügiger- bringt alles nichts. Motorisch unbegabt bin ich eigentlich auch nicht.

Ich bin kurz vor dem Aufgeben! Es macht eigentlich sehr viel Spaß, aber jede Rasur wird am Ende zur Tortur. Liegt es vielleicht am Modell? Aber ich habe Angst extrem viel zu investieren, und am Ende wieder vor dem selben Problem zu stehen, zumal die Wilkinsonklingen doch eine gute Qualität haben müssten.

Ich wäre für Eure Anregungen und Tipps sehr dankbar!

Gruß, Dino111
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
15.06.2017, 16:03 Uhr
stoppdiestoppel
registriertes Mitglied


Hallo dino,

das hört sich ja nicht gut an!

Meiner Meinung nach kann man vom Rasiermesser nicht sagen, dass es per se das sanfteste Rasierinstrument ist.
Es kann sehr sanft sein - man kann aber auch höllische Reizungen und punktuelle Blutungen davon tragen. Den schlimmsten Rasurbrand meines Lebens habe ich mit einem Rasiermesser erlebt!

Meiner Meinung nach kommt es vor allem darauf an, sich in jeder Sekunde bewusst mit diesem Instrument zu befassen.
Es gibt beispielsweise nicht einen Winkel, der immer der richtige ist. Ich will Dich nicht mit einer solch nebulösen Antwort abspeisen. Meine Faustregel ist folgende: Die Rasur selber muss zu jedem Zeitpunkt sanft und angenehm sein. Wenn sie das nicht ist, mache ich gerade etwas falsch. Im Regelfall muss man dann den Winkel reduzieren. Zweite Fehlerquelle (IMHO!): Die meisten Reizungen entstehen dadurch, dass man zu viel auf einmal will. Dann wird dann doch mal eher gegen den Schmerz oder das Brennen gezogen, obwohl man besser aus einem brennenden Zug zwei sehr sanfte mit "weniger Strecke" gemacht hätte.
Es kann aber auch wirklich an der Haut liegen. Manche Hautpartien sind bei mir vollkommen "Schussicher", andere zeigen bei jeder zweiten Rasur rote Punkte, egal, wie vorsichtig ich bin.
Dann kann es auch sein, dass das Messer nicht wirklich sanft über die Haut gleitet. Ich persönlich halte die Gleiteigenschaften einer Seife oder Creme für deutlich wichtiger als die Einweichwirkung. Wenn das Messer eher "stottert", sind Hautreizungen unausweichlich.
Last but not least kann auch irgendwas mit Deinem Messer nicht stimmen. Das ist von der Ferne am wenigsten zu beurteilen. In welcher Gegend wohnst Du? Ggfs. kannst Du ja mal mit jemandem aus dem Forum zusammen auf die Problematik schauen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
15.06.2017, 16:17 Uhr
f10
registriertes Mitglied


dino111 schrieb:

Zitat:
Immer und immer wieder blutet mein Hals. Manchmal mache ich es sehr langsam, dann reisst die Klinge aber mehr, oder etwas zügiger- bringt alles nichts. Motorisch unbegabt bin ich eigentlich auch nicht.

Ich bin kurz vor dem Aufgeben! Es macht eigentlich sehr viel Spaß, aber jede Rasur wird am Ende zur Tortur. Liegt es vielleicht am Modell? Aber ich habe Angst extrem viel zu investieren, und am Ende wieder vor dem selben Problem zu stehen, zumal die Wilkinsonklingen doch eine gute Qualität haben müssten.

Ich wäre für Eure Anregungen und Tipps sehr dankbar!

Gruß, Dino111

An der Wilkinson-Klinge scheiden sich, auch grad hier im Forum wieder, die Geister.
Ich würde sagen ja, probier mal eine andere Klinge, wie die Derby Premium oder ASP.

Wenn ich es richtig verstanden habe, verwendest Du ein Wechselklingenmesser. Ich behaupte mal, ohne selber Messerschwinger zu sein, wenn Du es motorisch so gut drauf hast, ist es egal, ob Du ein 50 Eur Messer oder eine Sedef für 3 Eur benutzt.
Andererseits finde ich es schon sportlich bei so empflindlicher Haut mit einem Wechselklingenmesser zu starten. Die sollen ja doch eine recht steile Lernkurve haben und ihren Blutzoll fordern.

Rasierhobel/Sicherheitsrasierer wär noch eine Alternative.
Preiswerte Varianten zum Einstieg sind z.B. der Lord L.5, der Isana Rasurhobel von DM (eigentlich ein Baili Butterfly Safety Razor aus China - ebenso ist der 3-Teiler von Baili wohl i.O.) oder ein Gillette Tech aus der Bucht. Alternativ hier im Mitgliederhandel auf einen günstigen Merkur, Mühle oder Timor warten.

--
Merkur 34c, Mühle R89, Fatboy E-2 1959, Gillette Black Beauty, Gillette Ball End Tech, Gillette Travel Tech, Fatip Piccolo, Feather Popular Derby Premium, Astra Super Platinum, Feather Arko RS, Palmolive RS Balea Professional Kolonya, Eternity for Men AS/EDT

Diese Nachricht wurde am 15.06.2017 um 16:20 Uhr von f10 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
15.06.2017, 16:28 Uhr
Morienus
registriertes Mitglied


dino111 schrieb:

Zitat:
Habe mir für den Anfang ein ca. 20€ Messer geholt mit Wilkinson-Klingen, dazu Rasierseife und Pinsel etc.

d. h. du rasierst dich mit einer Shavette? Die können unter anderem sehr störrisch in der Handhabung sein und das sanfte rasieren ist teilweise anspruchsvoller als mit normalen Rasiermessern.

Eine leichtere und sanftere Rasur würde dir mit den teureren Modellen von der Hand gehen (KAI oder Feather), wenn man dazu eine sanfte Klinge wählt (z.B. die protected von Feather oder KAI). Ansonsten wäre natürlich der Umstieg auf den Hobel eine Alternative, falls du gar nicht mit dem Winkel zurecht kommst.

Falls du beim Wechselklingenrasiermesser bleibst experimentiere auch mal mit den Klingen (z. B. Astra Superior Platinum, Feather, Derby Premium, Personna), einfach mal von den gängigen Sorten jeweils ein Päckchen und testen.

--
Sedef
Lord Saloon, Derby Premium
+ irgendeine Rasiercreme/Seife + Aftershave

Diese Nachricht wurde am 15.06.2017 um 16:51 Uhr von Morienus editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
15.06.2017, 18:00 Uhr
CaptnAhab
registriertes Mitglied


Hallo dino111,
nicht gleich aufgeben, Shavetten sind schwer für Anfänger. Zu starr, zu fies zupackend, zu abhängig von der Klinge.

Besser, du kaufst dir ein ordentliches Messer mit Hohlschliff aus dem MH=MitgliederHandel, (für so um die 100 Euro, manchmal auch schon günstiger), welches (zugesichert) rasierbereit ist, sowie einen günstigen Riemen so um die 30 Euro. (Notfalls kannst du beides wieder verkaufen, also kein Verlust).
Und dann wirst du sehen, dass ein echtes Messer einen riesen Unterschied macht.

--
Gruss CA.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
16.06.2017, 11:22 Uhr
kynikos
registriertes Mitglied


Kann mich CaptnAhab nur voll und ganz anschließen. Ich rasiere mich schon seit Jahrzehnten mit dem Messer und meinte im letzten Urlaub, mal eine Shavette ausprobieren zu müssen. Ich hab das Ding - obwohl es keines der billigsten Sorte war - nach der zweiten Rasur in die Tonne gekippt...Ich wollte mich ja bloß rasieren und nicht foltern! Kann mir deshalb nur allzu gut vorstellen, welche Torturen das erst für einen Anfänger mit sich bringt.... Deshalb: Kaufe dir ein gutes klassisches Rasiermesser und du wirst sehen, dass diese Wechselklingenmesser mit einem klassischen Messer nur eines gemeinsam haben: die Form (und auch das nur eingeschränkt). Aber sonst schon gar nichts!

Gruß aus der Wüste,
Malte

--
Dubl Duck Goldedge 8/8, Horstator 7/8 Wilkinson Borste, Al Quq (jemenitischer Rosshaarpinsel) Tabac Original, WS Cedernholz, Kent
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
16.06.2017, 14:00 Uhr
ohnehaar
registriertes Mitglied


Rasieren, mit jedwedem Werkzeug (Systemie, Hobel, Shavette, Rasiermesser) ist eine motorische Fertigkeit, die erlernt werden muss. Früher haben's die Jungs den Papas abgeschaut oder sich vom Opa zeigen lassen. Das heißt es gab einen Lehrer und einen Schöler (autsch, zuviel Feuerzangenbowle).
Leider sind die im Internet kursierenden Videos nicht der Weisheit letzter Schluss und ersetzen nicht den Lehrer, der direkt anleitet und rückmeldet, verbessert und lobt.

Die Ausdauer, mit der Du Dich Deiner Frustration widersetzt, ist bemerkenswert. Aber ich fürchte, Du wirst auf diese Art so nicht weiterkommen.

Völlig unabhängig von Deiner Ausstattung (CaptnAhab, Kynikos absolut d'accord), wäre nicht der Versuch einen Lehrer zu finden eine zielgerichtete Lösungsstrategie? In der Mitgliederliste tragen viele ihre Postleitzahl ein, dort reinschauen könnte hilfreich sein. Sicher ist der eine oder andere aus Deiner Nähe gerne bereit Dich unter seine Fittiche zu nehmen. Auch hier in Deinen Thread kannst Du noch so ein Anliegen platzieren.

Viel Erfolg
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
16.06.2017, 14:21 Uhr
Messerhobler
registriertes Mitglied


Kauf Dir nen Mach 3 Sicherheitsrasierer und gut ist's-

--
Gut rasiert in den Tag starten!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
16.06.2017, 19:48 Uhr
olivengreg
registriertes Mitglied


Moin dino111,

aufgeben, nicht doch gleich -

Den Kollegen "ChapnAhap", "ohnehaar" und dem Wüstenfuchs Malte alias "kynikos"
ist nichts hinzu zufügen!

Jeder von den 3 genannten hat in meinen Augen gute Ideen für Dein Anliegen!


Ich wünsch Dir gutes gelingen und eine schönen Abend

Greg

P.s.

zZ. sind wunderbare Messer im Mitgliederhandel zu erwerben!

--
JA ICH KANN ES auch einfach mal bleiben lassen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
17.06.2017, 09:29 Uhr
rasierwolf
registriertes Mitglied


Geduld, Geduld Geduld!
...nach einem Jahr kannst Du`s, aber DANN ...........!
gruß rasierwolf
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
17.06.2017, 10:37 Uhr
Messerhobler
registriertes Mitglied


Meine Meinung: Wer vom Elektrorasierer kommt, ist gut beraten, nicht mit einem Wechselklingenrasierer zu rasieren, sondern erstmal einen modernen Sicherheitsrasierer herzunehmen, bevor er sich am Messer versucht.

--
Gut rasiert in den Tag starten!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
24.06.2017, 11:05 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


kynikos schrieb:

Zitat:
Ich wollte mich ja bloß rasieren und nicht foltern!

Lieber Professor, glaube mir, man kann sich auch mit einer Shavette sehr angenehm und gut rasieren. Nur will der Umgang mit einer solchen auch erlernt und fleißig geübt werden. Zu glauben,
nur weil man sich jahrzehntelang mit dem klassischen Rasiermesser rasiert hat, deshalb sozusagen automatisch auch die Shavetten-Rasur zu beherrschen, ist ein Irrglaube! Eine Shavette rasiert anders als ein Messer, wie ich weiß, seit ich mir vor geraumer Zeit eine Jaguar Orca (mit langen Klingen) zugelegt habe, mit der ich mich mittlerweile aber genauso routiniert und ergo angenehm wie mit meinen Messern rasiere. Aber es hat mehr als zwei Rasuren bedurft, bis ich den Jaguar gezähmt hatte...

Schöne Grüße in die Wüste
El Gringo

--
Alte und neue aus A, D, GB, I, RU und USA Herold Juchten, Portland Strop Kent, Wilkinson RC T&H 1805, RS Musgo Real, RS Knize, RS Cederholzöl von WS, RS Kent Knize Ten, Lagerfeld
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
24.06.2017, 12:18 Uhr
kynikos
registriertes Mitglied


@ El Gringo
Das wird schon seine Richtigkeit haben. Ich hatte schlicht und ergreifend nicht die Geduld, mich länger auf die Shavette einzulassen. Was heißt, man sollte sich vor apodiktischen Aussagen hüten...

Es grüßt dich aus der Wüste
Malte

--
Dubl Duck Goldedge 8/8, Horstator 7/8 Wilkinson Borste, Al Quq (jemenitischer Rosshaarpinsel) Tabac Original, WS Cedernholz, Kent
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
01.07.2017, 02:12 Uhr
Rinox
registriertes Mitglied


Eine weitere kleine Aufklärung meinerseits, weil ich in letzter Zeit wieder sehr häufig fehlerhafte Aussagen dazu gelesen habe.

Sicherheitsrasierer = Rasierhobel
Systemrasierer = Mehrklingenrasierer
Alle Rasierer sind Wechselklingenrasier

Bezüglich des unvergessbaren Herr Inselgrün: wenn dem so sein sollte, dann ist das einfach nur traurig.

--
Mühle R220, Rockwell 2C Gillette Wilkinson Sword Envy Shave, Mühle, Maggard, Omega, Semogue, Shavemac
Caties Bubbles, Dr. Jon, PAA, Soap Commander, Stirling, div. RC Thayers, Malizia, Nivea, Pinaud, Proraso, Wilkinson
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
01.07.2017, 11:42 Uhr
El Gringo
registriertes Mitglied


Rinox schrieb:

Zitat:
Bezüglich des unvergessbaren Herr Inselgrün: wenn dem so sein sollte, dann ist das einfach nur traurig.

Der "Inselgrün" muss 'n wahrer Teufel gewesen sein, ansonsten würde er nicht so beharrlich in Euren Köpfen herumspuken...
Vielleicht hilft ein längerer Urlaub auf der grünen Insel, diesen bösen Geist wieder loszuwerden...

--
Alte und neue aus A, D, GB, I, RU und USA Herold Juchten, Portland Strop Kent, Wilkinson RC T&H 1805, RS Musgo Real, RS Knize, RS Cederholzöl von WS, RS Kent Knize Ten, Lagerfeld
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasiermesser und Zubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal
Impressum/Rechtliches


powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)