NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Glatze rasieren, womit? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
Diskussionsnachricht 000025
20.11.2019, 20:04 Uhr
Somebody
registriertes Mitglied


Danke für den weiteren Input!

@tas: Interessante Idee. Werde ich in meine Überlegungen mit einbeziehen. Hast Du selbst Erfahrungen damit im Vergleich zum Excel2? Oder jemand anderes?

@godek: Der indische Gillette Guard mutet auch interessant an. Danke! Hat zu dem noch jemand Erfahrungen? Was ich so auf die Schnelle im WWW gefunden habe, war sehr ambivalent.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000026
21.11.2019, 20:35 Uhr
tas
registriertes Mitglied


Ich habe keine Erfahrung mit Glatzenrasur mit Klinge, jedoch kann ich mir vorstellen, dass eine groessere Auflagenfläche die Rasur sanfter gestaltet. Kannst es ja mit einem günstigen Einweger für Frauen probieren.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000027
23.11.2019, 16:17 Uhr
Jones
registriertes Mitglied


Bei Glatze wäre ein Mach3 humaner.

--
Member of "Club 41" , Arko, Omega Sauborste, Pitralon.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000028
23.11.2019, 16:30 Uhr
Martin7
registriertes Mitglied


Hallo,

Ich hab lange den Wilkinson Hydro 5 für den Kopf verwendet. Hab mir dann aus Neugier/Alternative zuerst einen klassischen Mühle Hobel mit offenem Kamm bestellt aus Unwissenheit - die ersten Erfahrungen damit waren entsprechend etwas blutig und zum Schluss hab ich mir dann noch einen Mühle Hobel mit geschlossenem Kamm nachbestellt mit dem es seither besser geht in Verbindung mit Rasierseife und Astra u. Feather Klingen - Feather Klingen sind aber deutlich aggressiver.

Einzig was mich bei den Hobel stört die ich besitze ist das enorme Gewicht und der kurze/dicke Griff - mir fällt es hier schwer ein notwendiges Feingefühl aufzubauen. Ich muss aber auch nach wie vor mit dem Wilkinson nachrasieren um wirklich alle Stellen am Hinterkopf zu erwischen - positiv ist das sich die Rasur mit dem Hobel wesentlich besser anfühlt bzw. man länger keine Stoppeln merkt deswegen möchte ich auch beim Hobel bleiben und mich noch nach einer besseren Variante umsehen (Leaf, Feather Double Edge hab ich schon gesehen aber bin noch nicht ganz überzeugt) - wenn jemand noch Tipps hat wäre ich dankbar.

Lg Martin

Diese Nachricht wurde am 23.11.2019 um 16:31 Uhr von Martin7 editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000029
23.11.2019, 22:28 Uhr
godek
registriertes Mitglied


Martin7 schrieb:

Zitat:
länger keine Stoppeln merkt deswegen möchte ich auch beim Hobel bleiben und mich noch nach einer besseren Variante umsehen (Leaf, Feather Double Edge hab ich schon gesehen aber bin noch nicht ganz überzeugt) - wenn jemand noch Tipps hat wäre ich dankbar.

Ich hab den Leaf hier. Wirklich eine tolle Idee.

Leider ist der Kopf ziemlich gross, das Teil taugt schon im Gesicht kaum, bei den vielen Rundungen auf dem Kopf ist es ziemlich unbrauchbar.

Der Leaf wäre perfekt für Beine, aber meine Freundin bevorzugt da ihren blauen Lady Gilette mit einer ASP.

Ansonsten kann man für den Kopf glaube ich alles benutzen.

Die Resultate hängen eher vom Anwender ab als von der Hardware. Ich habe schon gute Kopfrasuren mit so ziemlich allem ausser dem Leaf hinbekommen.

Shavette und Messer traue ich mich allerdings bisher auf dem Kopf nicht, das gibt meine Motorik bisher noch nicht her.

mfg
godek
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000030
24.11.2019, 17:18 Uhr
gbkon34
registriertes Mitglied


Schon oft gesagt - der beste Hobel für Körperrasur bei etwas längeren Haaren ist der Merkur Zahnkamm, also 15c oder 41c. Der ist grundsätzlich sehr sanft, die Klinge liegt auf dem Zahnkamm ohne Spalt direkt auf und schiebt deshalb die abgeschnittenen Haare vor sich her. Deshalb verstopft nichts und man kann gut was wegschaffen ohne dauernd ausspülen und neu ansetzen zu müssen. Am besten im Kombi mit einer milden Klinge wie Voskhod o.ä.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)