NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Gewichtsabnahme und Hautempfindlichkeit » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
03.09.2018, 20:43 Uhr
tas
registriertes Mitglied


Seit ich acht Hosengrößen abgenommen habe, kann ich mich nicht des Eindrucks erwehren, dass meine Haut empfindlicher geworden ist. Ich hab des Öfteren Rasurbrand und auch den einen oder anderen roten Punkt, den ich früher so gut wie nie bekam, ob mit Systemie oder Hobel. Liegt es daran, dass die Haut nicht mehr ganz so straff ist, oder daran, dass die Fettschicht früher als Puffer diente? Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
03.09.2018, 22:29 Uhr
ohnehaar
registriertes Mitglied


Erst mal mein lieber tas meine Hochachtung und einen Heidenrespekt vor acht Hosengrößen. Das macht Dir so schnell keiner nach!

Ich kann zwar zur Gewichtabnahme nicht mitreden, aber die Überlegung dass die vormalig durch das darunter liegende Polster straff gespannte Haut jetzt ein wenig schlaffer ist, erscheint naheliegend.
So wäre auch die Überlegung plausibel, dass der vormalig gut passende Auflagedruck des Rasurwerkzeuges jetzt zu hoch ist.
Aus beiden Ansätzen würde ich sorgfältigste Straffung der Haut und minimalsten Druck für die Rasur ableiten wollen. Könnte also gut sein, dass Dein bisher angewandtes motorische Rasurprogramm umgestellt und angepasst werden muss.
Hoffentlich klappt es dann wieder!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
04.09.2018, 08:48 Uhr
lambda03
registriertes Mitglied


Ich bitte um Entschuldigung, das ich zur Klärung der Frage nichts beitragen kann, aber Respekt zu der Gewichtsreduzierung.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
04.09.2018, 08:52 Uhr
knorki
registriertes Mitglied


Ich vermute, dass es mit der Gewichtsreduktion an sich gar nichts zutun hat, sondern vielmehr mit den Begleiterscheinungen.

Meine Haut wird maßgeblich durch meine Ernährung beeinflusst. Da ich bei acht Hosengrößen (mein allergrößter Respekt an dieser Stelle) von einer stark geändert Ernährung ausgehe, würde ich zunächst hier suchen, ob der Haut etwas "fehlt", was sie früher bekam.

Ansonsten, straffen und Druck wäre ja reine Technik und schnell geklärt, wenn man sich 2-3 Rasuren bewusst darauf konzentriert.

--
Rockwell 6S
ASP, GSB, Feather, rP
Mühle Silberspitz
Arko, Proraso, Speick, St. James of London, ToOBS, Geo F. Trumper, ...
Pitralon, Proraso, Speick, ToOBS, Truefitt & Hill, Captain's Choice, ...
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
04.09.2018, 10:50 Uhr
Elbe
registriertes Mitglied


ohnehaar schrieb:

Zitat:
Könnte also gut sein, dass Dein bisher angewandtes motorische Rasurprogramm umgestellt und angepasst werden muss.

Man nimmt ja nicht über Nacht etliche Kilos ab, das zieht sich ja. Und so passt sich mit der Zeit halt auch das Muskelgedächtnis an. Ich habe in zwei Jahren mit 34 kg genau ein Drittel des Ausgangsgewichts abgebaut (Ernährungsumstellung und sehr regelmäßiger Sport) und spüre nicht die geringsten Probleme bei der Rasur.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
09.09.2018, 21:16 Uhr
tas
registriertes Mitglied


Vielen Dank für eure Beiträge. Heute hatte ich mal wieder eine total sanfte Rasur wie in alten Zeiten mit dem Futur und einer Supermax Klinge. So viel abgenommen habe ich innerhalb von eineinhalb Jahren. Aber erst die letzten Monate hatte ich das Gefühl der höheren Empfindlichkeit.Daher kann es wirklich sein, dass ich meine Rasur etwas langsamer angehen muss, sprich etwas weniger Druck anwenden muss.
Meine Ernährung habe ich nicht umgestellt, sondern esse lediglich etwas weniger als früher und lasse Naschereien zwischendurch.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
09.09.2018, 21:17 Uhr
tas
registriertes Mitglied


lambda03 schrieb:

Zitat:
Ich bitte um Entschuldigung, das ich zur Klärung der Frage nichts beitragen kann, aber Respekt zu der Gewichtsreduzierung.

Danke dir, und das alles ohne vegane Diät oder Butdiät oder mehr Sport.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
09.09.2018, 21:18 Uhr
tas
registriertes Mitglied


knorki schrieb:

Zitat:
Ich vermute, dass es mit der Gewichtsreduktion an sich gar nichts zutun hat, sondern vielmehr mit den Begleiterscheinungen.

Meine Haut wird maßgeblich durch meine Ernährung beeinflusst. Da ich bei acht Hosengrößen (mein allergrößter Respekt an dieser Stelle) von einer stark geändert Ernährung ausgehe, würde ich zunächst hier suchen, ob der Haut etwas "fehlt", was sie früher bekam.

Ansonsten, straffen und Druck wäre ja reine Technik und schnell geklärt, wenn man sich 2-3 Rasuren bewusst darauf konzentriert.

Danke für den Tip. Ich werde es versuchen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
10.09.2018, 10:03 Uhr
camo
registriertes Mitglied


Ich habe nur 20kg abgenommen. Das hat aber dazu geführt, dass meine Gesichtshaut wesentlich "schlabbriger" geworden ist. Somit musste ich beim Rasieren die Haut wesentlich mehr straffen, sonst hätte ich mich öfters geschnitten. Außerdem merke ich besonders am Kinn, dass da gleich unter der Haut der Knochen kommt. Da muss ich besonders aufpassen. Was will ich damit zum Ausdruck bringen? Ein gut "unterfüttertes" Gesicht lässt sich leichter rasieren.

--
Ich kenne meine Grenzen. Ich habe sie ja oft genug überschritten.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
10.09.2018, 20:58 Uhr
tas
registriertes Mitglied


Danke für deinen interessanten Erfahrungsbericht. Ich frage mich, wie die Rasur klappt, wenn man in ein bestimmtes Alter kommt und die Haut ziemlich schlaff hängt. Da muss man noch mehr aufpassen.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)