NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte » Die ungeliebte Rasierseife » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]
Diskussionsnachricht 000000
16.01.2006, 17:20 Uhr
Rotbart
registriertes Mitglied


Rasierseifen gibt es viele. Es gibt billige aus dem Drogeriemarkt und edlere aus dem Ausland. Vor allem England ist das Eldorado für teure Seifen. Und genau die haben es mir persönlich auch angetan; nicht nur, weil es sie in tollen Düften gibt, sondern auch, weil man sich damit anständig rasieren kann. Und wenn man im Mannesalter ist, ist die Rasur kein Kinderspiel mehr. Spätestens wenn ich einen Drei-Tage-Bart habe, kann ich mir vorstellen, was das Rasieren früher - in der Antike oder im Mittelalter - für eine Tortur gewesen sein muss.

Nun gibt es in Deutschland die Firma Wilkinson, die, was Rasierapparate angeht, bei mir keine Chance mehr bekommt. Ich hab dem Classic eine Chance gegeben genauso wie dem Quattro. Aber mit beiden bin ich nicht zufrieden gewesen.

Bei Rasiermitteln schneidet Wilkinson bei mir schon besser ab. Mit dem Wilkinson Dosenschaum hab ich gute Erfahrungen gemacht und auch an der Rasiercreme gibt es nicht viel auszusetzen. Rasieren tut es sich damit gut, nur riechen tut sie langweilig.

Aber die Wilkinson Rasierseife...

Bei dm hab ich mir jetzt für 1,95 die neue Wilkinson Rasierseife im blauen Tiegel mitgenommen. An die alte Version im schwarzen Tiegel hab ich keine guten Erinnerungen mehr. Nur der Duft, dem viele nachgesagt haben, er würde stinken, hat mir persönlich gefallen.

Ich kreise mit dem angefeuchteten Rasierpinsel über die Wilkinson Rasierseife... und was geschieht? Nichts. Ich rühre also schneller und gebe noch heißes Wasser zu. Irgendwann entsteht dann ein wässriges Gemisch - von Schaum kann keine Rede sein - das im Gesicht aufgetragen schon ganz kalt ist. Und der Duft? Wie gesagt, der alte hat mir wenigstens noch zugesagt aber der jetzige riecht einfach nur billig. Einfach nach billiger Seife.

Die Rasur ging genauso schlecht, obwohl ich mir davor meinen Bart extralang mit heißem Wasser eingeweicht habe. Mit dieser Seife macht die Rasur auch gar keinen Spaß und ich war froh, als ich damit fertig war.

Ich kann den Leuten von Wilkinson nur raten, wenn ihr schon Rasierseifen herstellt, verlangt lieber das doppelte aber liefert dafür dann auch ein brauchbares Produkt und nicht sowas, was ich jetzt entsorgen muss (den Tiegel kann ich aber vielleicht noch gebrauchen).

Die Inhaltsstoffe brauch ich wohl nicht mehr auflisten.

Wenn ich Rasierseifen empfehlen soll, rate ich zu Trumper & Harris. Die sind zwar teurer, dafür rasiert es sich damit aber auch gut, sie halten ein halbes Jahr lang und riechen traumhaft. Und im Holztiegel sind sie noch dazu eine Augenweide.

Diese Nachricht wurde am 16.01.2006 um 18:39 Uhr von Rotbart editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
16.01.2006, 17:50 Uhr
schockiro
registriertes Mitglied


Also die Erfahrung mit der Wilkinson-Seife kann ich nur bestätigen. Ich hab' lange Zeit - aus Unwissenheit, es sei mir also bitte verziehen - die Wilkinson benutzt, weil ich den Tiegel so praktisch fand. Das letzte Stück musste dann aber zum Händewaschen herhalten, nachdem ich das erste Mal die Haslinger Sandelholz benutzt habe.
Allerdings muss ich ehrlich gestehen, dass ich mit der Haslinger Ringelblume auch so meine Probleme hab, was die Einweichwirkung angeht.

Grüße

schockiro

--
Always look on the bright side of knife....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
16.01.2006, 17:57 Uhr
mecky messer
registriertes Mitglied


günstig und sehr gut geht auch,bei arko.der rsierseifenstick,der ist echt ok
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
16.01.2006, 18:04 Uhr
Kurbjuhn
Moderator


Was mir an der Wilkinson so unbegreiflich ist, ist, dass sie ja von einer gar nicht mal so kleinen Anzahl von Menschen benutzt werden muß, die damit offenbar zufrieden sind, sonst würde sie Wilkinson ja nicht über Jahre hinweg im Sortiment halten. Wer benutzt dieses Zeugs?
Gruß
Chris

--
forum-mods@nassrasur.com
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
16.01.2006, 18:22 Uhr
schaeftlarn
registriertes Mitglied


Es ist halt wieder das Feigenblatt, mit dem die Verbraucher abgeschreckt und zum Dosenschaum getrieben werden. Die Wilkinson
ist zumeist die einzige Rasierseife bei Discountern -mal abgesehen
von der "hochpreisigen" Tabac, und jeder Nassrasierer mit einer
gesunden "Halbbildung" auf dem Gebiet der Nassrasur wird erst einmal
diese kaufen, wenn er sich in Richtung Pinselrasur begibt.

Lars

--
Der Wert des Buches richtet sich vor allem nach bestimmten Eigenschaften. In Leder gebundene Bücher können beispielsweise beim Abziehen von Rasierklingen unbezahlbare Dienste leisten... Mark Twain (1835-1910)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
16.01.2006, 18:54 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Der Wilkinsontiegel gehört bei mir auch zu den "ungeliebten Rasierseifen". Hatte nur einmal (und nie wieder) vor langer Zeit die Version mit der grünen Banderole, die jetzt von einer Version mit einer blauen Banderole abgelöst wurde, deren Zusammesetzung kaum anders ist, als bei der "grünen".

Offenbar lockt der auffällige, tiefblaue Tiegel mit viel Seife für´s Geld.
Anderseits dürfte es für einen Markterfolg kaum ausreichen, wenn man das Produkt danach nie wieder käuft.

Vielleicht hat das Produkt ungeahnte Eigenschaften jenseits von Rasierzwecken, für die es gekauft wird, als Allzweckmittel für gottweißwas?

Diese Nachricht wurde am 16.01.2006 um 18:57 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
16.01.2006, 20:48 Uhr
Bitterman
registriertes Mitglied


Kurbjuhn schrieb:

Zitat:
Was mir an der Wilkinson so unbegreiflich ist, ist, dass sie ja von einer gar nicht mal so kleinen Anzahl von Menschen benutzt werden muß, die damit offenbar zufrieden sind, sonst würde sie Wilkinson ja nicht über Jahre hinweg im Sortiment halten. Wer benutzt dieses Zeugs?
Gruß
Chris

Tja ich habe sie benutzt ich dachte halt des gehöhrt so. Als ich mir dann eine Seife von Mühle-Pinsel habe schicken lassen: OH GOTT ein echter Augenöffner, die schäumt im vergleich zur Wilkinson von alleine.

--
Grüße aus NEA
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
17.01.2006, 14:32 Uhr
smooth-shaver
registriertes Mitglied


die wilkinson war meine erste rasierseife die ich ganze zwei tage lang hatte!
beim ersten versuch gar nichts dann hab ich ein wenig olivenöl dazugegeben naja auch nicht besser...
dann hab ich sie weggeschmissen.
danach hab ich die mühle aloe probiert dazu muss ich wohl nichts mehr sagen wie der unterschied war.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
17.01.2006, 17:36 Uhr
erik kormann
registriertes Mitglied


Ich hatte für die Rubrik Marktforschung preiswert an dem Zeug gerochen und war aufrichtig entsetzt. Schon aus geruchstechnischen Gründen hatte ich die Rasierseife gar nicht mehr erwähnt. Das kann einem ja schon fast wieder leid tun. Preiswert ist ja wirklich schön, aber bei dem Geruch müßte man ja was dazukriegen. Vielleicht ist die Rasierseife für verschwitzte Füße ganz gut?

Gruß Erik
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
17.01.2006, 19:34 Uhr
~Solinger
Gast


Der Geruch der Seife (mit der früheren grünen Banderole) erinnerte mich immer irgendwie an... Bohnerwachs. Oder Schuhcreme? Na egal, war jedenfalls nicht doll. Andererseits auch nicht ekelhaft genug, denn immerhin habe ich sie aufgebraucht. Und sie war meine erste Tiegelseife (zuvor jahrelang den Palmolive Seifenstick benutzt).

Lieber Gruß, Oliver
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
18.01.2006, 14:09 Uhr
Roggi
registriertes Mitglied


Hallo zusammen,

ich kann den Ausführungen meiner Vorredner nur zustimmen. Meine erste Rasierseife war auch die Wilkinson im blauen Tigel, die ich als halbwissender im Drogeriemarkt meines Vertrauens gesehen und gekauft habe. Damals dachte ich "Klasse, echte Rasierseife - das hat Stil!".

Kurz darauf bin ich auf dieses Forum gestossen und habe festgestellt, dass man nur mal ein wenig im Netz suchen muss, um vernünftige Rasierseife zu finden.

Und jetzt ratet mal, wie ich auf diesen Thread gestossen bin?
Ich habe ein wenig in der Suche gekramt, um festzustellen, was erfahrene Rasierer so über die Wilkinson zu berichten haben. Letztere fand ich nämlich im direkten Vergleich mit einer echten Rasierseife einfach nur besch... ;o)

Gruß, Roggi
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
19.01.2006, 09:24 Uhr
mrcrowley
registriertes Mitglied


Hallo Freund der wohl duftenden Rasierseifen,
die wilkinson RS im blauen Tiegel habe ich nach der ersten Rasur entsorgt. War nicht das Gelbe vom Ei.Das ist allerdings schon ein paar Monate her. Danach umgestigen auf Musgo RC von Stefan.
Habe letzte Woche die RS Eichenmoos von Olivia bekommen. Super Duft, aber irgendwie habe ich Probleme einen stabilen Schaum zu produzieren. Benutze nicht das erste mal eine RS, aber ich hab schon fast nen Krampf in der Hand und hab keinen gescheiten Schaum hinbekommen. Hab aus lauter Verzweiflung mit RC Palmolive sensitive gemischt um mich rasieren zu können. Hat jemand einen Tip, wie ich mit Olivias RS einen cremigen Schaum produzieren kann?

Gruß

Markus
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
19.01.2006, 09:47 Uhr
Kurbjuhn
Moderator


mrcrowley schrieb:

Zitat:
Hat jemand einen Tip, wie ich mit Olivias RS einen cremigen Schaum produzieren kann?

Hmm. Mit eher wenig Wasser anfangen, also mit dem feuchten Pinse die Seife bearbeiten und gegebenfalls Wasser zugeben. Zumindest klappt es bei mir so (habe auch gerade die neue Eichenmoos in der Rotation).
Gruß
Chris

--
forum-mods@nassrasur.com
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
19.01.2006, 10:34 Uhr
mrcrowley
registriertes Mitglied


Hallo Chris,
danke für den Tip. Werde das ganze mal mit weniger Wasser ausprobieren. Irgendwie war der Schaum auch recht "wässrig".
Kann aber hoffentlich nicht daran liegen, daß ich die Seife gehobelt habe um diese in den Rasiertiegel einzupressen!??

Gruß
Markus
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
19.01.2006, 11:16 Uhr
Kurbjuhn
Moderator


mrcrowley schrieb:

Zitat:
Kann aber hoffentlich nicht daran liegen, daß ich die Seife gehobelt habe um diese in den Rasiertiegel einzupressen!??

Nein, das verkraftet Rasierseife problemlos. Bei Olivias Seifen kann es auch sein, dass hartes Wasser zum Problem wird.
Gruß
Chris

--
forum-mods@nassrasur.com
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
19.01.2006, 17:59 Uhr
Rotbart
registriertes Mitglied


Wenn ich suche, mir vorstellig zu machen, es gäbe nur den Wilkinson Classic und diese grauenhafte Rasierseife, dann wäre das VP damit das Vernichtungsprogramm.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
20.01.2006, 13:32 Uhr
sgjp77
registriertes Mitglied


Hm, wenn mich nicht schon lange im Forum aufhalten würde, dann würde ich an Eurer Schaumschlagfähigkeit zweifeln. Ich bekomme mit einer frisch gekauften Wilkinson Rasierseife im blauen Tiegel schnell und gut einen schönen Schaum hin. Nicht anders als z.B. bei der Proraso im Tiegel. Und so extrem wie der Duft beschrieben wird ist der auch nicht. Ok, sie riecht weder nach Seife wie die Creme von Wilkinson, noch ist das eine besonders schöne & exclusive Duftnote, aber Bohnerwach riecht anders .

--
Grüße, Jens

...und wenn sich das nicht reimt, dann ist mir das egal!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
20.01.2006, 14:46 Uhr
schockiro
registriertes Mitglied


Hmmm...da scheinst Du der Einzige zu sein, der das so problemlos hinkriegt. Spannst Du Deinen Pinsel dazu in die Bohrmaschine ein ?
'Mal im Ernst, wie findest Du die Einweichwirkung der Seife? Bei mir macht es keinen großen Unterschied, ob ich die Wilkinson benutze oder Sonnenblumenöl (oder meinetwegen auch lauwarmes Bier )

--
Always look on the bright side of knife....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
20.01.2006, 15:15 Uhr
sgjp77
registriertes Mitglied


Die Einweichwirkung wird morgen früh getestet.
Hatte auf der Arbeit nur einen Schweineborstenpinsel zur Hand, vielleicht ist die nicht für den Dachs geeignet (ich schau mal ob eine Pinselempfehlung auf der Banderole steht )

--
Grüße, Jens

...und wenn sich das nicht reimt, dann ist mir das egal!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
20.01.2006, 15:27 Uhr
erik kormann
registriertes Mitglied


Vielleicht helfen ein Tropfen Spülmittel und zwei Tropfen Olivenöl?
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000020
20.01.2006, 15:53 Uhr
Markusdergraf
registriertes Mitglied


Hat eigentlich irgentwer Erfahrung mit dem blauen Rasierseifenstick aus dem Hause Wilkinson?Den bekommt man ja so gut wie nirgentwo zu kaufen.

--
Das Schicksal setzt den

an.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000021
20.01.2006, 16:17 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


Markusdergraf schrieb:

Zitat:
Hat eigentlich irgentwer Erfahrung mit dem blauen Rasierseifenstick aus dem Hause Wilkinson?Den bekommt man ja so gut wie nirgentwo zu kaufen.

Nein, nur mit dem Stick in Shrek- oder Hulk-Grün, über den ich was im Forum geschrieben habe.
Gesehen habe ich diese Sticks überhaupt zum ersten Mal bei Douglas.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000022
20.01.2006, 16:25 Uhr
erik kormann
registriertes Mitglied


Das Stichwort Stick animiert mich jetzt doch zu einer richtig fetten Eigenwerbung in Sachen Rasierseife. Mit der letzten Lieferung aus Italien von Valobra kam auch wieder der Rasierseifenstick mit zu uns.
Ein wunderbar seifiger Geruch, furchtbar altmodisch verpackt und qualitativ durchaus zu gebrauchen ... typisch Valobra.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000023
20.01.2006, 16:33 Uhr
erik kormann
registriertes Mitglied


Allerdings habe ich übersehen, daß die schöne Valobra jetzt unter "Ungeliebt" zu finden ist. Das hat sie nicht verdient.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000024
20.01.2006, 17:10 Uhr
Rotbart
registriertes Mitglied


sgjp77 schrieb:

Zitat:
Hm, wenn mich nicht schon lange im Forum aufhalten würde, dann würde ich an Eurer Schaumschlagfähigkeit zweifeln. Ich bekomme mit einer frisch gekauften Wilkinson Rasierseife im blauen Tiegel schnell und gut einen schönen Schaum hin. Nicht anders als z.B. bei der Proraso im Tiegel. Und so extrem wie der Duft beschrieben wird ist der auch nicht. Ok, sie riecht weder nach Seife wie die Creme von Wilkinson, noch ist das eine besonders schöne & exclusive Duftnote, aber Bohnerwach riecht anders .

Wenn es wirklich keine andere Rasierseife auf diesem Planeten geben würde, dann würde ich mit der Wilkinson bestimmt auch irgendwann zurecht kommen.

Als ich diesen Thread eröffnete, sollte es eigentlich darauf hinauslaufen, dass die Wilkinson in diesem Forum zwar ungeliebt, aber dennoch besser ist als ihr Ruf. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass sie wirklich so miserabel ist.

Ich wundere mich etwas darüber, wie sich jemand, für den Rasieren eine Leidenschaft ist, mit der Wilkinson Rasierseife zufrieden geben kann. Sie kostet 2 Euro (bei Woolworth 2,49), für 13 Euro bekomme ich aber schon eine Trumper oder Harris Rasierseife (ohne Tiegel). Diese Rasierseifen sind in allen Kategorien (Schaumbildung, Rasureigenshaften, Hautpflege, Duft) das Beste, was ich je gehabt habe - und ich glaube kaum, dass es irgendwo noch bessere Rasierseifen gibt. Diese Rasierseifen sind noch dazu so ergiebig, dass ich noch gar nicht abschätzen kann, wie lange sie halten werden (ich benutze sie jetzt schon ein Jahr und sie gehen einfach nicht zur Neige).

Diese Nachricht wurde am 20.01.2006 um 18:40 Uhr von Rotbart editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Rasierhilfsmittel und Pflegeprodukte ]  

NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)