NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » Rasierklingen und Sicherheitsrasierer » Wie mach ihr eure Hobel sauber? » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
21.07.2007, 23:16 Uhr
Andreas_253
registriertes Mitglied


Hallo!
Würde mal gerne wissen wie Ihr eure Hobel pflegt?
Da ich gerne hätte, dass mein NTS Hobel immer so schön bleibt wie er jetzt ist.
Durch die Rasiercreme bildet sich ja doch ein Belag in der Mechanik, der mit Wasser nicht weggeht.
Mit einem Tuch kommt man da ja auch nicht so leicht hin.
Wie macht Ihr das den?

Viele Grüße Andreas

--
Bockla,Messer-Rödter Gillette Adjustable L2,Gillette Slim Twist,Rotbart TTO, Merkur Progress,15C
Rapira Tabac Original Semouge 2000,Mühle black fibre,Merkur Silberdachs Tüff, Pitralon
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
22.07.2007, 01:17 Uhr
~henning
Gast


Badreiniger aus der Sprühflasche der so einen Schaum bildet löst das ganz gut auf. Dann nehme ich eine Bürste mit langen Borsten, kann eine Spülbürste sein. Meißt reicht auch, den Hobel wie ein Besteck von Hand zu spülen, also mit Bürste und Pril. Weiß nicht wie es in der Spülmaschine ist. Müßte man mal mit 'nem alten überflüssigen ausprobieren.
Ciao
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
22.07.2007, 06:25 Uhr
Der Bochumer
registriertes Mitglied


Hallo!

Ich nehn nen Ultraschallreinigungsdingens, war mal im Angebot bei Tchibo. Zum Reinigen Wasser und ein Paar Tropfen Spüli.

Heisses Spüliwasser und ein Bürstchen sollten es auch tun. Badreiniger werd ich mal testen. Danke für den Tipp!

--
Viele Grüsse aus Bochum Wilfried
Nie wieder schlecht rasieren!!!
Revisor, TI, W&B, Goldschmied, Bengall, Uellendahl, Hamlet&&&37c,23c,Adjustable&&&Derby&&2xDachszu viele selten
nicht vom rasieren
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
22.07.2007, 12:28 Uhr
moviemaniac
registriertes Mitglied


Einen Industrie-Ultraschallreiniger mit ein paar Tropfern Essigessenz und Kloreiniger. Jawohl, Kloreiniger, und zwar den von Frosch, der hat nämlich Kalk entfernende Substanzen drin und ist zu 98% oder so biologisch abbaubar
Diese Nachricht wurde am 22.07.2007 um 12:28 Uhr von moviemaniac editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
22.07.2007, 13:04 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


"Instrustrie-Ultraschallreiniger", "Kloreiniger"...ALARM!...alle Hobel in Deckung...rettet die Hobel.
Okay, hört sich vielleicht schlimmer an als es ist.
Die biologische Abbaubarkeit sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass in dem Reiniger Säuren enthalten sind. Auch mit starker Citronensäurelösung kann man u.U. Schaden an Metallen anrichten.
Es ist dann eine Frage der Konzentration (und Behandlungsdauer). Kloreiniger unbverdünnt anwenden oder entsprechend verdünnt.
Ich hatte jedenfalls mit heißer, starker Citronensäurelösung bei Entkalkung von Perkolatoren einen starken Metallangriff.

Diese Nachricht wurde am 22.07.2007 um 13:05 Uhr von dailysoap editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
22.07.2007, 13:17 Uhr
moviemaniac
registriertes Mitglied


@dailysoap: Klar, pur würde ich das Zeug nicht anwenden. Auf 500ml Wasser kommen wenige Tropfen Reinigungsmittel.

Mehr Sorgen würde ich mir machen, wenn ich die Hobel jahrelang mit Zahnpasta (sind ja Schleifpartikel drin) beschrubben würde, wie es viele hier im Forum tun

Diese Nachricht wurde am 22.07.2007 um 13:17 Uhr von moviemaniac editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
22.07.2007, 14:01 Uhr
dailysoap
registriertes Mitglied


@ moviemaniac:
Na, wenn das so ist, nur wenige Tropfen auf einen halben Liter.
Alarm aufgehoben, wieder alle Hobel auspacken...uff, das ist ja noch mal gut gegangen.
Ich habe eben immer noch die Story im Forum mit dem aufgelösten Hobel im Kopf... .
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
22.07.2007, 18:11 Uhr
~henning
Gast


Dailysoap hatte oben Recht. Ich vergaß diesmal zu erwähnen, daß sich bei Essigbädern oder Bädern in Zitronensäure, die Chromoberfläche schwarz verfärben oder lösen kann. So geschehen bei meinem Apollo Mikron nach mehrstündigem Bad zur Gangbarmachung. Der Lack der Beschriftung wurde auch angegriffen. Ob und wie andere Hobelmaterialien, wie Messing, Silber, Grauguß, Aluminium usw. angegriffen werden, weiß ich nicht. Badreiniger nehme ich zur Lösung von alten Verkrustungen, wenn ich einen versyphten Hobel ersteigerte. Ansonsten reicht immer das Spüliwasser-Bad.
Ciao
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
22.07.2007, 19:16 Uhr
~guilty
Gast


@Andreas

Für mich unschlagbar ist ein sogenannter Reinigungs-und Polierstein in verbindung mit einer Handbürste.
Er reinigt,poliert und konserviert in einem Arbeitsgang.Dazu ist er Gift und säurefrei sowie Biologisch abbaubar.Anwendbar bei nahezu allen Materialien wie Metalle, Kunststoffe und Keramik etc.

Die zugabe von aggressiven Mitteln bei einem "guten"Ultraschallgerät ist nicht notwendig.Ein paar Tropfen Spüli(um zu entfetten) sind absolut ausreichend.Ich reinige so auch meine Airbrush Pistolen die größere verunreinigungen haben wie ein Hobel mit Seifenresten und verkrustungen.
Vom Kauf eines allzu billigen Ultraschallgerätes rate ich ab.Hat den gleichen Effekt als wenn ich ein Schälchen mit Wasser auf eine Waschmaschine stelle und den Schleudergang einschalte.
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
22.07.2007, 19:21 Uhr
MacBlade
registriertes Mitglied


spühlmittel & ne alte zahnbürste.

--
Gruß, Tom
Linux is like a Wigwam! No Windows, no Gates, and an Apache inside.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
22.07.2007, 19:23 Uhr
Bismark
registriertes Mitglied


Also ich nehme nur eine alte Zahnbürste und Zahnpasta und das seit Jahren klappt super.
Bis denne.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
22.07.2007, 20:37 Uhr
DerGrieche
registriertes Mitglied


Ich hab mir damals auch so einen Ultraschallreiniger gekauft, bin aber wieder zu Spülmittel und Zahnbürste gewechselt. Damit gings schneller und effektiver sauberer als mit dem Reiniger. Der Reiniger reiht sich somit in die lange Reihe von technischen Geräten wie Brotbackmaschine, Bügelpresse und Atombombe ein, auf die man getrost verzichten kann.

--
may the Soap be with you ...
Parker 99R mit roter Personna Mühle Dachszupf Olivenholz I Coloniali,Kolynos,Noxzema Floid, Pinaud Clubman, Lucky Tiger Aspen, Aqua Velva
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
23.07.2007, 08:03 Uhr
Voider
registriertes Mitglied


War da nich auch mal was mit Kukident? Einlegen, wirken lassen und mit Bürste nachhelfen?

Voider

--
Wacker, Dovo 34c, 37c, Futur, Vision, E. Jagger Feather, Personna, Derby Shavemac, Mühle, Erbe Taylor, Trumper
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
23.07.2007, 08:19 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


Voider schrieb:

Zitat:
War da nich auch mal was mit Kukident? Einlegen, wirken lassen und mit Bürste nachhelfen?

Ja, so war das, so mach ich das. Die Tabletten müssen auch nicht von Kukident sein. Ein günstiger Gebissreiniger reicht auch.

Gruß,
Herzi

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
23.07.2007, 10:51 Uhr
Honka
registriertes Mitglied


Ich auch - nur der Opa riecht jetzt immer so komisch aus dem Mund...

--
Mein Deutsche sprache ist etwas besser wie mein Deutsches Schrift.
Puma Dovo Merkur 23c,34c; Gil. Slim Adj. Merkur, Thäter Tabak,Proraso, GD
Quod licet Iovi non licet Bovi
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
23.07.2007, 10:54 Uhr
herzi
registriertes Mitglied


@Honka:
Wenigstens hast Du die richtige Reihenfolge eingehalten

--
Meine Haare werden nicht grau, sie erhellen! (Zitat G. J. Cäsar aus Asterix bei den olympischen Spielen) Ave mir!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
23.07.2007, 10:57 Uhr
ms.s
registriertes Mitglied


Der Rasierer wird zerlegt (23c, also zum Glück nur drei Teile) und dann mit ganz normaler Handseife und Hand- und Nagelbürste abgebürstet und abgespült. Fertig. Sauber wie neu. Das mache ich zu jedem Klingenwechsel,also nach 8-10 Rasuren (Derby-Klinge).
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
23.07.2007, 12:36 Uhr
~henning
Gast


Beim Adjustable ist leider ab und an die chemische Keule vonnöten. Der Verstellmechanismus läßt sich leider nicht mit Bürste oder ähnlichem beikommen. Also Badreiniger drauf, 10 Minuten oder so einwirken laßen und dann mit Spüliwasser abspülen. das wirkt bei mir wie eine Runderneuerung. Dann etwas Silikonöl, oder auf was der Anwender auch steht, in die Mechanik und wieder Ruhe für lange Zeit.
Ciao
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
28.07.2007, 23:25 Uhr
Andreas_253
registriertes Mitglied


Hallo!
Vielen Dank, für eure Antworten, jetzt kann ja nichts mehr schiefgehen.
Werde den guten morgen mal mit ner Zahnbürste und etwas Spüli sauber machen.

Viele Grüße Andreas

--
Bockla,Messer-Rödter Gillette Adjustable L2,Gillette Slim Twist,Rotbart TTO, Merkur Progress,15C
Rapira Tabac Original Semouge 2000,Mühle black fibre,Merkur Silberdachs Tüff, Pitralon
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
29.07.2007, 15:37 Uhr
Barbapapa33
registriertes Mitglied


Bismark schrieb:

Zitat:
Also ich nehme nur eine alte Zahnbürste und Zahnpasta und das seit Jahren klappt super.
Bis denne.

Hallo, genauso mache ich das auch immer. Klappt super.
Barbapapa

--
Alles Behaartsein ist tierisch. Die Rasur ist das Abzeichen höherer Zivilisation.
Arthur Schopenhauer
(1788 - 1860), deutscher Philosoph
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Rasierklingen und Sicherheitsrasierer ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)