NassRasur.com-Forum
 
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Startseite || NassRasur.com-Portal || Suche || Mitgliederliste || Team
[Gast]


Im NassRasur.com-Shop finden Sie
Alles, was Mann für die Rasur braucht
 

Besuchen Sie auch unser Blog:
Alles, was Mann interessiert
 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder auf unserem Server
speichern und direkt hier im Forum zeigen können
 

NassRasur.com-Forum » sonstiges Rasierzubehör » IKEA-Mug » Themenansicht

zum letzten Beitrag dieser Diskussion springen

Autor Thread - Seiten: -1-
Diskussionsnachricht 000000
24.04.2008, 01:35 Uhr
Sparschäler
registriertes Mitglied


Hallo Gemeinde,

ich möchte meinen ersten Forums-Beitrag nutzen, um eine kleine Anregung zum Basteln zu geben:

Auf der Suche nach einem Rasiertopf bin ich hier im Forum auf oskars (Schwarzweisskeramik-) Scuttle gestossen. Ein Teil zum verlieben. Der Preis schreckt mich nicht, aber mein Bad ist klein und ich habe keinen geeigneten Platz für so ein Geschoß.
Durch Zufall bin ich bei IKEA über eine Porzellan-Tasse für 4 Euro gestolpert. Die Tasse hat m.E. eine perfekte Form und Größe (Durchmesser 12 cm, Höhe 7 cm). Sie liegt auch ohne Henkel gut und fest in der Hand und bietet ausreichend Platz zum Schäumen.

Jetzt kommt der Knüller: Sie ist doppelwandig!

Eigentlich dafür gedacht, um einen heissen Cappucino in einer kühlen Tasse zu halten, kommen dem Nassrasierer ganz andere Gedanken. Genau: Ein Loch in die äußere Wand machen und dann heisses Wasser in den Hohlraum füllen.

Gesägt, tun getan: Foto 1 und Foto 2

Eigentlich hatte ich gedacht, dass man Porzellan wie ein rohes Ei behandeln muss. Falsch gedacht! Es ging nur mit roher Gewalt! Ich habe erst mit dem Dremel gearbeitet und zwei Schleifaufsätze verbraucht ohne jedoch ein Loch zu produzieren. Das Porzellan hat dabei geglüht. Ich musste den Rest mit einem Nagel und einem Hammer herausgeschlagen. Das Loch ist drin und die Schale hat es problemlos überlebt.

Mein IKEA-Rasiertopf ist auch mit Wasser gefüllt nicht zu schwer. Er hält den Rasierschaum lange wunderbar warm und das alles für nur 4 Euro und ein bißchen Schweiß...

Was haltet Ihr davon?

--
"Achtung! Jetzt gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder es funktioniert oder es funktioniert nicht."
Lukas in "Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000001
24.04.2008, 06:54 Uhr
Juggernaut
registriertes Mitglied


Gute Idee.
Das muss ich auch ausprobieren sobald ich mal wieder bei IKEA vorbeikomme!

Gruß Michael
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000002
24.04.2008, 09:37 Uhr
oskar
registriertes Mitglied


Au weia, rohe Gewalt. Ich ahne haufenweise Scherben voraus. Porzellan ist verdammt hart und spröde, da brauchts schon Diamantaufsätze.

Schaumermal

oskar

--
Jeder Jeck is anders (kölsch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000003
24.04.2008, 10:01 Uhr
Sparschäler
registriertes Mitglied


Hallo Oskar! Dein Interesse ehrt mich!

Wie das zweite Foto zeigt: Rohe Gewalt hat funktioniert. Allerdings sind meine beiden superbilligen Dremel-Aufsätze (sehen aus wie ein kleiner Schleifstein am Spieß) dabei draufgegangen. Kriegt man Diamantaufsätze im Baumarkt, oder gibt's sonst noch einen Tipp, wie man da einfacher ein Loch reinbekommt? Das Ergebnis funktioniert nämlich toll.
Ich gebe aber gerne zu, dass mein IKEA-Mug nicht annähernd so kultig und handwerklich schön ist, wie Deine Scuttles. Wenn ich groß bin (oder besser: wenn ich ein größeres Bad habe ), kauf' ich mir auch einen.

Liebe Grüße,
Oliver

PS.: Das Loch könnte man sogar noch etwas höher ansetzen. Die Doppelwandung ist praktisch bis ganz oben hohl.

--
"Achtung! Jetzt gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder es funktioniert oder es funktioniert nicht."
Lukas in "Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer"

Diese Nachricht wurde am 24.04.2008 um 10:20 Uhr von Sparschäler editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000004
24.04.2008, 10:06 Uhr
oskar
registriertes Mitglied


Danke für die Blumen, Oliver. Leider habe ich keine Ahnung von Dremel und Co, kann mir aber vorstellen, dass es entsprechende Aufsätze im Baumarkt gibt.

Schaumermal

oskar

--
Jeder Jeck is anders (kölsch)
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000005
24.04.2008, 10:53 Uhr
hein
registriertes Mitglied


Nächstes Mal mit Tesafilm eine Stelle abkleben, dann mit Keramikbohrer und Bohrmaschine zu Werke gehen. Das dürfte Nerven und Material deutlich schonen. (Der Tesafilm ist dazu da, damit man mit dem Bohrer nicht auf der Glasur abrutscht.) Vermutlich ist ein Akkuschrauber hierfür genau richtig. Anphasen geht auch, einfach zum Abschluss einen deutlich größeren Bohrer nehmen und damit das Loch außen anschrägen.

Ich finde die Idee toll. Läuft das Wasser (durch dieses kleine Loch) denn auch vernünftig wieder raus??

Gruß hein.

Edit: Oder körnen vor dem Bohren, sollte auch gehen.

Diese Nachricht wurde am 24.04.2008 um 10:53 Uhr von hein editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000006
24.04.2008, 11:02 Uhr
Sparschäler
registriertes Mitglied


hein schrieb:

Zitat:
Läuft das Wasser (durch dieses kleine Loch) denn auch vernünftig wieder raus??

Na ja, geht so. Ein bisschen schütteln muß ich schon. Ich werde das Loch bei Gelegenheit noch etwas vergrößern (nach oben hin ist noch Platz).
Alternativ könnte man auf der gegenüberliegenden Seite ein kleines Loch zum Druckausgleich machen. Ich find's aber gar nicht schlecht, dass das Wasser nicht so einfach rausläuft. Man muss dafür beim Schäumen auch nicht so aufpassen. Abgesehen davon könnte man aber auch den Daumen draufhalten.

--
"Achtung! Jetzt gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder es funktioniert oder es funktioniert nicht."
Lukas in "Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000007
24.04.2008, 21:24 Uhr
Ocrana
registriertes Mitglied


@sparschäler:

Tolle Idee! Das probiere ich auch aus - und werde bei der Gelegenheit gleich die Seifendosen von IKEA mitnehmen ;-).

Gruß, Ocrana

--
20, u. a. Meckys Friodur 8/8 >80 Derby, Personna, ASP 5 5 RS, 3 RC pffff.....
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000008
24.04.2008, 21:52 Uhr
CHOLTH
registriertes Mitglied


@ alle

So wie Hein es beschreibt, geht es sicher. So bohrt man nämlich auch Fließen. Dem entsprechend kann man statt einem Keramik- auch einen Fließenbohrer nehmen, die sind etwas billiger.


Olaf

--
38c, 39c Merkur, Feather Mühle Dachshaar, unbek. Silberspitz Speick RC, Tabac RS ASB: Speick, SebaMed kommt schon mal vor
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000009
24.06.2008, 17:35 Uhr
Gilgen
registriertes Mitglied


@alle
Mit dem Fliesenbohrer hast du aber beide Hände voll zu tun,denn das ergibt eine ganz tolle Unwucht.Lieber mit Diamantbohrern von Westfalia.Ist zwar mühsam ,aber ohne große Kraft sogar zu bewerkstel-
ligen[ca.20Minuten].

Gruß Gilgen

--
Div. Messer,Adjustable,Emir-Reiserasiere,Apolloschrägschnitt,Personna,20Bock ,Seife Sandelholz,Haslinger Salbei,Arko,Omega,Ikea-Mug,Hym-Asb,Cerrus Asb,Care Asb

Du mußt nicht sein wie die Anderen,davon gibt es schon genug!
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000010
24.06.2008, 17:43 Uhr
Sparschäler
registriertes Mitglied


Ich wollte es schon lange mal hier anhängen, hab's aber immer wieder verschoben:
Ich habe mir mittlerweile einen Bohrer für Glas, Hartkeramik und Porzellan gekauft. Gibt's für wenige Euros im Baumarkt. Sieht etwa so aus:

www.rictools.de/ricshop.htm??glasbohrer

Damit lässt sich (natürlich ohne Schlag) leicht in Porzellan bohren.

--
"Achtung! Jetzt gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder es funktioniert oder es funktioniert nicht."
Lukas in "Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer"
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000011
24.06.2008, 18:20 Uhr
jobox
registriertes Mitglied


@ Sparschäler

Danke für dein Bau-Tipp. Ich habe mir, vor ein paar Wochen, auch so ein "Teil" gekauft. Ich habe mit einem Glasbohrer ein Loch rein "gepresst" (mein Bohrer ist leider schon etwas stumpf, deshalb habe ich den Druck erhöht - Dauer eine Minute - ). Ich habe dann, die Schale, eine viertel Drehung weiter gedreht und etwas weiter ober noch ein Loch gemacht. Wenn ich die "zwischen"-gefüllte Schale in der Hand halte, kann ich locker, beider Loche mit Zeigefinger und Handballen verschließen (in der linken Hand).

peter
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000012
22.07.2008, 11:27 Uhr
k.w.
registriertes Mitglied


Hallo,

dieses Forum überrascht mich immer wieder...positiv natürlich!

Ich habe neuerdings eine IKEA-Mitarbeiterin in der Familie und diejenige kann meine neu gewonnene Faszination an der Nassrasur so gar nicht nachvollziehen. Jedenfalls nicht die "Hingabe", mit der sie von den Mitgliedern hier und mir betrieben wird. Frau halt...

Auf jeden Fall habe ich ihr gerade eine SMS geschrieben, dass sie mir heute Abend solch eine Schüssel mitbringen möge. Was den Ausfluss des Wassers angeht: optisch vielleicht nicht so schön, aber würde ein zweites, auf der gegenüberliegenden Seite, gebohrtes Loch, den Abfluss verbessern? Schon jemand zwischenzeitig auf die Idee gekommen? Die letzten Beiträge liegen ja schon etwas zurück.

Gruß
...noch ein Oliver

--
Grüße
Oliver

E.J. DE89L & Chatsworth Lined Metal (DE+Mach3)| Gillette-Wilkinson und andere DE-Klassiker, Systemi| Shavemac Colonia N°1, Shavemac 410 2-Band, Shavemac L'Anglaise 2-Band

Diese Nachricht wurde am 22.07.2008 um 11:29 Uhr von k.w. editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000013
26.07.2008, 11:02 Uhr
k.w.
registriertes Mitglied


...musste mir meine "Placka" eben doch selbst kaufen. Mit den "Umbaumaßnahmen" fange ich im Anschluss an.

Da Mann unentschlossen war, habe ich in der Küchenabteilung noch was für die Fans der "Edelstahlfraktion" gefunden und ebenfalls eingekauft:

die Edelstahlschüssel BLANDA BLANK SC (Durchmesser 120mm, Höhe 65mm). Die Schüssel ist außen gebürstet, innen poliert, läuft konisch zu und hat nur eine kleine Bodenfläche (siehe Bild unten). Am oberen Rand ist eine kleine Falz zu erkennen, die beim Abstreifen des Schaumes hilfreich sein könnte (noch nicht getestet). Preis: 2,99EUR.

Eigentlich ist mir immer noch viel zu warm zum Rasieren, aber nach der Bastelei muss man(n) tun, was Mann tun muss.


Gruß
kw

edit:

Das mit der Plocka-Schüssel ist wirklich ein Akt und das Ergebnis befriedigt mich weder optisch, noch funktionell. Zudem ist die Schale für meinen Pinsel zu klein und hat kaum Platz, zum aufschäumen.

Die Edelstahlschüssel dagegen ist eine günstige Alternative. Die Falz taugt wirklich zum Schaumabstreifen und wenn man die Schüssel im Waschbecken im warmen Wasser "schwimmen" lässt, nimmt sie sofort Temperatur an und man hat einen angenehm warmen Schaum.

So viel zum IKEA-Selbstversuch...

Gruß
kw

...der jetzt endlich frisch rasiert ist.

--
Grüße
Oliver

E.J. DE89L & Chatsworth Lined Metal (DE+Mach3)| Gillette-Wilkinson und andere DE-Klassiker, Systemi| Shavemac Colonia N°1, Shavemac 410 2-Band, Shavemac L'Anglaise 2-Band

Diese Nachricht wurde am 26.07.2008 um 12:30 Uhr von k.w. editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000014
21.10.2008, 13:15 Uhr
plautze
registriertes Mitglied


k.w. schrieb:

Zitat:
... außen gebürstet, innen poliert, läuft konisch zu ...

...und dich sieht man auch schön gespiegelt.

Aber ne super Idee mit der Plocka. Bin aber wohl zu faul und behalt meine Müslischale aus der Küche.

--
"Ein Handtuch, heißt es da, ist so ziemlich das Nützlichste, was der interstellare Anhalter besitzen kann."
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000015
21.10.2008, 13:21 Uhr
Baas vant Spill
Moderator


Spieglein, Spieglein in der Schüssel,
wer hat den glattrasiertesten Rüssel?


Diese Nachricht wurde am 21.10.2008 um 13:21 Uhr von Baas vant Spill editiert.
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000016
26.10.2008, 00:21 Uhr
Spiderpig
registriertes Mitglied


Hallo zusammen!

Hab mir heute, angeregt durch den Beitrag von k.w., auch mal die BLANDA BLANK Schüssel von Ikea geholt, für 2,99 echt günstig. Dazu hab ich mir noch eine kleine Reibe für 1,90 zum Seife reiben gegönnt.

Funktioniert einwandfrei

Danke an k.w. für den Tip!

Gruß

Micha
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000017
13.05.2013, 12:45 Uhr
~derMOSH
Gast


Über die Blada Blank bin ich auch schon gestolpert

Meine Frau ist verwundert warum ich seit neuestem und immer wieder mit ihr zum Ikea will
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000018
17.05.2013, 12:16 Uhr
m4a
registriertes Mitglied


Ich habe mich gestern auch ein wenig bei Ikea umgesehen und dabei einen tollen Mug gefunden.

FORSLA Schüssel für 2,99 EUR:

www.ikea.com/de/de/catalog/products/40187562/
 
Profil des Verfassers || private E-Mail an Verfasser || andere Forumsnachrichten des Verfassers || Nachricht an Moderation melden Zitatantwort || Editieren || Löschen
Diskussionsnachricht 000019
22.05.2013, 12:07 Uhr
~derMOSH
Gast


Den hatte ich auch.. kurz. Seifige Hände in Kombination mit relativ schwerer Keramik - ging nicht lange gut (bei mir)

Die leichte B/B liegt sehr gut in der Hand und auch wenn die mir ins Waschbecken fällt, oder gar am Fliesenboden... ist nichts kaputt ^^
 
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ sonstiges Rasierzubehör ]  


Antwort hinzufügen
Als Gast sind keine Antworten möglich, diese Funktion ist nur für Mitglieder.
Du kannst Dich hier kostenlos registrieren.
Bist Du schon Mitglied? Dann musst Du Dich noch einloggen!
 
NassRasur.com-Portal  |  Impressum  |  Datenschutz

powered by ThWboard
(with modifications by Stefan P. Wolf)

© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
(modifications © by Stefan P. Wolf)